Jump to content

James Bond: Blood Stone


Recommended Posts

  • Replies 71
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

So, bin mittlerweile nach etwa 3 Stunden in Sibirien angekommen und muss sagen, dass ich sehr geflasht bin. Die Kulissen sind sehr abwechslungsreich und atmosphärisch, allein die ruhigen Passagen, wo man Leuten bei ihren privaten Gesprächen zuhören kann, erzeugt ein Mittendrin-Gefühl. Auch die Umgebung ist lebendig, z.B. fliegen die Stofffetzen in der Luft herum, wenn man hinter einem Sofa Deckung sucht und der Gegner in die Richtung schießt. Sehr cool. :naughty: Es gibt typische Bond-Momente und coole Sprüche, außerdem ist es von der Story her bis jetzt viel besser als bei "Ein Quantum Trost". Es wurde mehr Wert auf Dialoge und optisch äüßert gelungene Zwischensequenzen gelegt, bis jetzt finde ich die Geschichte auch alles andere als wirr (wie z.B. videogameszone.de geschrieben hat). Ist imo alles sehr nachvollziebar. Auch die Synchronsprecher (James Bond samt den Nebencharakteren) klingen im Gegensatz zum Vorgänger deutlich professioneller. Musikalisch gibts nichts auszusetzten, es gibt seicht und epochal klingende Melodien. Spielerisch sprudelt es auch nur so von Abwechslung, geil in Szene gesetzte Verfolgungsjagden, die sich in der Ich-Perspektive deutlich besser steuern lassen, eine schöne Mischung aus Stealth-, Shooter-, Kampf-, Klettereinlagen, kleineren Minispielen wie z.B. das Knacken eines Safes und Erkundungselemente, bei dem man z.B. bestimmte Informationen bzw. Dokumente in der jeweiligen Umgebung aufsuchen und scannen kann, um diese durchzulesen. So gibt es für mich einen Wiederspielwert, vor allem weil ich nicht alle gefunden habe. XD Ca. 4 Stunden Spielzeit (laut GamePro) klingt für mich deshalb etwas zu niedrig gesetzt. Da muss man schon durchrennen, ich finde es schöner, die Schauplätze genauer zu betrachten. Vom Schwierigkeitsgrad empfehle ich jedem den vorerst schwersten "Agent". Ab dann wird es fordernder, denn man ist schneller verwundbar. Finde auch nicht, dass die Gegner wie von vielen Tests beschrieben dümmlich agieren, sie gehen in Deckung, bleiben in Bewegung und zögern nicht lange. Man kann z.B. explosive oder anfällige Gegenstände in der Umgebung für seine Zwecke nutzen, stures Ballern bringt nicht immer etwas, deshalb ist taktisches Vorgehen durchaus hilfreich. Nach dem Durchspielen gehts ja dann auch noch eine Schwierigkeitssufe höher... Also wenn das Spiel bis zum Ende seiner Linie treu bleibt, ist es für mich persönlich ein Highlight dieses Jahr. :ok:

 

Wer Interesse hat: Ich habe ein Musikvideo zum Spiel gemacht, bei dem ich einen meiner eigenen Songs untermalt habe. Ich habe einige Zwischensequenzen von Gesprächen mit James Bond und Nicole Hunter (Joss Stone), dem Bondgirl, zusammengemixt. Wer also noch nicht in Sibirien angekommen ist, eine kleine Spoilerwarung, auch wenn man vom Inhalt der Dialoge nichts erfährt.

 

Hier gehts zum Video

Würd´ mich über Comments freuen. :)

 

Gruß

Timo

Edited by TGameR
Rechtschreibfehler, Ergänzung

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Link to post
Share on other sites

So, bin nun mit dem Spiel fertig. Insgesamt bleibe ich bei meiner Meinung (siehe den 2. Beitrag von oben), auch wenn es im letzten Drittel etwas nachgelassen hat, sowohl story- als auch gameplaymäßig. Es gibt gegen Ende hin für meinen Geschmack etwas zu viel Schießereien und auch vom Setting her wird es ab und an etwas eintöniger, auch wenn es immer mal wieder cool inszenierte Momente gibt. Am Ende aber wirkt es so, als ob den Entwicklern die Luft ausgegangen sei. Die Story wird im letzten Drittel leider tatsächlich ein wenig verwirrend erzählt und so kommt auch der Abspann etwas abrupt. Gesagt sei aber, dass nach meiner Ansicht nach insgesamt ein wirklich grafisch, atmosphärisch, musikalisch und gameplaytechnisch äußerst gutes Videospiel entstanden ist. Der Story fehlt es nicht an Tiefgang, insgesamt betrachtet ist sie ohne Frage gelungen und die Dialoge sind überwiegend ein echtes Hightlight im Gegensatz zu "Ein Quantum Trost". :good:

Kanns deshalb jedem empfehlen, habe auf dem Schwierigkeitsgrad "Agent" immerhin um die 7-8 Stunden gebraucht, fand es insgesamt betrachtet auch durchaus fordernd. Die von manchen genannten ca. 4 Stunden halte ich jedenfalls für fragwürdig :think:.

 

Gruß

Timo

Edited by TGameR
Ergänzung

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Link to post
Share on other sites
gameone finde das spiel nicht wirklich toll, total normal. war gerade in der sendung.

 

GameOne hat auch echt keine Ahnung die bewerten die Spiele immer so behindert. Es kann nicht jedes Spiel ein Call of Duty sein!

 

Kennt einer ne Seite, wo man sehen kann, wie man die Waffen im MP freischaltet? Braucht man da ne bestimmte Anzahl Kills?

Einfach Punkte sammeln ;)

Link to post
Share on other sites

Falls es jemanden interessiert, der Test von IGN DE spiegelt meinen Gesamteindruck eigentlich

ganz gut wieder. Finde die 7.5/10 absolut gerechtfertigt im Gegensatz zu den 5.0/10 von IGN UK.

 

Hier gehts zum erwähnten Review: http://de.ign.com/articles/reviews/7254/James-Bond-007-Blood-Stone-PS3-Test/p2/c1/

 

Gruß

Timo

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...