For Honor: Year 4 Season 4 Mayhem mit Launch-Trailer veröffentlicht

Kommentare (4)

Ubisoft hat "For Honor: Year 4 Season 4 Mayhem" veröffentlicht. Passend dazu seht ihr einen Launch-Trailer. Mit der neuen Season wird Greif als spielbarer Held eingeführt.

For Honor: Year 4 Season 4 Mayhem mit Launch-Trailer veröffentlicht

Ubisoft erinnert mit einem Trailer an den Start von „For Honor Year 4 Season 4 Mayhem“. Die neue Saison steht ab sofort auf Konsolen und PC zur Verfügung.

Im Zuge der Saison könnt ihr Greif als spielbaren Helden freischalten. Der früher als Holden Cross bekannte Recke gilt als ein großer Krieger im Orden der Gesetzesbringer, der Seite an Seite mit Apollyon in der Schwarzfels-Legion kämpfte.

„Nach ihrem Tod wurde er von seinen Gesetzesbringer-Kollegen abgelehnt, was ihn dazu veranlasste, einer Söldnergilde beizutreten, durch die Landschaft zu ziehen, Freundschaften in allen Fraktionen zu schließen und neue Kampftechniken zu erlernen“, so Ubisoft.

Ab 24. Dezember für 15.000 Stahl

Greif könnt ihr als Teil eines Pakets kaufen, das den Helden, ein exklusives Ornament, ein Elite-Outfit, drei Kisten und sieben Tage Champion-Status enthält. Alternativ ist es möglich, Greif ab dem 24. Dezember für 15.000 Stahl im Spiel freizuschalten.

Auch könnt ihr ab heute den Year 4 Season 4 Battle Pass kaufen und erhaltet damit Zugang zu 100 Stufen an Belohnungen. Dazu zählen Waffen, Outfits, Gesten und weitere Inhalte. Mit dem Year 4 Season 4 Battle Bundle werden die ersten 25 Stufen direkt freigeschaltet.

Bis zum 17. Dezember 2020 läuft auf dem „For Honor“-Testgelände eine neue Testphase. Das heißt, alle Spieler haben die Möglichkeit, die Verbesserungen für Wächter, Friedenshüter, Shugoki und Nobushi vorab auszuprobieren.

Zum Thema

Darüber hinaus wird mit der neuen Season die Herrschaftsserie abgeschlossen: „Die Spieler haben eine weitere Chance, in den Qualifikationspools und Playoffs der Last Chance-Qualifikationsturniere am 19. Dezember bzw. 9. Januar anzutreten, um so noch den Einzug ins große Finale am 23. Januar zu schaffen. Der Preispool umfasst 35.000 $“, so Ubisoft.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TeamBravo sagt:

    Dieses Spiel wird auch noch supported werden, wenn ich alt und inkontinent bin.

  2. Kintaro Oe sagt:

    Tatsächlich hatte ich für ein paar Stunden Spaß mit dem Spiel. Aber dass das Spiel sich so lange hält, hätte ich nicht gedacht.

    Gruß

  3. Tobse sagt:

    hätte ich nie mit gerechnet, das wir so lange nach Release noch etwas von For Honor hören. Hätte dem Spiel maximal 1-2 Jahre gegeben

  4. Red_One sagt:

    Hab es bei release ein paar wochen gespielt und irgendwann aus wut und frust in die ecke geworfen. Nun hab ich es vor gut einem monat nochmal ausgegraben und noch eine chance gegeben und ich muss echt sagen es ist heute um längen besser als damals und macht mir zumindest heute deutlich mehr spaß. Was vorallem daran liegt dass das spiel nun besser gebalanced ist und kein charakter mehr OP durch skills werden kann. Der wieder einstieg war zwar dennoch etwas zäh aber es hat sich gelohnt. Verbringe nun mehr zeit mit for honor als mit cod oder fifa