Naughty Dog: Entwickler würden Uncharted & The Last of Us gerne fortsetzen

Kommentare (70)

Wie Co-Präsident Evan Wells in einem aktuellen Interview zu verstehen gab, würden die Entwickler von Naughty Dog gerne an neuen Marken arbeiten. Gleichzeitig sollen aber auch "The Last of Us" und "Uncharted" nicht vernachlässigt werden.

Naughty Dog: Entwickler würden Uncharted & The Last of Us gerne fortsetzen
Naughty Dog arbeitet an nicht näher genannten Projekten.

Vor etwas mehr als einem Jahr veröffentlichte das gefeierte Entwicklerstudio Naughty Dog mit „The Last of Us Part 2“ sein letztes großes Projekt.

Im Gespräch mit den US-Kollegen der GameInformer plauderte Evan Wells, der Co-Präsident von Naughty Dog, ein wenig über die Zukunft des Studios. Die wichtigste Information vorweg: Konkrete Informationen zu den Titeln, die sich aktuell bei Naughty Dog in Entwicklung befinden, ließ sich Wells nicht entlocken. Somit wissen wir auch weiterhin nur, dass unter anderem an einem Multiplayer-Projekt auf Basis von „The Last of Us“ gearbeitet wird. Zudem sprechen unbestätigte Berichte von einem Remake des ersten „The Last of Us“-Abenteuers.

Werden Uncharted und The Last of Us fortgesetzt?

Im weiteren Verlauf des Interviews deutete Wells darauf hin, dass wir uns in den kommenden Jahren wohl auf eine Mischung aus neuen Marken auf der einen sowie Nachfolgern zu „Uncharted“ und „The Last of Us“ auf der anderen Seite freuen dürfen. Denn auch wenn es die Entwickler von Naughty Dog definitiv reizen würde, an neuen Marken zu arbeiten, gibt es intern weiterhin viel Liebe für „Uncharted“ und „The Last of Us“.

Zum Thema: Naughty Dog: Studio sucht erfahrenen Autoren für kommende Projekte

„Ich denke, die einfache Antwort ist: beides“, sagte Wells zu diesem Thema. „Ich denke, es ist aufregend, neue Marken zu entwickeln. Aber es gibt immer noch eine Menge Liebe zu Uncharted und The Last of Us, und ich denke, Sie werden in Zukunft beide Arten von Projekten von uns sehen.“

In den Sternen steht leider weiterhin, wann mit Neuankündigungen aus dem Hause Naughty Dog zu rechnen ist.

Quelle: GameInformer

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. M4g1c79 sagt:

    @Overlord... das ist ziemlich eindeutig: „Ich denke, ihr werdet in Zukunft beide Arten von Projekten von uns sehen, so Wells.“

  2. Banane sagt:

    Es gibt unzählige Möglichkeiten für die Entwickler und Filmemacher sich irgendwas aus der Nase zu ziehen.

  3. Banane sagt:

    Ein Prequel wäre auch ne Möglichkeit.

    Und Vieles mehr.

  4. The-Last-Of-Me-X sagt:

    Ein neues Tlou wäre schön, um die Geschichte komplett zu beenden. Jedoch sehe ich persönlich keinen Grund, Uncharted fortzusetzen. Schon der 4. Teil und das Spin off waren vom Spielspaß her eher gut aber nicht mehr so gut, wie Teil 1 und 2 seiner Zeit. Neue Ideen, neue Settings wären definitiv wichtig - auch für Naughty Dog. Irgendwann hat man doch keinen Bock mehr, das ewig Gleiche zu machen... Man stelle sich vor, ND würde ein waschechtes Rollenspiel machen oder ein Souls-like oder ein Action Adventure, ähnlich einem Jak and Daxter oder oder...

  5. The-Last-Of-Me-X sagt:

    Nachtrag: Ich meinte Jump and Run/ Action Adventure bzgl. Jak and Daxter...

  6. Hendl sagt:

    die tochter von drake sollte in die bresche springen und
    würde so mit tomb raider konkurrieren, das wäre spannend
    zu verfolgen...

  7. Baluschke sagt:

    Immer her damit. Interessant wäre in der Tat ein Vorgeschichte, wie es z.B. Joel direkt nach der Situation ergangen ist. Denn nach dem Tod seiner Tochter vergingen ja 20 Jahre.

    Zu Uncharted: habe ich bis heute einfach nicht gespielt, da mir solche ''Abenteuerspiele'' nicht wirklich zusagen.

