Firesprite: Sony übernimmt das Studio hinter The Persistence

Kommentare (147)

Am Nachmittag kündigte Sony Interactive Entertainment die nächste Übernahme an. Wie bekannt gegeben wurde, übernahm das Unternehmen mit Firesprite das Entwicklerstudio hinter Werken wie "The Persistance". Bei Firesprite haben wir es mit dem mittlerweile 14. Mitglied der PlayStation Studios zu tun.

Firesprite: Sony übernimmt das Studio hinter The Persistence
Firesprite: Sony übernimmt das nächste Studio.

Mit den „Returnal“-Machern von Housemarque sowie dem auf PC-Portierungen spezialisierten Entwicklern von Nixxes Software übernahm Sony Interactive Entertainment in den vergangenen Monaten bereits zwei neu Studios.

Nachdem das Unternehmen kürzlich darauf hinwies, dass man sich auf der Suche nach weiteren passenden Studios befindet, kündigte Sony Interactive Entertainment am heutigen Mittwoch Nachmittag die nächste Übernahme an. Wie bekannt gegeben wurde, erwarb Sony Interactive Entertainment die Entwickler von Firesprite, die fortan als 14. Mitglied der PlayStation Studios exklusiv für die PlayStation-Systeme entwickeln werden.

Ein Studio mit viel Potenzial

In den vergangenen Jahren waren die kreativen Köpfe von Firesprite für Werke wie „The Persistence“ oder „The Playroom VR“ verantwortlich. Weiter heißt es in der heutigen Ankündigung, dass wir es bei Firesprite mit einem Studio zu tun haben, „das über ein ungeheures kreatives Potenzial verfügt“ und sich vor allem „durch ungewöhnliche Spielerfahrungen auszeichnet“.

Zum Thema: Housemarque: Sony übernimmt die Returnal-Entwickler

„Zunächst möchte ich PlayStation und der Community für den herzlichen Empfang in einer Familie unglaublicher Entwickler danken. Ich möchte auch allen unseren früheren und aktuellen ‘Sprites danken, die dazu beigetragen haben, das Firesprite zu gestalten, was wir heute kennen. Ich bin stolz auf das Talent, das wir bei Firesprite haben, und ihr werdet auch sehr bald mehr von uns hören und sehen“, kommentierte Graeme Ankers von Firesprite die Übernahme.

Das komplette Statement zur heutigen Übernahme findet ihr auf dem offiziellen PlayStation Blog.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Saowart-Chan sagt:

    @darkbeater

    "Aber da bin ich ja immer noch der Meinung zeitexklusiv und Exklusivspiele sind für mich nicht nötig und vor jetzt jemand kommt ja ich verstehe das man die braucht, aber ich muss ja trotzdem kein Fan von sein."

    In dem Falle braucht es keine Konsolen mehr! ^^;

  2. Dave1981 sagt:

    Noch nie was von gehört aber Sony wird schon wissen warum sie die übernommen haben.

  3. mcdidi87 sagt:

    Sony muss endlich mehr für den japanischen Markt machen

  4. darkbeater sagt:

    @Saowart-Chan richtig, ^^
    aber irgendwann wird es vielleicht so sein, dass es keine Konsolen mehr gibt oder jedenfalls nicht, wie wir sie aktuell kennen, aber das erleben wir nicht mehr mit^^

  5. Saowart-Chan sagt:

    @darkbeater

    Sollte dass wirklich passieren kann man ab diesem Zeitpunkt tatsächlich sagen das Gaming ein teures Hobby geworden ist. ^^;

  6. Icebreaker38 sagt:

    Sehr gut
    The peristence war in VR wie auch normal ein richtig geiles spiel.

  7. Buzz1991 sagt:

    Ehemalige Studio Liverpool/Psygnosis Mitarbeiter?
    Immer her mit einem neuen Wipeout! Jetzt freue ich mich tatsächlich über die Übernahme.

  8. MultiFTW sagt:

    @Saowart-Chan: wenn du den Mehrwert der PS ausschließlich an ein paar Exklusiven ausmachst, dann hat Sony schon verloren. Es gibt soviel mehr was dazu beiträgt sich für die eine oder andere Konsole zu entscheiden

  9. KonsoleroGuy sagt:

    Würde eher mal eine Bestätigung von Bluepoint Games sehen als diese hier.

  10. darkbeater sagt:

    @Saowart-Chan das könnte man so sagen, aber das müsste man erst mal sehen, obwohl ich es nicht schlecht finden würde, wen es, wie es in Ready Player One ist, jedenfalls vom Gaming her.

  11. Saowart-Chan sagt:

    @MultiFTW

    Aber ich habe doch im Allgemeinen gesprochen. ^^;

  12. Butterbrot sagt:

    Weil es hier noch immer keine News dazu gab, ein Spielehändler hatte versehentlich schon ein Spiel geleaket:

    Das von David Jaffe angeteasterte Spiel "People are gonna lose their f*****g minds" ist wohl ein Men in Black Spiel von Bend Studio. War dann wohl eher eine Anspielung auf das Blitzdings als auf einen Knaller wie The Mandalorian oder Superman.

