Kojima Productions: Das nächste Spiel könnte bald angekündigt werden

Kommentare (36)

Der Studio Art Director Yoji Shinkawa deutete in einem Video-Interview an, dass Kojima Productions bald etwas ankündigen wird. Nach wie vor ist offen, an was die "Death Stranding"-Macher derzeit arbeiten.

Kojima Productions: Das nächste Spiel könnte bald angekündigt werden
Was befindet sich bei Kojima Productions in der Pipeline?

Nach einem erfolgreichen „Death Stranding“ warten viele Spieler gespannt auf die nächste Ankündigung aus dem Hause Kojima Productions. Und es scheint, dass sich die Wartezeit dem Ende nähert. Darauf deutete zumindest der Studio Art Director Yoji Shinkawa in einem aktuellen Video-Interview hin.

Zunächst wurde er im Interview mit der Frage konfrontiert, ob er Details zum nächsten Projekt teilen könne. In der Antwort hieß es recht schwammig: „Nun ja, ich mache etwas, ganz sicher. Und ich könnte euch wahrscheinlich sagen, dass wir es recht bald ankündigen können“, so Shinkawa, ein langjähriger Mitarbeiter von Hideo Kojima. Einen Namen machte er sich mit seinen Charakter- und Mecha-Design-Arbeiten an der „Metal Gear“-Franchise.

Neues Projekt bestätigt

Dass Kojima Productions an einem neuen Projekt arbeitet, ist kein Geheimnis. Schon im Oktober 2020 bestätigte das Unternehmen die ersten Schritte. Der „Death Stranding“-Entwickler sagte damals unter anderem, dass man „die besten Talente“ sucht, um 25 offene Stellen im Studio in Tokio zu besetzen“.

Nach der Veröffentlichung von „Death Stranding“ deutete Kojima mehrfach an, was die Zukunft bringen könnte. So betonte er schon 2019, dass er sich Horrorfilme anschaut, um sich auf ein zukünftiges Projekt vorzubereiten. Im April 2020 folgte die Aussage, dass er gerne ein „revolutionäres“ Horrorspiel machen würde.

In einem wenig später veröffentlichten Statement erklärte Kojima dann, dass er vor kurzem ein großes Entwicklungsprojekt gecancelt habe, aber auch „in der frühen Planungsphase“ für das nächste Spiel sei. Später sorgte ein Teaser auf Twitter kurzzeitig für die Annahme, dass Kojima an „Death Stranding 2“ arbeiten könnte. Ein baldiges Sequel klingt allerdings unwahrscheinlich.

Weitere Meldungen zu Kojima: 

Hin und wieder kam auch das Gerücht auf, dass sich Hideo Kojima dem einst eingestellten „Silent Hills“ annehmen könnte. Auf die Bestätigung werden wir vermutlich vergeblich warten. Doch was wünscht ihr euch von Kojima Productions? Ein Sequel von „Death Stranding“ oder ein komplett neues Spiel?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. newG84 sagt:

    Kommt dann im Jahre 2030 bestimmt

  2. Banane sagt:

    Ich brauch von dem kein game.
    Konnte noch keinem seiner games etwas abgewinnen.

  3. BigB_-_BloXBerg sagt:

    newG84 was für ein Schwachsinn, Death Stranding kam meiner Meinung ziemlich schnell nach der Ankündigung. Ich kann mir nicht helfen, aber mich nervt das wahrscheinlich kommende gehype jetzt schon wieder. Ich fand Death Stranding eigentlich ganz gut bis auf das konstruiert mythisch gehaltene Ende. Trotzdem muss man nicht so tun als wäre ein Kojima-Titel eine Offenbarung.

  4. Banane sagt:

    Ja, ist immer viel Hype um nichts.

  5. newG84 sagt:

    Warum Schwachsinn Kojima lässt sich immer Zeit.
    Also wird es frühestens in vier bis fünf Jahren kommen. Und das mit 2030 war Ironie

  6. h0ll0w sagt:

    Bin gespannt in welche Richtung das neuste Werk von Kojima geht. Er ist ein absolutes Genie und versteht sein Handwerk, wie kaum ein anderer. Ich bin sicher das uns wieder ein richtiges Highlight erwarten wird.

  7. SuperC17X sagt:

    Also ich pers. finde Death Stranding überbewertet.
    Ich hätte keine Muse da Stunde im Stunde im Berge Täler etc. zu stapfen ~
    Die Metal Gear Titel sind schon Top Level,
    aber meistens zu langatmig, man kommt nicht so gut rein und brauch viel Zeit,
    aber das ich bei so tiefen Singleplayer normal.

    Hoffe der neue Titel ist mehr Spiel als Star Power

  8. AlgeraZF sagt:

    Ich denke auch das Death Stranding für Kojima Verhältnisse recht zügig fertig war. Liegt natürlich auch an der Fantastischen Decima Engine. Für mich ist Death Stranding in jeglicher Hinsicht ein Meisterwerk.
    Mit der Metal Gear Reihe habe ich aber nie etwas anfangen können.
    Ein Horrorspiel von Kojima mit der Decima Engine wäre schon genial!

