Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.de

Gutes tun und darüber sprechen?


Recommended Posts

vor 4 Minuten schrieb frostman75:

Ich dachte du bist Lucky Luke. So schnell dass die Mädels nichts mitbekommen. Worüber solle die dann diskutieren ??? :think: :D 

Stimmt auch wieder. :D 

C7C7D613-2120-4F3E-9323-3EBD21987B98.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb R123Rob:

Natürlich sollte man darüber reden und es mitteilen. 

 

Vor ein paar Wochen habe ich eine fremde Geldbörse an der Information abgegeben. 🙏🙂

Man sollte niemals damit prallen oder es erwähnen wenn es nicht zum Thema passt.

Das was @Eloy29dazu sagte klang für mich nicht wie Prallerei. Das man ihn das unterstellt ist ne kleine Frechheit und daher ist es verständlich wenn er sich aufregt. @Eloy29 beruhig dich am besten, sowas wirst du immer wieder hören. Da kann man leider nichts gegen machen, glaube kaum das du es für dein Ansehen machst. Viel mehr glaube ich das du einfach das Herz am rechten Fleck hast✌🏻

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb R123Rob:

Natürlich sollte man darüber reden und es mitteilen. 

 

Vor ein paar Wochen habe ich eine fremde Geldbörse an der Information abgegeben. 🙏🙂

Habe ich mit meiner Frau auch getan und ein freudiges,ehrliches(!) Dankeschön per Telefongespräch erhalten!

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Nicht nur ich war dabei , ich war alleine in den Favelas, ich war nicht alleine im Kongo, nicht alleine in Ägypten, nicht alleine in der Karibik und anderen Ländern. 

Ich gab wie viele Teile meines Jahresurlaub dafür ab, war in Afghanistan, wir alle bekamen dafür von unserer Regierung nichts!

Ich sah leider viel zu viel Armut und etliche meiner Urlaube verbrachte ich bei diesen Menschen um ihnen wenigstens ein bisschen zu helfen. Ich reiste viel und sah, sehe die Welt mit anderen Augen.

Was ich auch sah in jeden Land sind so blasierte Arschlöcher wie dieser PS5 Gamer es ist. Die sterben nie aus.

Danke Verrückter Zocker.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Eloy29:

Nicht nur ich war dabei , ich war alleine in den Favelas, ich war nicht alleine im Kongo, nicht alleine in Ägypten, nicht alleine in der Karibik und anderen Ländern. 

Ich gab wie viele Teile meines Jahresurlaub dafür ab, war in Afghanistan, wir alle bekamen dafür von unserer Regierung nichts!

Ich sah leider viel zu viel Armut und etliche meiner Urlaube verbrachte ich bei diesen Menschen um ihnen wenigstens ein bisschen zu helfen. Ich reiste viel und sah, sehe die Welt mit anderen Augen.

Was ich auch sah in jeden Land sind so blasierte Arschlöcher wie dieser PS5 Gamer es ist. Die sterben nie aus.

Danke Verrückter Zocker.

 

Den Flug und die Kost musst du selbst finanzieren? Gehe Mal davon aus das es so ist, krasser Scheiß und Hut ab✌🏻

vor 25 Minuten schrieb 76er:

Habe ich mit meiner Frau auch getan und ein freudiges,ehrliches(!) Dankeschön per Telefongespräch erhalten!

Hatte bei mir in der Nähe Mal einen Wohnungsschlüssel gefunden, wo auch eine Notiz dran war mit der Adresse (Wieso auch immer). Hab den dann zurückgebracht, der ältere Herr hat sich gefreut und war glücklich.

Denke Mal die meisten Menschen machen hier und da kleine gute Taten.

Link to comment
Share on other sites

@Eloy29 Nichts für ungut, aber so ein guter Mensch kannst du ja wohl nicht sein, wenn du andere dermaßen beleidigen musst. Deine Seele wirst du somit mit der ein oder anderen guten Tat auch nicht mehr retten. Nebenbei bemerkt: Ich wollte deine Gefühle wirklich nicht verletzen und ja, es ist ja toll das du hilfst aber es geht um etwas anderes also sei bitte nicht so sensibel.

