PS5: Leaks befürchtet – Nur wenige Leute kennen das Design

Kommentare (24)

Für Sony kommt die COVID-19-Pandemie zu einem sehr schlechten Zeitpunkt. In diesem Jahr soll die PS5 veröffentlicht werden und das Coronavirus hat einen Einfluss auf die Marketingpläne. Offen ist daher, wie und wann das Design der PS5 vorgestellt wird. Und mit einem baldigen Leak solltet ihr nicht rechnen.

PS5: Leaks befürchtet – Nur wenige Leute kennen das Design
Laut Bloomberg wurde der DualSense der PS5 eilig enthüllt.

Einem aktuellen Report von Bloomberg zufolge hat die COVID-19-Pandemie nur einen begrenzten Einfluss auf die Produktion der PS5. Zwar gaben die Quellen zu Protokoll, dass für die Launch-Monate weniger Exemplare der neuen Konsole produziert werden. Dies sei aber auf die Befürchtung zurückzuführen, dass aufgrund des Preises der neuen Konsole die Nachfrage geringer als bei der PS4 ausfällt.

Keine öffentliche Pressekonferenz möglich

Einen größeren Einfluss habe das Coronavirus auf die Promotion-Pläne von Sony. Laut Bloomberg muss das Unternehmen auf eine öffentliche Pressekonferenz verzichten, in deren Rahmen der Preis und der Termin der PS5 enthüllt werden könnten.

So schreibt Bloomberg: „Der Virus stellte bereits die Werbepläne von Sony auf den Kopf. Das Unternehmen muss aufgrund von Infektionsängsten auf die Ausrichtung einer öffentlichen Pressekonferenz zum Termin und Preis der PS5 verzichten. Vor kurzem war Sony gezwungen, den DualSense PS5-Controller in Eile zu enthüllen, so die mit dieser Angelegenheit informierten Personen.“

Nur wenige kennen das Konsolen-Design: Zudem konnte Bloomberg in Erfahrung bringen, dass nur ein kleiner Kreis innerhalb von Sony weiß, welches Design die PS5 verpasst bekam. Offenbar befürchtet das Unternehmen, dass Leaks nach außen dringen könnten. Das sei auch der Grund, warum der DualSense überraschend präsentiert wurde.

„Während nur ein kleiner Kreis innerhalb von Sony mit dem Erscheinungsbild der PS5-Konsole vertraut ist, wurde der Controller mit externen Entwicklern geteilt. Und das Unternehmen befürchtete, dass es Leaks nicht kontrollieren könne“, so Bloomberg. Tatsächlich war es überraschend, dass der Controller getrennt von der Konsole vorgestellt wurde.

Zum Thema

Weitere Details in den kommenden Monaten

Laut Sony wird die PS5 irgendwann in den kommenden Monaten enthüllt. Denkbar wäre wie beim Controller eine Präsentation, die vorrangig auf dem PlayStation Blog vorgenommen wird. Im Bereich des Möglichen wäre auch ein Livestream, über den eine Art Pressekonferenz bzw. Media-Show ohne Zuschauer vor Ort vorgenommen wird.

Erscheinen soll die PS5 im Vorweihnachtszeitraum des laufenden Jahres. Parallel dazu möchte Microsoft die Xbox Series X auf den Markt bringen. Preise wurden bislang nicht genannt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Playzy sagt:

    Nicht bös gemeint, aber irgendwie ließt sich dieser Artikel als hätte ihn Cpt. Obvious geschrieben. Absolut obsolet sowie strukturell und informativ redundant aufgebaut.

  2. AlgeraZF sagt:

    Warum machen die nur so ein Geheimnis um das PS5 Design. Sieht eh wieder wie ein Kinderspielzeug aus.

  3. Dennis_ sagt:

    Mir ist es scheißegal wie die Konsole aussieht. Solange die Spiele stimmen.

  4. Sunwolf sagt:

    Verstehe auch nicht warum um das Design ein großes Geheimnis gemacht wird.
    Es sei den SONY wartet ab und am ende wird die Konsole doch auf 2021 verschoben.

  5. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Sunwolf weil das Design einer Konsole sehr großen Einfluss auf das Innenleben hat. Wenn das noch nicht fix steht ( siehe Kühlung etc...) dann ist es schlauer sich bedeckt zu halten um reagieren zu können.

  6. Kintaro Oe sagt:

    Genau daran wird es liegen, dass die Kühlung weiterhin ein Problem ist und daher sas Design noch nicht ganz final steht.
    Oder: man möchte weiterhin den hype train laufen lassen, damit man weiterhin in den news bleibt.

