PS5: Tempest Engine bringt komplett neuartigen 3D-Sound – auf Ohrprofile abgestimmt

Kommentare (39)

Sony möchte auch mit dem Sound in der PS5 ein bisher nicht erreichtes Gefühl der Präsenz in den Spielwelten erreichen. Dazu hat der PlayStation 5-Hersteller zusammen mit AMD die Tempest Engine entwickelt, die realistische Soundwiedergabe ermöglichen soll, die sogar auf die Ohren der Spieler angepasst sind.

Sony Interactive Entertainment möchte mit der PS5 ein bisher noch nicht gebotenes Gefühl der Präsenz in den Spielumgebungen bieten. Das soll nicht nur durch sichtbar bessere Grafik und Physik-Simulationen erreicht werden, sondern vor allem auch durch neuartigen 3D-Sound. Details hat der PS5 Lead System Architekt Mark Cerny in der PS5-Technik-Präsentation (via digitalfoundry) enthüllt.

PS5: Sound-Revolution soll eingeleitet werden

Da es auf dem Markt nichts brauchbares gibt, hat Sony zusammen mit AMD die Tempest 3D-Sound Engine entwickelt. Dazu wurden Compute Units der GPU modifiziert, sodass sie den SPUs aus dem CELL-Chip der PS3 sehr ähnlich sind, die extrem gut für Sound-Verarbeitung geeignet waren. Durch die Tempest Engine soll die PS5 hunderte Sound-Quellen in sehr hoher Qualität so darstellen können, dass der Zuhörer die genaue Position im Raum erkennt.

„Am Ende haben wir eine Einheit mit ungefähr der gleichen SIMD-Leistung und Bandbreite wie alle acht Jaguar-Kerne in der PS4 zusammen“, verrät Mark Cerny in seiner Präsentation. „Wenn wir die gleichen Algorithmen wie PSVR verwenden würden, reicht das für etwa fünftausend Schallquellen – aber natürlich wollen wir komplexere Algorithmen verwenden, und wir brauchen nicht so viele Sounds.“

Der revolutionäre Sound soll für Nutzer von TV-Lautsprechern, Kopfhörern, Soundbars oder Heimkinoanlagen gleichermaßen geboten werden. Um den Sound wirklich realistisch wiederzugeben, wird er mittels HRTF-System verarbeitet. Das bedeutet, dass der Sound so klingt, als ob er tatsächlich durch eine Ohrmuschel gelangt ist.

An Ohrprofile angepasster Sound

Da jede Ohrmuschel anders ist, muss der Spieler zunächst mittels Konfigurationstool eine von fünf Vorgaben auswählen. So soll der optimale Sound auf individuell auf den Spieler angepasst werden. Das System befindet sich allerdings noch in der Entwicklung, sodass es auch sein könnte, dass mittels Foto der Ohrmuschel möglicherweise persönlich angepasste HRTF-Profile für den Spieler angefertigt und verwendet werden können. Der Spielsound soll somit nicht mehr von Klängen aus der realen Welt zu unterscheiden sein.

„Vielleicht schicken Sie uns ein Foto Ihres Ohres, und wir verwenden ein neuronales Netzwerk, um die nächstgelegene HRTF in unserer Bibliothek auszuwählen“, schlägt Mark Cerny vor. „Vielleicht schicken Sie uns ein Video Ihrer Ohren und Ihres Kopfes, und wir erstellen ein 3D-Modell davon und synthetisieren die HRTF.

Vielleicht spielen Sie ein Audiospiel, um Ihre HRTF zu tunen, wir ändern sie während des Spiels subtil, und Sie können sich auf die HRTF konzentrieren, die Ihnen die höchste Punktzahl gibt, was bedeutet, dass sie am besten zu Ihnen passt. Dies ist eine Reise, die wir alle in den nächsten Jahren gemeinsam unternehmen werden. Letztendlich sind wir entschlossen, jedem die Möglichkeit zu geben, diese nächste Stufe des Realismus zu erleben.“

Mehr zur PS5:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ishyas sagt:

    Hört sich spannend an.Bin gespannt ob es so drastisch ist wie PR-halber geplappert......

