PS5: Analyst geht von mindestens 200 bis 300 Millionen Verkäufen aus

Kommentare (62)

In den kommenden fünf bis sechs Jahren könnten 200 bis 300 Millionen Exemplare der PS5 verkauft werden. Daran glaubt der Analyst Norio Imanaka. Auslöser sei unter anderem die wachsende eSports-Szene.

PS5: Analyst geht von mindestens 200 bis 300 Millionen Verkäufen aus
200, 300 oder gar 700 Millionen Konsolen?

Mit der PS4 konnte Sony große Erfolge feiern. Mehr als 112 Millionen Exemplare wurden bislang abgesetzt. Offen ist die Frage, ob das Unternehmen diesen Erfolg mit der PS5 wiederholen kann. Immerhin pumpt der Konkurrent Microsoft viele Milliarden Dollar in die Gaming-Sparte.

Weniger pessimistisch scheint der Analyst Norio Imanaka zu sein. Er arbeitet für das Rakuten Securities Economic Research Institute und geht davon aus, dass die PS5 200 bis 300 Millionen Abnehmer finden wird – allein in den ersten fünf bis sechs Jahren.

eSport-Szene als treibende Kraft

Die Begründung lieferte er gleich mit: Laut der Ansicht des optimistischen Analysten könnte Sonys Next-Gen-Konsole die eSport-Szene dominieren, da die Konsole den PC ersetzen wird. Damit würde der Nutzerkreis über den gesamten Lebenszyklus der Konsole hinweg erheblich wachsen.

Imanaka verglich das Szenario mit anderen Sportarten. Genau wie NBA-Fans Schuhe von Nike wollen, würden eSport-Fans den großen Wunsch haben, eine PS5 zu besitzen. Zudem geht der Analyst davon aus, dass der größte Teil der PS4-Spieler dank der Abwärtskompatibilität der PS5 auf die neue Konsole umsteigen wird.

Während der Verkauf von 200 bis 300 Millionen PS5-Einheiten für Sony ein ziemliches Kunststück sein dürfte, geht der Analyst sogar noch einen Schritt weiter. Die Daten würden darauf hindeuten, dass die Konsole während ihrer gesamten Lebensdauer bis zu 600 oder 700 Millionen Abnehmer finden wird, was dem Vier- bis Fünffachen der Gesamtzahl der PS2-Verkäufe entspricht.

Der Terminator der Spieleindustrie

Damit nicht genug: Im zugrundeliegenden Artikel wird auch erwähnt, dass Sonys Next-Gen-Konsole das Potenzial hat, zum „Terminator“ der Spieleindustrie zu werden und den lang anhaltenden Konsolenkrieg zu beenden.

„Die PS5 steuert auf eine völlig andere Dimension zu – so anders als die Switch, die Xbox oder sogar die PS4“, so die Übersetzung von Bloombergs Takashi Mochizuki. „Die PS5 könnte ein Terminator der Spieleindustrie sein und den lang anhaltenden Konsolenkrieg beenden. […] Die PS5 wird ein ganz neuer symbolischer Turm für den Sony-Konzern sein.“

Zum Thema

Aus westlicher Sicht klingen die Zahlen und Prognosen natürlich recht unglaubwürdig. Allerdings öffneten sich in den vergangenen Jahren Märkte mit einem potentiellen Milliardenpublikum.

Was glaubt ihr? Sind die Annahmen von Imanaka völliger Quatsch oder könnte an seinen Gedankengängen etwas dran sein?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Einradbrot sagt:

    Davon gehe ich auch aus. Das ist vollkommen realistisch.

  2. Enova sagt:

    Da hat wohl jemand zu tief ins Glas geschaut 😉 Es wäre ja schon toll, wenn die 150 Millionen Marke geknackt werden würde. Dass die Mehrheit auf die PS5 wechseln wird ist sicher.

