Jump to content

Resistance 3 - Ende [Achtung: SPOILER]


c!f3r

Recommended Posts

  • Replies 50
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • 3 weeks later...

Ich habe das Spiel vor kurzem durchgespielt. Ich kann nur sagen: für mich die bisher größte Enttäuschung in diesem Jahr. Zuerst ist das Spiel echt gut und wird immer besser. Ab der Stelle dann, bei der man gefangen wird, wird es imo immer schlechter. Auf Menschen schießen in Resistance? Kam mir schonmal echt seltsam vor. Die Story entwickelt sich dann imo total lahm und mehr schlecht als recht. Und das Ende...ist einfach mal das unvollständigste und unbefriedigendste Ende, was ich seit langem erlebt habe. Kein besonderer Endkampf, es endet einfach und man geht nachhause. Fertig. Es wird nichts aufgeklärt. Man erfährt nicht, wie es mit der Menschheit und den Chimeras weitergeht, es ist einfach vorbei. Und die Bildchen im Abspann sind doch wohl einfach nur ein Witz. Soll mich das etwa zufriedenstellen? Nach dem Ende hatte ich sofort den Drang, das Spiel direkt wieder zu verkaufen, da mir klar war, dass ich die Kampagne nie wieder spielen würde. Der MP sagt mir überhaupt nicht mehr zu. Er ist nur noch ein COD-Abklatsch und der Online-Koop aus dem 2. Teil, der mich so begeistert und motiviert hatte, ist weg. Spiel ist verkauft. Der nächste Resistance-Teil, falls einer kommt, wird nur noch ausgeliehen.

Link to comment
Share on other sites

Du hast schon recht was das Ende betrifft, aber man weiß trotzdem was mit den Menschen und den Chimära passiert durch die Bilder. Ob das nun gut oder schlecht ist spielt keine Rolle, man weiß es trotzdem.

 

Ja, aber ich finde das hätte man doch ganz toll in der Endsequenz zeigen können, oder? Ist ihnen etwa das Geld ausgegangen? Oder ist ihnen vielleicht die Zeit weggelaufen? Das ist einfach nur enttäuschend. Ganz besonders, wenn man Fan der Serie ist und hört, dass das der letzte Teil von Insomniac Games war. Ich fühl mich geradezu..betrogen. Die beiden Vorgänger hatten echt gute Enden, die einen total neugierig auf den nächsten Teil gemacht haben. Nach dem Ende wollte man sich sofort in ein Forum stürzen und darüber diskutieren, wie es wohl weitergeht. Bei dem 3. Teil verspüre ich nichts davon. Nur Frust und Enttäuschung, weil ich ein ähnlich tolles Ende oder ein sogar noch Besseres erwartet habe. Ich hatte wirklich das Gefühl, dass da was fehlt, dass etwas herausgeschnitten wurde oder nicht zuende gebracht wurde.

Link to comment
Share on other sites

Also das gameplay find ich mal jetz echt geil! Es giebt viele coole waffen, und auch das system dass man immer alle waffen dabei hat (wie bei ratchet&clank) findich wirklich gut!

Es hat viele verschidene gegner, und auch den teil bei dem man gefangen wird ist echt gut gelungen! Auch die story ist eigentlich wirklich guut!

 

Aber das ende ist wirklich eine riesen entäuschung!!! Man ist noch mitendrinn, hat noch eine menge ungeklärter fragen und plötzlich komt eine sequenz und fertig.

 

Das ende kommt viel zu abrupt! Das spiel verläuft immernoch ganz normal (kein bossgegner oder sowas) und dan iist einfach vertig.

 

Ausserxem hab ich wirklich noch eine menge fragen.

 

Was haben die urbestien mit den chimera zu zun? Die urbestien sind aliens und die chimera vom virus infiszierte menschen?

Was hat die zerstörung des tuemes gebracht? Soviel ich verstanden habe nur, dass die urbestien nicht auf die erde kommen können? De chimeras haben ja in teil 1&2 auch ohne den turm leben können?

Aber dann existieren ja trotzdem noch alle chimeras und der krieg geht weiter!?

Wieso reist dann capelli in aller ruhe zu seiner familie mitten aufs land und kann dort auch ohne irgendwelchen widerstand leben? Und wieso hört man funksprüche aus aller welt die sagen sie könneen die chimera zurückdrängen?

 

Also wen insomniac damit ein offenes ende hätte machen wollen, hatten sie es deutlicher machen müssen zb. So wie in kz3!

 

 

Und wenn das wirklich das ende der serie hätte sein solen ist es einfach nur entäuschend so eine tolle serier mit so einem beschissenen ende zu beenden :(

Link to comment
Share on other sites

Ja, aber ich finde das hätte man doch ganz toll in der Endsequenz zeigen können, oder? Ist ihnen etwa das Geld ausgegangen? Oder ist ihnen vielleicht die Zeit weggelaufen? Das ist einfach nur enttäuschend. Ganz besonders, wenn man Fan der Serie ist und hört, dass das der letzte Teil von Insomniac Games war. Ich fühl mich geradezu..betrogen. Die beiden Vorgänger hatten echt gute Enden, die einen total neugierig auf den nächsten Teil gemacht haben. Nach dem Ende wollte man sich sofort in ein Forum stürzen und darüber diskutieren, wie es wohl weitergeht. Bei dem 3. Teil verspüre ich nichts davon. Nur Frust und Enttäuschung, weil ich ein ähnlich tolles Ende oder ein sogar noch Besseres erwartet habe. Ich hatte wirklich das Gefühl, dass da was fehlt, dass etwas herausgeschnitten wurde oder nicht zuende gebracht wurde.

