Xbox Series S: 1440p und bis zu 120 FPS – Erste technische Details bekannt

Kommentare (81)

Nach etlichen Gerüchten, Spekulationen und Hinweisen wurde die Xbox Series S ganz offiziell von Microsoft bestätigt. Doch was können die Kunden für 300 Dollar erwarten? Ein geleakter Trailer nennt ein paar technische Details.

Xbox Series S: 1440p und bis zu 120 FPS – Erste technische Details bekannt
Die Xbox Series S mit dem Charme eines kompakten Lautsprechers.

Parallel zur Xbox Series X wird Microsoft die Xbox Series S auf den Markt bringen. Die abgespeckte Konsole wurde im Laufe des Vormittags offiziell bestätigt. Auch der Preis steht fest: Rund 300 Dollar müssen die Interessenten in dieses Modell investieren. Zum Vergleich: Die Xbox Series X schlägt mit rund 500 Dollar zu Buche.

Der Preisunterschied von 200 Dollar lässt sich natürlich nicht nur mit dem fehlenden Disk-Laufwerk begründen. Auch die Leistung der Xbox Series S liegt unter dem, was für die Xbox Series X angekündigt wurde. Inzwischen wurde der komplette Trailer zur kleineren Konsole geleakt. Er beinhaltet ergänzende technische Angaben.

Bis zu 120 FPS

Demnach kann die Xbox Series S Spiele mit nativen 1440p und bis zu 120 Bildern pro Sekunde darzustellen. Auch eine Game-Upscaling auf 4K ist möglich. Im Vergleich dazu ist die Xbox Series X in der Lage, Spiele mit „echten“ 4K auszuführen und einige Inhalte auch mit einer Auflösung von 8K zu berechnen.

Zurück zur Xbox Series S: Dem anfangs erwähnten Trailer lässt sich ebenfalls entnehmen, dass Direct X-Raytracing sowie eine 512 GB große Custom NVME SSD zur Ausstattung der XSS zählen. Die Xbox Series X wird hingegen mit einer 1 TB großen SSD ausgeliefert.

Die Hardware-Features in der Übersicht:

  • 1440p bei bis zu 120 FPS
  • Direct X Raytracing
  • 4K-Streaming
  • 4K-Upscaling für Spiele

Auch bestätigt das Video, dass die Xbox Series S verschiedene Funktionen der Xbox Series X unterstützt, darunter Shading mit variabler Rate, eine variable Aktualisierungsrate und eine „extrem niedrige Latenz“.

Zum Thema

„Dies wird der wahre Einstiegspunkt für Spieler der nächsten Generation sein, höchstwahrscheinlich auf einem 1080p-Display“, so der Insider und Leaker Brad Sams am Dienstag. „Wenn ihr das 4K-Erlebnis haben wollt, müsst ihr natürlich die Xbox Series X kaufen, aber die Xbox Series S wird meiner Meinung nach wahrscheinlich der Haupt-Seller für Microsoft sein.“

Mögliche PS5-Enthüllung morgen

Noch offen ist, wie viel Geld Sony für die PS5 verlangen wird. Sofern sich die jüngsten Gerüchte bestätigen, wird es am morgigen Mittwoch zu einer einschlägigen Ankündigung kommen. Das behauptete zumindest die Handelskette GAME in einem Tweet. Unklar ist noch, ob Sony etwas von dieser Zeitplanung weiß.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. big ron sagt:

    @Banane
    Die PS5 sieht auch aus wie ein Heizlüfter und der DualSense wie ein fetter Pinguin. Was ist daran Next-Gen?

  2. Saleen sagt:

    Das ganze System ist Next Gen.
    Alleine das komplette I/O Verfahren ist ja ziemlich krass in Kombination mit der SSD und deren Lese Geschwindigkeit.

    Dazu noch die ganzen Separate Prozesse die innerhalb des Leistungssystem agieren und ein vielfaches an Ressourcen Management.