Es ist was anderes, wenn man auf eine gute Tat hin angesprochen wird oder gefragt wird, ob man denn mal etwas Gutes getan hat aber nicht gefragt zu werden und sich als strahlender Ritter auf weißem Ross zu präsentieren halte ich für arg geprahlt. Davon kann man halten was man will, es ist eben meine Meinung. Ich selber habe auch schon Gutes getan und trotzdem laufe ich nicht herum und Posaune es in die Welt hinaus. 

Fakt ist, wenn man schon darüber spricht das man Geld spendet oder auch Klamotten, dann kann man auch gerne noch einen Schritt weitergehen und offenlegen, inwiefern man denn geholfen hat. Wenn man sich gerade eine Playstation für 500 € geleistet hat und gerade mal mickrige 25 € spendet, dann steht das nämlich auch in keinerlei Relation. Sich aber trotzdem damit zu brüsten ist ebenso verkehrt wie heuchlerisch. Wie gesagt, der Gedanke zu helfen ist ja toll, egal wie klein die Hilfe ist aber wenn man schon Anerkennung will, dann würde ich zumindest jetzt gerne wissen inwiefern du denn geholfen hast.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

"Ich gab wie viele Teile meines Jahresurlaub dafür ab, war in Afghanistan, wir alle bekamen dafür von unserer Regierung nichts!"

Also entschuldige mal, aber jetzt schalte doch bitte einmal einen Gang zurück! 

Des weiteren hast du keinerlei Ahnung, wie viel Gutes ich oder jeder andere hier in diesem Forum getan hat, also stecke dir doch bitte deine Beleidigungen und Äußerungen, wenn du selbst einfach nicht Bescheid weiß.

Edited by PS5 Gamer
Link to comment
Share on other sites

Ich muss jetzt auch mal sagen dass das alles jetzt doch hier etwas aus dem Ruder läuft aber muss leider dem Ersteller Recht geben. Ist schräg jede Gelegenheit zu nutzen um sich bloß irgendwie als Retter darzustellen. Jetzt vor allem noch mit der ganzen Afghanistan Geschichte und so weiter. Toll das du hilfst und toll dass du das alles so uneigennützig machst wobei das ja jetzt nun doch nicht so uneigennützig zu sein scheint. Darüber zu reden und davon zu erzählen obwohl kein Mensch einen danach fragt ist einfach…..Schwierig 

Link to comment
Share on other sites

Naja man hat ihn halt unterstellt das er es für sich macht. Also hat er grob aufgezählt was er machte, während die meisten von uns daheim saßen und meinen mit 10€ pro Monat an nen Kack Hilfswerk wäre schon was Gutes.

Viele die monatlich Spenden, sind scheinheilig und machen es nur fürs eigene Gewissen. Da sind mir Menschen wie @Eloy29 einfach lieber, denen nehme ich es auch ab das die tatsächlich helfen wollen.

 

Lasst uns jetzt einfach das Kriegsbeil begraben, anstatt sich gegenseitig an zu machen ✌🏻

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es nicht verkehrt wenn man es mal oberflächlich erwähnen tut wie: „hey ich habe auch schon mal für bedrohte Tiere in Afrika gespendet.“

Ich habe mal eine zeitlang regelmäßig pro Monat für WWF gespendet und da gab es ne Zeit wo ich dann öfters angerufen wurde von Tierschützer Organisationen, ob ich nicht Interesse daran hätte die mit Spenden zu unterstützen. Daraufhin sagte ich dann, ich wäre schon Mitglied bei WWF und mehr kann ich finanziell nicht beisteuern. Wenn man nur oberflächlich drauf eingeht, ist es meiner Meinung nach noch im Rahmen.

Was ich nicht gut finde wenn man zu sehr ins Detail geht und dann damit prahlt das man so und so viel xxxx,xx Euro dafür ausgegeben hat. Tiefe Details einer Spende sollten geheim bleiben, man kann ein Kompromiss machen uns es mir dem engeren Familienkreis (Eltern / Lebenspartner/-in) besprechen. Aber so von mir aus selbst gesehen würde ich es nie ansprechen, wenn man mich nicht danach fragen würde. Spenden tut man für seine gute Seele. Wär spendet um an Ansehen zu gewinnen, sollte es lieber gleich lassen, wenn es nicht eine reine Herzensangelegenheit ist.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...