  3. Crysis sagt:

    Naja daran glaube ich aktuell noch nicht, klar ist die PS5 wirklich eine absolut geile Konsole und die Entwickler werden wirklich krass abliefern wie man schon sehr gut bei Ratched and Clank RA sehen kann, aber ich denke mit etwas glück wird die PS5 eventuell an die Verkaufszahlen der PS2 herankommen und das wäre schon ein übertrieben mega Erfolg für Sony.

  4. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Die Aussage hat er bestimmt im Suff getätigt 😀

  5. Benwick sagt:

    Da die Verkaufszahlen von Konsolen insgesamt über die letzten Jahre eher stagnierten, sehe ich diese Zahlen nicht, besonders, da Sony die gleiche Strategie wie immer fährt. Dafür müssten sie neue Märkte erschliessen, die eben auch meist weniger kaufkräftig sind und das erreicht man nicht mit einer Einstiegshürde von 400 - 500$.

  6. samonuske sagt:

    naja abwarten ,klar kann man des jetzt sagen,aber wenn man sieht wie die Preise in der normalen Marktwirtschaft Jährlich steigen.Wird man sehen wo man in 5 Jahren steht !

  7. Aspethera sagt:

    Diese ganzen Analysten haben doch echt alle gesoffen, wie kommt der denn auf diese Weltfremden zahlen. Der sollte eindeutig weniger ins Glas schauen.

  8. Lox1982 sagt:

    Evtl knackt sie die PS2 aber 200.000-300.000 hmm glaube ich nicht bisschen hoch gegriffen

  9. Butterbrot sagt:

    Selten so einen Unsinn gelesen. Die werden nicht einmal auf die PS4 Zahlen kommen. Microsoft hat die Xbox One völlig versemmelt und Nintendo die Wii U.

    Sony hatte 2013 die stärkste und günstigste Konsole und gleichzeitig keine ernstzunehmende Konkurrenz. Dieses Mal hat Sony weder die stärkste noch die günstigste Konsole und sehr starke Konkurrenz durch Nintendo und Microsoft.

    Ich tippe auf 100 Millionen.

  10. Benwick sagt:

    @ Butterbrot
    Und nicht vergessen, dass auch neue Big Player wie Amazon, Apple und Google in den Markt drücken. Und die werden nicht ausschliesslich neue Märkte erschließen, sondern auch den ein- oder anderen ehemaligen Konsolen Kunden abschöpfen.

  11. Aspethera sagt:

    @Butterbrot Preis-Leistungstechnisch ist wohl immer noch die digitale ps5 die beste Konsole

  12. Crysis sagt:

    @Butterbrot, das die Leute nicht billig kaufen wollen, sieht man doch an der Series S. Sony hat eine klare Strategie bei der Next Gen und das sind gute Exklusivspiele. Aktuell wollen zirka 30-45 Million Spieler eine PS5 erwerben und das obwohl es keine günstigen Bundels oder sonst irgendwelche Dinge gibt, bis auf die 18 PS+ Spiele, die man so gesehen, mit als Kirsche auf der Torte bekommt. Aber das Sony sehr viel richtig macht, zeigt auch das selbst mein Arbeitskollege der sonst wie immer von seiner X-Box Schwärmt auf einmal eine PS5 haben möchte und das obwohl er treuer Gamepass Kunde ist. 100 Million+ dürften auf jedenfall drin sein und ich denke falls Sony wieder 7 Jahre Lebenszyklus anstrebt, dann dürften es auch 150-165 Million werden.