 

Da bin ich auch völlig deiner Meinung und viele andere hier auch. Ich glaube so einig ist sich im Forum eine Community noch nie gewesen und ich glaube auch das es nicht nur in diesem Forum hier zu solcher Kritik gegriffen wird. Ich weiß wirklich nicht was Insomniac sich dabei gedacht hat. Man denke nur mal an das Ende von Resistance 2. Das übertrifft vieles, nicht nur in Spielen sondern sogar in Filmen. Das dann sowas bei Resistance 3 kommt ist wirklich unerwartet, damit hat man uns wenigstens überrascht :zwinker:

Link to comment
Share on other sites

Soeben durchgespielt und sehr enttäuscht. Die Story hätte ein zehnjähriger in 10 minuten schreiben können. Es gab kaum eine wirkliche Herausforderung. Wo waren die Bosse? 1-2 Goliaths die ich mit der aufgesparten Wildfiremuni sofort besiegt habe und dann kurz vor schluss dieser fette Klopps vor dem man eigentlich nur weglaufen musste. Dazu kommt, dass man am schluss mal wieder wie in Resistance2 ein feindliches schiff zerstört. Anstatt die Story voranzutreiben und klarzustellen wie der wirkliche Stand MENSCH VS CHIMERA aussieht, kriegen wir nur die Familiengschichte mit. Ich konnte nicht einmal die Charaktere ernst nehmen. Ziemlich stumpfe Dialoge und zum teil kitschig.

 

Grafik top, rest flop

Link to comment
Share on other sites

Soeben durchgespielt und sehr enttäuscht. Die Story hätte ein zehnjähriger in 10 minuten schreiben können. Es gab kaum eine wirkliche Herausforderung. Wo waren die Bosse? 1-2 Goliaths die ich mit der aufgesparten Wildfiremuni sofort besiegt habe und dann kurz vor schluss dieser fette Klopps vor dem man eigentlich nur weglaufen musste. Dazu kommt, dass man am schluss mal wieder wie in Resistance2 ein feindliches schiff zerstört. Anstatt die Story voranzutreiben und klarzustellen wie der wirkliche Stand MENSCH VS CHIMERA aussieht, kriegen wir nur die Familiengschichte mit. Ich konnte nicht einmal die Charaktere ernst nehmen. Ziemlich stumpfe Dialoge und zum teil kitschig.

 

Grafik top, rest flop

 

Da stimme ich dir in allen Punkten zu.^^ Meiner Meinung nach kann man dasselbe vom Multiplayer behaupten.:bana1:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Posts

    • Die Sache ist doch recht einfach. Das Wort Hölle kommt ursprünglich aus dem religiösen/mythologischen Bereich und ist viel älter als z.B. das Christentum. Den Begriff gab es schon in der altnordischen Mythologie und stand dort für das Totenreich. Aber egal wie du das Wort verwendest, ohne diesem religiösen/mythologischen Ursprung gebe es das Wort nicht. In Wirklichkeit ist das jedoch eine dieser typischen und mMn peinlichen Spitzfindigkeiten. Aber sorry, ich will mich hier nicht mit „echten“ Star Wars Fans messen. Bin ja selbst kein echter SW-Fan, sondern nur ein Disney Fanboy. 
    • @Wassillis Sehr gut, vertikal oder horizontal völlig egal. Für mich als jahrelanger Ipad Nutzer die bisher beste Lösung.  Schönes Wochenende 👍👍👍
    • Nachvollziehbar, aber wohin?
    • Wenn ich Tsunoda wäre und den Perez Sitz nicht bekommen würde, würde ich den Red Bull Haufen möglichst schnell verlassen. 
    • Ich war gestern mit 4 Freunden unterwegs. Allesamt totale casual Gamer die sich nicht um Diskussionen im Internet scheren sondern einfach ab und zu zocken. Und was soll ich sagen... ich war extrem von ihrem Fazit überrascht. Alle 4 waren sehr beigeistert davon. Wir hatten echt sehr viel Spaß mit dem Game. Letztlich war ich derjenige der gebremst hat, weil ich es iwo nicht sehe für ein Game dass ich in ähnlicher weise auch F2P spielen kann 40 euro auszugeben. Fazit meiner Freunde war: "Gute Grafik, gutes Gameplay und schöner moderner Ansatz im Vergleich zu Overwatch". Wir werden es uns im Winter sofern das Spiel einen Rabattpreis von 20-25 Euro erreicht wohl gönnen. Dann kommt das mit dem Preis für unseren Casual Ansatz wohl hin. Aber ja wie viele hier auch schon sagen. Bislang macht das Game nichts neu und bietet für 40 Euro einfach keinen Anreiz zum Kauf. Ich denke nicht, dass andere Games in diesem Genre besser sind, aber es gibt sie eben schon recht lange und das dann eben F2P. Achso: Warum kann ich jemanden aus meiner Steamliste nicht direkt einladen? Wir mussten uns erst über PS befreunden, damit wir uns einladen können... Hinterlässt wieder einen faden Beigeschmack.
×
×
  • Create New...