  2. James T. Kirk sagt:

    DER KAUFGRUND FÜR MICH!!! Natürlich auch die EXTREME Schnelle SSD.

  3. big ron sagt:

    Dafür verschwenden die Zeit und Geld? Mir reicht Stereo und Dolby. Sound ist für mich unwichtig.

  4. Sunwolf sagt:

    @big ron

    Da bin ich auch der Meinung. Ich hoffe das sie mehr Geld in die Lüftung hineingesteckt haben.

  5. Sunwolf sagt:

    Sonst bringt der neue Sound auch nichts wenn das Ding von der Konsole übertont wird^^

  6. Misko2002 sagt:

    @Sunwolf
    Der war gut :‘-D

  7. Weichmacher sagt:

    Billige Lüfter und n tolles Soundsystem. Das ist die Antwort von Sony auf peifende, billige Lüfter? Im Ernst? Welche Argumente habt ihr Fanboys eigentlich noch?

    Ernsthaft, lassen wir mal euer aller liebstes Argument außen vor: Exklusivtitel. In wiefern ist die PS5 noch besser? Weil irgend jemand sagt: "Oh, diese Hardware ist sooo aufregend"

    Die Failstation 5

  8. Banane sagt:

    Krass.

    Wenn sie jetzt auch noch besser aussieht als die XBox hat die PS5 in allen Punkten die Nase vorn.

  9. Weichmacher sagt:

    Du sagst es. 😀 Haushoch überlegen würd ich sagen.

  10. Banane sagt:

    Ich warte jedenfalls auf ein leistungsstärkeres Pro-Modell.

    Das kommt mit Sicherheit, weil sie erstmal so ein schwaches Gerät raushauen. Damit können die ja eh keine 2 Jahre überleben.

  11. Spritzenkarli sagt:

    wenn die Playstation lau wie eine Mischmaschine ist bringt der tolle Sound nix

  12. DarkSashMan92 sagt:

    Ihr Konsoleros.. die PS5 hat trotzdem genug Leistung für 4k/60fps und in FullHD/120fps.
    Die 1,8TF weniger werden nicht viel ausmachen.. ihr werdet trotzdem zum ersten mal PC feeling bekommen.
    Die PS5 wird sicher günstiger als die Xbox und wird deswegen den Markt dominieren.

  13. cosanos sagt:

    DarkSashMan92 hat Recht ... Sie sehen nur oh fast 2 TFlops mehr Wow
    Aber das die cu mehr Power hat als die von Xbox das sieht niemand deswegen leute abwarten.... Ich kaufe mir zwar keines von den 2 Konsolen vielleicht mal 2030 wenn ich noch lebe aber abwarten was und wie die Entwickler die cu der Box nutzen können bzw grafisch kein unterschied machen wird mit den 12 TFlops

  14. sAIk0 sagt:

    Bisher ist doch weder was über das Aussehen, geschwiegedenn über die Lüfter oder gar die Lautstärke bekannt. Lediglich, dass Sony diesmal mehr für die Kühlung ausgibt als es allgemein üblich ist. Also einfach mal den Ball flach halten und abwarten. Ich denke die haben aus ihren Fehlern gelernt was die Lautstärke angeht.

  15. Emzett sagt:

    Ich bin ja sehr Auiophil und finde es hoch interessant, was Sony da mit dem Sound macht...
    ...nur bringt mir das alles leider nichts, da ich auf einem Ohr taub bin 🙁

  16. Emzett sagt:

    *Audiophil

  17. BoC-Dread-King sagt:

    Das klingt mega, wenn man Spiele wie Dead Space mit Surround Anlage gespielt hat, weiß man wieviel der Sound ausmacht, dass das einige hier so unterschätzen?!

  18. Buzz1991 sagt:

    Sound ist sehr wichtig, aber ich kann auch nur zustimmen, dass der beste Ton nichts nützt, wenn der Lüfter aus dem letzten Loch pfeift.