    Eine PS5 ist so ziemlich kompakt und steht für Moderne Technik.
    Das gab es schon seit der PS3 nicht mehr nur das hier kein Cell Prozessor mehr Arbeit

    (bevor hier gleich der nächste Koreaner um die Ecke düst und en Spruch raushaut :D)

  3. Banane sagt:

    @big ron

    Die PS5 sieht aus wie eine Konsole aus dem 21. Jahrhundert. Ebenso das Pad.
    Sieht schon echt stylisch und zukunftsmäßig aus.

    Da passt alles super.

  4. bulku sagt:

    Naja die S ist ein ticken stärker als die PS5 dann...

  5. Spyro sagt:

    1440p und 120Fps da nimmt mal wieder einer den Mund zu voll. Fragt sich nur wie lange. Entweder man bremst die Series X und entwickelt die Spiele so das sie halbwegs flott auf der S aussehen oder aber man holt das beste aus der X raus und bekommt am Ende einen beschissenen S Port. Ich kann mir kaum vorstellen das die Konsole in 3-5 Jahren noch in der Lage sein wird Open World Games mit vielen Details, RT und 60Fps wiederzugeben.

    Übrigens sieht das Ding richtig hässlich aus.

  6. redeye4 sagt:

    Aber warum kauft man sich die SeriesS wenn man für 200 Euro mehr schon die viel bessere SeriesX oder PS5 kaufen kann? Ist ja jetzt auch nicht soviel mehr Geld.

  7. Rikibu sagt:

    Ganz schön teuer, dieser smartspeaker
    Haha

  8. KeksBear sagt:

    @redeye4 Es gibt genug Leute die sehr wenig Geld zur Verfügung haben oder halt nicht einfach das beste brauchen. Ich kann mir mit meinem Lohn auch nur mit halben Jahr sparen beide Konsolen leisten. Habe ich getan und ich bin bereit. Nicht jeder Spart übrigens gern oder ist geduldig.

  9. Banane sagt:

    @redeye4

    Es sind eher die Eltern, die ihren Kindern diese Konsole kaufen werden.

    Jemand, der schon sein eigenes Geld verdient wird wohl sowieso zur großen Konsole greifen.

    Aber man weiß ja wie das oft so ist bei den Kindern. Die bekommen halt das geschenkt was am billigsten ist und fertig. Hauptsache das Kind kann spielen.

  10. BluEsnAk3 sagt:

    Ohje XD

  11. Attack sagt:

    Bitter ist nur, dass die Konsole alle Multi-Titel ausbremsen wird.
    Entwickler nehmen immer den kleinsten gemeinsamen Nenner, würde für sie anders auch keinen Sinn machen.
    Yay!

  12. sAIk0 sagt:

    @Attack
    Ist doch völlig egal ob die Xbox die Multi-Titel alle ausbremst. Kalimist fliegt mit seiner 30 TFLOP GraKa mit diesen Titeln trotzdem bis zum Mond 🙂

  13. VincentV sagt:

    Naja selbst wenn die Konsole nicht kommen würde kommen die meisten Multi Titel ja noch für die One und PS4. Die bremsen das so oder so aus.

  14. cosanos sagt:

    Vor allem wenn die 30 Tf Karte in der Arschritze steckt...

  15. Attack sagt:

    Wie lange kommen Multi-Titel für alte Generationen? Nicht lange, bis auf Sportspiele. Von dem her markiert immer die schwächste Konsole der neuen Generation den Bremspunkt.
    Man kanns eh nicht ändern. Ich freue mich einfach auf die neuen Games an sich. 🙂

  16. cosanos sagt:

    @Big Ron
    Was bedeutet für dich eigentlich Next - Gen? Oder anderst gefragt.. Warum entwirfst du nicht mal selbst die Konsolen und Controller die nach deiner Meinung, nach Next-Gen aussehen sollen? Nicht nur quasseln sondern auch tun, wenn man schon jammert

  17. Tacheles sagt:

    @Spinnenbein
    Du vergleichst hier externe Hardware die SEHR viel mehr kostet als die Konsole selbst mit einem Audio System das bereits in der Konsole integriert ist und keinen cent mehr kostet, aber dafür jede Hardware unterstützt, also bleib mal auf dem Teppich und stell Relationen auf die auch Sinn machen.
    Ich denke Tempest wird schon einiges reißen, aber nicht mit high end Audio Systemen mithalten können, aber schön wäre es natürlich.

