Pulse 3D Headset: PS5-Headset momentan bei Amazon erhältlich

Kommentare (41)

Sonys Pulse 3D-Headset kann momentan bei Amazon bestellt werden. Der Händler verlangt die üblichen 99,99 Euro. Der Kauf der PlayStation 5 gestaltet sich hingegen schwieriger.

Pulse 3D Headset: PS5-Headset momentan bei Amazon erhältlich
Für rund 100 Euro wandert das Headset in euren Besitz.

Das Pulse 3D Wireless-Headset war in den vergangenen Monaten nur vereinzelt im Handel anzutreffen. Doch wenn ihr schnell zuschlagt, könnt ihr die Hardware momentan recht unkompliziert bei Amazon ordern. Offenbar bekam der Händler Nachschub und kann das Headset für den gewohnten Preis von 99,99 Euro anbieten. Nachfolgend gelangt ihr direkt zum Produkteintrag.

In unserem Hardware-Test konnte das Pulse 3D Wireless-Headset gut abschneiden, auch wenn es einige Kritikpunkte gab. Sönke schrieb im Fazit: „Wohlklingende Akustik, gute Funkleistung, leicht zu bedienen, vielseitig einsetzbar, optisch prima an das PS5-Design angepasst und dank niedrigem Gewicht, weicher Ohrmuscheln und flexiblem Kunststoffriemen über viele Stunden hinweg sehr angenehm zu tragen – das Pulse 3D bietet viel Leistung fürs Geld. Nicht ganz so überzeugend sind die Akkulaufzeit, sowie die Mikrofon-Monitoring-Funktion.“

Wann ist die PS5 wieder verfügbar?

Interessanter dürfte für viele Kunden die Verfügbarkeit der PS5 sein, die im Grunde schon vor dem Launch der neuen Hardware ausverkauft war. Inzwischen sind fast sechs Monate vergangen. Und noch immer taucht die Hardware nur vereinzelt im hiesigen Handel auf. Dennoch war es in den vergangenen Wochen mit viel Glück und Geduld möglich, eine Bestellung zu platzieren.

Weitere Meldungen zur PS5: 

Sony gab vor einiger Zeit bekannt, dass die Produktion bis zum Ende des Jahres signifikant gesteigert werden soll. An anderer Stelle sickerte allerdings auch durch, dass die Lieferengpässe länger als erwartet andauern werden. Nach wie vor scheint die Verfügbarkeit von Chips der einschränkende Faktor zu sein – nicht nur in der Videospielindustrie. Mehr zur PS5 erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gaia81 sagt:

    Kann jedem den kauf wirklich nur empfehlen zocke persönlich schon gar nicht mehr ohne

  2. lionsgame sagt:

    @Gaia81
    Hab’s mir auch gekauft gehabt. Aber fand ohne es lange benutzt zu haben die Ohrmuscheln viel zu hart. Hast kein Problem damit ?

  3. DJEDJOTRONIC sagt:

    Ich hab es wieder verkauft, wirkt irgendwie billig und hat mir zu stark auf die Ohren gedrückt. Von den Funktionen ist es natürlich super, auch der Sound mega. Aber mit meinem alten Astro A40 bin ich deutlich glücklicher.

  4. Moro8484 sagt:

    Benutze mein Astro A50 dritte Generation.
    Hab das 3D Audio ausgemacht und ihr?
    Fand es irgendwie nicht schön

  5. Zentrakonn sagt:

    DJEDJOTRONIC das Ding kostet 99,- dein A40 sicherlich nicht ... was vergleichst du hier ?