    @Benwick, Google hats sowieso schon mit Stadia versaut und Amazon Luna muss sich erstmal gegen den GP durchsetzen und auf Playstation hat man ja immer noch PS Now, dass auch nicht so übel ist wie viele immer sagen. Wenn auch die Auswahl an guten Spielen, teils noch zu wünschen übrig lässt. Allerdings und da wette ich sogar darauf, wird sony in einigen Monaten, sämtliche Exklusivspiele in PS Now nachschieben und damit dürfte PS Now mindestens auf gleichstand zum X-Box Gamepass stehen. Vermutlich wird man auch noch andere große Marken mit einkaufen, also alles keine wirkliche Konkurrenz zu Sony und wenn die neuen Exklusivspiele wieder Wertungen einfahren zwischen 85-95%, dann dürften noch viel mehr Leute eventuell sogar von PC auf Playstation wechseln. Es wird sich auf jedenfall sehr viel in den nächsten Jahren verändern.

  13. Butterbrot sagt:

    @Aspethera
    Die ist sogar die allerschlechteste Version was die Kohle angeht. Bei der S hast Du den Game Pass und zahlst quasi nichts für die ganzen Microsoft Spiele und kannst zusätzlich die ganzen Spiele für 'n Appel und 'n Ei z.B. aus Argentinien digital kaufen. Bei der PS5 DE legst Du 70-80 Euro pro Spiel hin, wenn Du die bei Zeiten haben willst.

  14. Butterbrot sagt:

    @Crysis
    Dass die Leute billig kaufen wollen hat man 2013 gesehen und man sieht es daran, dass immer noch 80% der PlayStation Käufer auf die normale PS4 statt auf die Pro gehen. Niemand weiß, in welchem Verhältnis Microsoft die Dinger produziert hat. Bei Sony waren es wohl nur um die 20% digital, ich tippe bei Microsoft auf deutlich mehr und klar gehen die Early Adopter (coregamer) gezielt auf die X und nicht die S. Die Zeit der S wird ab dem Release kommen, wenn die Leute in die Läden gehen und dort nämlich genau nur eine Konsole finden werden: Die S.

  15. Benwick sagt:

    @Crysis
    Sofern Sony PSNow technisch nicht überarbeitet, sehe ich da wenig Konkurrenz zu Amazon & Co. 720p und 30fps sind einfach zu wenig.

    Und rede Google & Co mal nicht zu schnell tot. Die holen einmal tief Luft und dann ist Sony geschluckt und dann gibt es eine Google Playstation mit Stadia als Infrastruktur für PSNow. "Versaut" hat Stadia nämlich noch gar nichts. Und da würde auch kein Kartellamt nach krähen, denn Google, Facebook, Apple und Co. haben in dem Sinne noch keine große Spiele Sparte. Google, Apple und Co. denken sehr langfristig und da werden den kommenden Monaten sicher noch einige Nachrichten kommen, die uns "traditionelle" Gamer vermutlich schlucken lassen.

    Ich habe nämlich schwer das gefühl, dass 2021 der Run auf die großen Studios und Publisher erst richtig los geht. Und diesmal sind Spieler auf dem Feld, die wirklich Geld haben. Nintendo und Sony sind da vergleichsweise kleine Fische.

  16. Eloy29 sagt:

    Das ist schwer zu sagen. Zu viel ändert sich gerade und Sony muss aufpassen das MS , Amazon und Apple oder auch Chinesische Big Player sie nicht gänzlich in die Ecke drängen. Vielleicht sogar mit einem von denen ein Bündnis eingehen. Sie müssen ihre besten Studios noch mehr verstärken ,sich andere gezielt dazu holen. Aktuell hat die PS5 in allen Belangen die viel größere Community hinter sich wie die Xbox. Microsoft tut aber alles um diese Gamer auch für dich zu gewinnen und dort ist es denen egal wie sie dies machen. Ich würde mich auf nichts festlegen aber Analysten tun dieses nun mal.Halte aber 150 Millionen für gut machbar , in der PS5 Ära. Mehr das hängt davon ab wie gut Sony die PS5 mit Exklusiven Titeln und neuen IPs ausstattet. Von der reinen Konsole her machen sie bisher alles richtig.

