Cyberpunk 2077: Spiel wird zensiert erscheinen – allerdings nur in Japan

Kommentare (28)

"Cyberpunk 2077" wird wegen seiner exzessiven Darstellung von Gewalt und Nacktheit in Japan zensiert erscheinen. Jetzt haben japanische Medien darüber berichtet, dass dies angeblich nur bei der Konsolenversion der Fall sein soll.

Cyberpunk 2077: Spiel wird zensiert erscheinen – allerdings nur in Japan
"Cyberpunk 2077" wird eine Menge Gewalt- und Nacktszenen beinhalten.

Gewalt, Nacktheit und Drogen werden eine große Rolle in „Cyberpunk 2077“ spielen. Das ist der Grund, warum das Spiel in Japan zensiert erscheinen wird.

Die sogenannte Computer Entertainment Rating Organization reagiert bei solchen Inhalten empfindlicher als die USK, die das deutsche Gegenstück zur CERO darstellt. Sie greift vor allem zu drastischen Mitteln, wenn in einem Videospiel Dinge wie Nuklearwaffen, sexuelle Darstellungen und abgetrennte Extremitäten vorkommen. Dafür sind in Japan vor allem historische Gründe verantwortlich.

Das Spiel soll soweit zensiert werden, dass die Japaner generell keine nackten Personen während des Spielens zu Gesicht bekommen werden. Zum Beispiel werden den betroffenen Figuren Unterhosen angezogen, um ihre Genitalien zu verdecken.

Dies hat zudem Auswirkungen auf den Charakter-Editor, bei dem auf bestimmte Auswahlmöglichkeiten verzichtet wird.

Auch Werbetafeln und Graffitis mit entsprechendem Nacktheitsgrad, die ihr überall in der Spielwelt finden könnt, sollen abgeändert oder sogar unkenntlich gemacht werden. Die Blutmenge bei auftretenden Verletzungen soll ebenfalls angepasst werden.

Im Vergleich zu Animes werden Videospiele in Japan nach wie vor kritisch gesehen. In der Vergangenheit wurden dort bereits viele andere Spiele zensiert.

Zum Beispiel war Bethesda Softworks bei „Fallout 3“ dazu gezwungen, mehrere Quests zu entfernen, in denen ihr eine Stadt mit einer Atombombe zerstören müsst. Capcom musste bei mehreren „Resident Evil“-Teilen das Explodieren der Köpfe entfernen, wenn man auf sie geschossen hat.

Anscheinend nur die Konsolenversion betroffen

Inzwischen haben japanische Medien berichtet, dass anscheinend nur die Konsolenversion des Spiels betroffen ist.

Eine Menge Spieler gehen allerdings davon aus, dass CD Projekt hier wie bei „The Witcher 3“ vorgeht und nur die Version mit japanischer Sprache geschnitten wird. Wenn man das Spiel auf die englische Sprache umschaltet, könnten die Japaner „Cyberpunk 2077“ dann ohne Zensur spielen.

Zum Thema

In Australien hingegen wird das Spiel überraschenderweise unzensiert erscheinen. Dort wird vor allem der Konsum von Suchtmitteln kritisch betrachtet, während in Deutschland auf die Brutalität geschaut wird.

Bleibt zu hoffen, dass das Spiel in Deutschland ebenfalls von einer Zensur verschont bleibt. Höchstwahrscheinlich wird das Spiel hierzulande keine Jugendfreigabe erhalten. In den USA wurde bereits verkündet, dass der Titel eine M-Wertung erhalten wird, was einer Altersfreigabe von 17+ entspricht.

Einer der Verantwortlichen von CD Projekt teilte bereits vor längerer Zeit mit, dass sich das Open-World-Rollenspiel an ein erwachsenes Publikum richtet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. -KEI- sagt:

    Jaja die japaner lieben ihr mosaik an den interessanten stellen 😉

  2. Lando_ sagt:

    Aber Visual Novels mit kindlich aussehenden Charakteren in knappen Dessous und erotischen Posen sind erlaubt? Verstehe einer das Land des falschen, äh, ewigen Lächelns...

  3. Farbod2412 sagt:

    Cyberpunk 2077 wird zu 100 Prozent save unzensiert erscheinen mittlerweile ist die usk schon so locker geworden gerade bei the last of us 2 hat man gesehen wie geil brutal es ist sobald du jemanden ans Bein schießt oder ne Granate wirfst dann fliegen die Körper teile weg und genau deshalb liebe ich solche Spiele 😀

  4. Mr Eistee sagt:

    @Lando_
    Seit die Playstation den Amis gehört, kommen die doch auch nur zensiert auf den markt.

