Final Fantasy VII Remake: Neue Details zu mehreren Charakteren und Umgebungen enthüllt – Keyarts und Screenshots veröffentlicht

Kommentare (12)

Square Enix hat weitere Details zu "Final Fantasy VII Remake" enthüllt. Dabei gehen die Entwickler auf verschiedene Charaktere, Umgebungen und mehr ein. Zudem wurden neue Keyarts sowie Screenshots bereitgestellt.

In einigen Monaten werden PlayStation 4-Spieler ein weiteres Mal in die Abenteuer von Cloud Strife, Tifa Lockhart, Aerith Gainsborough und Co. eintauchen können, wenn das Japano-Rollenspiel „Final Fantasy VII Remake“ am 3. März 2020 in den weltweiten Handel kommt. Nun hat Square Enix einige weitere Informationen und Bilder zur Neuauflage veröffentlicht. Unter anderem kann man zwei ikonische Key Arts zu Tifa und Sephiroth sehen.

Eine detailliertere Geschichte und Spielwelt

Allerdings wurden auch Details zu einigen Charakteren verraten, die wir euch in einer Übersicht zusammenfassen:

  • Sephiroth
    • bekannt als das beste Mitglied der Shinra-Eliteeinheit SOLDAT
    • seine Leistungen im Krieg mit Wutai machten ihn zum Helden
    • soll in einer Geheimmission gestorben sein, auch wenn mehr hinter seiner Geschichte steckt
  • Präsident Shinra
    • Aktueller Präsident der Shinra Electric Power Company, der das Unternehmen von einem kleinen Waffenhersteller zu einem überaus mächtigen Konglomerat aufbaute
    • Gegenüber Verbündeten ist er großzügig, aber im geschäftlichen Bereich ist er überaus gnadenlos
    • Er nutzt mörderische Geschäftstaktiken, um Profit zu machen und jeden zu eliminieren, der sich ihm in den Weg stellt
  • Heidegger
    • Der Leiter der öffentlichen Sicherheit der Shinra Electric Power Company und rechte Hand von Präsident Shinra seit den Anfangstagen des Unternehmens
    • Er ist ebenso gnadenlos wie sein Boss und wird alles tun, um seinen Willen zu bekommen, auch wenn er seine eigenen Untergebenen opfern muss
  • Roche
    • Er ist ein 3-C-SOLDAT, der zu einem Rebellen wurde und als „Speed Demon“ bekannt ist
    • Er liebt Motorräder, Geschwindigkeit und jeden, der ihm eine Herausforderung bieten kann
    • Seine Kameraden sind von ihm genervt, der er immer seinen Hinterreifen durchdrehen und sie verbranntes Gummi riechen lässt

Im Weiteren wurden auch einige weitere Informationen zu Aeriths Kampfstil verraten. Mit einem Knopfdruck kann man aus der Ferne einen magischen Angriff starten, wobei man durch wiederholte Knopfdrücke Folgeangriffe ausführt und auch die Anzahl an Zielen erhöht sowie den Radius der Angriffe vergrößert. Mit einem Druck auf die Dreieck-Taste kann man Aeriths einzigartige Fähigkeit „Tempest“ auslösen, wobei man den Angriff auflädt, indem man die Taste gedrückt hält. Bei maximaler Ladung explodiert der Angriff mehrfach, wenn er einen Gegner trifft.

Mit „Soul Drain“ kann Aerith den Feinden Magiepunkte abziehen und den eigenen MP-Vorrat auffüllen, um weitere Zauber sprechen zu können. „Lustrous Shield“ beschwört wiederum eine magische Barriere, die Feinde auf Abstand hält und Projektile abblockt. Jeder Angreifer, der den Schild berührt, erleidet Schaden.

Außerdem wurde mit Shiva eine weitere Beschwörung bestätigt, die über das Schlachtfeld gleitet und die Feinde mit einem Zwinkern einfriert. Sobald Shiva beschworen wurde, kämpft sie automatisch. Nichtsdestotrotz kann man ihr Befehle geben, damit sie bestimmte Fähigkeiten wie „Heavenly Strike“ einsetzt. Sobald die Spezialanzeige aufgebraucht ist, verschwindet Shiva aus dem Kampf und verabschiedet sich mit ihrer ikonischen Attacke „Diamond Dust“.

