PlayStation: Ukrainischer Geheimdienst entdeckt illegales PS4-Lager – Update

Kommentare (26)

Im ukrainischen Winnitza wurde eine riesiges Lager entdeckt, in der 3800 PS4 Slim-Konsolen zum Erspielen von "FIFA"-Coins genutzt wurden. Dabei handelt es sich um die bisher größte Anlage, die in der Ukraine ausfindig gemacht wurde.

PlayStation: Ukrainischer Geheimdienst entdeckt illegales PS4-Lager – Update
Illegale Krypto-Miner nutzten für ihre Aktivitäten 3800 PS4 Slim-Konsolen und andere Elektronikgeräte.

Update: Erst im Nachhinein kam ans Licht, dass die insgesamt 3800 PS4 Slim-Konsolen (ursprünglich war von der Pro-Version die Rede) primär zum Spielen des Ultimate Team-Modus von „Fifa 21“ eingesetzt wurden. Darüber berichtete das ukrainische Magazin Delo. Die Betreiber der verbotenen Anlage haben Bots dazu genutzt, um im besagten Spielmodus so viele Partien wie möglich zu absolvieren und dadurch Coins zu generieren. Anscheinend war ihr Plan, die unzähligen Accounts im Internet zu verkaufen.

Ursprüngliche Meldung

Der Inlandsgeheimdienst der Ukraine spürte vor kurzem eine illegale Krypto-Mining-Farm auf. Bei der Durchsuchung entdeckten die beauftragten Polizeibeamten ganze 3800 PS4 Pro-Konsolen, die zum Schürfen einer Kryptowährung eingesetzt wurden. Abgesehen davon konnten zahllose weitere Elektronikgeräte sichergestellt werden. Darunter befinden sich etwa 5000 Computer, mehr als 500 Grafikkarten und jede Menge Laptops, Telefone, Prozessoren und USB-Sticks.

Es handelt sich hierbei um die größte Krypto-Farm, die in der Ukraine bislang entdeckt werden konnte. Die Betreiber der verbotenen Anlage haben ihre Tätigkeit geheim gehalten, indem sie Stromzähler manipuliert haben. Der außergewöhnlich hohe Stromverbrauch machte jedoch die ukrainische Behörde auf den Standort aufmerksam. Die Spur führte sie zum früheren Gelände des Stromversorgungsunternehmens JSC Winnitziaoblenergo, dessen Stromkapazitäten sie gestohlen haben.

Laut einer Schätzung der Behörde ist durch den Stromklau ein Schaden in Höhe von bis zu 259.300 US-Dollar entstanden. Wäre diese Straftat nicht aufgeflogen, hätte es in der betroffenen Stadt Winnitza zu Engpässen bei der Stromversorgung kommen können.

Dass Sonys PS4 zum Minen von Kryptowährungen verwendet wird, ist eher ungewöhnlich. Der veraltete Grafikprozessor der Konsole ist schlichtweg zu langsam, um pro Sekunde ausreichend Berechnungen zu erzielen. Dabei können gerade einmal fünf bis acht Megahash in der Sekunde erreicht werden. Mit einem Computer, der über eine leistungsstarke Grafikkarte wie die Geforce RTX 3080 verfügt, können hingegen über 70 Megahash pro Sekunde erreichen.

Auch interessant:

Alle Elektronikgeräte des versteckten Lagers wurden vom Geheimdienst beschlagnahmt. Wer genau hinter diesem Verbrechen steckt und welche Kryptowährung geschürft wurde, ist noch nicht bekannt. Der Vorfall wird im Moment weiter untersucht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quelle: SBU

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. naughtydog sagt:

    Schmierwurschd. Von denen gibt es ja genug.

  2. Horst sagt:

    Was zum.... Oo

  3. DarkSashMan92 sagt:

    Alte News.. das play3 immer ein paar Tage braucht

  4. FakeAccount sagt:

    Haben wohl auch keine PS5 ergattern können

  5. consoleplayer sagt:

    Jetzt ist zumindest klar, warum sich die PS4 so oft verkauft hat. ^^

  6. Juan sagt:

    Ist halt wieder die Frage wie hoch da der Wahrheitsgehalt ist. Für mining braucht man eigentlich viel mehr rechenpower...

