Jump to content

[Presseschau] FBI nimmt Anonymous-Hacker fest


VV6
 Share

Recommended Posts

Das Internet gibt es erst sei 1989 also 22Jahre :duden:. Nur damit du es weist.:naughty:
Das http-Protokoll sogar erst seit 1993 und das war nur für die Wenigsten zugänglich. Mir ist es völlig egal, ob sie ein kleiner Fisch sind oder ein ganz großer. Weg mit denen. Wenn wir immer danach verfahren, dass die kleinen Fisch uninteressant sind, wird der Schwarm nicht kleiner. Meine Ansicht mag radikal erscheinen, aber ich bin es nicht, der diese Menschen zu jener Art von Aktivitäten gezwungen hat. Ein unbescholtener Bürger hat nichts zu befürchten, doch jeder der das Gesetzt missachtet sollte mit aller Härte bestraft werden.

 

Wir haben genügend Menschen auf der Welt. Wir können es uns leisten solche Individuen aus dem System zu schneiden. Ich bin ein Befürworter des Liberalismus, wenn die Menschheit damit umgehen kann. Leider kann sie es nicht. Also muss man viel härter vorgehen. Mich interessiert dabei auch nicht, ob sich jemand nach der Haft bessert. Eine Straftat muss wieder Ängste schüren, deren Konsequenzen hart sind und damit meine ich härter als heute.

 

Die Leute um Annonymus kommen sich toll vor und meinen alle verarschen zu müssen. Ok, sollen sie doch ... nur wenn sie erwischt werden, sollte man deren Eier mal auf Eis legen. Möchte nicht wissen, wie viele von denen bei Verhören anfangen zu heulen und nach der Mutter rufen. Nach außen hin die harten Kerle aber weich wie Toastbrot, wenn sie in die Enge getrieben werden. Vor solchen Menschen habe ich keinen Respekt und meinetwegen können sie in alten Verliesen verrotten.

picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Link to comment
Share on other sites

Möchte nicht wissen, wie viele von denen bei Verhören anfangen zu heulen und nach der Mutter rufen. Nach außen hin die harten Kerle aber weich wie Toastbrot, wenn sie in die Enge getrieben werden. Vor solchen Menschen habe ich keinen Respekt und meinetwegen können sie in alten Verliesen verrotten.

 

 

das seh ich ganz genau so!wenn man auf dicke hose macht und millionen leuten dermaßen ans bein pisst,muss man auch damit rechnen,dass man mal nen fetten haufen zurück bekommt

Link to comment
Share on other sites

Mich interessiert dabei auch nicht, ob sich jemand nach der Haft bessert.

Das heisst du findest es toll, wenn er nach der Strafe genauso ist wie vorher, vielleicht sogar noch dazu bereit, extremere Taten zu begehen und der Gesellschaft noch größeren Schaden zuzufügen? Eine ziemlich misanthropische Einstellung.

 

Nach außen hin die harten Kerle aber weich wie Toastbrot, wenn sie in die Enge getrieben werden.

Und sie sind nach außen hin harte Kerle weil .. was? Du urteilst über Menschen die du nicht kennst - du kannst sie nach ihren Taten beurteilen, aber woher willst du wissen, dass sie sich als harte Kerle geben? (Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich heisse ihre Taten nicht gut und kenne auch niemanden, der sich zu Anonymous bekennt.)

Link to comment
Share on other sites

Das heisst du findest es toll, wenn er nach der Strafe genauso ist wie vorher, vielleicht sogar noch dazu bereit, extremere Taten zu begehen und der Gesellschaft noch größeren Schaden zuzufügen? Eine ziemlich misanthropische Einstellung.

 

 

Und sie sind nach außen hin harte Kerle weil .. was? Du urteilst über Menschen die du nicht kennst - du kannst sie nach ihren Taten beurteilen, aber woher willst du wissen, dass sie sich als harte Kerle geben? (Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich heisse ihre Taten nicht gut und kenne auch niemanden, der sich zu Anonymous bekennt.)

 

 

statements in der presse,interviews in zeitschriften,taten mit zugehörigen drohgebdährden-wenn das nicht reicht,dann weiss ich auch nicht.50 cent gibt sich auch als harter kerl,oder kann man das auch nicht beurteilen,weil man ihn persönlich nicht kennt?

Link to comment
Share on other sites

Das heisst du findest es toll, wenn er nach der Strafe genauso ist wie vorher, vielleicht sogar noch dazu bereit, extremere Taten zu begehen und der Gesellschaft noch größeren Schaden zuzufügen? Eine ziemlich misanthropische Einstellung.
Ich muss Kriminelle nicht persönlich kennen. Und die Aussagen der Hacker sprechen für sich. Wenn es nach mir ginge, hätten Leute im Knast nur minimal Versorgung. Keiner dort hätte nach einem Jahr nur ein Gramm überflüssiges Fett im Körper und der Wille wäre nach der Haftstrafe gebrochen. Jemand der kriminell ist, den brauchen wir von der Gesellschaft nicht und der kann dann entweder so gebrochen werden, dass er resozialisiert werden kann oder er bleibt für immer im Knast. Das Recht auf individuelle Entfaltung hat meiner Meinung nach jeder Kriminelle mit der Verurteilung verloren, solange er in Haft ist. Wenn Dir das nicht schmeckt, ist mir das egal. Vielleicht wirst Du ja mal Opfer eines solch Individuums und dann wünsche ich Dir die soziale Komponente, die Du hier an den Tag legst.

picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Link to comment
Share on other sites

Guest Pulp Fiction

Interessant zu lesen, dass das FBI nicht klein bei gibt! Wer Straftaten begeht, egal wie alt, hat mit den Konsequenzen zu rechnen! Das Strafmaß an sich, liegt nicht in meinen Händen und daher auch außer Reichweite meiner subjektiven Meinung! Mir ist auch völlig egal, welche Sorte Mensch dahinter steckt. Ob es nun pubertäre Jugendliche oder Erwachsene sind, die Aktionen durchführen, mindert nicht im geringsten die Schwere der Taten. Kriminalität im Internet ist und bleibt Kriminalität. Da können mir auch keine dahergelaufenen selbstherrliche Verfechter der Kundenrechte etwas anderes erzählen......

