Cyberpunk 2077: Katana-Gameplay, Stealth und Infos zu den Perks

Kommentare (20)

Aus "Cyberpunk 2077" ist weiteres Videomaterial eingetroffen. Darin präsentiert der Youtuber Arekkz Gaming ein wenig Katana-Gameplay und stellt auch einige der Perks des Spiels vor. Erscheinen wird das neue Spiel von CD Projekt im kommenden November.

Cyberpunk 2077: Katana-Gameplay, Stealth und Infos zu den Perks
In "Cyberpunk 2077" legt ihr euch mit finsteren Gesellen an.

„Cyberpunk 2077“ lässt aufgrund vorangegangener Verschiebungen zwar noch bis November 2020 auf sich warten. Doch dank eines neuen Gameplay-Videos, das vom Youtuber Arekkz Gaming stammt, könnt ihr heute einen weiteren Blick in das Rollenspiel werfen. In den Fokus rücken dabei in einigen Abschnitten Kämpfe mit dem Katana.

Infos zu den Perks

Im Video werden außerdem einige der Perks vorgestellt, die ihr in „Cyberpunk 2077“ nutzen könnt. Dazu zählen beispielsweise:

  • Unfairer Vorteil – 10 Prozent mehr Schaden an Gegnern mit höheren Max HP.
  • Ninja – Schaltet die Fähigkeit „Kugel blocken“ frei, um Kugeln abzulenken und Angriffe auszuführen.

„Embrace the Shadows“ („Umarme die Schatten“) verleiht euch wiederum einen Bonus auf die Regeneration der Lebensenergie, während ihr euch im Schleichmodus befindet. Beim Perk „Crouching Tiger“ wird eure allgemeine Bewegungsgeschwindigkeit beim Schleichen um 30 Prozent erhöht. „Stunning Blow“ lässt Feinde wiederum bei Nahkampf-Attacken kurzzeitig taumeln.

Weitere Perks lassen euch Wurfmesser zum Einsatz bringen, Aerial Takedowns verwenden, die Wirkung von Nahkampfwaffen erhöhen und das Bewegungstempo erhöhen, sobald ihr von Feinden entdeckt wurdet. Im unten eingebundenen Video werden die Vorteile detaillierter vorgestellt.

Auch auf PS5 und Xbox Series X spielbar

Die Veröffentlichung des Rollenspiels ist derzeit für den 19. November 2020 geplant, was für PC und Current-Gen-Konsolen gilt. Doch schon vor einigen  Tagen gab CD Projekt Red bekannt, dass „Cyberpunk 2077“ dank eines kostenlosen Upgrades mit erweiterten Qualitäten auf den Konsolen PS5 und Xbox Series X spielbar gemacht wird. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht genannt.

Zum Thema

Und falls ihr vor dem Launch in wenigen Monaten mehr über das neuste Projekt der „The Witcher“-Macher erfahren möchtet, dann werft einen Blick auf unsere Themen-Übersicht zu „Cyberpunk 2077“. Dort warten unter anderem weitere Gameplay-Videos darauf, von euch gestartet zu werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. humantarget86 sagt:

    Nach der mehrstündigen Anspielsession, die viele Youtuber und Journalisten vor kurzem machen durften,wurde das katana gameplay ja ziemlich bemängelt...ich hoffe,dass CD da nochmal dran arbeitet. Aber da bin ich guter Dinge.

  2. merjeta77 sagt:

    Alter sieht das kacke aus, in ego Perspektive pfui.

  3. humantarget86 sagt:

    @marjeta77

    Wow...was für ein geistreicher Kommentar.

  4. big ed@w sagt:

    Da das Spiel verschiedene Kampfmechaniken hat,
    wird letzenendes keine wirklich top sein
    zumal man wohl dem Balancing zu Liebe
    einige Kompromisse eingehen muss um gewisse Kombinationen nicht zu schwach/stark.

    Kann zudem sein dass die Fähigkeiten im Spielverlauf massiv ausgebaut werden können,
    so dass es zu Beginn etwas holprig beik Zielen und Kämpfen wird.

