PS4 Pro: Sony bringt ein 2TB-Modell in den Handel

Kommentare (22)

Während Spiele immer mehr Speicher auf der Festplatte der Konsole belegen, kommt es vielen Spielern wohl gerade recht, dass die PS4 Pro demnächst wohl auch als 2TB-Variante in den Handel kommt. Angekündigt wurde die neue Version bisher aber nur für den japanischen Markt.

PS4 Pro: Sony bringt ein 2TB-Modell in den Handel

Sony Interactive Entertainment wird die PS4 Pro offenbar in einer neuen Version mit 2TB Speicherplatz in den Handel bringen. Die Ankündigung des 2TB-Modells erfolgte bisher aber nur für den japanischen Markt. Ob auch Spieler in Nordamerika und Europa in absehbarer Zeit mit dem neuen Modell versorgt werden sollen, ist noch nicht klar.

Bisher ist die PS4 Pro lediglich in der 500 Million Limited Edition mit 2TB Speicher erhältlich gewesen, während das Standard-Modell der Pro-Konsole mit 1TB-Speicher daherkommt. Angesichts der Tatsache, dass moderne Spiele inzwischen auch gern mehr als 100 Gigabyte Speicher auf der Festplatte belegen, kann der Speicher schnell knapp werden.

Da nicht nur Spieler in Japan unter chronischem Speichermangel leiden werden, dürfte es recht wahrscheinlich sein, dass auch hierzulande früher oder später das neue Modell mit 2TB erscheinen wird. In Japan soll das neue PS4 Pro-Modell am 21. November 2018 zum Preis von umgerechnet 399 Euro in den Handel kommen.

Zum Thema: PS4 Externe Festplatte: Seagate Game Drive mit 4 TB Speicherplatz vorgestellt

Wenn Sony sich dazu entschließt, die 2TB-Variante der PS4 Pro auch für den Westen anzukündigen, lassen wir euch natürlich davon wissen. Falls ihr nicht so lange warten wollt, könnt ihr beispielsweise bei Amazon auch selbst eine passende Festplatte kaufen und in die Konsole einbauen oder eure Spiele auf externe Festplatten installieren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. King Azrael sagt:

    Kommt früh, beim Release der 5er ist wahrscheinlich 256 GByte SSD verbaut...

  2. ShotNerd sagt:

    2TB ist auch wenig. Einfach ne externe 4,5 oder 6TB Festplatte dran und gut is, kann man auch überall hin mitnehmen.

  3. TecTone sagt:

    Bei der ps5 sollte Ssd Standard sein und bei den Controllern ein USB type c. Abgerundet mit einer abwärtskompatibilität

  4. xjohndoex86 sagt:

    Glaube, meine 2 TB + 4 TB extern werden am Ende der Gen randvoll sein, wenn das so weiter geht mit den Monsterinstallationen eines RDR2 & Co.^^

  5. Vengus sagt:

    Wie viele Indies passen da wohl drauf ? Hmm...

  6. Konrad Zuse sagt:

    Zumindest sollte das System der PS5 auf eine SSD. Die Spiele kommen sicher wieder auf eine 2,5" hdd. SSDs in ordentlichen Größen sind noch zu teuer

  7. pasma sagt:

    Also, da es in Japan umgerechnet 399€ kostet, wird es in Europa für die 1 TB Pro auch eine Preissenkung geben!
    Ich vermute in Europa erscheint die 2 TB Pro noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft.

  8. Leitwolf01 sagt:

    Für die PS5 ist SSD noch zu teuer, aber SSHD sollte es schon sein und ist bezahlbar mit 2TB Minimum.

  9. martgore sagt:

    Die Preise für SSD`s sind schon heftig gefallen, aber für eine Konsole die am Ende wieder nur 400€ kosten soll, aber die Leistung eines 1000€ PC`s haben muss (wohl die Hoffnung vieler), wird es wohl wieder eine HDD. Irgendwo muss man eben Abstriche machen.

  10. pasma sagt:

    Vielleicht wird die PS4 auch einen Hunderter mehr kosten, weil Sony merkte, dass Microsoft ihre Xbox One (sei es Day One mit Kinect oder Xbox One X) für 500€ verlangten.
    Aber Sony möchte auch auf gar keinen Fall wieder den gleichen Fehler, wie bei der PS3 machen und die Konsole viel zu teuer verkaufen. Wie wäre es doch, man einigt sich in der Mitte und verlangt 449€? Das ist zwar ein krummer Preis, aber doch nicht zu teuer für den Mainstream und gegen der Kongurrenz?
    (Bestimmt verbauen sie eine 4 TB HDD Festplatte, weil der Mainstream immer auf hohe zahlen lesen. Und 4 TB jört sich besser an, wie 1 TB. Vielleicht bieten sie auch zwei Modelle an, wer weiß?)

  11. pasma sagt:

    Sorry, für die Fehler. Ich musste schnell Tippen, weil ich verbessert habe.

  12. Brok sagt:

    Ich schaff nichtmal an den 1 tb zu kratzen. Klar werden die Spiele immer größer, aber man spielt ja wohl auch kaum 50 gleichzeitig

  13. CloudAC sagt:

    Zum Ende der Gen hätte ich schon gern alles installiert mit Updates usw. . Nur da bräuchte ich sicher ne 5TB Platte. Hab auch keine Ahnung was man da holt oder wie man das einbaut usw. . Hab auch gehört das es dabei auch nen Problem mit den Größen der Platten geben soll?

  14. Check008 sagt:

    Süß. Am PC hab ich 8TB.

  15. Sunwolf sagt:

    @ShotNerd

    Wie viele Spiele hast du den? Ich allein habe auf der externen 2,5t Festplatte 11 PS4 Spiele und das Ding ist nur zu 30% besetzt. Da passt noch eine Menge drauf.

  16. Ridgewalker sagt:

    @martgore

    Abstriche wird immer beim Lüfter gemacht...

  17. pasma sagt:

    @Brok gleichzeitig nicht wirklich, aber ich möchte kein Titel löschen, das ging mir schon bei der PS Vita auf den Keks.

  18. martgore sagt:

    @ridgewalker

    da hast Du Recht -.-

  19. Neurontin sagt:

    @pasma
    Genau da liegt doch das Problem!
    Viele Leute sind (sogar) zum Löschen der Spiele zu faul und müllen lieber ihre Festplatte zu und schreien dann nach mehr Speicher.
    Die Industrie freut es zumindest…

  20. HAZ_RES Python sagt:

    @ Check008... 8 TB und kein Red Dead Redemption 2.. Kein Horizon Zero Dawn.. Und kein God Of War. Viel Platz für nichts ^^

  21. martgore sagt:

    @HAZ_RES Python

    Dir ist schon klar, das es viele Games am PC gibt, und zwar um einige mehr als anders rum, die auf keiner Konsole laufen. Alleine Warhammer würde ich unendlich hinterher trauern..

  22. Starfish_Prime sagt:

    Sony sollte es bei der 5'er gleich richtig machen.

Kommentieren

Reviews