    @newG84

    In 4-5 Jahren soll das erst kommen? Das sollte relativ schnell gehen da die Engine ja schon bereitsteht. Ich rechne damit, dass das neue Kojima Spiel bis Ende 2022 schon erscheinen könnte. Wahrscheinlich aber irgendwann 2023.

  9. R4Z3R sagt:

    Ich bin gespannt.
    Death Stranding hat mir leider garnicht gefallen, hab mich bis zum Ende durchgequält, weil es ja so gelobt wurde in der Presse, aber selbst das Ende fand ich enttäuschtend. Story war mir zu verwirrend und das Gameplay fand ich auch nicht toll.
    METAL GEAR SOLID 5 hab ich irgendwann abgebrochen, weil es mich einfach nicht gepackt hat.
    Aktuell spiele ich gerade MGS 2 aus der HD Collection für PS3 nochmal, da es dieses 20jähriges Jubiläum am hat und ich mal wieder Bock drauf hatte. Das ist wirklich noch ansehnlich, nur an die Steuerung musste ich mich erst wieder gewöhnen.

    Also ich steig diesmal nicht in den Hype Train zu Kojima ein. Aber ich lass mich gerne überraschen.

  10. proevoirer sagt:

    Ohne ihn wäre die Gaming Welt nicht so schön

  11. ResidentDiebels sagt:

    Das nächste Spiel könnte bald angekündigt werden
    -----------------

    Das gilt für jedes Entwickler Studio auf der Welt.

  12. MartinDrake sagt:

    Ich kann mit Metal Gear überhaupt nichts anfangen, die Story ist irgendwie nicht meins, es ist fürs realistisch anmutende Setting zu unrealistisch, klingt komisch, ist für mich aber so, gefühlt hatte abgesehen von MGS5 keines eine vernünftige Steuerung...
    Aber Death Stranding fand Ich mega!
    Bin gespannt was Kojima tut, nur hypen möchte ich mich nicht lassen, schliesslich ist er bei meinem Geschmack ein One-Hit Wonder;-)

  13. Nathan Drake sagt:

    Seit Death Stranding bin ich auch auf sein nächstes Projekt gespannt.
    Metal Gear habe ich nur auf PS1 gezockt und dass konnte mich damals nicht überzeugen. Aber Death Stranding war einfach nur geil und die Decima Engine hat das übrige erledigt.

    Kojima Productions wurde Dezember 2015 geründet und Death Stranding kam November 2019. Nur 4 Jahre mit wenig Mitarbeitern, ist schon eine gute Leistung.
    Ich denke vorallem, dass es nicht so lange dauert, weil er niemandem Rechenschaft ablegen muss, wenn er etwas in das Game bringen will.
    Er hat freien lauf und kann sofort umsetzen. Das spart Zeit.

    2023 denke ich. Natürlich für die PS5

  14. h0ll0w sagt:

    @MartinDrake

    Tja, so sind die Geschmäcker. Für mich zählt die MGS- Reihe mit zu dem besten was je erschaffen wurde. Besonders Teil 1 & 3 sind für mich absolute Meilensteine der Videospielgeschichte.

    Death Stranding hat mir auch sehr gefallen, kommt für mich aber bei weitem nicht an oben genannte ran.

  15. Squall Leonhart sagt:

    Das wird sicher PS Exklusiv und wahrscheinlich dann wieder nach einem Jahr auf dem PC landen.
    Spiele die speziell auf eine Plattform entwickelt werden, fallen meistens immer besser auf als wenn der Titel auf x-Plattformen erscheinen muss.
    Hoffe das wird so ein Horror Spektakel wie einst die Silent Hill Demo.

  16. RoyceRoyal sagt:

    Gekauft!
    In der Last Gen ist Death Stranding noch knapp vor Last of Us 2. Wir haben in unserer Zockergruppe schnell gemerkt, dass das Spiel fast absichtlich Hürden für Gelegenheitsspieler eingebaut hat. Ist man da immer durch kommt der nächste Schub.
    Das war bei Kapitel 2 so, am härtesten glaub bei Kapitel 8. Aber dann...einen gefühlsrausch wie bei diesem Ende habe ich selten erlebt.
    Irgendwie toll dass Kojima solche unsichtbaren 'Fallen' einbaut. Als ob er schon Filtern möchte wer diesen Meilenstein überhaupt zu Ende genießen darf.
    Von Ihm bekommt man eben immer mehr als nur ein Spiel, irgendwas transportiert sich davon immer ins RL.

    Das Ende von MGS3 macht mich auch heute noch fertig.
    Seine Werke kann man immer blind vorbestellen.