Link to comment
Share on other sites

Jemand der kriminell ist, den brauchen wir von der Gesellschaft nicht und der kann dann entweder so gebrochen werden, dass er resozialisiert werden kann oder er bleibt für immer im Knast.

Jemand, der geistig und körperlich komplett gebrochen ist kann nicht resozialisiert werden. Das ist nicht möglich, für eine Resozialisierung braucht es eine existierende, funktionierende Psyche. Aus ganz persönlichem Interesse: Würdest du genauso scharfe Worte finden wenn es (zufällig ausgewähltes Beispiel) um Wirtschaftskriminalität geht, beispielsweise der Fall Goldmann & Sachs?

 

Wenn Dir das nicht schmeckt, ist mir das egal.

Dass dir meine Meinung egal ist ist mir bewusst, genauso wie dir die Meinung der anderen Mitdiskutanten in diesem Forum - in der Hinsicht, ich will dich nicht beurteilen ohne dich zu kennen - egal sein wird. Dennoch, eine Diskussion beruht immer noch darauf, die Meinung des Gegenübers mit einem gewissen Maß an grundsätzlichem Respekt zu behandeln.

 

Vielleicht wirst Du ja mal Opfer eines solch Individuums und dann wünsche ich Dir die soziale Komponente, die Du hier an den Tag legst

Wurde ich bereits vor einigen Jahren. Und ich habe meine Meinung immer noch.

 

Wir sind mittlerweile Off-Topic im Off-Topic:

Ich bin gespannt, wie sich die Sache entwickelt. Wenn es sich bei den Verhafteten wirklich um Drahtzieher handelt und nicht um die vielzitierten Mitläufer und infolgedessen Anonymous seine Aktivitäten einstellt oder deren Aktivitäten an Koordination verlieren dann wäre das propagierte Prinzip des "führerlosen Widerstands" ad absurdum geführt worden ..

Link to comment
Share on other sites

Es muß ja nicht gleich Bau sein. Für den wirtschaftlichen Schaden haftbar gemacht werden würde mir genügen. Solange die Daten, u.a. meine Daten, nicht missbraucht, darunter gehört auch für Dritte zugänglich, gemacht werden. Das verletze die Persönlichkeitsrechte von Millionen Menschen.

 

@ Hori-Shi

Selbst wenn es 30 Jahre wären (was es nicht ist, in der Form maximal halb so jung) ist das nichts, verglichen mit dem Alter anderer assozialer (assozial im Sinne des Wortes, nicht beleidigend) Beschäftigungen.

Eine belastbare Quellenangabe, inwiefern die Aufklärung immer weiter an Boden verliert? Mutmaßungen, wie dunkel es bestellt ist, reichen mir nicht aus um dem Glauben zu schenken. Egal, ob innerer Zirkel, Symphatisant, Kritiker, Bauernopfer, ... Dahingehend wird mir viel zu viel stilisiert. ICH kann mit derartigen Redewendungen & Umschreibungen nichts anfangen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

  • Posts

    • Ich hab dann mal 41GB hin und her kopiert. Und da mittlerweile auch extern eine M2 angeschlossen ist, das auch gleich mit. Also: Interne M2 auf PS5 - 3min PS5 auf interne M2 - 38s PS5 auf externe M2 - 5min externe M2 auf PS5 - 7min  😉
    • Vielen lieben Dank @TomSir79,   besser könnte man es gar nicht erklären!   Da sich die Spiele ebenso von einer M.2 wie meiner geplanten Samsung 980 Pro starten lassen, ist die Frage, ob das Kopieren von da auf den internen Speicher nun langsam ist oder nicht, auch hinfällig, da es egal ist.   Danke!
    • South of the Circle (PS5)   Fans von Telltale oder Dontnod können näher anschauen.
    • Servus,  zu deiner ersten Frage: Nein, kannst die Spiele sowohl vom Konsolenspeicher als auch von der M.2 SSD aus starten. Wichtig ist halt, dass die Schreibgeschwindigkeit die nötigen 5500MB/Sek schafft. Was bei deiner Samsung 980 Pro und meiner WD_SN850 2TB kein Problem darstellt.  Zu deiner kleinen Frage bezüglich einer externen Festplatte: Du kannst Spiele von einer externen Festplatte starten. Aber nur PS4-Spiele! Desweiteren kannst du PS5-Spiele auf ein externes Speichermedium mit ausreichend Speicherplatz auslagern. Aber nicht von einer externen Festplatte aus starten!  Zu deiner letzten Frage habe ich keine genaue Antwort, da ich das noch nicht getestet habe. Zumindest nicht mit einem PS5-Spiel von der M.2 SSD zum internen Konsolenspeicher. Nur von meiner externen 4tb HDD zum Konsolenspeicher. Doch das ging einschlafend langsam von statten. 😑 Hoffe ich konnte dir mit meinen Antworten helfen?  Gruß Tom
×
×
  • Create New...