Jump to content
Play3.de
Disturbec

Fragen zu amazon.de (Konto Einrichtung, etc.)

Recommended Posts

Das mit dem festschreiben, wer haftet etc., da hast du Recht.

 

Endlich jemand der mich versteht :good:

Ist das mit den Verträgen wirklich so? Hat Amazon gewisse Vorgaben, eine gewisse Anzahl an Artikeln als Brief oder anders zu schicken?

Wie am Anfang erwähnt ich hab Gran Turismo 5 vorbestellt und ein Kumpel von mir auch. Er bekam es mit DHL, ich als Brief und es war bei uns beiden ausschließlich das Spiel und Versandart kostenloser Versand. Also weiß ich, dass gleiche Artikel / Verpackungen unterschiedlich verschickt werden.


Tyler22181.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Endlich jemand der mich versteht :good:

Ist das mit den Verträgen wirklich so? Hat Amazon gewisse Vorgaben, eine gewisse Anzahl an Artikeln als Brief oder anders zu schicken?

Wie am Anfang erwähnt ich hab Gran Turismo 5 vorbestellt und ein Kumpel von mir auch. Er bekam es mit DHL, ich als Brief und es war bei uns beiden ausschließlich das Spiel und Versandart kostenloser Versand. Also weiß ich, dass gleiche Artikel / Verpackungen unterschiedlich verschickt werden.

 

Das solche Verträge bestehen ja, aber was drin steht weiß natürlich nur Amazon und die Post. Wohnt dein Freund auch in deinem Ort?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das solche Verträge bestehen ja, aber was drin steht weiß natürlich nur Amazon und die Post. Wohnt dein Freund auch in deinem Ort?

 

Beide Duisburg. Lediglich der Stadteil ist ein anderer.

Und da bekam ich das Spiel 2 Tage zu spät, weil es per Brief verschickt wurde.

Amazon geht ja auch nicht auf Versandwünsche ein. Wie erwähnt, schicken Sie ne kostenlose Ersatzlieferung, ich hab sie gebeten es mit DHL zu schicken. Aber nein wieder per Brief, ich bin echt gespannt ob es nochmal gezockt wird. Keine Ahnung wie das dann wäre mit ner Ersatzlieferung :nixweiss: Aber ich rechne mit allem!


Tyler22181.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beide Duisburg. Lediglich der Stadteil ist ein anderer.

Und da bekam ich das Spiel 2 Tage zu spät, weil es per Brief verschickt wurde.

Amazon geht ja auch nicht auf Versandwünsche ein. Wie erwähnt, schicken Sie ne kostenlose Ersatzlieferung, ich hab sie gebeten es mit DHL zu schicken. Aber nein wieder per Brief, ich bin echt gespannt ob es nochmal gezockt wird. Keine Ahnung wie das dann wäre mit ner Ersatzlieferung :nixweiss: Aber ich rechne mit allem!

 

Das wird der Grund sein :zwinker: Das aber deine Lieferung zerissen im Wald liegt, kann Amazon nix für, sondern lediglich der Postzusteller der an diesem Tag zuständig war. das sie auf deine Bitte, es per Paket zu verschicken, dürfen sie wahrscheinlich nicht, da es festgeschrieben ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, dröseln wir das Ganze einmal auf...

 

Du kaufst ein Spiel bei Amazon. Da Du das ja wohl kaum selbst abholst und auch keiner von Amazon zu Dir fährt, übergibt jemand die Sendung an einen anderen Dienstleister, in diesem Fall die Post. Die Post wiederum bekommt die Sendung, wird dafür bezahlt und ist ab Zeitpunkt der Übergabe dafür verantwortlich, dass Deine Ware bei Dir landet, ganz simpel. Du hast bei einer Bestellung nämlich nicht nur einen Dienstleister, sondern zwei.

Amazon hat also praktisch jegliche Verantwortung bezüglich der Sendung mit Übergabe derselben abgegeben. Folglich ist der Ansprechpartner, wenn irgendetwas mit der Sendung passiert, die Deutsche Post und nicht Amazon.

 

Ja, Amazon ersetzt oftmals solche Sendungen einfach, das nennt sich dann Kulanz. Dazu verpflichtet sind sie definitiv nicht. Nur, wenn man im Einzelhandel/Versandhandel arbeitet, ist die Kundenzufriedenheit das oberste Gebot. Und um die zu erhalten, spart man sich Ärger und Diskussionen und verschickt den Artikel einfach nochmal. Amazon wird sich das leisten können, kleinere Unternehmen werden das eher nicht machen. Ein Schuldeingeständnis ist das dennoch definitiv nicht.

 

Tja, inwiefern da verschiedene Versandlager logistische Auswirkungen auf die Versandart haben, wird Dir hier wohl kaum jemand sagen können. So oder so ändert das aber nichts daran, dass die Verantwortung für die Sendung beim Verlassen des Versandlagers nicht mehr bei Amazon liegt.

 

Ansonsten kenne ich weder Deinen Briefkasten, noch Deine Nachbarn, aber es muss ja einen Grund gegeben haben, dass der Dieb so leicht an die Sendung kommen konnte. Wenn der Briefkasten gut gesichert ist, kann es durchaus sein, dass der Postbote die Sendung eben NICHT komplett in den Briefkasten geschoben hat, sondern noch genug raushing, dass sich jemand ihrer habhaft werden konnte.