  8. TheEagle sagt:

    Uncharted 5 ist doch klar

  9. TheEagle sagt:

    Hendl
    Nope, hoffe es nicht, Nathan sein Bruder und natürlich Sully. Was soll Uncharted mit Tomb Raider konkurrieren, verstehe den Sinn dahinter nicht, es ist ein exklusiv Spiel und Tomb Raider kommt eh auf die PS. Uncharted sollte so weiter machen wie bisher.

  10. Nathan Drake sagt:

    Uncharted ist fertig. Ich liebe es, aber bitte macht was Neues. Es hatte das perfekte Ende.
    Höchstens das Nathan Drakes Tochter eine neue Reihe begründet.

    The Last of Us gerne noch ein Teil.
    Ich finde bei Story Games sind 3 - 5 Hauptteile genug. Dann muss was neues kommen oder wie bei God of War eine wirklich grosse Änderung

  11. DerGärtner sagt:

    Wird sowieso ein Uncharted mit der Tochter, muss ja auch woke und so sein...

  12. Banane sagt:

    Könnte aber auch sein, dass der Gärtner ne größere Rolle spielt.

    Meistens wars ja der Gärtner. In Krimis und so. 🙂

  13. OVERLORD sagt:

    @M4g1c79 das beide Arten bezieht sich auf alte IP (TLoU) und neue IP es bezieht sich nicht auf Uncharted und TLoU

  14. OVERLORD sagt:

    Ich erwarte ganz sicher kein Uncharted mehr von ND.

    Schon sehr untypisch das sie vier Hauptteile der Reihe gebracht haben, in der Regel geht man bei ND nach drei Teilen neue Projekte an.

    Liegt aber wohl an der städigen Vergrößerung des Studios in den letzten 10 Jahren und das man an TLoU Projekt deutlich mehr Arbeit reingesteckt hatte als ursprünglich geplant.

    Somit dem ursprünglichen Plan mittlerweile deutlich hinter her hängt.

    Ich erwarte als nächstes von ND das große TLoU Multiplayer Projekt. (Ende diesen Jahres Anfang nächsten Jahres)

    Danach eine neue Scify IP ( so ca. in 2 Jahren) und danach TLoU3 am Ende der Gen. (ca. 5 Jahre)

  15. ADay2Silence sagt:

    Dann stehen die Chance ja richtig gut Uncharted 4 hatte für mich das perfekte Ende es sei den sie machen eine Orgins Story zu Sully das wäre ziemlich nice dennoch würde ich mehr auf ein neues Tlou freuen

  16. RegM1 sagt:

    @Nathan Drake
    Sehe ich auch so, das Ende von Uncharted 4 war so dermaßen perfekt, hat mich wirklich auf vielen Ebenen gepackt.

    Das hat aber eben auch nur geklappt, weil man die Charaktere seit vielen Jahren immer wieder gesehen/gespielt hat, Lost Legacy hat mich deshalb relativ kalt gelassen.

    Uncharted war übrigens vom Core-Gameplay (Waffen) her gar nicht so mein Favorit (Controller und Zielen...), dennoch habe ich die Uncharted-Spiele immer genießen können, da sie viel Abwechselung geboten haben.

  17. Nero-Exodus88 sagt:

    Mein Traum wäre ja ein Game of Thrones Spiel von ND

  18. KoA sagt:

    @ Banane:

    „Ein Tomb Raider ohne Lara Croft wäre allerdings undenkbar.“

    Warum denn nicht? Mal das Leben des Butlers zu spielen, könnte doch durchaus reizvoll sein und eine *aufregende* Abwechslung darstellen. 😉 Staub im Anwesen putzen, Wäsche sortieren, Anzüge bügeln, Drinks auf Laras alten Parkur servieren…
    Einige ältere Fans, welche bereits seit dem ersten Teil dabei sind, dürften schließlich reaktionsmäßig mittlerweile auch schon gut in die Jahre gekommen sein und möchten sicher dennoch weiterhin mit entsprechend alterstauglichen Ablegern dieser Serie versorgt werden. 😀

  19. KoA sagt:

    …Parkour…

  20. PlatinKing sagt:

    Wenn Uncharted, dann nur mit Nate und Sully. Lost Legacy war ganz gut zu spielen, aber der Witz und Charme bei Nate gepaart mit der ganzen Wucht an Action nimmt man ihm viel mehr ab.

    Bitte nur kein Mutter-Tochter retten Daddy Nate Szenario. Dann lieber kein neues Spiel rausbringen.

    Chloe macht auch Spaß im Spiel, als Randfigur. Diana Ross war ein glatter Reinfall. Alle die gerne weibliche Charaktere steuern möchten, können TLoU nochmal spielen.

1 2