  19. VincentV sagt:

    Weil man über den ja schon bescheid weiß..

  20. peaceoli sagt:

    Warum taucht hier Dolby Atmos nicht auf ? Alles nur simuliert ? Bin mega enttäuscht von der Präsi.....

  21. Buzz1991 sagt:

    @VincentV:

    Genau das ist ein Problem. Die Präsentation war ziemlich knochig. Viel zu viele Fragen und dass man darüber schweigt, heißt nicht unbedingt Positives.

  22. VincentV sagt:

    Zum Lüfter der PS4 hatte er sich ja geäußert. Also wird da denk ich an ner Lösung gearbeitet das es bei der 5 nicht ist.

  23. Nathan Drake sagt:

    Habe das Gefühl die meisten haben gar nichts verstanden. Entweder könnt ihr kein Englisch oder kennt nur Teraflops und die Zahlen 1 bis 13.

    Schön das Sony etwas mit dem Sound macht - Sound ist die halbe Atmosphäre bei einem Story Game und in competitive Multiplayer wird das auch super (wer R6S o.ä. spielt weiss was ich meine)

  24. Buzz1991 sagt:

    @Vincent:

    "Zum Lüfter der PS4 hatte er sich ja geäußert."

    Da ging es aber meine ich um die Auslastung der Grafik-Einheit in Bezug auf die variable Taktrequenz der GPU. Meine ich zumindest.

  25. VincentV sagt:

    Ja in dem Zusammenhalt meinte er wohl das es bei der 5 anders gelöst wird (auch wegen Hitze entwicklung usw). Denke schon das es zumindest versuchen einzudämmen.

  26. Buzz1991 sagt:

    Na, hoffen wir es.

  27. vangus sagt:

    @peaceoli
    Was? Die PS5 lässt sich nicht durch Dolby Atmos einschränken, denn dann braucht man Dolby Atmos lizenzierte Geräte für den Game-Sound.

    Diese Tempest-Engine sorgt für freien 3D-Sound in höchst möglicher Qualität. Also du hast den 3D-Sound dann über alle Lautsprechersysteme, Kopfhörer, Soundbars. Es ist 3D, der Ton kommt aus allen Lautsprechern mit präziser Ortung jedes einzelnen Tons. Von oben, von der Seite, von hinten, und wenn man Stereo hat, wird Surround halt perfekt simuliert, was besser funktioniert als viele glauben.
    Glaub mir bzw. Cerny, diese Engine ist revolutionär und alles, was du dir erhoffst...

  28. Accounting sagt:

    Ich will eher wissen wie sie aussieht.

  29. Moonwalker1980 sagt:

    So ist es, Vangus!

    WeichBirnenmacher at its best, nur paranoider Schwachsinn...

    Absolut richtig, NathanDrake! Gerade auch Horror Spiele profitieren enorm davon, aber natürlich auch alle anderen. Unfassbar, da kommt fantastisches auf uns zu und dann schwafeln irgendwelche debilen Komiker die behaupten, dass Stereo doch heute absolut reichen würde...

  30. freedonnaad sagt:

    Vor ein paar Wochen wurde schon berichtet, das Sony für den Lüfter tiefer in die Tasche greift, als üblich. Es wurde ungefähr so beschrieben, dass sony ein paar Euro für die Lüftung ausgibt, während es branchenüblich ist, nur maximal 20c auszugeben

  31. StevenB82 sagt:

    #cernyout
    Der Angsthasenfavre der Leadarchitekten

  32. Starfish_Prime sagt:

    Ich dachte ja eigentlich, dass die Stänkereien jetzt aufhören, aber nun gehen sie ja erst richtig los. Schade!

  33. newG84 sagt:

    Im eigentlichen Sinne hat die Xbox einen deutlichen Nachteil. Dann playstation entwickelt für ihre Konsole und das zugeschnitten. Xbox musst durch ihr play anywhere scheiß ist auch möglich machen auf dem PC zu spielen. Und ich glaube nicht dass jeder Windows 10 Nutzer eine nvme SSD drin hat.

