PS5: 1440p-Support bestätigt? BenQ löscht Hinweis wieder

Kommentare (32)

Unterstützt die PS5 eine 1440p-Auflösung? Der Monitor-Hersteller BenQ brachte den Support ins Gespräch. Wenig später wurde die entsprechende Textstelle wieder von der Webseite des Unternehmens entfernt.

PS5: 1440p-Support bestätigt? BenQ löscht Hinweis wieder
Die PS5 kommt in zweieinhalb Wochen auf den Markt.

Es gibt Spieler, die ein Interesse daran haben, die PS5 mit einer Auflösung von 1440p laufen zu lassen, da sie einen Monitor besitzen, der diese Auflösung nativ unterstützt.

Microsoft brachte den Support schon vor längerer Zeit auf die Xbox One S und Xbox One X, während die PS4 Pro bisher leer ausging. Auch im Fall der PS5 kam es bisher zu keiner offiziellen Bestätigung, dass die Konsole die 1440p-Auflösung unterstützt.

Hinweis wieder entfernt

Für Hoffnung sorgte in der vergangenen Woche der Monitor-Hersteller BenQ, der die QuadHD-Auflösung mit der PS5 in Verbindung brachte. Auf der Webseite des Unternehmens hieß es:

„Es wird in Bezug auf die neuen Konsolen und die Grafikkarten Ende 2020 zwar viel über 120 Hz gesprochen, aber lassen Sie uns realistisch sein. Das meiste davon gilt nicht für 4K, sondern eher für 1080p oder 1440p. Es wird eine weitere Generation erfordern, bevor 120 Bilder pro Sekunde in 4K für die Mehrheit der Spiele maßgebend sind. Wir gehen davon aus, dass die PS5 (und damit auch die meisten PC-Titel) in den nächsten Jahren feste 4K 60Hz liefern wird.

Wenn Sie an hohen Bildwiederholraten interessiert sind, sollten Sie vielleicht einen guten QHD-Spielmonitor in Betracht ziehen, da 1440p von der PS5 unterstützt wird – mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von 120Hz in dieser Auflösung.“

Aus nicht näher genannten Gründen wurde der zweite Teil der Aussage – und somit der Verweis auf den 1440p-Support der PS5 – wieder entfernt. Es liegt natürlich nahe, dass die Erwähnung ein simpler Fehler war oder die Auflösung noch nicht erwähnt werden soll, da sie erst mit einem Update auf die PS5 gebracht wird. Sobald sich Sony zu diesem Thema zu Wort meldet, lassen wir es euch wissen.

Der größte Teil der Spieler kann mit dem 1440p-Support ohnehin nicht allzu viel anfangen, da die Zahl der Fernseher mit nativer Unterstützung von 1440p sehr überschaubar ist. Es handelt sich vorrangig um eine Bildschirmauflösung, die für PC-Monitore verwendet wird.

Zum Thema

Doch natürlich gibt es Konsolenbesitzer, die Monitore zum Spielen verwenden, vor allem wenn sie ihre Konsolen in kleineren Räumen aufgestellt haben, die nicht viel Platz für einen großen Fernseher bieten. Spätestens in zwei Wochen können diese Spieler in Erfahrung bringen, welche Auflösungen die PS5 zum Launch tatsächlich unterstützt. Erscheinen wird die neue Sony-Hardware am 19. November 2020.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Boyka sagt:

    1440p unterstützung bei PS5 erwarte ich.. da nicht jeder einen HDMI 2.1 fähigen TV Zuhause hat und mit 1440p dennoch 120 Hz erreichen könnte.

  2. HSGaming sagt:

    Wenn es ein One S oder One X es schafft, warum keine PS5? Will mir schon lange eins anschaffen, aber da es für Konsolenbesitzer nicht relevant ist, habe ich es immer ausgelassen.. ich hoffe, es wird unterstützt!!

  3. Hendl sagt:

    wer aufm monitor mit konsole zockt... ist selber schuld !

  4. Zentrakonn sagt:

    Monitor beste ! Kauf mir trotzdem ein mit 4k 120hz

  5. ResidentDiebels sagt:

    @ Hendl

    Du hast keine Ahnung du clown! Wieso müsst ihr knallköpfe immer euren senf zu themen abgeben von denen ihr nichts versteht?