  13. Mr.x1987 sagt:

    @Butterbrot das hat er aber in Bezug auf eine vorhandene Ps-Marke gemeint.

  14. Butterbrot sagt:

    @Mr.x1987
    Nein, er hat nur gesagt " just found out about a new playstation game they are making". Aber selbst wenn, es gab ja schonmal ein MIB auf der PS1 in den 90ern.

  15. RikuValentine sagt:

    Ein gut gemachtes MiB ist sicher nicht verkehrt.

  16. Squall Leonhart sagt:

    Bitte nicht Men in Black, so lustig auch die Filme waren. Nicht noch mehr US basierende Spiele. Hoffe es ist eine neue IP oder eine alte Fantasie Reihe.

  17. AgentJamie sagt:

    Von den Gefühlten 20 gekauften Studios, wird nur 1 Spiel interessant sein. Der Kauf ist so unnötig. Nicht die Quantität der Masse, sondern die Qualität weniger Studios ist entscheidend, aber das kapiert anscheinend Sony nicht. Wenn das weiter so geht, wird sich Sony mit ihren Entscheidungen noch demontieren.

  18. Yago sagt:

    @Squall Leonhart

    Was hast du gegen Men in Black :O

    ??? 🙁

  19. Yago sagt:

    @AgentJamie

    Aber das ist doch gut hier, ein japanisches Studio was sich mit VR auskennt, mal abwarten und nicht immer alles negativ sehen 🙂

  20. Stardust140 sagt:

    dave Jaffe meint bestimmt nicht men in black, das wäre ernüchternd als geil.

  21. RikuValentine sagt:

    @Jamie

    Man kann auch ein Studio selbst aufbauen wenn es nicht so arg groß ist. Nicht so negativ.

  22. Gamer1979 sagt:

    @Squall Leonhart
    Was bist du für einer hast du was gegen farbige Menschen ? willst du mehr Deutsche Produkte haben ?

  23. KonsoleroGuy sagt:

    Yago
    das ist kein japanisches sonder ein englisches Studio zumindest laut den Infos die ich lesen konnte

  24. Squall Leonhart sagt:

    „ Was bist du für einer hast du was gegen farbige Menschen ? willst du mehr Deutsche Produkte haben?“

    Sag mal bist du irgendwie ganz bei Trost?
    Wo habe ich was gegen dunkelhäutige Menschen geschrieben???
    Ich kann das echt nicht leiden wenn man mir irgendwelche Worte in den Mund legt.

  25. Saowart-Chan sagt:

    @AgentJamie

    "Von den Gefühlten 20 gekauften Studios, wird nur 1 Spiel interessant sein. Der Kauf ist so unnötig. Nicht die Quantität der Masse, sondern die Qualität weniger Studios ist entscheidend, aber das kapiert anscheinend Sony nicht. Wenn das weiter so geht, wird sich Sony mit ihren Entscheidungen noch demontieren."

    Sicher dass du damit nicht Microsoft meinst? xD

  26. KonsoleroGuy sagt:

    Gamer1979
    was hat das mit Rassismus zutun?Er hat doch nur gesagt das er kein Men in Black sehen will.

  27. darkbeater sagt:

    Sorry Saowart-Chan aber so ein Kommentar über Microsoft nicht loslassen, sonst geht es hier wieder heiß her dabei ist es heute schön ruhig in Forum.

  28. try.to.be.neutral sagt:

    @Gamer1979
    verstehe ich jetzt auch nicht, wie du auf sowas kommt. squall hat da überhaupt nichts in diese richtung gesagt

  29. Yago sagt:

    @KonsoleroGuy

    Hab die Info von jemandem bekommen, da lag er wohl falsch 😀

  30. vangus sagt:

    Squall Leonhart mag keine "Men in Black". Ich lach mich Schlapp....

  31. clunkymcgee sagt:

    Von den Gefühlten 20 gekauften Studios, wird nur 1 Spiel interessant sein. Der Kauf ist so unnötig. Nicht die Quantität der Masse, sondern die Qualität weniger Studios ist entscheidend, aber das kapiert anscheinend Microsoft nicht. Wenn das weiter so geht, wird sich Microsoft mit ihren Entscheidungen noch demontieren.

  32. OVERLORD sagt:

    Squall Leonhart

    Laut Job Listings arbeitet Firesprite an derzeit drei Projekten.

    Einem ziemlich dunklen Narrative Adventure, der AAA Kategorie. Für wenn ist nicht bekannt, vermutlich aber auch Sony exclusiv für PS5.

    Einem Action Adventure VR Title, ziemlich sicher für Sony/PS VR 2.0 in Entwicklung.

    Shooter - next-gen GaaS PvP für Cloud Imperium also Star Citizen.

    @ Squall Leonhart
    Firesprite ist übrigens kein japanisches Studio, sondern Liverpool UK beheimatet es ist zum großem Teil quasi das Sony Liverpool Studio mit derzeit über 250 Mitarbeitern.

