eFootball: Gamescom-Video stellt die Features des Free-to-Play-PES vor

Kommentare (17)

In einem neuen Video zu "eFootball" widmet sich Konami den Features des Free-to-Play-Fußballspiels. Es kommt im Herbst für Konsolen und weitere Systeme auf den Markt.

eFootball: Gamescom-Video stellt die Features des Free-to-Play-PES vor
Das neue Fußballspiel von Konami könnt ihr kostenlos spielen.

Konami hat anlässlich der Gamescom 2021 einen neuen In-Engine-Trailer zu „eFootball“ veröffentlicht. Vorgestellt werden darin mehrere der Gameplay-Features des kommenden Free-to-Play-Spiels.

Einige Features kommen später

Mit „eFootball“ soll verglichen mit den vorherigen Spielen der „PES“-Reihe vieles besser werden. Allerdings kommt es schon zum Launch zu Einschränkungen. Zwar unterstützt das Fußballspiel die DualSense-Features der PS5, darunter das haptische Feedback und die adaptiven Trigger. Doch in der heutigen Pressemeldung heißt es: „Dieses Feature wird in einem späteren Update nach der Veröffentlichung hinzugefügt.“

Neben einer besseren Ballkontrolle soll das Austricksen der Verteidigung verbessert werden. Über die Steuerung ist laut Konami eine Auswahl an Dribblings und Körpertäuschungen abrufbar. Aber auch hier heißt es: „Dieses Feature wird in einem späteren Update nach der Veröffentlichung hinzugefügt.“ Bereits zum Launch können Spieler offenbar die Schüsse ihrer Gegner blocken, indem sie den Schuss oder Pass partizipieren und so rechtzeitig ihren Körper in die Schussbahn werfen.

Zu den weiteren Features zählen physische Zweikämpfe mit einer Auflade-Technik beim Verteidigen. Ebenfalls können „aufgeladene Schüsse“ ausgeführt werden. Hier heißt es allerdings: „Dieses Feature wird in einem späteren Update nach der Veröffentlichung hinzugefügt.“

Laut Konami wird bei „eFootball“ der Fokus auf 1-gegen1-Duelle gesetzt. Zu diesem Zweck wurden laut Hersteller Fußballtaktiken analysieret. „Mit der Motion Matching-Technologie evaluiert das Spiel den Ball, die Bewegungsgeschwindigkeit, die Körperausrichtung, die physischen Fähigkeiten und mehr, um die Bewegung jedes Spielers in Echtzeit zu beeinflussen“, so das Unternehmen.

Hinzu kommen verbesserte Team-Spielstile und eine neue Steuerung, eine neue Kamera mit der Bezeichnung „Duell“, bei der in das Geschehen hineingezoomt wird, sowie allgemeine Verbesserungen.

Weitere Meldungen zu eFootball: 

„eFootball“ wird im Herbst 2021 für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC auf den Markt gebracht. Versionen für iOS und Android sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Nachfolgend der anfangs erwähnte Gameplay-Trailer.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. T-X2083 sagt:

    Das was ich bisher zu sehen und hören bekomme, bereitet mir wirklich sehr sehr große sorgen.

  2. MrWoody sagt:

    Update = zahl geld

  3. BVBCHRIS sagt:

    Der trailer ist ein albtraum.
    Das können die doch nich ernst meinen.

    Wo ist zb. die grafik aus dem teaser ?

  4. L.A. Noire sagt:

    Das wars mit PES.
    Komme mit der Steuerung überhaupt nicht klar.

  5. Fortheplayers5 sagt:

    Kann mich hier nur anschließen und sie halten die Rechte an Juventus und einige andere.
    Für so etwas

  6. Fortheplayers5 sagt:

    Bin um ehrlich zu sein geschockt was sie da gerade gezeigt haben.

  7. HakkeToni sagt:

    Sieht doch gut aus, dafür das es uns nichts kostet

  8. Sunwolf sagt:

    Wer hat sich diese schrecklich Blau/Gelb Farbkombination ausgedacht. Noch hinzu die grausame Musik im Hintergrund.
    Ich vermute mal Konami wird schauen wie €Football (blöder Name) bei den Leuten ankommt. Sollte es schlecht sein, wird es bald nur noch FIFA auf dem Markt geben.