  5. SkaZooka sagt:

    Je mehr ich von dem Spiel sehe, desto weniger interessiert es mich.
    Vielleicht hole ich es irgendwann im Sale für einen Zehner...

  6. Horst sagt:

    Geil dass man solche Waffen einbaut ^^ Ich werde aber bestimmt auf Schießeisen setzen ^^ Passt irgendwie doch besser zum Setting 😉

  7. Saleen sagt:

    Ich hoffe sehr, dass die Shooter Mechanik anständig ist. Ungerne möchte ich künstlich eine träge Steuerung integriert haben die meine Genauigkeit beeinträchtigt.

  8. AlgeraZF sagt:

    @Horst

    Ja, definitiv die Rambo Taktik. 🙂

  9. questmaster sagt:

    Wird auf PS5 gezockt das Katana sieht aus wie ein Ikea kauf mir dem Blauen Plastegriff,bei dem Faustkampf fehlt mir noch ein Face Schadensmodel aber kann ja noch kommen ansonsten für mich Pflichtkauf.

  10. Aspethera sagt:

    @humantarget86 sehr unwahrscheinlich, dass sich daran noch was ändern wird, die zeit wird jetzt für bugs und das polishing genutzt und wahrscheinlich für die grässlichen pop ups

  11. Phil Heath sagt:

    Ich bin von der Ego Sicht auch nicht begeistert. Aber so geil wie the Witcher war werde ich es mir kaufen 😛

  12. AlgeraZF sagt:

    @Olymp91_Return

    Die TLoU2 Platin habe ich seit gestern. 😉
    Jetzt kann GoT kommen!

  13. VisionarY sagt:

    musst gerade 3 mal überlegen was mit GoT gemeint ist... für nen moment dachte ich habe ich ein Game of Thrones Spiel Ankündigung verpasst?! dann kams mir Ghosts of Tsushima... ahhhh

  14. AlgeraZF sagt:

    @VisionarY

    Das ging mir anfangs auch so. 🙂

    @Olymp91_Return

    Ich arbeite normalerweise auch 40 Stunden die Woche. Aber manchmal hat man ja auch Urlaub oder ist krank geschrieben. 😉
    Und bei dem Wetter kann man nichtmal baden fahren. :/

  15. Son-Gohan sagt:

    Bin ich eigentlich der einzige, der sich primär wegen des Settings, der Story, der Charaktere und Dialoge das Spiel holt und nicht so Gameplay-fixiert ist? Das Gameplay von Witcher 3 war auch "nur" gut, was angesichts des Rests des Spiels völlig ausreichend war bzw. wahrscheinlich sogar die Folge daraus war, weil CDPR eben einen anderen Ansatz verfolgt. Wenn das bei Cyberpunk2077 ähnlich ist, reicht mir das völlig. Wer Gameplay in den Hauptfokus stellt, der stellt vielleicht die falschen Ansprüche an CDPR und sollte sich eher fragen, ob das Spiel wirklich das passende ist für einen ist. Ich jedenfalls freue mich total darauf!

  16. AlgeraZF sagt:

    @Son-Gohan

    Das sehe ich ganz genauso. Die Spielwelt, Charaktere und die Haupt- und Nebenmissionen müssen einfach richtig gut sein. Und gerade da liefert CD Projekt RED zu 100% ab.

  17. Nathan Drake sagt:

    Ich bin immer noch skeptisch. The Witcher hat Heute immer noch dermassen viele Bugs, von denen einige game breaking sind.
    Ich denke aber der Hype alleine wird genug Einheiten absetzten.

  18. AlgeraZF sagt:

    Sie nehmen sich dieses Mal zumindest deutlich mehr Zeit für den Feinschliff. Hoffe es zahlt sich aus.

  19. Corristo sagt:

    Grafik ist sowas von rotz. Und das kurz vor next gen und dann immer noch ne keine 3rd person sicht. Wer will first person ninja spielen???

  20. Vaiel sagt:

    @Son-Gohan

    Bin da bei dir.
    Selbst wenn die Gamemechaniken nur durchschnittlich seien sollten, liebe ich einfach das Setting!

    Gruß

Kommentieren