  33. Yago sagt:

    Danke für die Info das es kein japanisches Studio ist.

  34. Saowart-Chan sagt:

    @ clunkymcgee

    So passt der Kommentar schon besser! xD

  35. KonsoleroGuy sagt:

    Ich hoffe das Sie noch Bluepoint Games,Arc System Works,Ember Lab und From Software holen.

  36. Yago sagt:

    @Gamer1979

    Wollte auch schreiben "hast du was gegen schwarze" 😀

    Hab es lieber gelassen aber du haust es raus 😀

    Ps : meins sollte nur ein spaß sein

  37. darkbeater sagt:

    @KonsoleroGuy sorry, aber bei From Software bin ich voll dagegen, das es von Sony oder sonst wen gekauft wird das soll schön so bleiben, wie es ist.

  38. OVERLORD sagt:

    @AgentJamie

    Fünf der bisher Sechs Projekte des Studios waren Auftragsarbeiten für Sony/Playstation, das sechste MultiProjekt basiert auf dem fünften exclusiv Projekt in dem man aus dem VR Spiel auch eine Version machte die ohne VR spielbar ist.

    Zumal das Studio quasi fast das UK Liverpool Studio von Sony ist nur das es halt seit 2012 eine Weile auf eigenen Beinen stand.

  39. KonsoleroGuy sagt:

    darkbeater
    seh ich anders denn ich finde das immernoch eine Übernahme fehlt die den Bethesda Deal entgegenwirkt.

  40. Saowart-Chan sagt:

    @ OVERLORD

    Gut auf den Punkt gebracht! :3

  41. big ed@w sagt:

    Ich frage mich gerade ob Gamer 1979
    mit 42 Jahren immer noch nicht in der Lage ist simple Texte zu verstehen und auf billigstes Virtue Signalling eines dummen Studienanfängers angewiesen ist
    oder ob er einfach nur versuchte ironisch zu sein, aber nicht weiss wie man eine Pointe setzt.

    Bezogen auf Men in Black war der erste Teil seines Kommentars richtig gut,
    dann aber die Sache mit deutschen Produkten?das klingt doch sehr nach selbsthassendem Ökoschmierieclaqueur der von einer männlichen Feministin grossgezogen wurde.

  42. OVERLORD sagt:

    KonsoleroGuy

    From Software gehört Sony quasi schon zu einem sehr kleinen Teil zu

    Sie sind mit einer Minderheitsbeteiligung an der Kadokawa Corporation, der Mutterfirma beteiligt und führen auch in Sachen Anime eine gute Partnerschaft.

  43. KonsoleroGuy sagt:

    OVERLORD
    das stimmt nur wäre es gut wenn Ihnen From Software komplett gehören würde.

  44. Waltero_PES sagt:

    Macht Sinn die Übernahme - kleineres Studio mit PlayStation-Vergangenheit und gemeinsamer exklusiver Entwicklungen. Psygnosis ist mir noch aus C64-Zeiten ein Begriff. Das Potenzial kann man von außen nur schwer beurteilen. Ich vertraue da aber auf Sony und sehe die Übernahme ausschließlich positiv!

  45. Squall Leonhart sagt:

    @ Waltero_PES
    Habe da gemischte Gefühle zur Übernahme.
    Man hat praktisch ein Studio übernommen, welches von den Entwicklern des geschlossenen Studios Sony Liverpool gegründet wurde. Mir hätte hier Bluepoint mehr zugesagt.
    Ich möchte natürlich nicht die Qualitäten des Studios absprechen. Die sind sicher eine tolle Verstärkung für VR und eventuell andere Titel wie WipeOut.

  46. klüngelkönig sagt:

    Der bethesda deal war ein versuchtes aufschließen seitens ms, sony hat es nicht nötig unangemessen darauf zu reagieren. Mit ihrer strategie fahren sie bis jetzt sehr gut, schliesslich hat selbst die ps5 schon mehr qualitativen inhalt bekommen als die gesamte last gen von ms…und morgen wird wahrscheinlich nochmal den abstand deutlich machen..

  47. OVERLORD sagt:

    @ Waltero_PES

    Über 250 Mann stark das Studio, alles ander als klein.

    Das Studio ist größer als die anderen beiden UK Studios von Sony zusammen ( London und Media Molecule).

    Zudem ist das Studio gerade mit drei Projekten beschäftigt.

  48. Waltero_PES sagt:

    Squall:
    Heißt ja nicht, dass Bluepoint nicht übernommen wird… Ich denke, die Verkündung des Deals ist nur eine Frage der Zeit.

  49. OVERLORD sagt:

    Das Studio hat in 8 Jahren auch 6 Projekte seit seiner Gründung auf die Beine gestellt und hat somit auch keinen schlechten Output.

  50. Waltero_PES sagt:

    Overlord:
    Daher habe ich ja auch „kleiner“ geschrieben. Im Vergleich zu Studios bzw. Publishern wie Square Enix. Aber Sony wird recht genau wissen, was sie sich einkaufen.

1 2 3