PlayStation Store: PS3- und PS Vita-Stores bleiben offen – Sony lenkt ein

Kommentare (76)

Sony hat auf dem PlayStation Blog angekündigt, dass die Schließung der PlayStation Stores für PS3 und PS Vita zurückgezogen wurde und beide auch in Zukunft geöffnet bleiben werden. Der PSP-Store wird jedoch, wie ursprünglich geplant, am 2. Juli 2021 vom Netz genommen.

PlayStation Store: PS3- und PS Vita-Stores bleiben offen – Sony lenkt ein
Der PS Vita-Store bleibt euch erhalten.

Kurz nachdem Sony bekanntgab, die PlayStation Stores für PS3, PS Vita und PSP schließen zu wollen, kam es zu einer Planänderung. Wie das Unternehmen in den Abendstunden bekanntgab, bleiben euch die Stores für PS3 und PS Vita erhalten. Lediglich vom PSP-Store müsst ihr euch verabschieden.

„Vor kurzem haben wir die Spieler darüber informiert, dass der PlayStation Store für PS3- und PS Vita-Geräte in diesem Sommer eingestellt werden soll“, so Jim Ryan, President & CEO von Sony Interactive Entertainment, in einer Stellungnahme auf dem PlayStation Blog. „Nach weiterer Überlegung ist jedoch klar, dass wir hier die falsche Entscheidung getroffen haben.“

„Daher freue ich mich, euch heute mitteilen zu können, dass wir den PlayStation Store für PS3- und PS Vita-Geräte weiter betreiben werden. Die PSP-Commerce-Funktionalität wird wie geplant am 2. Juli 2021 eingestellt“, so die weiteren Worte.

Ressourcen sollten neu verteilt werden

Als ursprünglich die Entscheidung getroffen wurde, die Store-Unterstützung für PS3 und PS Vita zu beenden, war es das Ergebnis einer Reihe von Faktoren. Dazu zählten laut Ryan die Herausforderungen bei der Commerce-Unterstützung für ältere Geräte und die Möglichkeit, mehr der Ressourcen auf neuere Geräte zu konzentrieren, auf denen die Mehrheit der Gamer spielt.

„Wir sehen jetzt, dass es vielen von euch unglaublich wichtig ist, auch in absehbarer Zukunft weiterhin klassische Spiele auf PS3 und PS Vita kaufen zu können. Daher bin ich froh, dass wir eine Lösung gefunden haben, um den Betrieb fortzuführen“, so das SIE-Oberhaupt.

Ryan sei froh, dass Sony dieses Stück der Geschichte für die Spieler am Leben erhalten kann, während das Unternehmen „weiterhin bahnbrechende neue Spielwelten für PS4, PS5 und die nächste Generation von VR entwickeln“ möchte.

Weitere Meldungen zum PlayStation Store: 

Sony gab am 30. März 2021 bekannt, dass die PlayStation Stores für PS3 und PSP am 2. Juli 2021 und der PS Vita-Store am 27. August 2021 geschlossen werden sollen. Wenig später wurde eine Petition gestartet, die möglicherweise einen Beitrag zum Erhalt leisten konnte.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. RikuValentine sagt:

    Will ich auch noch machen Squall. Besonders wegen Drakengard und den ganzen Perlen die ich mit jungen Jahren nicht verstanden hab (weil englisch und so).

  2. Squall Leonhart sagt:

    @ Riku
    Finde ich cool von dir 🙂
    Agarest Generations of War Zero, 1 und 2 empfehle ich dir wärmstens. Taktisches SRPG mit Hammer Handlungen aber halt in englischer Sprache. Eternal Sonata ist auch ein wunderschönes RPG von Namco, hat Parallelen zur Tales of Serie. Die ganzen 3D Sonic Games sind auch klasse und ich hole die gerade nach. Sonic the Hedgehog, Sonic Generations, Sonic Unleashed, Sonic Adventures 1+2 und Directors Cut wenn du den blauen Igel magst^^
    Natürlich auch White Knight Chronicles 1+2 und Folklore. Manche Spiele davon gib es nur als Retail Fassung.

  3. Zquall Leonbart sagt:

    Wieso nicht gleich einen Universal Store für sämtliche Plattformen mit Warnhinweisen um zu verhindern das man ein Spiel für die falsche Plattform kauft.