    Wer mal in 1440p auf einem Widescreen monitor gezockt hat, wird es nicht mehr missen wollen. Was angenehmeres gibt es nicht, auch keinen 70" tv.

  6. clunkymcgee sagt:

    Hä? Demons Souls läuft doch wahlweise in 1440@60fps. Versteh die News nicht ^^

  7. DarkSashMan92 sagt:

    Am Monitor zu spielen ist am Besten.

  8. Aspethera sagt:

    @ResidentDiebels ich warte noch immer drauf dass Konsolenspiele 21:9 Unterstützen

  9. martgore sagt:

    @Hendl

    "selber Schuld", hab zwar einen 4k LG TV mit HDMI 2.1, aber die PS4 trotzdem am Monitor hängen. Der Monitor ist zum zocken, für mich, einfach angenehmer. Wäre schon ein feiner Zug und bestimmt auch kein schwieriger, wenn die PS5 dies auch unterstützen würde. Wenn nicht, ist das halt so..

  10. Hendl sagt:

    @ResidentDiebels: vor 20 jahren wäre ich auch deiner meinung gewesen,
    aber heutzutage hat sich die technik der panels geändert und damit meine ich nicht nur die größe... meinungen anderer zu akzeptieren, fällt dir wohl schwer 😉

  11. DeepRedAUT sagt:

    Demons Souls läuft aber angeblich in 1440p mit 60fps. Hab's Grad nachgelesen.

  12. apm1980 sagt:

    Mir wäre Lieber 1440p@60 als 4K@30, außerdem 4K Auflösung heißt nicht 4K Texturen, habs am WE mit AC: Odyssey auf PC und PS4 Pro verglichen, PC mit 1440p vs. ~1584p@Checkerboard4K der PS4 Pro, leider sind da SEHR viele Texturen nur Matsch, Boden wie auch Gebäude, aber alle reden nur von 4K Auflösung, was bringt mir das?, wer braucht Matsch Texturen in 4K, mein PC Bild in 1440p hat besser ausgesehen wie das 4K der PS4 Pro (egal aus welcher Entfernung), da wird die 16GB der PS5 auch schon knapp für 4K Texturen,
    Aber 8K Logo auf die Packung muss hin, klar?!?.

  13. Noir64Bit sagt:

    Jetzt mal ganz ehrlich. 4k macht auf einer Monitor Briefmarke null Sinn!
    Da sollte wenigstens eine Diagonale von 55" die Norm sein! Ansonsten hat man letztlich nichts von der Auflösung!

  14. Chains sagt:

    Die Entfernung des Bildschirms spielt auch eine Rolle. Je näher du dran bist desto weniger Zoll brauch man für 4K.
    Da man ohnehin grob 1m vom Monitor entfernt ist, sind 27-28" ideal für 4K.
    Ab 50" sollte der Abstand ab mindestens 2m anfangen.

  15. Sinthoras_96 sagt:

    Gibt halt praktisch keinen Monitor, der was HDR etc angeht an zb einen LG Oled rankommt.

    Nicht ohne Grund gilt momentan der LG CX in 48 Zoll als non Plus ultra für PC gaming (kann man sich diverse Tech Youtuber und Tester anschauen)

  16. TM78 sagt:

    @DeepRedAUT, darum geht es doch überhaupt nicht. Schließt du die PS4 oder die PS4 Pro an einem 1440p Monitor an, dann wird die 1440p Ausgabe nicht unterstützt. Im Hauptmenü der Playstation kannst du dann nur 1080p als Bildausgabe einstellen da ein 1440p Monitor nicht erkannt wird. Das Problem ist, eine 1080p Ausgabe sieht auf einem 1440p Monitor sehr bescheiden aus. Da kann das Spiel intern in 8k gerendert werden, der Output bleibt aber 1080p und von da aus skaliert dein Monitor auf 1440p hoch. Bei der Xbox ist es anders. Dort kannst du im Hauptmenü der Konsole die Bildausgabe auf 1440p stellen und das Bild wird von der Konsole in 1440p ausgegeben. Wird das Spiel also in 4k intern gerendert, wird von da aus auf 1440p runter skaliert damit es nativ in 1440p ausgegeben werden kann. Die Ps4 Pro würde dasselbe Spiel vielleicht auch intern in 4k rendern, aber das Bild in 1080 ausgeben und der 1440p Monitor müsste die 1080p Bildausgabe auf die nativen 1440p des Monitors hoch skalieren und das sieht sehr verwaschen und unscharf aus.