    Hab ein Steelseries für 280,- und würde sicherlich nicht das Sony Headset damit vergleichen...

    hab das 3D Audio an auf Steelseries funktioniert super

  6. Umberto sagt:

    Das Headset ist sein Geld absolut nicht wert. Für 40€ würde ich es evtl. kaufen aber für 100€? Viel zu viel. In der Preisklasse bekommst du einfach wesentlich bessere Headsets und das sind nicht wenige. 🙂
    Also, ABSOLUT keine KAUFEMPFEHLUNG. 🙁

  7. Nathan_90 sagt:

    Löst es sich nach einem Jahr genauso auf wie der Vorgänger? Klang war super aber die Verarbeitung vom Polster echt mies.

  8. L-Freak sagt:

    Habe das Gen 3 Astro A50, aber hoffe, dass zur Gen 5 was komplett kabelloses kommt. Batterie wechseln wäre können auch super. Dann muss man nicht mittendrin das Teil zum aufladen anstecken. Oder kennt jemand was besseres und mindestens gleich gutem Sound wie bei der Astro?

  9. mibo sagt:

    Hab mir gleich eins bestellt
    Lieferung erfolgt bereits schon morgen

  10. webrov_ sagt:

    Hab meins gegen ein Artic 7P getauscht weil mmn. das Pulse für Brillenträger nicht geeignet ist. Die Ohrmuscheln sind sehr hart, und was noch schlimmer ist sie sind rund und nicht oval geformt. Das war bei mir nicht angenehm zu tragen.
    Für 100€ ist das Pulse soundtechnisch aber schin ganz in Ordnung, auch wenn‘s ein wenig mit den tiefen Tönen strauchelt.

  11. Gaia81 sagt:

    Denke alles Headsets drücken mal hier und da finde es geht . Leistung ist wirklich top also weiss nicht entweder motzen alle immer nur gerne ansonsten kann ich mir nicht erklären warum in jeder news jedes Spiel oder Zubehör schlecht geredet wird.

  12. Gaia81 sagt:

    Denke kommt bestimmt irgendwann das man die Polster austauschen kann

  13. Sakai sagt:

    Bei mir hat das PS4 Headset sehr gedrückt. Schon nach 1 Stunde wurde es dann sehr unangenehm. Mit dem Pulse habe ich kein Problem. Das sitzt irgendwie besser bei mir.

  14. Darkbeater1122 sagt:

    Gaia81 ich sehe keinen motzen oder ich bin blind^^, einige Sagen bloß, das es ihnen auf den Ohren drückt oder so oder sie ein für sich besseres Headset haben.

  15. DerGärtner sagt:

    @Umberto

    Bitte, sag mir ein einziges in der Preisklasse das da mithalten kann!
    Ich warte gespannt.

  16. SuperC17X sagt:

    Also ich finde auch das das HS etwas auf den Ohren drückt,
    und das die Tasten nicht mehr so intuitiv sind wir bei dem PS4 Gold HS.
    Einzig der Mute Knopf ist genial geregelt, die Taste Ploppt raus wenn das HS auf Stumm ist, und hat einen Orangenen Kringel um die Taste. [so sieht man es sofort, und kann mit der Freundin Blödsinn labern etc.]

    Der Sound ist auch sehr gut, man erkennt seehr gut von Wo der Sound (die Schritte in Ego Shootern)
    herkommt.

    In Noten:
    Tragekomfort: 3-
    Haptik: 3
    Design: 2+
    Wertigkeit: 3
    Sound: 1-

  17. Darkbeater1122 sagt:

    also ein gutes Headset ohne zusätzlich Funktionen im Preis von 100 Euro wäre Hyperx Cloud 2. Obwohl ich mehr Fan von Sennheiser bin^^

  18. DerGärtner sagt:

    @darkbeater1122
    Definitiv ein gutes Teil. Aber das ist ein kabelgebundenes oder es kostet 170€, das ist fast das doppelte!

  19. This_Is_Living sagt:

    Wenn einem wichtig ist seine eigene Stimme zu hören damit man nicht schreit dann kann ich diese Kopfhörer nicht empfehlen. Mic Monitoring kaum vorhanden!

