CoD Black Ops Cold War: PS5 vs Xbox Series X im Performance-Test von Digital Foundry

Kommentare (110)

"Call of Duty Black Ops Cold War" wurde von Digital Foundry einem Performance-Test unterzogen, bei dem herauskam, dass der Shooter weder auf der PS5 noch auf der Xbox Series X einen klaren Vorteil bietet.

CoD Black Ops Cold War: PS5 vs Xbox Series X im Performance-Test von Digital Foundry
"Call of Duty Black Ops Cold War" zählt zu den ersten Spielen der PS5 und Xbox Series X.

Digital Foundry hat sich dem Shooter „Call of Duty Black Ops Cold War“ angenommen und die New-Gen-Fassungen des Activision-Titels miteinander verglichen. Dabei kam heraus, dass „Cold War“ zusammenfassend betrachtet weder auf der PS5 noch auf der Xbox Series X eine deutlich bessere Performance zeigt.

Während im Normalmodus mit 60 Bildern pro Sekunde auf beiden Konsole ein vergleichbares Ergebnis erzielt wird, kann die Xbox Series X bei aktiviertem Raytracing punkten. Auf der PS5 kommt es in diesem Modus hin und wieder zu deutlichen Framerate-Einbrüchen.

Im 120-FPS-Modus sind die Rollen wieder vertauscht. Hier liefert die PS5 eine bessere Performance, während die Xbox Series X vom VRR-Support profitiert. Das zuletzt genannte Feature, das Bildstörungen wie Tearing verhindern kann, wird auf der PS5 mit einem Update nachgereicht.

Zusammengefasst lässt sich sagen:

  • Normalmodus mit 60 Bildern pro Sekunde: Sowohl die PS5 als auch die Xbox Series X bieten im Wesentlichen die gleiche Performance.
  • RT 60-FPS-Modus: Die Xbox Series X bietet eine bessere Performance als die PS5.
  • 120-FPS-Modus: Die PS5 hat eine etwas bessere Performance, wobei die Xbox Series X vom VRR-Support profitiert, wenn der Monitor bzw. das Fernsehgerät kompatibel sind.

Auch die Xbox Series S wird im Video von Digital Foundry thematisiert. Aufgrund der deutlichen Leistungsunterschiede müssen natürlich mehr Abstriche hingenommen werden.

Ähnliche Ergebnisse bei anderen Spielen

Ähnliche Tests zu Spielen wie „Assassin’s Creed Valhalla“, „Devil May Cry 5“  und „DiRT 5“ machten in den vergangenen Tagen deutlich, dass die Xbox Series X ihren theoretischen Leistungsvorteil noch nicht ausspielen kann. Spekulationen zufolge sind die Entwicklertools nicht auf dem finalen Stand, was in den kommenden Monaten zu Verbesserungen führen sollte.

Zum Thema

Bei einigen Spielen müssen die Entwickler mit Updates nachlegen und Bugs aus dem Spiel entfernen, da sie einen negativen Einfluss auf die Performance haben. „Es ist nicht das Endergebnis“, betonten beispielsweise die Entwickler von „DiRT 5“.  Man habe bereits ein Update in Arbeit, das viele der Probleme im Testvideo korrigiert. „Wir haben auch große Pläne zur Unterstützung nach dem Launch, also bleibt bitte dran“, so die weiteren Worte.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. usp0nly sagt:

    Ich glaube die hatten bei ac Valhalla gesagt das es identisch aussieht aber auf screenshots sieht man wie die ps5 version mehr Details hat...

  2. consoleplayer sagt:

    Die Effekte/Details werden scheinbar unterschiedlich platziert. Habe gerade Fotos gesehen, da war auf einer Straßenseite deutlich mehr Gras auf der PS5.
    Gleiche Stelle andere Straßenseite: Deutlich mehr Gras auf der XSX.

    Auch gibt es Fotos von der Flugzeugszene nachts bei der auf der PS5 im Hintergrund die Laternen nicht leuchten und auf der XSX schon.

  3. consoleplayer sagt:

    John Linneman:
    The objects are simply placed slightly differently on PS5 for unknown reasons. Guess what? The PC version on the HIGHEST settings? It's the same as the Xbox version. It has nothing to do with performance in either case.

  4. consoleplayer sagt:

    Zu der Explosion (ohne Raucheffekte auf der XSX). Es gibt auch Screenshots mit Rauch. Linneman:

    It's the same effect - any variation is down to the specific frame at which a screenshot is captured. They aren't going to author a difference fire effect for something like this when such a thing isn't even special or demanding.

  5. sAIk0 sagt:

    @Lox1982
    Aber, aber, aber die Entwickler haben doch die Dev Konsole von MS erst viel zu spät bekommen und konnten nicht richtig optimieren!!111!1!!1!!
    Wenn sie endlich mal optimiert haben gibt es 8k und 240fps. Ganz sicher!!11!1!!

  6. Robson sagt:

    Natürlich sehen die Laien hier sofort das die ps5 Version besser aussieht als die xsx Version entgegen der Aussagen der Profis von DF. Macht euch doch nicht lächerlich.

  7. Nero-Exodus88 sagt:

    @ dem Lüfter Themavon propagandadynasty...

    Habt ihr deren Artikel mal genauer durchgelesen? Da steht drin, das der Lüfter Serverseitig ein Update bekommen hat lol? Sowas wird durch ein Firmware Update gemacht aber nicht mal so nebenbei...Fakt ist das es heute, gestern und vorgestern keinerlei Firmware üpdate gab und sich die PS5 noch immer so anhört wie tag 1.....da ist mal wieder Märchenstunde bei Lord Z

  8. usp0nly sagt:

    Bei Gras und Wolken ist ist das Zufall, das bei der PS5 Wolken fehlten habe ich auch schon gesehen, aber wenn der Gunsmoke fehlt ist es ein bug oder es wurde weggelassen.

  9. Zocker1975 sagt:

    @Robson
    Du hast dich mit deinem ersten Beitrag lächerlich gemacht nach dem Motto Xbox ist in allen belangen besser ...
    Bisher laufen die Spiele besser auf der Sony Konsole , es waren nur 2 stellen in Cutszence wo es mal runter ging wo sich DF das auch nicht erklären kann da es sonst komplett wie auch die X Version in 60 läuft .
    Geh wieder rüber zu XD und lass da deinen geistreichen Dünnschiss ab .
    So ein Fandboy.....
    Ich hab das Spiel übrigens für die Series X , weil es das dazu gab bei mir .

  10. Zocker1975 sagt:

    @Robison und Bye bye Robilein hast ja sogar bei XD die Auszeichnung als größter Fanboy:D

1 2 3