  9. Bulllit sagt:

    Erst auf dem Platz wirds sich zeigen was das neue PES drauf hat. Ja, nach der Bekanntgabe, dass das Game mit Unreal Engine entwickelt wird habe ich mir Grafisch viel mehr erhofft. Aber PES war nie der Grafik-Killer. Es ist kostenlos. Kann gut oder schlecht sein.

  10. Fortheplayers5 sagt:

    "Es ist kostenlos" "dafür das es uns nichts kostet"

    Fifa und Pes Spieler steckten Jahrelang etliche Euros darein.

    PES kann sich nicht hinter dem F2P Stempel verstecken, denn sie wissen genau, dass die Mt am meisten einspielen, daher ist das Spiel Grafisch unterirdisch.

    Man will es halt auf Gurken Androids sehen um noch mehr zu generieren.

  11. KonsoleroGuy sagt:

    meine Güte wie gut mal Konami war was für ein Abstieg wahnsinn!

  12. MGSFAN sagt:

    Das ist wirklich ein Armutszeugnis. Die zeigen echt wie man es nicht machen sollte es ist ein derber schlag ins Gesicht für jeden PES Fan. Ach nein es heisst ja jetzt eFootball. Warum hat man sich nie das Feedback von Fans zu herzen genommen und dadurch zu alter stärke gefunden. Stattdessen so ein Quatsch: Mit „eFootball“ soll verglichen mit den vorherigen Spielen der „PES“-Reihe vieles besser werden. Allerdings kommt es schon zum Launch zu Einschränkungen. Das sind andere Worte für: Lohnt sich also nicht wirklich den murks gleich zu kaufen. Danke Konami das ihr ein weiteres Spiel was mir am herzen lag und ich gerne gespielt habe zerstört.

  13. kuw sagt:

    Was ist euer Problem mit Konami ? Ja sie hatten super Serien die ich auch klasse fand. Konami stand immer für Qualität, dennoch haben sie ganz klar gesagt sie ziehen sich aus der Spieleentwicklung weitestgehend zurück. Konami hat sich komplett umorientiert bzw wieder zu den Wurzeln (Spielautomaten) schmeckt mir ebenfalls nicht aber legitim. Eins ist auch klar , 2 Jahre haben sie sich Zeit gelassen um kurz vor Release die f2p Bombe platzen zu lassen. Schuld ist nicht Konami sondern wir Spieler. Jeder der Fortnite spielt und sich schön fette Karten -Packs in UT kauft Ist schuld an dieser Entwicklung. Ist also nur logisch das andere Firmen einen Stück vom Kuchen abhaben wollen

  14. Sunwolf sagt:

    @kuw

    Konami kann man als Bremser bezeichnen, die haben so viel gute Spiele früher gehabt und die ganzen Lizenzen dazu. Seit der Gesichte mit Kojima geht es Berg ab mit dem Unternehmen.
    Wenn die aus ihren Lizenzen und Rechten keine Spiele mehr machen sollen. Dann sollen sie die Metal Gear Rechte an jemand anderes abgeben und die ganzen Fußball Lizenzen der einzelnen Vereine an FIFA.

    Ich hoffe eFootball fällt sowas auf die Nase.

  15. KonsoleroGuy sagt:

    kuw
    wir Spieler sind Schuld?Nee ist klar schau dir an wo Konami früher waar und wo Sie jetzt stehen das ist total Hausgemacht oder schau dir an wie Sie mit Kojima umgesprungen sind das ist eigenschulden und Konami ist nur noch Schrotthaufen am besten wäre es wirklich Sie geben die Rechte ab damit würden Sie vielen helfen.

  16. Red Hawk sagt:

    Sieht und hört sich an wie ein Browsergame. Das hätte ich nach PES 5 und PES 6 nie gedacht, dass die das Ding so gegen die Wand donnern

  17. Natchios sagt:

    geil. für fußballfans bleibt also nur ea's momentum 22 oder konamis's efootball demo.

    welch rosige aussichten. yeah. -.-