  20. Fantastico sagt:

    auch bei mir drückt es schon sehr bei den ohren. nach 1-2 stunden kann ich es nicht mehr oben lassen. finde ich sehr schade. werde mich nach einem neuen umsehen.

  21. Darkbeater1122 sagt:

    DerGärtner ja es ist kabelgebunden, ^^
    ich bin zum Beispiel mehr Fan von kabelgebunden Headset.

  22. DJEDJOTRONIC sagt:

    @Zentrakonn Es war ein ein Auslaufmodell und hat vor 6 Jahren 85,00 € gekostet, ohne MixAmp. So wie ich es auch zurzeit nutze, also einfach am Controller angeschlossen.
    Dass ein A40 neues auch gerne 180€ kostet ist klar und der Vergleich etwas hinkt auch. Ich finde das Pulse Headsets jedenfalls nicht bequem.

  23. Sakai sagt:

    @ Sennheiser
    Ich wollte auch immer welche, da immer nur Gutes darüber gelesen. Irgendwann hatte ich mir dann welche für den dreifachen Preis gekauft und war keins Stück überzeugt. Die haben sich kaum anders angehört, als die die ich davor hatte.

  24. Darkbeater1122 sagt:

    Sakai vom Sound her könnte sennheiser wirklich mal besser werden. ^^ aber das micro ist sehr gut, jedenfalls laut den Leuten, mit den ich spiele, aber soll ja jeder das kaufen, was er will.

  25. John_Nolan sagt:

    @DerGärtner

    In der Preisklasse würde ich spontan die Stealth Reihe von Turtle Beach. Vom Sound her ist das Pulse gut, aber im gesamt Paket ist mein altes Stealth 700 wesentlich besser. Das Mikrofon vom Pulse ist grausam. Deshalb nutze ich das Pulse ein Tag nach Release im November schon nicht mehr. Liegt nur noch verpackt rum.

  26. xZEROOx sagt:

    @Moro8484

    Weil das Astro auch keinen 3D Sound kann, und dementsprechend bekommst du auch dann einen falschen Ton. Das kann aktuell nur das Sony Pulse 3D.
    Von Astro wird erst in naher Zukunft eines mit 3D Sound kommen.

  27. Darkbeater1122 sagt:

    xZEROOx anscheinend kann auch das Astro Headset 3D Sound jedenfalls laut Internet brauch man dazu ein Adapter, wen ich jetzt nicht falsch gelesen habe

  28. Arcadiuz sagt:

    @nathan_90

    Also nachdem ich es seit "einem Jahr ^^" regelmäßig benutze, muss ich sagen, dass es sich immer noch nicht aufgelöst hat.

  29. Buzz Lightbeer sagt:

    Noch nie so ein schlechtes Headset gehabt, hab es direkt zurückgeschickt

  30. vangus sagt:

    3D Kopfhörer bieten keinen Vorteil gegenüber Stereo-Kopfhörer. Das gilt auch für Surround-Kopfhörer. Das ist nur sinnloses Marketing.

    3D Klang entsteht im Studio. Alles was wir mit zwei Ohren hören, kann auch räumlich über Stereo-Kopfhörer abgebildet werden. Und Atmos, wie auch 5.1 oder 7.1 Sound, kann problemlos auf Stereo runterskaliert werden ohne hörbare Unterschiede auf Kopfhörern. Geräte wie die PS5 oder AVRs tun dies automatisch.
    Es liegt nur am Tonmeister, es in 3D hinzumixen. Es liegt immer nur an der Produktion, wie 3D-mäßig etwas über Kopfhörer klingt. Das liegt kaum am Kopfhörer. Beim Kopfhörer geht es eher nur um Wiedergabe-Qualität.

    Wer guten 3D Sound will, braucht also vorallem ein Spiel mit genialer 3D-Soundabmischung, und zweitens braucht man möglichst einen hochwertigen Kopfhörer, der eben die Qualität und Räumlichkeit auch optimal rüberbringen kann.

