Godfall: PS5-Gameplay-Walktrough stellt das Kampfsystem vor

Kommentare (16)

Zu "Godfall" wurde ein umfangreiches Gameplay-Video veröffentlicht, das Szenen aus der PS5-Version zeigt. In den Fokus der Präsentation rückt das Kampfsystem des Next-Gen-Titels.

Godfall: PS5-Gameplay-Walktrough stellt das Kampfsystem vor
"Godfall" erscheint für PlayStation 5 und PC.

Zu „Godfall“ wurde in der vergangenen Nacht eine umfangreiche Gameplay-Präsentation veröffentlicht, die euch mit dem Kampfsystem des Next-Gen-Titels vertraut macht. Präsentiert werden die Szenen von Keith Lee, der beim Entwickler Counterplay Games als Game Director maßgeblich an der Entwicklung von „Godfall“ beteiligt ist.

In den Fokus des Gameplay-Videos rücken verschiedenen Waffenklassen, die Steuerung und ein Kampf gegen einen Boss der Phalanxer. Laut Beschreibung stammt das gezeigte Material direkt aus dem Dev-Kit der PlayStation 5, die gegen Ende des Jahres zu einem noch unbekannten Preis auf den Markt kommen wird.

Letztendlich werden die folgenden Themen im Gameplay-Walktrough angeschnitten:

  • Waffenklassen von Godfall
  • Die grundlegenden  Steuerungsmechanismen
  • Kampftechniken mit Doppelklinge (Dual Blade), Langschwert und Schild
  • Der Mid-Boss Phalanxer

Die besonderen DualSense-Features

Zur Steuerung von „Godfall“ wurden auf dem PlayStation Blog ein paar Informationen hinterlassen. Zu den Besonderheiten zählt in der PS5-Version das haptische Feedback des DualSense-Controllers, mit dem sich laut Hersteller eine Vielzahl an Oberflächen und Texturen simulieren lassen.

„Stellt euch vor, wie ihr einen langen Marmorflur entlang schreitet und sich die Bewegung durch eure Stiefel ganz anders anfühlt, nicht so wie bei einem Gang durch Schotter, Erde oder Morast“, so Keith Lee. Laut seiner weiteren Aussage werdet ihr die Beschaffenheit des Bodens erkennen, ohne hinsehen zu müssen.

Auch die adaptiven Trigger des DualSense-Controllers kommen in „Godfall“ zum Einsatz. Der Widerstand der R2- und L2-Tasten passt sich laut der Aussage des Game Directors so an, dass er in physikalischer Hinsicht zu den Handlungen des Spielers auf dem Bildschirm passt.

Zudem sollen die adaptiven Trigger des DualSense den unterschiedlichen Klassen im Spiel und deren Waffen gerecht werden: „Der durchdringende Stich mit der Stangenwaffe benötigt eben nicht die gleiche Muskelkraft wie euer zweihändiger Hammer.“ Zahlreiche weitere Details von Keith Lee lest ihr auf dem offiziellen PlayStation Blog.

Zum Thema

„Godfall“ spielt in einer Fantasy-Welt, in der ihr in die Rolle eines Valorianischen Ritters schlüpft. Ihr könnt allein oder mit Freunden spielen, während ihr durch elementare Reiche reist.

Nachfolgend seht ihr euch das anfangs erwähnte Gameplay-Material aus „Godfall“. Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. OVERLORD sagt:

    Irgendwie fehlt es dem Spiel derzeit an Treffer Rückmeldung und das vermitteln von Schaden der gedrückt wurde.

    So offt wie im Gameplay noch mehrmals ins leere geschlagen wurde, obwohl der Gegner schon douwn war.

  2. PS4SUCHTI sagt:

    Die Bäume, oh man das könnte auch ein Game sein, was auf der dreams engine läuft. Hoffe das wird nur ein f2p game.

  3. Shezzo sagt:

    Ich werde das Teil kaufen und Platin holen 🙂

  4. Acid187 sagt:

    Für mich ist das kein Highlight, Next-Gen oder Referenz Titel der da kommt. Das Genre ist Geschmackssache, das macht ein Spiel nicht gut oder schlecht. Die Level sehen wirklich schön aus, wenn sie als Preview gezeigt werden. Im Gameplay verlieren sie diese Schönheit aber sofort. Außer den auffälligen Reflektionen, bringt das Spiel für mich Grafisch keine Leistung auf die Straße. Geringe Anzahl Objekte, einfache Geometrie der Objekte im Level, geringe Anzahl Gegner, keine Weitsicht, geringe Anzahl Effekte und Partikel und eine KI die zurecht die Frage ("bewegen sich die Gegner?" verdient hat. Für Fans sicher ein solides Spiel das Spaß macht, mehr sehe ich da aber nicht. (Meine Meinung)

  5. BluEsnAk3 sagt:

    Du hast es auf den Punkt gebracht. Aber das wird dir kaum einer abnehmen.