  17. TemerischerWolf sagt:

    Kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber dennoch würde es mich freuen...lang lebe unser Hobby! 🙂

  18. Arkani sagt:

    Ha ha ha nie im Leben...was hat der denn für Drogen drin? xD

  19. Evermore sagt:

    Oh ha. Also ich muss sagen das in Anbetracht der stärkeren Konkurrenz durch das Konzept von Microsoft und der aktuellen wirtschaftlichen Lage ich nicht sehe das die 100 mio Marke nochmal gebrochen wird. Rein subjektiv ist mein Gefühl auch das der Hype um die neuen Konsolen um einiges niedriger ist als noch bei der PS4.
    Ich tippe eher darauf das die Absatzzahlen der PS5 zwar gut sein werden aber nicht so hoch wie bei der PS4. Ich tippe auf irgendwas zwischen 60 mio und 80 mio verkauften Einheiten am Ende der Generation.

  20. xjohndoex86 sagt:

    Was für ein Fantast. Richtige E-Sportler werden immer auf dem PC spielen mit aktuell bestem Set up. Ich habe zumindest noch keine gesehen, die bei großen Events an Konsolen sitzen. ^^

  21. Crysis sagt:

    @Benwick, Witzigerweise wollte Apple damals Sony kaufen, aber vermutlich ist das nicht so einfach, wie man sich das vorstellt oder Sony gehört vielleicht schon Apple und wir wissen es alle nur nicht. Damals als Apple Sony kaufen wollte ging es dem Unternehmen auch vergleichsweise schlecht und jetzt steht Sony sogut da wie schon lange nicht mehr. Die Playstation 5 wird den Händlern ja förmlich aus der Hand gerissen. Aber mit PS Now geb ich dir recht, 720p und 30Fps sind wirklich einfach zu wenig, aber solange man die Spiele auch runterladen kann ist es trotzdem Okay. Die Big Player könnten aber wirklich den Markt ordentlich Umwerfen, glücklicherweise ist Google der Gaming Markt eher uninteressant und wird nur als weitere Einname Quelle genutzt wie damals als VW großte Teile in Brasilien gekauft hat um Landwirtschaft zu betreiben. Tencent ist aber einer dieser Big Player mit einem Umsatz den wir uns kaum vorstellen können, wer weiß wann die Chinesen mal ernst machen und vielleicht sogar MS aufkaufen, an Geld würde es dem Unternehmen jedenfalls nicht fehlen.

  22. Talbot_15 sagt:

    Was redet dieser Analyst von 200-300mio verkaufte Einheiten? ... wenn MS weiterhin Sonys treibender wind unter den Flügeln spielt, sehe ich 300-400mio verkaufte Exemplare... !

    Spass bei Seite... Ihr solltet mal unter leute kommen und dann kann man eine klare Tendenz zur ps5 erkennen ... keine sau redet von der xbox ... alle wollen sie die ps5 ... sogar Kollegen die vorher nicht mal wussten was eine playstation ist ... der hypetrain ist real und da müssen sich manche xbox fangirls sich nichts schön reden ...

    @Butterbrot
    Ganz genau ... die Leute werden am Releas Tag in die Läden gehen und nach der ps5 fragen ... vorfinden werden sie nur die S, die sie dann zum Trost geschenkt bekommen ...

  23. Shinobee sagt:

    Der könnte recht haben, Sony setzt ja auch voll auf Esport mit GT, das wars dann auch XD
    Aber reicht anscheinend um 200-300 Millionen loszuwerden XD

  24. Eloy29 sagt:

    Tencent ist ein Gigant kein Big Player nur.
    Die könnten Sony mit links kaufen.
    Die Chinesen investieren so geschickt das sie schon so viel besitzen z.b. 40 % von Epic und viele es gar nicht wahrnehmen.
    Sie tun dies geschickt setzen aber bisher mehr alles auf Mobile Gaming und MMOs..