Und eine Beschwerde bei der Post tut nicht weh, geht schnell und wird auch definitiv weitergegeben. Da gibt es sogar extra eine Hotline für, müsstest Du mal bei Deiner zuständigen Poststelle nachfragen.

Übrigens, hast Du den Diebstahl der Polizei gemeldet? Auch wenn wahrscheinlich nichts bei rumkommt, sowas würde ich immer auch direkt bei der zuständigen Dienstelle melden, dann ist es wenigstens mal aktenkundig. Und wie gesagt: Auch Shops aus dem Ausland verschicken oft über die normale Briefpost, von daher wirst Du über kurz oder lang nicht drumherum kommen, das Problem irgendwie anzugehen.

 

Tja, Alternative wäre für Dich höchstens noch: Guten Nachbarn fragen, ob er die Sendung entgegen nimmt, dann Zettel an den Briefkasten, wo der Briefträger sie abgeben soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jolly

 

Das stimmt so nicht ganz, bei gewerblichen Händlern trägt dieser das Versandrisiko, wenn also eine Sendung verschwindet, dann müssen die für eine Ersatzlieferung sorgen, dass ist keine Kulanz. Auch wenn die Ware versichert verschickt wurde, dann muss der Händler das mit dem Versanddienstleister klären, aber der Kunde erhält in jedem Fall seine Ware, egal wie oder was vorgefallen ist.

 

 

Mal abgesehen davon, wenn man den Verdacht hegt, dass wirklich aus dem Briefkasten was gestohlen wurde, weil dieser zu klein ist und die Hälfte der Sendung raus guckt, so wie es bei mir der Fall ist, dann beschwert man sich bei der Post, der Briefträger bekommt paar auf den Deckel und die nächsten Sendung kann man sich in der Filiale abholen.

 

Allgemein versteh ich die Aufregung sowie so nicht.

Edited by Naked Snake

Noob_Fighter.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Jolly

 

Das stimmt so nicht ganz, bei gewerblichen Händlern trägt dieser das Versandrisiko, wenn also eine Sendung verschwindet, dann müssen die für eine Ersatzlieferung sorgen, dass ist keine Kulanz. Auch wenn die Ware versichert verschickt wurde, dann muss der Händler das mit dem Versanddienstleister klären, aber der Kunde erhält in jedem Fall seine Ware, egal wie oder was vorgefallen ist.

 

Okay, hab ich andere Erfahrungen gemacht, aber vielleicht hat sich da auch was getan, umso besser. :) Kann man das irgendwo nachlesen? Dann hätte ich es schwarz auf weiss, falls sich da zukünftig jemand querstellen sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Okay, hab ich andere Erfahrungen gemacht, aber vielleicht hat sich da auch was getan, umso besser. :) Kann man das irgendwo nachlesen? Dann hätte ich es schwarz auf weiss, falls sich da zukünftig jemand querstellen sollte.

 

Einen genauen § hab ich dazu nicht zur Hand, aber folgende 2 Links sollten genügen, darin wird alles eigentlich erklärt, teils mit verweisen zum BGB. Dies gilt aber wie gesagt nur für Geschäfet zwischen Händler und Privat, bei Privat zu Privat geht das Versandrisiko wiederum auf den Käufer über.

 

Haben Sie als Verbraucherin von einem Unternehmen gekauft (also B2C-Geschäft), haftet der Verkäufer auch für den Verlust oder die Beschädigung der Ware auf dem Transportweg, er trägt das gesamte Transportrisiko.
Quelle

 

Ein gewerblicher Verkäufer trägt das Versandrisiko, bis der Verbraucher die Ware tatsächlich erhalten hat. Dieses Risiko kann er nach § 475 BGB nicht an den Kunden weitergeben. Anderslautende Vereinbarungen in den AGB sind ungültig.
Quelle Edited by Naked Snake

Noob_Fighter.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir wurden schon Pakete vor die Haustüre gelegt. Ich wohne in der Innenstadt :D

Der Hermesbote war so dreist meine Unterschrift nachzumachen :D

Hab den bei der Polizei angezeigt, hatte zum angegebenen Zeitpunkt Vorlesung und etliche Zeugen.

 

Gestern kam ein Weihnachtsgeschenk für die Freundin, ich hab grad Müll rausgebracht und gesehen wie der Typ das Amazon Paket (DHL) aus dem Auto auf den Boden gefeuert hat. Hab mir Namen geben lassen und das Ding nicht angenommen. War übrigens ein Mischpult drin :D Bei nem Buch wäre es mir ja egal gewesen.

 

Ich bestell viel Kram uund bin bis auf manche Ausnahmen sehr zufrieden!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pulp Fiction

Jetzt hätte ich mal eine Frage. Ein Freund von mir hat auf Amazon vor zwei Monaten mehrere Exemplare MW3 per Kreditkarte für uns bestellt. Die lässt er gleich an die jeweiligen Adressen von uns liefern. Auch an meine! Wie läuft das nun eigentlich mit der USK 18 Lieferung ab?

 

Frage nur deshalb, da ich zum Release Tag warscheinlich im KH liege

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...