  17. TM78 sagt:

    Und selbst wenn die PS5 eine native 1440p Bildausgabe unterstützen würde und du hast einen 1440p/120 Hz oder 144Hz Monitor, dann muss er zwingend einen HDMI 2.0 Eingang haben. Viele Monitore unterstützen ihre hohen Hz Zahlen aber nur über den Displayport Eingang, darum kann es sein das nur 1440p/60Hz ausgegeben werden wenn er nur über einen HDMI 1.4 Eingang verfügt.

  18. Lox1982 sagt:

    Aber war das nicht so zumindest bei der Xbox , das 120 Fps eh nur mit HDMI 2.1 funktioniert .
    Gut aber die Konsolen Spiele zock ich eh nicht gerne am Monitor, da bestehe ich eher auf Maus und Tastatur .

  19. Lox1982 sagt:

    @Sinthoras_96
    Mein ROG Swift PG27UQ ist einer von wenigen die HDR 1000 haben als Monitor mit IPS Quantum Dot 144Hz 4K aber der hat keinen 2.1 Anschluss ist halt auf Displayport ausgelegt .
    Der hatte allerdings knapp 2000 gekostet im Angebot damals , aber hatte sich gelohnt da es eigentlich sonst keinen Monitor mit richtigem HDR gibt immer nur 400 ,600 Display HDR etc .

  20. kaluschnikop sagt:

    @Lox1982: Ist nicht nur bei der Box so. Wer 4K @ 120 Hz spielen will, der braucht einen Bildschirm/TV der HDMI Standard 2.1 nutzt, da du die hohe Datenübertragungsgeschwindigkeit an dem Port nutzen musst. 2.0 schafft 18.7 Gbps und 2.1 schon ganze 48. Ohne die geht die hohe Hertzzahl nicht.

  21. HANS KANNS sagt:

    Welchen TV könnt ihr im 48" Bereich empfehlen mit 4k HDR HDMi2.1 und 120fps?
    Gibt es da auch etwas gutes für max 600 Locken?

  22. Lox1982 sagt:

    @kaluschnikop
    Meinte jetzt auch 1440P da sie Series S auch einen 2.1 Anschluss nutzt .

  23. TM78 sagt:

    @Lox1982, für 4k/120Hz brauchst du HDMI 2.1 für 1440p/120Hz reicht HDMI 2.0. Wenn der Monitor nur 27 Zoll hat dann wird man zwischen einem Bild das intern in 4k gerendert wird und auf einem 1440p Monitor ausgegeben und einem Bild das in 4k gerendert wird und auf einem 4k Monitor ausgegeben wird, keinen Nennenswerten Unterschied sehen. Wer mit einem Monitor in 27 Zoll liebäugelt, der sollte auf einen 1440p/120Hz oder 144 Hz setzen der einen HDMI 2.0 Ausgang hat. Vorausgesetzt die PS5 unterstützt wirklich eine 1440 Bildausgabe. (Nicht zu Verwechseln mit der Bildausgabe die intern gerendert wird). Einzig HDR ist auf einem Monitor Mist, da gibt es nur sehr wenige Ausnahmen die 1000 Nits haben. Knackpunkt, sehr sehr teuer und zur Zeit gibt es die nur mit HDMI 2.0, wo bei 4k/60Hz schluss ist. 4k/120Hz gibt es nur über Displayport bei einem Gaming Monitor. Ende des Jahres sollen erste Monitore mit einem HDMI 2.1 auf den Markt kommen.

  24. Lox1982 sagt:

    @TM78
    Ja weiß doch das 2.1 eigentlich für 4k/120 gedacht ist aber ich frag mich für was eine Series S den 2.1 er Anschluss braucht .
    Mir fällt bei 1440 P keiner ein der die 1000 erreicht mein alter hatte 144P 144Hz und Display HDR 600 .