  18. redeye4 sagt:

    Es ist halt nur so, dass die Series S als NextGen angepriesen wird und somit der kleine Nenner weiterhin bestehen bleibt. Im Gegensatz zur PS4 und XBoxOne, welche im Multiplattformbereich nach ca 2 Jahren aufgegeben wird.

  19. VincentV sagt:

    2 Jahre mindestens. Und das is schon ne lange Zeit für einen Konsolen Rhythmus.

  20. Baran sagt:

    Big ron banane haltet doch einfach beide euren Mund unnötiger Kindergarten hier.

  21. big ron sagt:

    @cosanos
    Banane will, das irgendwas Next-Gen aussieht. Ich finde zeitloses und pragmatisches Design viel besser. Die Series X gefällt mir wegen der Schlichtheit viel besser, weil sie sich in verschiedene Einrichtungsstile besser integriert. Und generell jeden Jahrgang einer Konsole darstellen könnte. Ich mag überambitionierte Designs überhaupt nicht und das Design der PS5 ist genau das für mich. Es will mehr, als es tatsächlich kann.

  22. big ron sagt:

    @Baran
    Such dir doch ne andere Seite. Hier wird so kommentiert wie im Kindergarten. Das ist Alltag.

  23. Zentrakonn sagt:

    512GB finde ich dann doch sehr wenig

  24. Schtarek sagt:

    Wenn es im Jahr 2024 ggf n paar gute box games geben sollte, wuerde ich die s fuer 199e evtl als zweitkonsolr kaufen. Da muessten allerdings einige exclusives her

  25. Spyro sagt:

    @Schtarek 2024 wird das Ding verschenkt werden weil es dann keine Sau mehr haben will.

  26. pasma sagt:

    Was kann man für 299€ erwarten
    - Mind. die Leistung einer Xbox One X, diese zum Schluss ca. gleich teuer war und ja ein Laufwerk hatte. 😀

  27. ResiEvil90 sagt:

    Die Series S ist besser als die One X.
    Dennoch wenn Xbox dann die Series X!

  28. FCKfanKidz sagt:

    Oh man, einige von euch sind anscheinend dumm geboren, haben nichts dazugelernt und dann noch die Hälfte vergessen. Made my day:)

  29. BluEsnAk3 sagt:

    @fckfan

    Kann man so stehen lassen

  30. Tacheles sagt:

    @ Spinnenbein
    Behaupte nicht jemand anderes hätte dein Kommentar nicht verstanden wenn du selbst nicht mal den Kommentar von jemand anderen richtig liest, denn der einzige der hier nichts verstanden hat oder es gekonnt ignoriert bist du.
    Um wirklich Dolby Atmos nutzen zu können brauchst du Hardware welches es unterstützt, es ist zwar abwärtskompatibel aber sicherlich nicht dasselbe.
    Was redest du eigentlich für ein Müll, die Tempest engine ist drauf ausgelegt mit jeder Hardware zu funktionieren, wie gut es im Endeffekt ist wird sich erst zeigen, aber das mit dem funktioniert nur auf einem Sony Headset und Schuss in den Ofen blabla zeigt nur wie engstirnig und verbissen du darauf bist das es schlecht ist. Also bist du entweder ein Troll oder verblendet von Hass.

  31. Tacheles sagt:

    @Spinnenbein
    Beeindruckend, einfach wie ein klein Kind sagen nein du bist obwohl ich hier derjenige bin der die Infos weitergibt wie sie kommuniziert wurden.
    Mir scheint es will einfach nicht in deinen Schädel gehen das diese 3D Sound Lösung nicht von externer Hardware abhängig ist, sonst würdest du nicht kein Hersteller unterstützt es und ohne jegliche Partner in der Industrie Blödsinn schreiben, Fakt ist davon mal nix.
    Fakt ist wenn das Sony sehr wohl Ahnung hat von Audio Technologien, ihr WH1000 xm3 stellst das als Preis/ Leistung Hit unter Beweis bei der man Mittels App sein Ohr analysieren lassen kann für angepassten Surround Sound worauf auch teilweise die tempest engine basiert.

1 2