    Ich persönliche fand die bisherigen Designs alle okay. Zumindest keine total Ausfälle.

    Gruß

  7. Christian1_9_7_8 sagt:

    Na wenn da wirklich am Design noch nichts fix ist erscheint sie dieses Jahr nicht mehr

  8. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Christian1_9_7_8 ich denke das es sich nur noch um einen Feinschliff handelt und mit den jeweiligen Zulieferern schon einige Designs nahezu Fix und in Vorbereitung sind.

  9. Squirt sagt:

    Jetzt geht das wieder los, nichts außer reine Spekulationen.

  10. The_Hoff sagt:

    Was bitte ist daran überraschend wenn Sony den Controller einzeln vorgestellt hat. Das war 2013 bei der PS4 nicht anders.

  11. Tilliq sagt:

    Hier eine kleiner Rückblick... Am 20.Februar 2013 wurde das erste mal die PS4 anhand von technischen Daten vorgestellt, sowie der neue Controller gezeigt. Das PS4 Design allerdings und der Preis plus etliche Games, wurden erst auf der E3 am 11. Juni 2013 vorgestellt. Zudem hatte Sony damals kommuniziert, dass sie bewusst Vorstellungen von Spielen und Hardware zukünftig nicht mehr so weit vor Release bekannt geben wollen... Nur mal so am Rande....

  12. Sunwolf sagt:

    @BigB_-_BloXBerg

    SONY wird wohl genau wie MS zuvor mit ein paar Experten gesprochen haben was das Beste Design für eine angenehme Kühlung sei.

    Mein UHD Blu-ray Player von SONY (UBP-X800M2) ist auch so Entwickelt worden das er keine Geräusche von sich gibt und zählt somit zu den leisesten UHD Player auf dem Markt wo gegen anderen noch teure UHD Player von Panasonic zwar ein noch besseres Bild zeigen doch lautere neben Geräusche haben.

    Deshalb wird das Design meist im zusammen Spiel mit Experten Entwickelt die wohl SONY einen Rat gaben im Zusammenhang der Kühlung.

  13. Das_Krokodil sagt:

    @Tilliq:
    Sehr guter Beitrag und trotzdem werden es vieler der Leute hier nicht verstehen (wollen oder können)

  14. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Sunwolf ja das verstehe ich ja, nur haben sie vielleicht nicht mit der Leistung der SeriesX gerechnet und mussten hoch takten, was mehr wärme verursacht. Experten halten die Taktrate bei der PS5 eh für sehr hoch, scheint eine Reaktion zu sein auf Microsoft.

  15. Steven sagt:

    Der Preis ist mir egal so lange er nicht über 700€ ist, Hauptsache ordentlich power. Wer ein Top Gerät für 300-400€ verlangt, sollte sich vielleicht mal nach einer Switch oä. umschauen....

  16. DerProphet sagt:

    Playstation und Hitzeprobleme?

    Die ursprüngliche Quelle wurde auf Twitter schon von Brancheninsidern auseinandergenommen. Mittlerweile hat der "Playstation Hater" Jeffrey Rickel all seine tweets gelöscht und seinen Account auf privat umgestellt

    Der Rotz wurde auch von von Schreier bereits auseinander genommen. 

    Man muss sich nur Mal anschauen, was Jeffrey Rickel bisher schon gepostet hat, da wird einem alles klar. Der schießt seit einigen Jahren auf Twitter nur gegen die Playstation und ausgerechnet der bringt so ein Gerücht umher, seeeehr glaubwürdig.

    Auch Auf NeoGaf haben sie ihn schon entarnt.

    So hat der Vogel z.B. 2017 geschrieben, das die ps4 floppen wird. Er weiß es weil sein Vatter bei Sony arbeitet und insider Infos hat.

    Cerny hat sich offiziell sehr positiv über die Kühllösung und Geräuschentwicklung der PS5 geäußert... und jetzt plötzlich kommt so ein Quark von irgendwelchen "MS-Insidern" auf? Sorry Leute... das kann man doch selbst als MS-Fan nicht für bare Münze nehmen...

    Vorallem hat Cerny schon ein tear down der Konsole angekündigt wo er stolz die Kühlung presentieren möchte.

    Natürlich freut er sich drauf weil sie in Flammen auf geht, Makes sense 😀

    Vielleicht sollten sich ein paar Leute einfach mal die Präsentation von Cerny ansehen anstatt irgendwas zusammenzureimen 

    Hier ab 33:00
    youtu.be/ph8LyNIT9sg

    Die ganze Architektur mit diesem Power Limit etc. dient doch dazu, dass man keine Hitzeprobleme mehr bekommt und die Konsole auch unter keinen Umständen Drosseln muss weil sich zu viel Wärme entwickelt.