  7. Fr3eZi sagt:

    Puh muss ziemlich laut in der Halle gewesen sein mit so vielen ps5 pro

  8. clunkymcgee sagt:

    Haben garantiert gebrauchte Konsolen aufgekauft dafür. Die PS4s schaffen nicht mal ansatzweise so viel Hash pro Sekunde, wie es zb. eine aktuelle Grafikkarte schafft. Das wäre bei neu gekauften Konsolen einfach nicht rentabel.

  9. Blackmill_x3 sagt:

    @Juan
    Ne nicht unbedingt. Mit mehr Rechenpower kann man bloß noch mehr minen.
    Es geht aber auch schon mit nem normalen einfachen PC. Dauert dann nur länger und lohnt sich wegen den Stromkosten wenig.
    Mit genug PS4s in Reihe geschaltet, kann das schon irgendwie gehen, dass sich das lohnt.
    Bei den Grafikkarten Preisen zurzeit, ist die PS4 dagegen aufjedenfall eine ziemlich günstige Alternative

  10. VerrückterZocker sagt:

    Nicht schlecht 😀

  11. kema2019 sagt:

    Na ja, die PS4 Pro verbraucht unter Last nur 165 Watt... Eine RTX3080 liegt bei ca. 350 Watt glaube ich... Bei der Geschwindigkeit von 5-8 Mh/s gegen 70 Mh/S lohnt sich das aber trotzdem nicht... Macht also eigentlich keinen Sinn.

  12. Knoblauch1985 sagt:

    Es hat sich gelohnt!
    In der orginal Meldung wird erwähnt das die Behörden nur aufmerksam geworden sind weil die Strom Rechnung nicht gezahlt wurde.
    Also, die haben bestimmt ein bisschen Gewinn gemacht. Wer weiß wie lange schon die Anlage betrieben wurde.

  13. xjohndoex86 sagt:

    Slav Tech 😀

  14. darkerfan22 sagt:

    ps4 pro: winner konsole , bara maschine
    switch : 720p "grafikmonster"
    x box serious ? : wir habn hello und fotza....und gears of whore ....yoaaaa

  15. Dunderklumpen sagt:

    Da schwirrte mir doch gleich wieder der PS3 Condor im Kopf rum. 🙂

  16. martgore sagt:

    Macht schon Sinn, wenn man den Strom nicht zahlen muss. Darum ging es auch schlicht am Ende, wenn man den Bericht zu Ende liest.

  17. TheEagle sagt:

    Wenn man kein Strom zahlen möchte, muss man nur die Kosten der Konsolen minen und danach fährt man Gewinne ein.

  18. Juan sagt:

    Soviel zum Wahrheitsgehalt.

  19. Zentrakonn sagt:

    Das erste PS5 Spiel mit AMD's FidelityFX Super Resolution ist draußen das ging ja schnell.

  20. aschu sagt:

    @kema19

    Für die lohnte sich das, weil sie den Strom gestohlen haben.

  21. PS5 Gamer sagt:

    was zum heck?? haha

  22. PS5 Gamer sagt:

    darkerfan22: NUR peinlich.

  23. darkerfan22 sagt:

    @ps4 gamer yuppp du peinlicher wannabee sonyplayer, geh du mal leiber bei deinen gebrüder (grimm) und geschwister auf xd und heul dich dort aus. wünsche dir noch einen untollen opferfest.

  24. PS5 Gamer sagt:

    "einen untollen opferfest"

    Ouh je...Ich wünsche dir einen Duden 😉

  25. darkerfan22 sagt:

    @ps0 gamer jupp konrad duden sagt dieser satz ist zu 100% goldrichtig.

  26. PS5 Gamer sagt:

    Hat er wirklich nachgeschaut!! LUL!!! Hahahaha