  17. RikuValentine sagt:

    @newG84

    Death Stranding kam so ziemlich 3 Jahre nach der Ankündigung. Kann also jetzt wieder so sein.

    @Squall

    Muss nicht sein da er sofort damals in Aussicht stellte das weitere Games direkt für alle erscheinen könnten.

  18. proevoirer sagt:

    Er wird seine Seele nicht mehr verkaufen.
    David Cage hoffentlich auch nicht mehr

  19. proevoirer sagt:

    Eigene Visionen zu haben machen solche Leute interessant.
    Bei exklusiven Deals reden wahrscheinlich öfter welche rein

  20. xjohndoex86 sagt:

    Egal was kommt, ich nehme es mit Kusshand. ^^
    Möge der Mann noch Spiele machen bis er 100 ist. Ein Visionär, der diese Bezeichnung auch verdient.

  21. AlgeraZF sagt:

    @xjohndoex86

    Ganz deiner Meinung!

  22. Squall Leonhart sagt:

    @ proevoirer
    Warum soll man seine Seele verkaufen wenn Spiele exklusiv für eine Plattform kommen?
    Exklusive Titel bereichern die Gaming Landschaft, wenn jeder alles spielen könnte, würde man keine Konsolen mehr brauchen.

  23. proevoirer sagt:

    Es gibt aber Ausnahme Künstler die ihre Freiheit brauchen, und unter ihrem eigenen Dach arbeiten sollten.
    Kojima Productions wurde auch aus diesem Grund gegründet, um nicht abhängig zu sein.
    Meine Meinung hierzu

  24. Squall Leonhart sagt:

    Freiheit hat der Gute genug bekommen.
    Sony hat ihm die Decima Engine bereitgestellt.
    Noch haben sie sein Projekt finanziell tatkräftig unterstützt und waren selbst dafür offen dass es für den PC veröffentlicht wird.

    Mehr Plattformen zu bedienen hat einfach null mit der Kreativität und Freiheit zu tun. Spiele waren bisher immer besser wenn sie nur für eine Plattform kamen.

  25. xjohndoex86 sagt:

    Man muss auch dazu sagen, dass Kojimas Titel experimentell und polarisierend sind. Demenstprechend steht einer sündhaft teuren Produktion nicht der große Mainstream Markt gegenüber. Da konnte ich den PC Release schon nachvollziehen. Ganz anders als bei Horizon und Days Gone...

  26. RikuValentine sagt:

    Bei Death Stranding konnte Sony das nicht entscheiden. Das war von Anfang an so geplant das es auch für PC kommt.

    Bei Sonys eigenen Titeln wollen sie eben das extra Geld. Ka was daran nicht zu verstehen ist. :p

  27. Mursik sagt:

    Bester Mann !!! Egal was kommen sollte DS 2 oder was neues ich nehme es !!!

  28. keksdose81 sagt:

    Also ichmag die Spiele von Hideo und Death Stranding fand ich super. İst natürlich geschmackssache. Aktuell habe ich das Spiel wieder neu angefangen. Diesmal auf der PS55. Ob das jetzt Death Stranding 2 wird oder ein Horror Spiel ist mir wurscht. Beides würde ich begrüßen.

  29. keksdose81 sagt:

    Alter ich muss unbedingt langsammer schreiben. PS55 ???? O.o

  30. AlgeraZF sagt:

    @RikuValentine

    Zumindest das kann ich nachvollziehen. Also das Sony Spiele zusätzlich noch für den PC bringt, um mehr Geld zu verdienen.
    Aber gerade jetzt mit Corona wo eh so viele wie noch nie zocken, ist es richtig frech auch noch die Spiele um 10€ anzuheben.
    Aber gut einige würden ja auch 100€ plus für ein Spiel ausgeben um die armen Entwickler zu unterstützen. 😀

  31. Technikeinsiedler sagt:

    Death Stranding hatte einen zähen Beginn, aber wenn man dann ins zweite Gebiet und Fahrzeuge bekommt und mehr tragen kann, wird das Spiel immer besser. Nur die BTs und Bosskämpfe waren nervig, ansonsten top.

  32. KeksBear sagt:

    Es wird gezeigt wenn es soweit ist. Bei Kojima wird es eh dauern bis wir es spielen können.

  33. VerrückterZocker sagt:

    Buh Squall ist mir so einer 😀

  34. RikuValentine sagt:

    @Algera

    100€ nur bei Inhalten die ich mögen würde :p
    80€ für ein Returnal würd ich nicht ausgeben. Für God of War aber schon.

  35. AlgeraZF sagt:

    Ja 80€ maximal für GoW und Horizon.

  36. Brzenska sagt:

    Bin nie dazu gekommen Death Stranding zu spielen, aber bei dem das was ich auf Consolewars lesen konnte muss es eines der besten Spiele der PS4 sein. Phil die Ratte würde für sowas auf der Rasc$box seine Mutter verkaufen.