MLB The Show 21: Release im Xbox Game Pass offenbar eine Entscheidung der MLB

Kommentare (17)

Vor wenigen Tagen wurde bestätigt, dass die Baseball-Simulation "MLB The Show 21" bereits zum Release in diesem Monat den Weg in den Xbox Game Pass finden wird. Wie ein Sprecher von Sony Interactive Entertainment andeutete, ist der Release in Microsofts Abo-Dienst auf eine Entscheidung der MLB zurückzuführen.

MLB The Show 21: Release im Xbox Game Pass offenbar eine Entscheidung der MLB
"MLB The Show 21" erscheint im April 2021.

Nachdem bereits vor einigen Wochen bekannt gegeben wurde, dass die Baseball-Simulation „MLB The Show 21“ auch für die Xbox-Plattformen erscheinen wird, sorgte eine weitere Meldungen in den vergangenen Tagen für Diskussionen.

Wie Microsoft ankündigte, wird „MLB The Show 21“ nämlich pünktlich zum Release in diesem Monat den Weg in den Xbox Game Pass finden. Während Abonnenten des Microsoft-Dienstes also ohne zusätzliche Kosten zugreifen können, werden Spieler auf der PlayStation 4 beziehungsweise der PlayStation 5 mit dem Vollpreis zur Kasse gebeten. Eine Ankündigung, die nach wie vor für erhitzte Gemüter und unter anderem die Forderung sorgt, dass „MLB The Show 21“ auf den PlayStation-Systemen „kostenlos“ über den PlayStation Plus-Dienst angeboten wird.

Das sagt ein PlayStation-Sprecher

Ob es so weit kommen wird, darf bezweifelt werden. Zumal sich aktuell abzuzeichnen scheint, dass die Entscheidung, „MLB The Show 21“ über den Xbox Game Pass zu veröffentlichen, von der Major League Baseball (kurz: MLB) und nicht etwa von Sony Interactive Entertainment getroffen wurde. Dies lassen zumindest die Aussagen eines PlayStation-Sprechers vermuten.

Auf Nachfrage äußerte er sich zur aktuellen Sachlage wie folgt: „Als Teil des Ziels für das diesjährige Spiel hat MLB beschlossen, das Franchise mehr Spielern und Baseballfans anzubieten. Diese Entscheidung bietet eine einzigartige Gelegenheit, MLB The Show als führende Marke für Baseball-Videospiele weiter zu etablieren.“

Zum Thema: MLB The Show 21: Spieler fordern nach Game Pass-Ankündigung „kostenlose“ PS Plus-Version

Ähnlich sehen es auch Analysten, die zudem anmerken, dass der Release von „MLB The Show 21“ über den Xbox Game Pass dahingehend Sinn ergibt, dass die Marke vor allem in den USA einem deutlich größeren Publikum zugänglich gemacht werden kann, während der Absatz von Ingame-Käufen beziehungsweise Mikrotransaktionen die wegfallenden Einnahmen über den klassischen Vertrieb kompensiert.

„MLB The Show 21“ erscheint am 20. April 2021 für die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S.

Quelle: Inverse

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Klar, absolutes Nischending, das lässt man sich halt lieber vorher bezahlen auf den Markt gesehen anstatt auf die Verkäufe auf den jeweiligen Plattformen zu setzen. Gerade in Japan ist Baseball sehr beliebt und so kann man versuchen sich auch in den Markt zu drängen, deshalb auch attraktiv für Microsoft. Sollen sie machen. Sollen sie sich fett kaufen. Sollen sie die stärkste Konsole promoten. Im Endeffekt brauche ich für mich persönlich allerdings nur meine PS5 und meinen PC samt Gamepass was für mich persönlich jede XBox völlig Sinnlos macht. Kein Hate oder so. Ich denke das Microsoft da auch die Zukunft der Gamingsparte sieht. Irgendwann wird die Hardware weichen und man wird als separater Store auf anderen Systemen etabliert werden wollen. Ich rechne eh fest damit das Valve und Microsoft schon hinter verschlossenen Türen Gespräche führen.

  2. Buzz1991 sagt:

    Hat der Social Media-Mob sich wieder mal zu Unrecht gegen Sony aufgelehnt.