  25. Benwick sagt:

    @Crysis
    Ja, Tencent macht mir die meisten Sorgen, da ich den Konzern überhaupt nicht einschätzen kann. Stell Dir mal vor, Tencent würde Sony schlucken und dann richtig auf den Chinesischen Konsolen Markt drücken, mit dem Einfluss, den sie dort haben. Wobei ich die Befürchtung habe, dass dann schwer die Zensurkeule geschwungen wird.

    Gerade für einige PS3 Titel(z.B. Resistance 3 und ein paar Ratchet & Clank Titel), die ich noch gern nachholen würde, hätte ich wirklich Lust auf PSNow, aber nach meinem kurzen Test, habe ich die Idee wieder verworfen. 🙁

  26. branch sagt:

    Nur möglich mit dem chinesischen Markt vermute ich. Dass Sony dort eher Fuß fasst als Microsoft, ist denen zuzutrauen. Wenn China ihren Markt komplett für Konsolen öffnet, sind höhere Zahlen garantiert. Wie hoch? Was weiß ich. Schätze ziemlich hoch.

  27. Barlow sagt:

    Er geht von 200-300M in den kommenden 5-6 Jahren aus, ABER im "long term" sollen es 600-700M werden.

    Ich denke man wird froh sein, wenn man erstmal die PS2 absägt und dann wird weiter geschaut.

  28. Crysis sagt:

    @Eloy29, am Ende ist es egal wie du Tencent bezeichnest. Die Chinesen haben so unfassbar viel Geld, klar Apple könnten sie vermutlich nicht so ohne weiteres schlucken, aber wer weiß ob man nicht schon ordentlich Anteile gekauft hat. Wie du bereits richtig gesagt hast arbeitet Tencent im verborgenen und kauft sich überall Marktanteile an und generiert so einen Umsatz der abnormal hoch ist. Wie dieser Umsatz im Vergleich zu Apple beispielsweise ausfällt lässt sich sehr schwer sagen, der Aktuelle Marktwert von Tencent beträgt jedenfalls 178.990 Milllion US Dollar. Sony ist nur ein kleiner Fisch im Teich und wer weiß welche Unternehmen dort bereits Anteile gekauft haben und immer schön mit verdienen.

  29. Rasierer sagt:

    Endlich mal ein glaubhafter Analyst. Man merkt der Mann hat Ahnung.

  30. mariomeister sagt:

    Klar, die meistverkaufte Konsole bisher ist die PS2 mit 158Mio Einheiten, bestimmt wird sich die PS5 fast doppelt so gut verkaufen
    Was für ein Schwachsinn

  31. Crysis sagt:

    @Benwick, wegen der ratched and Clank Teile hab ich mir auch letztens PS Now geholt. Allerdings fehlt Ratchet & Clank Future: Tools of Destruction, ein sehr wichtiger Teil auch noch und das nervt ein wenig. Keine Ahnung ob Insomniac den teil mal Remastered oder ein Remake dazu rausbringt, aber ich vermute man hat einfach zu wenig Personal also kann ich den Teil vermutlich nur als Lets Play nach holen.

  32. Christian Cage sagt:

    Größenwahn...Mehr braucht man dazu nicht sagen...Wenn sie an die verkäufe der PS2 ran kommen sollte man an Sonys Stelle wohl zufrieden sein und das als Erfolg werten.

  33. TemerischerWolf sagt:

    @Benwick Also bei meinem Test der Streamingdienste Stadia, xCloud und PSNow war PSNow der einzige Dienst, der sogar mit 2,4 Ghz WLAN wirklich nutzbar war. Erst ein 5Ghz mit kürzerer Reichweite ermöglichte erst Stadia und xCloud überhaupt zu nutzen.

  34. ADay2Silence sagt:

    Unwahrscheinlich

  35. Eloy29 sagt:

    Crysis du hast da vollkommen recht, sie agieren so geschickt aus dem Hintergrund das vielen sogar der Name Tencent nichts sagt. Ein Vorgehen das sie überall so machen ,die haben allein in China einen Musik Streaming Dienst wie Spotify der vier mal so erfolgreich ist. Wie viel denen wo gehört da blickt kaum einer durch.

