Mortal Kombat: Der Film soll hinsichtlich der Gewalt „an die Grenzen des Möglichen gehen“

Kommentare (23)

Aktuell wird an einem weiteren Film auf Basis der legendären "Mortal Kombat"-Reihe gearbeitet. Laut Director Simon McQuoid wird sich die Verfilmung hinsichtlich der Gewalt an den Videospielen orientieren und an die Grenzen dessen gehen, was für die Macher möglich ist.

Mortal Kombat: Der Film soll hinsichtlich der Gewalt „an die Grenzen des Möglichen gehen“
Der "Mortal Kombat"-Film fällt offenbar sehr brutal aus.

Bekanntermaßen wird aktuell an einem weiteren Kinofilm auf Basis der düsteren Fighting-Titel-Serie „Mortal Kombat“ gearbeitet.

Nachdem kürzlich noch einmal bestätigt wurde, dass sich die Fans auf ein Wiedersehen mit zahlreichen alten Bekannten wie Sonya Blade, Sub-Zero, Scorpion, Shang Tsung, Kung Lao oder den Donnergott Raiden freuen dürfen, versicherte Director Simon McQuoid im Gespräch mit dem SFX Magazine, dass der neue „Mortal Kombat“-Streifen auch hinsichtlich der Gewalt dem entsprechen wird, was die Fans erwarten. So möchten die Macher hier „an die Grenzen des Möglichen gehen“.

Der Kampf um das Schicksal der Erde

„Wir wollten das Blut, die Gore-Effekte und die Fatalities bis an die Grenze treiben“, führte McQuoid aus. „Natürlich gibt es da einen Punkt, an dem wir den Film nicht mehr veröffentlichen können, wenn wir das zu weit treiben. Und das wäre eine sehr unkluge Kapitalrendite für das Studio. Vom ersten Tag an ging es uns aber darum, dass wir es machen und dass wir es richtig machen.“

Zum Thema: Mortal Kombat Film: Details zur Handlung und beteiligte Schauspieler

Die Geschichte des neuen „Mortal Kombat“-Films dreht sich um den MMA-Fighter Cole Young, der von Lewis Tan verkörpert wird. Als Outworld-Herrscher Shang Tsung mit Sub-Zero einen seiner gefährlichsten Krieger schickt und Young aus dem Weg räumen möchte, verschlägt es den Hauptcharakter auf der Suche nach Sonya Blade in einen geheimnisvollen Tempel, in dem er auf Raiden trifft.

Zusammen mit gut ausgebildeten Kämpfern trainiert er dort für die alles entscheidende Teilnahme am Mortal Kombat-Turnier, von dem ein weiteres Mal das Schicksal der Erde abhängt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Bin gespannt darauf.
    Hört sich gut an und sieht auch vielversprechend aus im Trailer.

    Ich als alter MK Fan finds nur schade, dass scheinbar Kitana nicht dabei ist.

  2. Kintaro Oe sagt:

    Ich erwarte nicht viel, aber das sieht bisher echt gut aus! 😀

    Gruß

  3. Upsidedown sagt:

    "An die Grenzen des möglichen"
    #NoFront

  4. 3DG sagt:

    Bei usk 12 gehen Sie bestimmt an Ihr Grenzen. 😉

  5. 3DG sagt:

    Ihre.
    Danke autokorrektur.

  6. Banane sagt:

    @3DG
    Wie kommst du auf USK 12 ?

  7. Kintaro Oe sagt:

    @3DG: Habe zur FSK noch gar nichts weiter gefunden, nur das man mindestens mit FSK 16 rechnet. Ab 12 Jahre wäre ja mehr als lächerlich!

    Gruß

  8. Eloy29 sagt:

    Bei ab 16 sind die Grenzen aber schnell erreicht!
    Also mir gefällt MK 11 auf der PS5 aber alle Filme waren von dieser Reihe bisher Murks.

  9. Banane sagt:

    Bisschen Comedy war bei MK durchaus immer schon dabei.

    Die übertriebene Brutalität nimmt sich ja auch nicht ernst. Ist auch mehr zum Lachen wie da die Körperteile rumfliegen und alles zerstückelt wird und wie das Blut da rumfließt.^^

    Also da geört auch in den Film etwas Trash und Comedy rein.
    Die ganzen dummen Sprüche gibts ebenfalls in den games. Das passt schon so.

