Xbox Series X/S: Wegfall der monatlichen Xbox Live-Kosten laut Insider nach wie vor ein Thema

In den vergangenen Wochen hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass Microsoft die monatlichen Xbox Live Gold-Kosten auf der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S komplett abschaffen könnte. Laut dem Industrie-Insider Jeff Grubb haben diese Pläne auch weiterhin Bestand und warten lediglich auf ihre offizielle Bestätigung.

Xbox Series X/S: Wegfall der monatlichen Xbox Live-Kosten laut Insider nach wie vor ein Thema

Die Xbox Series X und die Xbox Series S erscheinen im November 2020.

Im Laufe des heutigen Vormittags machte Microsoft endlich Nägel mit Köpfen und kündigte die Xbox Series S offiziell an.

Wie es heißt, wird die kleine Schwester der Xbox Series X zum Preis von 299 Euro ins Rennen geschickt. Zu den weiteren Gerüchten, die sich in den vergangenen Wochen recht hartnäckig hielten, gehörte die Tatsache, dass sich Microsoft dazu entschlossen haben soll, die monatlichen Xbox Live Gold-Gebühren in der nächsten Konsolen-Generation zu streichen und den Online-Multiplayer auf der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S kostenlos anzubieten.

Offizielle Bestätigung soll in Kürze erfolgen

Da Microsoft kürzlich darauf hinwies, dass aktuell keine Änderungen am Xbox Live-Service geplant sind, gingen wir eigentlich davon aus, dass die wegfallende Bezahlschranke beim Online-Multiplayer auf den Xbox-Plattformen vom Tisch ist. Wie der Gamesbeat-Redakteur und für gewöhnlich gut informierte Industrie-Insider Jeff Grubb berichtet, ist dies allerdings nicht der Fall.

Zum Thema: Xbox Series X: Termin und Preise bestätigt – Xbox Series S offiziell angekündigt

Stattdessen sei immer noch geplant, auf den beiden Xbox-Systemen der neuen Generation auf die monatlichen Xbox Live Gold-Gebühren zu verzichten und den Online-Multiplayer kostenlos anzubieten. Laut Grubb ereilte die entsprechende Ankündigung das gleiche Schicksal wie die Enthüllung der Xbox Series S oder des Preises der Xbox Series X: Sie wurde schlichtweg nur verschoben.

Aussagen, die darauf hindeuten, dass die Ankündigung des Ganzen zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen wird. Microsoft selbst wollte die aktuellen Gerüchte bisher nicht kommentieren. Sollte ein offizielles Statement aus Redmond folgen, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.

Weitere Meldungen zu , .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Resident Evil Welcome to Raccoon City

Besser als die alten Kinofilme? - Filmkritik

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

DrSchmerzinator

DrSchmerzinator

08. September 2020 um 10:09 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

08. September 2020 um 11:07 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

08. September 2020 um 11:43 Uhr
The-Last-Of-Me-X

The-Last-Of-Me-X

08. September 2020 um 11:54 Uhr
MAX_ON_FIRE1

MAX_ON_FIRE1

08. September 2020 um 15:20 Uhr
Richi+Musha

Richi+Musha

08. September 2020 um 16:31 Uhr
Electrotaufe

Electrotaufe

08. September 2020 um 20:51 Uhr