Jump to content
Play3.de
Cloud

Dragon Age: Inquisition™

Welche Bewertung gibst du Dragon Age: Inquisition?  

54 members have voted

  1. 1. Welche Bewertung gibst du Dragon Age: Inquisition?

    • Perfekt!
    • 1 - sehr gut
    • 2 - gut
    • 3 - durchschnittlich
    • 4 - schlecht
    • 5 - sehr schlecht
      0
    • Miserabel!


Recommended Posts

Die Ausrüstung immer aufzubessern ist natürlich immer notwendig. Crafte lieber zu viel als zu wenig, die lowlevel Materialien kriegst du förmlich hinterhergeschmissen.

 

Achte auch darauf, deine Elixiere, Sprengfeuer und Heiltränke stetig zu verbessern.

ja muss ich mal sehen bin noch neu drinne.


 

Grossen dank an Horst

:)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo finde ich deinen Guide? und ne Frage, hab ein objekt wo steht 20% meisterhaft chance, woher weiss ich ob es zu einer meisterhaften Waffe geworden ist? und kann ich z.B. SPeichern, herstellen und wieder laden falls es nicht klappt`?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleine Rückinfo zum Trophy Bug - beim 14. Drachen ist sie bei mir jetzt aufgetaucht. Also nicht nach dem 11ten aufgeben, bei dem sie dann ja angeblich kommen soll. Habe dieses Mal allerdings auch einen der anderen Ratschläge - obwohl ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, dass der hilft - befolgt: Direkt nachdem das Ding gefallen ist Pause und erstmal 2 Minütchen gewartet, nachdem ich dann weitergemacht hab kam sie.

 

Denke man kann unterm Strich sagen, dass ein bißchen Zufall und Glück dazu gehören, dass es irgendwann doch vom System anerkannt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hakkon's Fänge und sämtliche Neuerungen werden natürlich auch in den Guide mit aufgenommen, sprich Sehenswürdigkeiten, Astrarien & Okularien usw. werdet ihr dann früher oder später auch dort finden. Ich werde mir den DLC direkt zum Playstation-Release zulegen :ok:


Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann will ich mal von meinem "100%-Run" berichten.

 

Eins ist klar, ich will/wollte jede Quest, Sammelaufgabe, persönliche Quest der Begleiter und den ganzen Hick Hack abschließen um mich perfekt auf den DLC und alle darauffolgenden vorzubereiten!

 

Angefangen habe ich mit einem Schurken-Bogenschützen menschlicher Herkunft. Das hat mir einen extra Fähigkeitenpunkt eingebracht.

 

Oberste Priorität hatte dabei der Skillbaum des Bogenschützen, dieser wurde komplett ausgebaut, sodass vor allem Fähigkeiten wie der Perfekte Schuss & Fernschuss relativ schnell zu mörderischen Skills wurden, die den Bogenschützen meiner Meinung nach zur besten Klasse im Spiel machen. Der Bogenschütze kann durch die Kombo der Spezialisierung Sturmweber unglaublich hohen Schaden verteilen. Die Feuerphiole ermöglicht es die Cooldownzeiten der Skills auf 0 zu setzen und den Ausdauerverbrauch ebenfalls auf den Nullpunkt zu drücken. In Drachenkämpfen kann man somit in einem Zeitfenster von 5 Sekunden mehrere Fernschüsse abfeuern, die dann je nach Set-Up im Equipment um die 2500 Schaden machen, wohlgemerkt, schickt man direkt 2-3 von diesen hintereinander auf die Flugechse, sodass man mit Leichtigkeit mal eben 5000-8000 Schaden macht (Getestet mit Level 14-17, Schwierigkeitsgrad Schwer)

 

Baut man die Fokusskills mit Hilfe der Inquisitionsboni auf Stufe 3 aus und benutzt dann Tausend Schnitte in Kombination mit einem Ring, der die Schadensstärke um 30% anhebt, ist der Schaden noch verheerender. Der Bogenschütze mäht damit jeden Gegner weg, egal ob Dämonen des Hochmuts, Wiedergänger, Arkana Schrecken oder Drachen. Die Drachen sollten alleine mit einem derart geskillten Bogenschützen (Sera oder der Hauptcharakter) keinerlei Probleme bereiten, selbst auf Albtraum.

 

Dazu kommt Vivienne als ritterliche Verzauberinn, die mit diesem Skilltree nahezu unbesiegbar ist. Sind die passiven Talente erstmal aktiviert, ist eine dauerhafte Barriere vorprogrammiert. Der Bogenschütze und Verzauberer sind damit im Fernkampf unantastbar.

 

Baut man jetzt noch eine Waffe mit nichtsberührtem Obsidian, kommt dann noch der Block dazu (3% Block pro Treffer). Bei aktiver Barriere kann man somit Block aufbauen, sobald die Barriere erlischt, ist der Block voll aufgebaut und die Barriere wieder bereit für ihren Einsatz. Diese Kombo macht es nahezu unmöglich gegen Drachen oder sonstige Brocken zu sterben. Dazu kommt Viviennes Klassenskill, der die ganze Gruppe heilt bzw. wiederbelebt. Stirbt sie, aktiviert sich automatisch eine Barriere, der sie vor dem Ableben bewahrt und dementsprechend auch mitten im Kampfgetümmel mit ihrer Geisterklinge für den vollen Damageoutput sorgen kann. Besonders gegen geistschaden-anfällige Drachen und/oder Dämonen.