  36. SlimFisher sagt:

    @TemerischerWolf was hat denn bitteschön WLAN mit einem "Onlinedienst" zu tun? Deine Internetanbindung ist entscheidend... und da gibt es ganz klare Anforderungen von Stadia und wie sie alle heißen...

  37. TemerischerWolf sagt:

    @Slim Ähm...im Rahmen eines Tests verschiedener Streaminganbieter ist es wohl sinnvoll WLAN in die Betrachtung einzubeziehen. Abgesehen davon sind die theoretischen Anforderungen der Anbieter eine Sache, wie es dann in der Praxis läuft eine andere.

  38. varaos0608 sagt:

    200 bis 300 in welcher Welt lebt der denn !! Noch schlimmer als Herr Peacher 🙂

  39. PS-FangirI sagt:

    Ich tippe auf 80 Millionen

  40. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Xbox Series x und s werden insgesamt dann so 50 Mio, wenn überhaupt, verkaufen. Aber MS nennt ja keine Zahlen, das interessiert die ja nicht 😀

  41. Waltero_PES sagt:

    Die Argumentation von Herrn Imanaka ist nicht von der Hand zu weisen. Allerdings bedeuten 200 Mio. Stück in fünf Jahren jährlich 40 Mio. Exemplare. Frage mich, ob da überhaupt die Produktion hinterherkommt. Nintendo kommt ja dieses Jahr bei gut 20 Mio. Exemplaren kaum hinterher. Ich hätte jetzt aber auch getippt, dass Sony bis Ende 2021 30 bis 40 Mio. Exemplare an den Mann/ die Frau bringt.

  42. Waltero_PES sagt:

    Dass die Rechnung plausibel sein kann, zeigt schon eine einfache Rechnung: Wenn Sony bis März 2021 12 bis Mio. PS5 verkauft (und das werden sie!), haben sie die Verkaufszahlen der PS4 im selben Zeitraum (knapp 7 Mio. PS4 bis März 2014) in etwa verdoppelt. PS4 hat sich in den ersten sechs Jahren gut 100 Mio. mal verkauft - bei einer Verdoppelung wären wir bei 200 Mio. Exemplaren PS5. Wenn dann noch die von Imanaka beschriebenen Effekte dazu kommen, sehen wir 200 Mio. Exemplare plus X. Wenn die Produktion hinterher kommt.

  43. Galahad sagt:

    Mit dieser Aussage macht er sie ja jetzt schon zum Flop, weil man egal wie dumm so eine Aussage jetzt ist in ein paar Jahren dann resümieren wird: "Harter Flop für Sony - Fachleute hatten bis zu 700 Millionen Einheiten erwartet und nun liegen sie knapp über der PS4, aber weitab der Erwartungen" Die Geschichte vergisst nie und sowas ist doch wie man sagt ein echter Bärendienst.

  44. Lox1982 sagt:

    @Benwick
    Hab jetzt nur kurz bei PS Now rein geschaut in der Probe halt von so Abo Modellen gar nichts, das Streamen damit kannst eh vergessen aber gab unzählige gute Sachen die man einfach runterladen kann für die PS4.
    Ich kauf mir die Spiele lieber , Gears 5 hab ich auch als Collectors Box mit dem Bike und der Ultimate teuer sind die ja jetzt auch nicht , beim Flight Simulator hab ich mir die große Version geholt und sonst kauf ich mir auch alles als Disc wenn nicht zum start dann paar Wochen Später wenn es ein gutes Angebot gibt kommt aufs Spiel an .