  6. Acid187 sagt:

    @BluEsnAk3

    das schöne ist, niemand muss meine Meinung akzeptieren oder seine Meinung dafür ändern. Ich bin mir sicher das es viele gibt die den Art Style und das Genre mögen und eine menge Spaß mit dem Titel haben werden. Vielleicht wird das Gameplay im finalen Produkt auch absolute Referenz im Genre. Die Grafik wird aber sicher nicht zur Referenz.

  7. Bodom76 sagt:

    Dieser Titel hatte wahrscheinlich noch nicht mal den Alpha Status ..wie sich die Vegetation im Hintergrund bewegt hat war unterirdisch schlecht ..das sollte man aber berücksichtigen..

  8. BluEsnAk3 sagt:

    Acid

    Ja da hast du recht.

  9. ShawnTr sagt:

    Also das Spiel wird viele Ansprechen weil es ein sinnloses Gemetzel ist mit nur einem Ziel...loot.... und diese Formel funktioniert schon seit ich denken kann...xp sammeln und gear upgraden... hack and slay.. wird abzuwarten sein wie motivierend es ist immer die 3 gleichen welten durchzuzocken. Wie motivierend wird es sein..das ist die frage und die kann hier keiner beantworten

  10. DanteAlexDMC84 sagt:

    Mich spricht der Titel sehr an. Freue mich mit meinen zwei Freunden es zu zocken. Das Design der Rüstungen und der Welt ist genau mein ding.

  11. Eloy29 sagt:

    He Dante es hat keine Weitsicht ,denke der braucht eher eine Brille wenn er diese nicht sieht. Die Bäume und Büsche wackeln nur sind also von der Windrichtung unabhängig.Also nur links ,rechts gewackel kein oben und unten. Die Geometrie der schönen High Fantasy Landschaft ist langweilig ,sagt wohl eher ein Cyberpunk Fan.
    Die Partikel Effekte überschreiten nicht den Normwert von tausend per Zentimeter bei der Next Gen. Die Gegner bewegen sich ja auch gar nicht .... vielleicht weil sie das Kampfsystem erstmal nur vereinfacht vorstellen wollten aber wer hört da schon auf die Entwickler? Die Effekte liegen auch weit unter 100 pro Waffenhieb somit auch nicht Next Gen....rate dir besser wo hier so ehrenwerte Fachleute es nach fünf Minuten Gameplay schon komplett gespielt haben hol dir besser dieses Spiel nicht. Ich habe es sofort storniert.

  12. consoleplayer sagt:

    Hat mich auch gar nicht begeistern können

  13. big ron sagt:

    Sieht aus wie ein Spiel, was es schon tausend mal gibt.

  14. Acid187 sagt:

    @Eloy29

    ich bin mir sicher das dieses Spiel für Fans vom Genre und dem Art Design wirklich ein cooles Spiel werden kann. Wenn dir aber die oberflächlichen Mängel im bisher gezeigten Spielmaterial schon die Lust auf das Spiel nehmen, dann ist es vielleicht auch besser, dass du es storniert hast.

  15. Eloy29 sagt:

    @Acid187
    Ich habe eher dich ein bisschen lächerlich gemacht und auf meinen 4k TV sieht es schon recht gut aus.

    Wenn es nicht dein Genre ist ,okay nicht jeden gefällt das gleiche aber aus ein paar Minuten so viel heraus zu erkennen von einem Game ist schon sehr fragwürdig.

  16. Acid187 sagt:

    @Eloy29

    das ist doch perfekt, dass du einen 4kTV hast, dann kannst du alles was das Spiel zu bieten hat auch sehen. Falls du dich noch etwas vorab über das Spiel informieren willst, dann empfehle ich dir YouTube, da findest du locker mehr als 60 Minuten unterschiedliches Gameplay und kannst die eine eigene Meinung bilden und benötigst nicht die Einschätzung von anderen. Vielleicht nimmst du ja dann deine Stornierung doch wieder zurück. Was mich aber positiv überrascht, die Einschätzung das ein paar Minuten Gameplay nicht ausreichen um die Grafik von einem Spiel beurteilen zu können. Da hatte ich die letzten Wochen die Wahrnehmung das es den Meisten zur Beurteilung reicht. Vielen reicht ja ein Teaser um einen Blockbuster zu erkennen.

Kommentieren