 

Ich persönlich habe dann Grunsmanns Bogen benutzt. Dieser hat einen Schadens-Grundwert von 130SPS, mit einer überragenden Feuerrune kommen wir auf 146 SPS. Speziell ist hier die besondere Fähigkeit, stirbt der Gegner explodiert dieser und verursacht 75% des Waffenschadens. Der Bogen ist für rund 4000 Sovereigns bei den Himmelsfestung-Händlern zu finden.

 

Die 75% Waffenschaden die aus der Explosion resultieren sind vor allem in Gegnermaßen hervorragend und man mäht sich förmlich durch die Gegner. In Kombination mit dem explosiven Schuss sind vor allem Zombiehorden kein Problem.

 

Den Bogen sollte man definitiv mit Komponenten verbessern, die den Geschicklichkeitswert erhöhen. Als passendes Amulett kommt dann natürlich das meisterhafte Amulett der Geschicklichkeit oder ein Amulett der Einsatzbereitschaft, welches den Ausdauerverbrauch für Fähigkeiten verringert (Sollte Feuerphiole mal nicht verfügbar sein oder man auf andere Phiolen zurückgreifen, dann ist das Teil mehr als goldwert)

 

Die Ringslots sind natürlich glasklar zu besetzen, Ring des verbesserten perfekten Schusses, Ring des verbesserten Fernschusses oder der Ring der tausend Schnitte, welche besagte Fähigkeiten um 30% boosten. Leider ist dies mehr als zufallsgeneriert wie man diese erhält, aber hat man sie ersteinmal, ist kein Gegner mehr sicher :smileD:

 

Als Gürtel habe ich dann einen ausgezeichneten Gürtel des Fokus' ausgerüstet, damit ich tausend Schnitte bzw. Riss im Nichts öfter einsetzen kann (Erhöhter Fokusgewinn von 30%). In Kombination mit dem Gruppenskill des Inquisitors steigert sich der Fokusgewinn durch klassenübergreifende Kombos und den besagten 30%. Dieses Set-Up macht jeglichen Bosskampf nochmal deutlich leichter!

 

Allgemein sollte klar sein, dass man vor allem den Geschicklichkeitswert boosten sollte, egal ob durch Helm, Rüstung, Amulett oder Waffe. Man sollte dennoch auf Fernkampfverteidigung und Co. nicht gänzlich verzichten.

 

Attributboni die man außer Acht lassen kann sind: Stärke,Magie und Konstitution.

 

Vor allem Klugheit, Geschicklichkeit und Willenskraft sind der Schlüssel zum perfekten Bogenschütze. Der Ausdauervorrat kann aufgrund der vielen Fertigkeiten nie hoch genug sein, Klugheit pushed unsere kritische Trefferchance und Geschicklichkeit den Damageoutput.

 

Während der Bogenschütze in den ersten beiden Ablegern der Reihe für mich eher semi-optimal waren und eher durch Gruppenbuffs geglänzt haben (Barde, Waldläufer etc.) ist er in Inquisition zu meinem absolutem Liebling geworden und hat den Nahkampfschurken abgelöst.

 

Man behält als Bogenschütze und den passenden Phiolen immer das Schlachtfeld in Kontrolle und das Kampfgeschehen lässt sich durch die richtige Phiole immer stark beeinflusse. Egal ob Zeit verlangsamen, Verteidigung erhöhen wenn es mal eng um einen rum wird oder die Cooldownzeiten auf Null zu setzen, all dies macht den Bogenschützen zu dem perfekten Damagedealer der jegliche Klassen in der Hinsicht in den Schatten stellt.

 

Ich kann ihm wirklich jeden empfehlen und auch Anfänger sollten sich mal am Bogenschützen versuchen.

 

Frohe Jagd, vielleicht konnte ich ja dem ein oder anderen mit diesem Beitrag weiterhelfen ok.gif


Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

DAI ist mein erstes Rollenspiel. Hätte eigentlich auch überhaupt nicht gedacht, dass dieses Genre zu mir passen würde. Habe im ersten Durchgang als Krieger mit Waffe und Schild nach knapp 80 Stunden das Spiel durchbekommen und bin jetzt richtig heiß auf Platin. Albtraum also, mit Elf als Magier.

Bin jetzt in den Hinterlanden und komme eigentlich ganz gut durch. Der Prologboss am Anfang hat mir bisschen Probleme bereitet, aber nach dem 5. Durchgang ist er dann doch gefallen.

 

Jetzt habe ich einige Fragen an die Kenner:

 

1. Soll ich mich auf eine Kraft spezialisieren (also Inferno, Winter, Sturm) oder lieber mischen. Welche Skills sind Pflicht?

 

2. Wie soll ich mein Team am besten aufstellen? 2 x Nahmkampf 2x Fernkampf?

 

3. Wie verhalte ich mich, wenn ich mich im Nahkampf befinde? Position ändern (also eher fliehen) oder kämpfen?

 

Gibt es sonst noch irgendetwas, dass ich beachten sollte?

 

Danke für die Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...