  25. Lox1982 sagt:

    @TM78
    Bei mir Wandern XSX und die PS5 eh an den TV, werde ab und an mal wechseln hab im Gamingroom einen C9 stehen der auch am PC angeschlossen ist der hat für mein Wohnzimmer einfach zu sehr gespiegelt.
    Der hatte so gespiegelt das meine Frau nicht mal ein bisschen diskutiert hat als die ich Q95T geholt hatte fürs Wohnzimmer.

  26. TM78 sagt:

    @Lox1982, ja das stimmt 1440p Monitore gibt es nur mit max 600 Nits. Die Series S wird einen HDMI 2.1 Ausgang haben da du sie ja dennoch an einen 4k TV mit HDMI 2.1 anschließen kannst. Dort wird zwar das Bild nicht nativ in 4k bei 120fps gerendert, aber von der Konsole, wenn gewünscht in 4k ausgegeben (wenn auch nur hochskalierte). So wie es die One S auch schon macht. Die Bildausgabe ist zwar 4k aber nur von 900-1080p hoch skalierte 4k. Man kann auch die PS4 Pro mit aufzählen, gleiches Prinzip, nur das die intern gerenderten Pixel höher sind als die der One S.

  27. xjohndoex86 sagt:

    Kann man bestimmt spezifisch einstellen. Wüsste nicht, warum das nicht gehen sollte? Auf der PS4 Pro kann man bspw. auch 1080p festlegen und dann Super Sampling nutzen.

  28. Sinthoras_96 sagt:

    @Lox
    Da hast du eine der wenigen Ausnahmen. Ist aber auch entsprechend teuer. So ein OLED ist natürlich auch nicht günstig, aber Preis/Leistung ist da schon unfassbar gut meiner Meinung nach.

    Habe selbst den C955 und was Schwarzwert, Kontrast, Farben usw angeht, ist das einfach unschlagbar.

    Dazu noch 4 HDMI 2.1 Eingänge, quasi keine Reaktionszeit und ein Input Lag, der mit Gaming Monitoren fast gleich auf ist. Zum zocken eigentlich perfekt.

    Einziger Nachteil ist das potentielle Burn In, aber da habe ich nach über einem Jahr keine Probleme und wenn man gewisse Dinge beachtet, sollte das mittlerweile kein Problem mehr sein. War halt ne Kinderkrankheit der Technik.

  29. FCKfanKidz sagt:

    @hendl
    Ein Durchschnittlicher 4K TV kommt an einem Gaming Monitor nicht ran.
    Und wer Bitteschön zockt den gerne mit 30FPS? Wenn du einmal mit mehr als 60FPS gezockt hast, willst du nicht wieder wechseln. Es sei denn man ist in seinen Wahrnehmungsfähigkeiten eingeschränkt. Und ich rede nicht von CoD und co.

  30. VincentV sagt:

    Ich erkenne den Unterschied von 3w0 zu 60 und spiele dennoch 30 FPS Games. Weils mich nicht stört.

  31. Lox1982 sagt:

    @Sinthoras_96
    Meine Frau durfte die neue Küche und Esszimmer zusamen stellen dafür , und das war nicht billig -.-
    Muss sagen der Qled TV dem Oled nicht in was nach , das Schwarz ist Schwarz genug . Bei HDR spielt der QLed mit seinen Muskeln , 2000 Nits in der Spitze ist schon sehr geil.
    Mein C9 hat in der Spitze 700 Nits , der Nachfolger hat glaube schon 800 .
    Hatte beide mal neben einander gestellt und bei keinem macht man was falsch wenn man sich einen von denn kauft , aber es geben ja nicht so viele so viel Geld für Bildschirme aus.
    Ich hab bei dem C9 nachleuchten gehabt von den Game Huds das war nach ca 1,5 std komplett weg . Mein Plasma hatte damals aber mal das Hud von Destiny 1 eingebrannt , war nicht so cool .
    Aber bei meinem Monitor wollte meine Frau mich auf den Scheiterhaufen werfen das fand sie nicht so toll 😀

  32. Lox1982 sagt:

    @FCKfanKidz
    Jein dann darf es aber auch kein durchschnittlicher Gaming Monitor sein , hatte mir auch mal ein günstigen geholt der war dann auch nicht so gut.