  4. Yago sagt:

    @Zquall Leonbart

    Hallo... Bist du mit Squall Leonhart verwandt? 😀

  5. Yago sagt:

    Hey RikuValentine, bist du öfter hier 😉 😀

  6. Zquall Leonbart sagt:

    @Yago
    Ich weiß nicht, bin nähmlich von Geburt an in einem Gefrierschrank aufgewachsen und habe erst mit 12 das Licht der Sonne erblicken dürfen.
    Habe leider keinen Kontakt zu meinen leiblichen Verwandten 🙁

  7. GeaR sagt:

    @Squall Leonhart

    Die ps3 mit ak ist nicht besonders gut. Die Spiele laufen des öfteren nicht so gut wie auf der original ps2 und die erste ps3 hat ein extremes Problem mit yellow light of death. Ich mein auch das die fat lady auch noch die lautete ps3 ist. Die slim ist da die beste von allen für ps3 spiele.

  8. Rookee sagt:

    Sollen beides schließen... und die Server Kapazität anderst nutzen

  9. ResidentDiebels sagt:

    Diese Ressourcen könnte man wirklich besser nutzten. Alte Produkte werden irgendwann vom Markt genommen. Das ist überall so.
    -------------------------------------------

    @Nathan Drake

    Dann Erkläre uns doch bitte in Zahlen wie diese Ressourcen aussehen und wie sie hätten besser verteilt werden können und mit welchem Effekt?

    Völliger Quatsch so zu argumentieren, wenn man nicht mal die Auswirkungen kennt.

    Und das "gemecker" war nötig, weil Sony auf die PS3 und PS Vita käufer, von denen es ca. 90 Mio. gibt, gesch*ssen hat.

    Aber deine Reaktion zeigt was im Gaming falsch läuft. Anstatt es zu befürworten, dass noch viele leute auf gute Software zurückgreifen(entdecken, neu kaufen) können, heulst du rum wegen eines Themas von dem du nicht im Ansatz sagen kannst, ob die auswirkungen dadurch für dich negativ sind.

  10. ResidentDiebels sagt:

    Sollen beides schließen... und die Server Kapazität anderst nutzen
    ---------------------------

    @ Rookee

    Oder wie wärs damit? Sony investiert das Geld was sie durch PS+ verdienen für bessere Serverstruktur und die Server bleiben alle online?

    Ihr mit eurem hirnlosen Drang sony immer zu verteidigen, würdet am liebsten die Hose runterlassen und Sony dafür bezahlen damit sie euch auspeitschen.

    Sony verdient mehr als genug, schon allein wegen der Kundenpflege sollte man als Gamer darauf pochen das der PS3 store online bleibt. Wie man als Kunde gezielt einen Nachteil in kauf nimmt, nur um seinen Status als Fanboy zu wahren, ist einfach bezeichnend für die aktuelle zurückgebliebene Generation.

  11. BoC-Dread-King sagt:

    Endlich wieder eine gute News! Jetzt kann ich mir die ganzen offenen DLC's schön in Ruhe nach und nach kaufen. Habe mir nämlich letztens durchgerechnet, was mich die ganzen ZEN Pinball 2 Flipper so kosten werden ........ und zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nicht ein PS3 Game auf noch offene DLC's durchleuchtet! Dazu lassen sich über die PSVita auch PS1 Classics absolut schön zocken, Vagrant Story schaut aufgrund des Bildschirms auf der PSV noch richtig Klasse aus.

    Interessant das einige meinen, da werden krasse Ressourcen "gespart" ohne zu beachten, was überhaupt investiert wird an Ressourcen und vor allem was von über 100 Millionen PS3+PSVita Gamer so investiert wird. Rein von den Store Verbesserungen, was kam denn da? Genau, SONY macht da seit Jahren nix, das war einfach eine hirnrissige Entscheidung von SONY, was zum Glück nun doch noch umgeworfen wurde.

    Ich habe sogar noch 2 PS3 in verschiedenen Zimmern betriebsbereit angeschlossen und zocke gerade Demon's Souls, aufgrund des bereits durchgespielten Remakes auf der PS5! Dazu Leg ich gerne immer Mal wieder NfS Underground (PS2) in das PS3 Laufwerk.

  12. 3DG sagt:

    Und was würde die davon abhalten weiter die ps3 zu spielen? Dafür brauchst du den store nicht. Und die Spiele bekommst du auf disc viel billiger. Und wenn man ganz ehrlich ist. Was man bis heute nicht im store gekauft hat, wird man auch nie kaufen.
    Ist ja schön das er offen bleibt, genutzt wird er dennoch kaum bis gar nicht.