Mehr: Final Fantasy VII Remake – Cloud Strife steht im Mittelpunkt des neuesten Trailers

Abschließend betonten die Entwickler noch einmal, dass zahlreiche Schauplätze aus dem PlayStation-Original im Remake zurückkehren werden. Sie werden neu entworfen und teilweise neu interpretiert, um ihnen mehr Tiefe zu verleihen. Die Geschichte wird ebenfalls detaillierter ausfallen, wobei man auch mehr Dialoge, Story-Sequenzen und eine tiefgreifendere Darstellung des Lebens der Bürger erwarten darf.

Unter anderem wird men den Zugfriedhof erneut besuchen können. In „Final Fantasy VII Remake“ wird dieser eine neue Geschichte und mehrere Event-Szenen zu bieten haben. Auf den neuen Bildern kann man auch das Shinra-Hauptquartier sehen, das einen 70-stöckigen Wolkenkratzer im Zentrum Midgars darstellt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Alfonso sagt:

    Ich freue mich schon drauf, find das mit dem episodenformat auch mega gut die Idee, schön die Story zocken, und dann kommt irgendwann „Fortsetzung folgt“. Yeah dann erst mal ein paar Monate warten, und irgendwann wenn die zweite Episode kommt, einfach wieder einsteigen, gar nicht mehr im feeling, richtig genial. Endlich hören die auf die Fans und das was wir uns gewünscht haben

  2. ras sagt:

    Ach März...mach hin....man man man.

  3. -KEI- sagt:

    Ich hatte mir den Herrn "Gyahaha" irgendwie fetter vorgestellt.

  4. ras sagt:

    Hauptsache er bekommt das Lachen hin:P

  5. VincentV sagt:

    @Alfonso

    Sie hören auf die Fans die FF15 schlecht entwickelt fanden. FF7 hat im Gegensatz zu FF15 viel mehr Städte, Umgebungen und so weiter. So bekommt jeder Teil die gleiche Pflege in der Entwicklung.

    Und es ist eben nicht das normale Episodenformat. Wenn du das immernoch nicht verstanden hast. :p

  6. GolDoc sagt:

    @Alfonso

    Da gibt es eine ganz einfache Lösung:

    Kaufen nachdem alle Teile erschienen sind, Problem gelöst. Sollte mit etwas Selbstkontrolle durchaus möglich sein.

  7. Chinara sagt:

    Wie lange ist die Spielzeit der ersten Episode?

  8. VincentV sagt:

    Unbekannt. Soll aber an die eines normalen Games ranreichen. Da es keine Episoden in dem Sinne sind sondern Mehrteiler. Wie FF13-2 oder FF10-2.

  9. Horst sagt:

    Sieht echt geil aus, wobei ich mir Heidegger auch anders vorgestellt hätte ^^
    Aber die haben "Drain" wiedergebracht?! So ein Sch+'*#?! Ich habe Teil 8 verachtet wegen diesem ständigen Magieklau! Hier hats wohl nur Aerith alleine, aber dennoch 🙁
    Was das Episoden-System angeht: Ist mir auch ein Dorn im Auge. Ich werde auf jeden Fall warten, bis alles in einer Sammlung erhältlich ist.

  10. Weichmacher sagt:

    Wahnsinn, wie detailliert die einzelnen Sachen nun dargestellt werden. Mir fällt das sehr schwer mir diese einzelnen Orte vorzustellen. Beispielsweise das fünfte Bild von oben in der linken Reihe. Wo soll das sein? Ist das bereits die Wüste rund um die Gold Saucer?

    Auf jeden Fall wahnsinnig toll! Kann es kaum erwarten. Die Entwickler sagten übrigens das "zahlreiche" Schauplätze und Orte wieder zurückkehren werden? Also nicht wirklich alles?

  11. VincentV sagt:

    @Horst

    Da geht es nur um MP abziehen. Das war im Original auch ein normales Ding durch die MP Absorb Materia.

    Und wenn ihr warten wollt...das sind mindestens noch 5 Jahre. Wenn nicht länger^^

    @Weichmacher

    Das ist Teil der Slumps. Im Original war das das Gebiet neben der Kirche.

  12. Weichmacher sagt:

    VincentV: Danke für die Auskunft

Kommentieren