  34. Twisted M_fan sagt:

    Finde ich sehr geil von Sony das sie eine so schnelle SSD einbauen was für mich zum wichtigsten gehört.Zu meiner PS4 Pro hatte ich mir auch direkt eine Samsung SSD eingebaut,der Unterschied ist enorm,was alleine schon die Performance im Menü angeht.

    In meinen Windows 10 habe ich auch eine nvme SSD worauf Windows installiert ist,allein das hochfahren geht ruck zuck.Wenn ich da an meinen Mac Mini denke der etwa 3 Minuten braucht (Festplatte realtiv voll) ist das schon sehr angenehm und konfortabel.Meine Priorität lag schon immer auf schnelle Ladezeiten mit den ganzen vorteilen als eine bessere Grafik.

    Wenn die PS5 jetzt noch leise beim Zocken bleibt bin ich mehr als zufrieden.Ich denke die PS5 wird wie zum PS4 Release nur 400Euro kosten und dafür ist die Leistung enorm.Habe für meinen PC etwa 900Euro bezahlt für einen 6 Kerner der bei weitem nicht an die Power der PS5 kommt.

  35. xjohndoex86 sagt:

    Dolby Atmos hätte der neue Standard sein müssen, stattdessen verschwendet man die Zeit mit irgendwelchen Spielereien. Als wenn sich Mulitplatform Entwickler speziell mit dieser Engine auseinandersetzen werden... Läuft am Ende eh wieder auf Dolby TrueHD hinaus.

  36. vangus sagt:

    @xjohndoex86
    Erzähl keinen Mumpitz. 😉

    Wozu brauchst du unbedingt Dolby Atmos?

    Mit dieser Engine können genauso alle Lautsprecher angesteuert werden, es ist 3D-Sound wie Auro 3D. Das, was Dolby Atmos kann, kann die PS5 also sowieso. Mit der Tempest-Engine sind Entwickler wie Spieler halt nicht auf Dolby Atmos beschränkt.
    Es ist so ziemlich die fortschrittlichste Sache der PS5, nur hat das scheinbar noch nicht jeder begriffen. Dolby Atmos in Filmen ist statischer Sound, wie Cerny auch erklärt hat mit dem Regen. Bisher ist Regen eine Soundquelle von oben, während man mit der PS5 jeden Tropfen Regen auf dem Boden ausmachen kann, jeder Tropfen kann eine Soundquelle sein, man kann hunderte oder gar tausende Soundquellen haben. Und das in Echtzeit in einem Spiel, wenn man sich umschaut mit dem Charakter, da hörst du den Sound aus allen Lautsprechern von allen Seiten und von der Decke, eben genauso wie man gerade guckt.

    Der Sound wird einen mächtigen Sprung machen in der Next-Gen und es wird grandios.

  37. xjohndoex86 sagt:

    Vllt. bei Exklusiv Titeln aber darüber hinaus wird sich da niemand auf längere Sicht mit beschäftigen so wie es mit vielen anderen tollen Features der PS4 bereits war. Wie gesagt: Alles Spielerei, so lange es nur auf eine Konsole zugeschnitten ist. Zumal Cerny ja selber sagte, dass sie selbst ziemlich am Anfang damit stehen.

  38. vangus sagt:

    @xjohndoex86
    Da ging es nur um diese Ohrmuschel-Sound-Anpassung, nur die benötigt Zeit und ist speziell. Der 3D-Sound aber ist voll gegeben, und das mit einer besonders starken SPU, die perfekt dafür ausgelegt ist. Auch die XBox hat 3D Sound, somit werden wir alle unsere Dolby Atmos Lautsprecher voll nutzen können.

  39. peaceoli sagt:

    Ich habe eine Dolby Atmos zertifizierte Soundanlage bringt mir da die PS5 was oder ist das wieder nur gemacht und angekündigt, damit die große Masse abgefertigt werden kann mit irgendwelchen Simulationen ohne pures natives Sounderlebnis ? Habe so langsam das Gefühl Sony will mit der PS5 nur noch schlachten.....

Kommentieren

Reviews