Jump to content
Play3.de
TGameR

Greedfall [10.09.19]

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb BigB_-_BloXBerg:

Hab als "Schurke" angefangen, fand die Steuerung aber so miserabel. Bin auf Magier geswitched und und komm ich besser klar. Ich finde diese Verzögerung beim pullen der Sticks extrem anstrengend. Das kann doch keine Latenz sein, das ist doch bestimmt gewollt oder nicht? 

Danke für den Tipp, werde ich dann wohl auch nehmen. :) Hoffe, das Game weiß sonst zu gefallen?

vor 2 Stunden schrieb X-Station:

Es ist angekommen ❤️

Heute Abend geht's los

Dir auch ganz viel Spaß!

Die Tests sind da, größtenteils Wertungen um den 80er-Bereich. Freut mich persönlich sehr für den Entwickler Spiders. :good:

Gameswelt lobt

,, vor allem aber ist es die Story mit ihren abwechslungsreichen Handlungssträngen und schönen Charakteren, die nach dem Abspann ein wohliges Gefühl hinterlässt.

Erfreulich ist, dass Spiders sich trotz der Vielzahl an Themen und Questreihen nicht verzettelt und am Ende in so ziemlich allen Belangen wieder auf den Punkt kommt. Hervorzuheben sind neben der Hauptstory vor allem die Questreihen der einzelnen Begleiter, die nicht nur interessant gestaltet sind, sondern auch den Charakteren eine Persönlichkeit verpassen. Eine Tugend, die wir in den Glanzzeiten der einstigen Rollenspielgötter Bioware in den ersten Teilen von Dragon Age oder Mass Effect gesehen haben, welche übrigens ziemlich offensichtlich als Vorbild für Greedfall gedient haben. (...)"

- sehr interessante, abwechslungsreiche Story mit einigem Tiefgang

- spannende, mehrstufige Quests jenseits von Hole-Bringe-Töte

- sehr hübsche Umgebungen und Inszenierungen

- thematisch sehr abwechslungsreich

greedfall_test.jpg

Edited by TGameR
  • Thanks 1

www.timorogowski.de

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe es gestern mal als Schurke angespielt, puh die Technik ist schon - naja sagen wir mal nicht die Neueste... Werde es nun auch als Magier versuchen, vielleicht liegt mir die Steuerung dann mehr, mal sehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habs gerade angemacht 

Kann mich nicht entscheiden welche Anfangsklasse... Strategisch spielt sich nicht so gut sagst du?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb X-Station:

Habs gerade angemacht 

Kann mich nicht entscheiden welche Anfangsklasse... Strategisch spielt sich nicht so gut sagst du?

Das Problem ist dass die Steuerung noch nach dem Betätigen hinterher zieht und das macht meiner Meinung nach das Schwertkämpfen unnötig kompliziert. Mit der Muskete ist das natürlich kein Problem Autofokus und ein Tastendruck und du triffst immer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb BigB_-_BloXBerg:

Das Problem ist dass die Steuerung noch nach dem Betätigen hinterher zieht und das macht meiner Meinung nach das Schwertkämpfen unnötig kompliziert. Mit der Muskete ist das natürlich kein Problem Autofokus und ein Tastendruck und du triffst immer.

Ok verstehe. Ist aber bestimmt auch Gewohnheitssache. Werde aber denk ich mal auch erst als Magier als starten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb X-Station:

Ok verstehe. Ist aber bestimmt auch Gewohnheitssache. Werde aber denk ich mal auch erst als Magier als starten.

Ich denke auch dass es eine Gewohnheitssache ist, aber da ich eh mit dem Magier geliebäugelt habe fiel mir die um-Entscheidung nicht so schwer :D

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon mal sehr beruhigend fand ich, dass man die Kameraempfindlichkeit runter schrauben kann, das Ganze war vorher schon arg ruckelig. Was bei mir irgenwie noch nicht recht klappt, ist das Anvisieren von Gegnern, wenn ich einen z.B. in Stasis versetzte mag es mir nicht gelingen, schnell zu einem anderen zu wechseln und den zu fokussieren (mit R3 auf der PS4).