  17. The_Hoff sagt:

    „ Cerny hat sich offiziell sehr positiv über die Kühllösung und Geräuschentwicklung der PS5 geäußert...“

    Was für eine Aussage soll man aber erwarten von ihm? In die Hand beißen, die ihn füttert wird er nicht.

    Nichtsdestotrotz glaube ich auch noch nicht daran, dass die PS5 tatsächlich Hitzeprobleme hat. Das nachträgliche Hinzufügen des Boost-Modus finde ich aber schon fraglich. Ähnliches hatte MS zu Beginn mit der XOne doch auch schon von 1,6 auf 1,75GHz getan oder?

  18. xjohndoex86 sagt:

    Im Grunde genommen könnte Sony die derzeitige Situation gar nicht mehr recht sein. Jetzt können sie sich sogar noch die wichtigsten Events sparen, auf die sie scheinbar eh keinen Bock mehr haben und brauchen nur noch Bilder veröffentlichen. So wie ich das noch scherzhaft vor ein paar Monaten gesagt habe. Es ist so fad...

  19. KoA sagt:

    @ BigB_-_BloXBerg:

    „[…] nur haben sie vielleicht nicht mit der Leistung der SeriesX gerechnet und mussten hoch takten, was mehr wärme verursacht. Experten halten die Taktrate bei der PS5 eh für sehr hoch, scheint eine Reaktion zu sein auf Microsoft.“

    Wer ernsthaft derart groben Unfug verbreitet, kann kein wirklicher Experte sein! 🙂
    Ansonsten wüßte man nämlich, dass ein derart umfangreich angelegtes Hardware-Design, welches seit Monaten feststeht, nicht einfach mal so abzuändern und umzustoßen ist, noch dazu innerhalb eines Tages. Als vermeintlicher „Experte, den Sony-Ingenieuren ein derart dilettantisches Vorgehen unterstellen zu wollen, zeugt jedenfalls nicht ansatzweise von sonderlich ausgeprägter Expertise und Sachverstand auf diesem Gebiet.

    Ich hatte es kürzlich schon einmal geschrieben... Sony hat die hardwareseitige Leistungsreduzierung der AMD-Hardware für die PS5 absichtlich und ganz bewußt vorgenommen und war sich dementsprechend natürlich auch der daraus hervorgehenden hardwaretechnischen Umstände vollkommen im Klaren. Großartige Überraschung durch Microsofts ca. 1,8 TF höhere Leistungsangabe, kann als Begründung für die Entscheidung des erhöhten Taktes der PS5-Chips also grundsätzlich ausgeschlossen und dem Reich der Märchen und Mythen zugeordnet werden.

  20. KoA sagt:

    @ DerProphet:

    Völlige Zustimmung meinerseits.

  21. clunkymcgee sagt:

    @DerProphet
    Seh ich auch so. Wenn man sich anschaut wie der Jeff Rickel gegen Sony hated, dann sollte jedem schnell klar sein, dass da etwas faul sein kann. Alleine dieser besagte Post über die Hitzeprobleme:

    "Sony hat MS total unterschätzt..."
    "Sony hat Angst das die Leute sagen würden, dass sie MS kopiert hätten..."
    "Sony hat keine PS5 Launch Titel gezeigt..."
    "Sony hofft, dass der Name Playstation sie rettet..."
    "Sony ruht sich auf den Lorbeeren aus..."
    "Es ist nahezu nicht möglich auf der PS5 zu optimieren..."

    Wer da nicht stutzig wird, der hat den Schuss nicht gehört.

  22. BigB_-_BloXBerg sagt:

    @KoA erstens möchte ich betonen dass ich mich NIE als Expertise der Branche bezeichnet habe. Ich versuche lediglich ein paar logische Gedankengänge zu tätigen mit den mir zur Verfügung stehenden Informationen. Ich liebe ganz einfach diesen Gossip-talk und das war´s. Und das Experten die Taktrate der PS5 für sehr hoch einschätzen habe ich mir nicht aus den Fingern gesaugt. Es gibt so viele (Microsoft unabhängige) Artikel und Kommentare dazu. Allgemein möchte ich noch hinzufügen das ich gerne dazu lerne, aber bitte nicht diesen von oben herab Ton anschlagen, das macht dich trotz deines anscheinend großen Fachwissens eher unsympathisch.