  45. Pro27 sagt:

    Sony hat sich im asiatischen Markt etabliert was Firmen wie Microsoft nicht gelingen wird.
    Ein millardenmarkt hat sich ihnen eröffnet.
    Wir Europäer sind quasi Nutznießer beider Big player im konsolengeschäft.
    Die Zahlen sind übertrieben dennoch 200 bis 300 Millionen sind incl. China locker drin.
    Die amerikanische marktpolitik steht Microsoft selbst im Weg um im asiatischen Raum wirklich dominieren zu können.
    Die sind froh wenn sie überhaupt was in Asien verticken...
    Hat ja einen Grund warum Microsoft aufgehört hat Zahlen zu veröffentlichen...
    Sie verlieren Marktanteile... Die Antwort ist der game pass... Nur der interessiert auch niemanden in Asien...

  46. usp0nly sagt:

    Ich weiss nicht was das für ein Analyst ist, aber soviel Verkäufe haben alle aktuellen Konsolen noch nicht mal zusammen.
    Nintendo Switch 66 mio./xbox 48,4 mio./Playstation 113,8 mio.

  47. Benwick sagt:

    @ Temerischer Wolf
    Ich glaube, das Thema hatten wir schonmal. 😉
    Ich habe ebenfalls alle 3 Dienste(eigentlich 4, wenn man Shadow Cloud mitzählt) getestet und PSNow war mit Abstand der Schwächste, was Grafik(720p), fps(max 30), und auch Verbindungslags angeht. Stadia reaktiviere ich alle paar Monate mal wieder und XCloud habe ich in der Beta auf dem Smartphone getestet.

    Ob 2,4GhZ WLan oder auch nicht...ich habe da keinerlei Performance Vorteile feststellen können. PSNow wäre für mich super Interessant, eben weil ich gern noch ein paar PS3 Titel nachholen würde, aber nicht mit der Performance, die ich dort hatte.

    @Lox1982
    Das mit den physischen Spielen und Collector's Boxen habe ich mir schon lange abgewöhnt. Ich will den ganzen Kram nicht mehr in den Regalen stehen haben, das Gleiche gilt für alte Konsolen. Den Platz kann ich sinnvoller nutzen. Ich kaufe keine BluRays(mehr), höchstens gelegentlich mal ne Musik CD.

    Ich setze in allen Bereichen mittlerweile soweit als Möglich auf Streaming- und Cloud Lösungen und fahre sehr gut damit. Bei Abo Modellen muss einfach der Mehrwert stimmen und ich muss die Möglichkeit haben, mit maximal einer vier Wochen Frist zu kündigen, wenn ich monatlich zahle. Und das passt bislang immer.

  48. merjeta77 sagt:

    Das ist schon mal ein Ansage. Und was ist mit xschrott was können die denn knacken 50 Mio?

  49. TemerischerWolf sagt:

    @benwick Erinnere mich dunkel an die Diskussion. ^^
    Soweit ich weiß sind das mit 2,4 Ghz WLAN aber auch durchaus bekannte Probleme bei Stadia/xCloud und 5Ghz WLAN reicht nunmal nicht soweit, weshalb das durchaus relevant sein kann. Jedenfalls muss es sowieso jeder selbst testen und entscheiden, da es zB auch vom Spiel abhängig ist. Manche Games eignen sich schon allein aufgrund ihres Genres nicht wirklich fürs Streaming.

  50. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Merjeta

    Wer weiss ob Bill Gates dem guten Philly Willy irgendwann den Geldhahn zudreht. Nach der völlig verkorksten letzten Generation des Ruderns wird Gates, vor allem nach den fast 8 Mrd für Zenimax, sicherlich nicht ewig zuschauen.

    Den Gamepass haben nur so viele Abonnenten da diese für 1 Euro zugeschlagen als die Aktion wieder war, vor nicht langer Zeit. Bald wird das Ding teurer und die Kunden weniger.

    Vks rückt MS ohnehin nie raus. Weil sie wissen das Sony mehr als das Doppelte hat und auch Nintendo längst vor ihnen ist.

1 2

Kommentieren