Insgesamt glaube ich, ich werden das Spiel durchaus genießen, ist halt gute alte RPG Kost und wenn man sich darauf einlässt sicher mit toller Story. Es entspannt mich regelrecht, dass man alles so ruhig angehen kann, erinnert mich sehr an Risen (1&2), da konnte man auch alles ganz gemütlich genießen,

Was ist eure Meinung bisher?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Newface:

Schon mal sehr beruhigend fand ich, dass man die Kameraempfindlichkeit runter schrauben kann, das Ganze war vorher schon arg ruckelig. Was bei mir irgenwie noch nicht recht klappt, ist das Anvisieren von Gegnern, wenn ich einen z.B. in Stasis versetzte mag es mir nicht gelingen, schnell zu einem anderen zu wechseln und den zu fokussieren (mit R3 auf der PS4).

Insgesamt glaube ich, ich werden das Spiel durchaus genießen, ist halt gute alte RPG Kost und wenn man sich darauf einlässt sicher mit toller Story. Es entspannt mich regelrecht, dass man alles so ruhig angehen kann, erinnert mich sehr an Risen (1&2), da konnte man auch alles ganz gemütlich genießen,

Was ist eure Meinung bisher?

Die Kameraempfindlichkeit stelle ich meistens bei Games runter :ok:

 

Ich werde es wohl frühestens morgen spät abends spielen, liegt hier seit gestern noch ungeöffnet. Eigentlich eine Seltenheit bei mir :D

Freue mich schon drauf :)


www.timorogowski.de

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Newface:

Schon mal sehr beruhigend fand ich, dass man die Kameraempfindlichkeit runter schrauben kann, das Ganze war vorher schon arg ruckelig. Was bei mir irgenwie noch nicht recht klappt, ist das Anvisieren von Gegnern, wenn ich einen z.B. in Stasis versetzte mag es mir nicht gelingen, schnell zu einem anderen zu wechseln und den zu fokussieren (mit R3 auf der PS4).

Insgesamt glaube ich, ich werden das Spiel durchaus genießen, ist halt gute alte RPG Kost und wenn man sich darauf einlässt sicher mit toller Story. Es entspannt mich regelrecht, dass man alles so ruhig angehen kann, erinnert mich sehr an Risen (1&2), da konnte man auch alles ganz gemütlich genießen,

Was ist eure Meinung bisher?

Ich finde es eigentlich ganz gut bis auf einige kleine Dinge.  Am schlimmsten empfinde ich dass es kaum wechselnde Charaktermodelle bei den Bestien gibt. Die Welt wirkt deswegen ein wenig künstlich. Außerdem ist die Questführung ein wenig buggy teilweise. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin letztens auf die Insel gekommen, habe im Prolog soweit alle Nebenaktivitäten gemacht (Level 5).

Spiele es auf Normal als Magierin. Es macht mir Spaß. Hat etwas gedauert, bis es eine gewisse Faszination in mir hervorgerufen hat, aber doch. Gefällt mir soweit. Die Pausieren-Funktion im Kampf nutze ich kaum, daran muss ich mich noch ein wenig gewöhnen.

Man merkt den Aufwand, den die Entwickler investiert haben (auch anhand der Reaction Shots in Gesprächen, Kamerafahrten usw ), aber in jedem Fall an. Auch die Ambitionenen, die sie sich gesetzt haben. Und zum Teil durchaus geglückt sind.

Jedoch werde ich nun etwas "The Walking Dead Definitive Series" zocken, "Greedfall" pausiere ich erst einmal. Ist jetzt nicht so, dass ich sage: muss es nun unbedingt weiterspielen, kann's kaum erwarten. Etwas schade, hmm..

 

Edited by TGameR
Schreibfehler

www.timorogowski.de

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...