  23. Maiki183 sagt:

    hauptsache die ps5 soll noch dieses jahr kommen, die spiele werden aber der reihe nach verschoben.
    das design muss ja so spektakulär sein das es die sichtweise vieler menschen verändern wird. man munkelt auch das das design krebs heilen kann.
    die menschen werden sich nach der veröffentlichung in den armen liegen und kriege werden von heut auf morgen beendet.

  24. KoA sagt:

    @ BigB_-_BloXBerg:

    „@KoA erstens möchte ich betonen dass ich mich NIE als Expertise der Branche bezeichnet habe.“

    Sorry, aber auf Dich persönlich bezog ich mich gar nicht, als ich mich zu den Aussagen und Behauptungen der von Dir erwähnten „Experten“ äußerte.

    Jedoch konnte man sich in den letzten Tagen u. Wochen im Netzt so einige Beiträge und YouTube-Videos, auch von sogenannten „Fach-Journalisten“ ansehen, in denen diese vermeintlichen „Experten“ Aussagen trafen, bei denen man durchaus zweifeln muss, ob diese sich mit den Grundsätzen der jeweiligen Themengebiete wirklich hinreichend auseinandergesetzt haben und sich dementsprechend tatsächlich mit der Materie auskennen, zu der sie sich öffentlich äußern. Da wird Teilweise derart grober Stuss vermittelt, dass es stellenweise einfach nur noch wehtut.

    Nur als Beispiel:
    PC-Games-Hardware behauptete in einem seiner Videos, dass sich die Geschwindigkeitswerte zwischen Xbox- und PS5-SSD angeblich nicht großartig voneinander unterscheiden würden und berief sich diesbezüglich fälschlicherweise auf einen Vergleich der Zahlenwerte der gepackten Datenrate der Xbox-SSD (4,8 GB/s) mit den Zahlenwerten der rohen/unkomprimierten Datenrate (5,5 GB/s) der PS5, anstatt die jeweils korrekt zueinander passenden Angaben (z.B. 4,8 GB/s und 8-9 GB/s) miteinander zu vergleichen. Auch sonst gab es allein in diesem Video noch einige andere fragwürdige Darlegungen, die ganz klar auf mangelnder Sachkenntniss zur Thematik beruhen, auf die ich hier jetzt aber gar nicht näher eingehen möchte.
    https://youtu.be/i-q0h3qeGSc

    Ähnlich wurde in etlichen anderen Berichten vermeintlicher „Experten“ zum neuen PS5-Controller auch immer wieder behauptet, dass dieser angeblich über eine verlängerte Akku-Laufzeit verfügen würde. Dabei hatte Sony tatsächlich nichts dergleichen geschrieben, sondern lediglich über die Bemühungen gesprochen, die Länge der Akku-Laufzeit beizubehalten. u.s.w.

    Bei derartigen Fehlinformationen ist es nicht verwunderlich, dass die Foren und Kommentare mit derartigem Unfug gefüllt sind und sich diesbezüglich stets allgemein auf sogenannte „Experten-Aussagen“ berufen wird, obwohl deren Angaben nachweislich falsch sind.

    „Und das Experten die Taktrate der PS5 für sehr hoch einschätzen habe ich mir nicht aus den Fingern gesaugt.“

    Nein, das sicher nicht. Aber meinst Du nicht auch, dass Cerny und die an der PS5 beteiligten Ingenieure/Fachleute in dieser Angelegenheit nicht viel eher als Experten gelten sollten? Ich denke, u.a. Cerny ist es durchaus geläufig, welche technischen/physikalischen Auswirkungen eine derart erhöhte Taktrate hat. Da braucht es sicher keinen dieser zahlreichen Experten-Hinweise. 🙂

    „Allgemein möchte ich noch hinzufügen das ich gerne dazu lerne, aber bitte nicht diesen von oben herab Ton anschlagen, das macht dich trotz deines anscheinend großen Fachwissens eher unsympathisch.“

    Wie gesagt, bezog sich meine Kritik bezüglich vermeintlicher „Experten“ nicht explizit auf Dich. Sorry, falls das anders bei Dir angekommen ist.
    Nur ist es mittlerweile echt müßig, hier immer und immer wieder gewisse Dinge detailliert von vorne klären und erläutern zu müssen, obwohl dies von verschiedenen Leuten zuvor schon zig mal bereits gemacht wurde. Deswegen beschränke ich mich mittlerweile in gewissen Fällen auf allgemein gehaltene Kritik, anstatt diese hier wiederholt detailliert zu begründen.

Kommentieren

Reviews