  3. Electrotaufe sagt:

    @BigB_-_BloXBerg
    Dein Argument mit dem PC hinkt aber ganz schön. Denn die aktuellen Releases gibt es nur im Gamepass für Xbox. Als PC Nutzer guckste da in die Röhre.

  4. BigB_-_BloXBerg sagt:

    @Electrotaufe mit der Zeit kommen die Titel ins Abo und das reicht mir völlig aus.

  5. Juan sagt:

    Wenn die games nur bei der xbox drinnen sind werden die deals auch nicht so unglaublich teuer sein wie man denkt, da es kaum boxen gibt (kaum im Sinne von weniger als halb so viel im vergleich zur Playstation) , ich denke Sony müsste da das doppelte auf den tisch legen, wenn nicht sogar noch mehr.

  6. Electrotaufe sagt:

    So weit ich weiss gibt es MLB the Show gar nicht für PC. Outriders zwar schon, aber da hat MS auch schon gesagt, dass es nicht in den PC GP wandern wird.
    Einzig die Firstparty Games kommen definitiv auf beiden Plattformen.

  7. clunkymcgee sagt:

    Der wilde Trailer mit dem Xbox und den PS Studios Logo, war schon sehr verwirrend lol.

  8. Barlow sagt:

    Buzz
    Wenn die "Fans" mal ihren Kopf einschalten würden, wäre es nicht mal angebracht gewesen, da das alles von Sony Seite nicht virl Sinn macht.

    Wo kommt eigentlich das 2:1 Mysterium her?
    Selbst wenn man VGZ als Quelle nimmt hat Sony keine ~9+ Mio Verkäufe.

  9. DerGärtner sagt:

    Called it.
    War doch klar das es um die Lizenz geht. Bringt es an mehr Leute oder wir verlängern die Lizenz nicht war wahrscheinlich grob die Aussage.
    Macht schon Sinn, vorallem da die Amis ja eh immer mehr zu "US Produkten" tendieren.

  10. Juan sagt:

    PS4 115 mio. + PS5 6,6 mio. = 121,6 mio.
    Xone 50 mio. + Xsx/s 4,4 mio. = 54,4 mio.

    Also mehr als doppelt so viele Potenzielle Käufer, also müsste Sony für solche Deals mehr Geld auf den Tisch legen, da dies garantiert mit einfließt.
    Oder Microsoft muss unfairer weiße genau so viel zahlen wie es sony müsste, ich denke aber die Entwickler oder Publisher richten sich nach den potenziellen Käufern und wie oft der Vorgänger auf dem jeweiligen System verkauft wurden.

  11. Barlow sagt:

    Ihr könnt euch auch nicht entschieden.. mal kommt das Argument für Nexten-Gen only, mal für Cross-Gen 😀

  12. Juan sagt:

    Wenn es nur für nextgen kommt trifft das was ich geschrieben habe nicht oder weniger zu.

  13. Matchwinner sagt:

    Da hat Jim Ryan aber noch mal Glück gehabt 😀

  14. darkerfan22 sagt:

    aber dennoch schon seltsem. ein sony studio produziert es und die konkurenz hat auch was davon... oder irre ich mich wie ein irrer? das wäre dann etwa fsst so als würde die ehefrau es mehr mit den gärtner treiben als mit dem ehemann.

  15. RikuValentine sagt:

    Ist halt ein Lizenzding und nur Zufall das ein Sony Studio Entwickler ist.

    Die Wolfenstein Leute entwickeln ja auch gerade ein Indiana Jones Game was sehr Wahrscheinlich auf PS5 landet und das ist nun ein MS Studio. :p

  16. Rasierer sagt:

    Diskutiert hier über ein Sportspiel deren Regeln max. 1% verstehen?

    Jemand schrieb doch schon das es Ingame Käufe gibt. Wahrscheinlich denkt man sich "da kommt man gut zu Geld ". Die Amerikaner sehen es ja sehr locker was Ingame Kaufoptionen angeht.

    Selbst für einen 5er würde mich der Titel kalt lassen.

    Ist doch Werbung, so bekommen die Xboxler auch mal ein Playstation Spiel zu sehen. Da können die sich mal ein Bild der Qualität machen.

  17. consoleplayer sagt:

    Rasierer
    Ich bin mir sicher, dass das Spiel sämtliche Qualität verloren hat, weil es jetzt in den GP kommt.