    Wer das nicht glaubt, kann gern mal googlen nach Tonmeistern usw., die über Kopfhörer reden. Es ist auch genau so, wie Cerny es gesagt bzw. präsentiert hat in seinem Techtalk.

  31. vangus sagt:

    Hier, dies ist das perfekte Interview zum Thema 3D Audio:http://tech-magazin.de/2017/04/headphone-surround-3d-entscheidend-ist-die-produktion/

    Sehr aufschlussreich, sollte jeder einmal lesen...

  32. Gönnjamin sagt:

    @xZEROOx

    Das pulse ist nicht das einzige 3D headset. Das arctis 7 von steelseries wurde extra für die ps5 entwickelt und kann ebenfalls 3D sound. Alles in allem ist es mit ca 50€ mehr auch in jeder Hinsicht ein besseres Headset. Es ist unfassbar bequem,auch mit Brille,es hat eine wahnsinns Akkulaufzeit, ein sehr gutes ausziehbares mic und einen mega Sound.

  33. Mjoellnir sagt:

    Ahoi!
    Um hier mal mit ein paar Missverständnissen aufzuräumen:
    Jedes Stereo Headset, angeschlossen über Controller oder USB "unterstützt" 3D Sound.

    Speziell für 3D Sound entwickelte Headsets gibt es nicht.

    @Gönnjamin
    Du meinst wohl eher das Arctis 7P. Und auch das ist keine spezielle Entwicklung für die Ps5. Es ist eine farblich angepasste Version des Arctis 7. Nicht mehr. Merkt man schon am mitgelieferten Dongle, der für die Switch konzipiert wurde.

    Ich hab 3D Sound mit folgenden Headsets ausprobiert (Miles Morales, Demon Souls, YT Surround Tests):
    Sony Pulse 3D
    Steelseries Arctis 7P
    Turtle Beach Stealth 500P
    Steelseries Arctis Pro + Gamedac

    Funktionieren tuts mit allen, aber nicht mit allen gleich gut. Plätze 1-4:

    1. Steelseries Arctis Pro
    2. Steelseries Arctis 7P
    3. Turtle Beach und Sony (so gut wie kein Unterschied)

    Und der Sprung von Platz 2 auf Platz 1 ist nochmal enorm.

    Ganz wichtig ist: Wenn es kein reines Stereo Headset (wie Sony oder Arctis 7P) ist, muss das Headset in den Stereo Modus geschaltet werden, wenn 3D Sound an der Konsole aktiviert wird, sonst wirds Murks.

    Es werden also auch alle Astros, Sennheiser, etc an der Konsole mit 3D Sound funzen. Hauptsache das Headset ist im Stereo Modus.

  34. Mjoellnir sagt:

    Und falls jmnd. mit dem Pulse 3D liebäugeln sollte (welches wirklich kein schlechtes Headset ist, bitte nicht falsch verstehen):

    Es hat keine stufenlose Lautstärkeregulierung, was ich absolut nicht nachvollziehen kann (zum Musik hören also denkbar ungeeignet)

    Dafür kann man aber direkt am Headset die Balance zwischen Sprach-Chat und Spiel-Lautstärke regeln, was mit allen anderen Headsets nicht geht.

  35. TheEagle sagt:

    Naja soll für 100€ gegenüber anderen nicht so toll sein, da auch bei anderen eben der 3D Sound funktioniert. Weiß nicht was ich mir kaufen soll, hab zwar viele Headsets aber alle mit Kabel und 2 mit Bluebooth ( nicht PS Support ). Mein bester und das günstig ist ein 60€ Headset ( Kabel ), wenn ich das teil mit meinen Soundkarte verbinde, dann schlägt das Teil alle andere, wie zB Logitech meine 635. Die Soundkarte ( Soundblaster Z ) in meinen PC verbunden mit 3.5mm verwandelt den Sound einfach in ein anderes Level und da steht sogar die 635 billig dagegen an. zwar gibt es kein echtes Sorround, aber dafür ist der klang einfach bombastisch. Für die PS5 schaue ich noch, mich regt es einfach aber nur auf warum stinknormale bluetooth Headset ohne USB Adapter nicht auf der Konsole funktionieren.