    Der erste MK Film damals war auch trashig und witzig und trotzdem einfach nur geil. 😉

  10. Banane sagt:

    Bisschen Comedy war bei MK durchaus immer schon dabei. Die übertriebene Brutalität nimmt sich ja auch nicht ernst. Ist auch mehr zum Lachen wie da die Körperteile rumfliegen und alles zerstückelt wird und wie das Blut da rumfließt.^^ Also da geört auch in den Film etwas Trash und Comedy rein. Die ganzen dum men Sprüche gibts ebenfalls in den games. Das passt schon so. Der erste MK Film damals war auch trashig und witzig und trotzdem einfach nur geil.

  11. Playzy sagt:

    Bestimmt PG13 damit warner mehr geiern kann bei HBO max

  12. AgentJamie sagt:

    Erinnere mich noch an Kano als Sonya seinen Kopf zwischen den Beinen hatte und er sagte: Gib einen Ruck. Was dann passierte kann man sich denken. Urlustig und trashing wie halt MK ist.

    Bin eher auf meinen Film gespannt wo ich mitspielen werde, der kommt im Laufe des Jahres in die Kinos. Dann heißt es wieder geile Babes retten und heise und sinnliche Nächte mit Wodka Martini versüßen, während ich nebenbei die Welt mit allerhand Gadgets für Supertalente und böse Buben, die Welt rette. 😉 Cheers

  13. Barlow sagt:

    Dein Film ist also genaunso langweilig wie deine anderen auch Jamie? 🙁

    Mir schnuppe welches Rating es kriegt, i mochte auch die anderen Teile.

  14. ResidentDiebels sagt:

    Gewalt Darstellung sollte nicht das Problem sein.

    Netflix zeigt Kinder Po.rnos und keinen interessierts, ich will bloß keine Clowns sehen die sich dann über den Gewaltgrad bei MK aufregen. Aber auch die wirds wieder geben so wie immer.

  15. samonuske sagt:

    immer diese reißerische Titel.Lach

  16. Frank Castle Returns sagt:

    FINISH HIM !!

  17. vangus sagt:

    Wenn ich sowas schon lese, kann es sich nur um einen Schrottfilm handeln, denn mehr als Gewalt wird er nicht zu bieten haben...
    Wertloser bzw. sinnloser Trash.
    Wers mag...

  18. Bezumcker sagt:

    Hatz die Banane Mal wieder auf den Punkt gebracht,der ist wie Uli Hoeneß,stimmt schon so alles,aber leiden kann ihn halb Germany trotzdem nicht.

  19. RoyceRoyal sagt:

    Wie kann man aus neutraler Sicht Uli Hoeneß nicht mögen? Von mir aus aus Anti-Bayern Sicht, aber nur der Uli...guter Typ! Und kommt mir nicht mit Steuerfirlefanz. Am Ende doch nur Geld, da gibt's schlimmeres. Aber anderes Thema.

    An die Grenzen. Glaub ich jetzt einfach mal nicht. Hmm...obwohl...da wo die Event Horizon war...ja vielleicht ist es dort ja wirklich möglich 🙂

  20. DerMongole sagt:

    @Residentdiebels Völlige Zustimmung !

  21. AgentJamie sagt:

    @Barlow

    Aber nein, wie können schöne Babes, markante Kriminelle und intelligente Dialoge, die in einem MK gänzlich fehlen, langweilig sein? Langweilig sagt nichts anderes aus, daß es gemessen am Geschmack an einem anspruchsvollen Zuschauer vorbeizieht. MK ist die Mutter des Trash, wenn es um nicht ernstzunehmende Dialoge geht und unprofessionelle und Talent intolerante B-Movie Artisten sich hölzern darstellen wie die Characktere aus der Fallout Reihe.
    MK1 und insbesondere 2 Movie war schon etwas, was man in Experten Kreisen mit dem Fachbegriff "unterhaltsame Riesenschei55e" bezeichnen würde.

  22. Evermore sagt:

    Ich mag die Filme aus den 90s. Vor allem der erste. Auch die Serie war gut unterhaltsamer trash. Was anderes erwarte ich beim neuen Film jetzt auch nicht. Nur das die Gewalt halt aus MK konsequenter umgesetzt wird. Ich freu mich und hoffe das ich mir den Streifen auch im Kino angucken kann.

  23. Banane sagt:

    Mann, bin ich froh dass ich Österreicher bin und auch noch nie in Deutschland war.

    Halb Germany ist sehr groß. Ich bleib lieber zu Hause. 😀