Ratchet & Clank Rift Apart: Die Möglichkeiten des Fotomodus vorgestellt

Kommentare (16)

"Ratchet & Clank. Rift Apart" besitzt wie vorherige Titel von Insomniac Games einen Fotomodus, in dem ihr eure geschossenen Ingame-Aufnahmen gründlich bearbeiten könnt. Was damit alles möglich ist, erfahrt ihr im neuesten Trailer.

Ratchet & Clank Rift Apart: Die Möglichkeiten des Fotomodus vorgestellt
Lasst eurer Fantasie freien Lauf.

Erstmals in der „Ratchet & Clank“-Reihe besitzt ein Ableger einen Fotomodus. Was genau ihr damit Schönes anstellen könnt, erfahrt ihr im heute veröffentlichten Trailer.

Ihr könnt auf eine Auswahl von nützlichen Fotografie-Tools zurückgreifen, die von der starken PS5-Hardware unterstützt werden. Damit könnt ihr qualitativ hochwertige Bilder schießen, die über eine 4K-Auflösung und Raytracing-Effekte verfügen.

Zu den Funktionen zählen beispielsweise der Modus „Visuelle Effekte“, mehrere Charakter-Posen sowie einige Gesichtsausdrücke. Dadurch könnt ihr euren Schnappschüssen eine persönlichere Note verleihen. Des Weiteren könnt ihr von verschiedenen Filtern Gebrauch machen, das Sichtfeld verändern, animierte Effekte einsetzen oder Sticker auf das Bild packen.

Die Beleuchtung spielt natürlich eine wichtige Rolle bei der Bildbearbeitung. In diesem Bereich stehen euch zahlreiche Optionen und drei Lichtquellen zur Auswahl, um ein Motiv hervorzuheben oder dem Foto mehr Tiefe zu verleihen.

Auch die vergangenen Ableger von Insomniac Games, wie zum Beispiel „Marvel’s Spider-Man Miles Morales„, besaßen alle einen umfangreichen Fotomodus. Wer damit schon einmal herumgespielt hat, sollte sich dieses Mal schnell einfinden.

Veröffentlicht eure Fotos in den sozialen Netzwerken

Eure Kreationen könnt ihr auf Facebook, Twitter oder Instagram hochladen. Markiert dabei Insomniac Games und nutzt den Hashtag #RatchetPS5. Vielleicht werden die Entwickler auf eines eurer Bilder aufmerksam und teilen es über ihre Social Media-Accounts.

Über das neueste Update, das heute erschienen ist, könnt ihr euch in diesem Artikel informieren:

Related Posts

Schaut euch den Trailer jetzt an, um euch einen Eindruck von den kreativen Möglichkeiten des Fotomodus zu verschaffen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BVBCHRIS sagt:

    Hab den fotomodus quatsch noch nie verstanden. Was ist daran besonders ?

  2. Parabox sagt:

    Frag erst gar nicht BVBCHRIS,
    Ich hab dasselbe auch schon zweimal gefragt.
    Verstehe es immer noch nicht was man mit nem Screenshot von nem Spiel macht 😉

  3. Konsolenheini sagt:

    N Screenshot verwende ich oft für Hintergründe bei der PS4, bei der 5er geht das ja noch nicht

  4. RikuValentine sagt:

    Nennt sich Spaß und Kreativität ausleben.

  5. Parabox sagt:

    Desktop verstehe ich.
    Ich bin halt ein anderer Schlag.
    Die PS4 steht im Haus im Wohnzimmer, wenn meine Frau dann für Netflix die Konsole anschalten würde und ein Rachet Hintergrund würde da gezeigt werden, fände ich das eher peinlich.
    So bin ich halt!

  6. Parabox sagt:

    Nur meine Meinung.

  7. RikuValentine sagt:

    Lieber Titanic als Bild (wo wir gerade bei peinlichen Klischees sind :D)

  8. big ed@w sagt:

    Yeah-
    endlich unabhängige Lichtquellen um das Bild nach Lust u Laune auszuleuchten.Jahrelang drauf gewartet.

    @PVC Chris
    Ist ein bischen so , wie wenn man sich wundert warum Leute teure Fotoapparate kaufen(zumal man Fotos mit dem Handy schiessen kann.)
    Keine Sache die man dir erklären kann.
    Wird für immer ein unerklärliches Mysterium bleiben.

  9. Nathan Drake sagt:

    @Parabox

    Du genierst dich vor deiner Frau für ein Videospiel?

    @BVBCHRIS

    Es gibt auch Fotografen. Nennt sich Hobby 😉
    Ein Bild kann dir viel mehr zeigen und spektakulärer wirken als ein Video/Film.
    Und in einem Game ist es das Selbe. Das spiel spielen ist Eines. Aber das Game in bestimmten Momenten pausieren und ein Foto kreieren eine ganz Andere.

    Ich habe immer noch Fotos von Driveclub und wenn ich die jemandem zeige, fragen die meistens, wo ich das Auto gesehen habe.

  10. DarkSashMan92 sagt:

    Habe den Fotomodus nur 1x verwendet um ein Foto vom Schaf an der Bar zu machen.. ist ganz lustig geworden

  11. Parabox sagt:

    Nathan Drake,
    Ich bin andere Generation.

  12. Nathan Drake sagt:

    @Parabox

    Welche denn? Ich auch andere Generation. Aber wenn ich mich vor meiner Frau für meine Hobbies schämen muss...

  13. webrov_ sagt:

    @ Parabox
    Hahah, wie du in „deiner“ Generation groß Playsi spielst dich insgeheim aber vor deiner Frau dafür genierst.
    Dann lieber gleich lassen wenn du nicht dazu stehst!

  14. Banane sagt:

    Die Möglichkeiten des Fotomodus vorgestellt: Man kann damit Fotos machen.

    Man kann übrigens in jedem game Fotos machen, ganz ohne Fotomodus. Share-Taste sei Dank.

  15. Nelphi sagt:

    @Banane
    Dann hast du aber hud usw im Bild, kannst auch keine Speziellen Einstellungen für Fotos machen und somit nicht vergleichbar!
    Das Foto selber wird dann aber mit der shartaste ausgelost…nur mal so zur Info.

  16. Strykey sagt:

    @Parabox - was soll denn der Quatsch mit "Generation"? Denkst du ernsthaft, es hat etwas mit dem Alter zu tun? So ein unsinn ...

    Ich bin jetzt auch kurz vor 40 und spiele von R&C, FF über Minecraft/Boundless bis zu Stardew Valley alles, ohne mich vor meiner Frau schämen zu müssen?!

    Der Lebensgefährte meiner Mutter ist auch schon kurz vor der 60 und Spielt Ratchet und Clank. Bei einem Hobbie von Generationen zu sprechen, ist absoluter murks.

    Versteckst Du dich immer, wenn du Ps5 spielst? Sonst sehe ich halt keinen Unterschied, ob du ein Screenshot von RuC hast oder es spielst ...