  13. Evermore sagt:

    Jetzt motzen hier einige rum das der Store doch nicht geschlossen wird. Was stimmt nicht mit euch? xD
    Mal ernsthaft. Die Games liegen eh noch zum erneuten Download auf den Servern. Wirklich was Ressourcen hätte das eh nicht gespart.
    Ansonsten sollte man mal froh sein das damit klassische Videospiele noch ein Stück weiter erhalten werden. Videospiele sind schon lange ein ernst zu nehmendes Medium geworden und da sollte die Industrie auch mal für ihren Erhalt sorgen. Die Filmindustrie bekommt es doch zu großen Teilen auch hin. Bei Videospielen sind es meist Privatpersonen die oft nicht ganz legal handeln können weil hier und da mal ein Kopierschutz ausgehebelt werden muss um die Spiele zu sichern. Das kann es doch nicht sein.

  14. Brok sagt:

    Na ja. Irgendwann wird er sicherlich vom Netz genommen, trotzdem ist das mit den "Ressourcen" so eine Sache.

    Der Shop an sich verbraucht keine wirklichen Ressourcen, auch die Spiele selbst nicht, denn die muss man eh irgendwo im Zugriff halten, sonst wären Digital Käufe nicht mehr downloadbar.

    Bleibt demnach der Support. Und das ist doch eigentlich eine reine Kostenfrage. Läuft nahezu nicht auf, braucht man wenig Support, werden noch Dinge gekauft preist man das halt ein. Dann müssen die Retro Gamer eben 2 oder 5% mehr für jeden Download zahlen.

  15. Banane sagt:

    Ist doch gut dass sie offen bleiben.

    Wer sie noch braucht ist glücklich und fertig.

  16. consoleplayer sagt:

    So viel kann das ja auch nicht kosten. Finde ich gut, dass sie offen bleiben. Wenn auch nicht zig Millionen, aber einige werden sehr glücklich darüber sein.

  17. Argonar sagt:

    Okay, das hätt ich so nicht gedacht, dass hier so schnell eingelenkt wird.
    Hierfür gibts mal ein großes Lob für Sony von mir.

    Die PSP ist mittlerweile doch sehr alt und man kann immerhin auch alle Spiele noch für die Vita downloaden, und aus der Zeit gibt es so gut wie alles nich als UMD, das lässt sich somit verschmerzen.

  18. Tag Team sagt:

    Der größte Ruderverein ist und bleibt Microsoft xD die sind seit 2013 ungeschlagen! Absolute champions in diesem Gebiet xD

  19. Fantastico sagt:

    jim ryan glaube ich sowieso kein wort mehr. kann gut sein dass in ein paar monaten der store doch geschlossen wird. die interessanten spiele werde ich mir jetzt einfach ziehen bevor es zu spät ist.

  20. Argonar sagt:

    @GeaR
    Das mit der schlechten AK kann ich so nicht besttigen, bei mir lief damals alles. Manches sogar besser. Rogue Galaxy zum Beispiel.

    ABER der YLOD Fehler ist ein echtes Problem...

  21. BoC-Dread-King sagt:

    @3DS

    Bitte nochmals lesen, den Store benötigst du eben um auch alle Inhalte spielen zu können, die nach der Veröffentlichung per DLC's, Addons, etc. dazu gekommen sind. Somit richtige Entscheidung so lange die PS5 für PS1-3 & PSVita keine AK besitzt.

  22. RikuValentine sagt:

    @3DG

    Dann zeig mir mal wo ich Drakengard 3 auf Disc für 20€ kriege. Oder Suikoden 2 :p

  23. RikuValentine sagt:

    @Yago

    So ziemlich :p

  24. Pʌz sagt:

    Gut das Sony hier einlenkt. Viell. merken sie jetzt endlich mal das es noch genug Leute gibt die gelegentlich auch älter Konsolen/Spiele zocken. Gibt hoffentlich einen Anstoß, der die Kompatibilitätsprobleme und deren Behebung eventuell auch durch Ps Now vorantreibt.

  25. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Braucht keine sau mehr.......Ressourcen Verschwendung. Wahrscheinlich haben auch die gemerkt, die es nicht nutzen

  26. Argonar sagt:

    Die einzige Ressourcenverschwendung hier sind die Bytes, die benötigt werden um die Posts zu speichern, die sich über eine angebliche, aber in Wahrheit nicht vorhandene, Ressourcenverschwendung beschweren. 😉

1 2