  36. xZEROOx sagt:

    Also Astro hat in einen Reddit Post bestätigt, dass das Astro A50 keinen 3D Sound umsetzen kann. Nur wenn es direkt per USB an die Konsole angeschlossen wird. Dann hat man aber kein kabelloses HS mehr und die Voice Funktion funktioniert dannach auch nicht mehr.

    Es gehen tatsächlich nur Headsets die am Controller oder per USB an die Konsole angeschlossen werden.

    Ich besitze bereits ein Astro A50 und habe mir nur das Pulse 3D als Zweit HS von Sony besorgt um in den Genuss von 3D Audio bei Sony exklusiven Games zu kommen.
    Wenn kein 3D Sound zum Einsatz kommt, bleibe ich weiterhin bei meinem Astro A50. Besonders bei längeren MP Sessions.
    Sound und Bequemlichkeit sind halt nochmal um längen besser als beim Pulse 3D.

    Aber beim Pulse 3D macht man um 99€ nicht viel falsch.
    Man muss auch bedenken, dass alle Sony Studios ihre Spiele, was 3D Sound betrifft, an das Pulse 3D HS anpassen. Wurde zB. von Isomniac bestätigt.

  37. Peter Enis sagt:

    @xZeroo

    Hast dir dafür den ps5 Adapter geholt oder geht's nun doch irgendwie ohne? Hab auch das astro A50 aber zocke aktuell nur singleplayer Titel auf der Ps5 und da dann über die Anlage.

  38. Darkbeater1122 sagt:

    xZEROOx richtig darum habe ich ja geschrieben, das ein Adapter notwendig für den 3D sound

  39. naughtydog sagt:

    Kann Mjoellnir nur bestätigen. Sogar meine 10€-Ohrstöpsel (nicht in-ear) von Philips funktionieren über den Controller angeschlossen gut genug. Der beyerdynamic DT 990 PRO ebenfalls, auch wenn man den dafür ganz schön hochpegelig ansteuern muss. Controller sollte dafür natürlich am Kabel hängen.

  40. austrian sagt:

    xZER00x
    Dito.
    Mach es genauso. Bei 3D Sound das Pulse, ansonsten das Astro A50.
    Das Astro ist beim Klang natürlich um Längen besser, kostet aber auch fast drei Mal so viel. Wenn das jeweilige Spiel 3D-Sound hat dann wird zum Pulse gewechselt.
    Das beste aus beiden Welten sozusagen. 😉

  41. Mjoellnir sagt:

    @Zero

    Hast vollkommen recht, für 99,- bekommt man mit dem Pulse 3D ein sehr solides Headset. Ein paar Vorredner haben die Befürchtung, dass sich die Ohrmuschel auflöst. Ich hätte bei Dauernutzung iwie mehr Angst, dass iwann die steifen Plastikbügel brechen...

    Hast du evtl nen Link für mich über die Aussage von Insomniac, dass es fürs Pulse3D angepasst wird? Ich wurde leider nicht fündig.

    Und wundern täte es mich auch, ob da das Arctis 7P in Tests meist besser abschneidet.

    Aber von dem Ding war ich ja auch nicht recht überzeugt.

    Immer wenn es in die "Extremen" ging, haben beide HS unschön geklungen.

    Ich denke im Grunde ist es empfehlenswert sowohl bei Ton als auch bei Bild etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen.

    Ist vor allem bei Sound natürlich vieles Geschmackssache, dennoch kann ich guten Gewissens das Steelseries Arctis Pro mit Gamedac empfehlen. Läuft sauber auf Ps4 und Ps5. Und es klingt um Welten besser als das Arctis 7P obwohl es der gleiche Hersteller ist...