  5. Lando_ sagt:

    @ Mr Eistee

    Ich persönlich finde es gut, dass kindlich aussehende Anime-Figuren in eindeutig erotischen Posen zensiert werden, wie in Labyrinth Life, Aokana, Criminal Girls und Co.. Da macht Sony, meiner Ansicht nach, nichts falsch. Ich kann aber auch generell nichts mit Manga und Anime anfangen, in denen ausschließlich Lolis erotisiert werden.

    Mir geht es aber mehr ums große Ganze: Ist das in Japan ein kulturelles Ding, dass Erotik toleriert wird, solange die gezeigten Figuren kindliche Züge tragen, erwachsene bzw. realistisch aussehende Charaktere aber Zensur erfahren, sobald da Sex oder nackte Haut im Spiel ist? The Last of Us 2 soll ja dort auch stark zensiert worden sein.

  6. Analyst Pachter sagt:

    Natürlich möchte ich unzensiert im Spiel mit meinem Pimmel umher schwenken wärend ich japanisch spreche, Crack rauche und jemandem den Kopf wegballer.
    Stop censorship protecting me from reality!

  7. Lando_ sagt:

    Aber Herr Pachter! Ist es nicht viel reizvoller, als Teenage-Harem-Anime-Boy blutjungen Minderjährigen-Lolis auf die Vulva-Konturen zu glotzen, die sich durch die gespreizten Beinchen an der knappen Unterwäsche abzeichnen? :O

  8. SchatziSchmatzi sagt:

    Jaja, die Deutschen und ihre dummen und herablassenden Urteile über andere Länder. Wer die Kultur und die Geschichte des jeweiligen Land nicht kennt und nicht versteht, sollte doch lieber mal den Mund halten.

  9. SchatziSchmatzi sagt:

    Zweiter Versuch

    Jaja, die Deutschen und ihre dum men und herablassenden Urteile über andere Länder. Wer die Kultur und die Geschichte des jeweiligen Land nicht kennt und nicht versteht, sollte doch lieber mal den Mund halten.

  10. Eloy29 sagt:

    Oder mit meiner Vagina wild spritzend den Bösewichten eine Lektion erteilen ansonsten in Dessous gehüllt.

    Im Ernst ich brauche wirklich keine Option in denen ich mein Geschlecht her von der Größe her einstellen kann. Warum das in einen Charakter Editor bei einen First Person Spiel wichtig sein sollte....Hmmm natürlich wenn ich nackt in der Dusche nach unten sehe....oder bei einigen Sex Szenen wäre diese Perspektive doch Interessant....

    Zu Japan ,alle Frauen in deren Spiele sind zumeist Sex Bomben und solange sie einen String anhaben ja auch nicht nackt. Die Brüste immer extrem groß, der Hintern rund und prall, aber nein die Japanischen Männer sind nicht sexistisch. Vielleicht nur ein bisschen.

  11. SchatziSchmatzi sagt:

    @Eloy29
    Achja und die Deutschen sind überhaupt nicht sexistisch? Hier wird es nur durch die Polical Correctness untergraben, was in anderen Ländern nicht der Fall ist.

  12. DANIEL1 sagt:

    Erstmal über die Sexualität lustig machen.... Trotzdem das Land mit den wenigsten Kinder Vergewaltigungen.

  13. Mr Eistee sagt:

    @Lando_
    Das muss ich jetzt auch nicht haben, aber ich finde es von Sony nur witzig, das sie so etwas freizügiges zensieren, aber in ihren First Party spielen Nackte inhalte drinnen lassen. Wenn ich mir Heavy Rain ansehe wo es Sex Szenen gibt, oder auch The Order 1886, wo man das männliche Glied sehen kann.
    Auch Third Party Entwickler wie z.b bei Mass Effect oder The Witcher wurde nichts entfernt bzw Zensiert.
    Ich finde einfach, entweder setz man bei jeden game die schere mit solchen inhalten an, oder lässt es gleich bleiben.

  14. Eloy29 sagt:

    Bei The Witcher und allen anderen Versionen sind in Japan Blur Effekte zu sehen bei den Genitalien in der Japanischen Version. Bei dem PC war es aber so das stellte man sie um auf Englisch diese Effekte weg waren.

    Ich mag die Japanische Kultur sehr sowie die Chinesische in ihrer alten Form. Dadurch auch das ich lange Kampfsport betrieben habe. Ich sage ja nicht das hier in Deutschland nichts sexistisch ist. Doch so explizit wie in Japanischen Games und Mangas Frauen gezeigt werden das gibt es hier nicht.

    Was das mit den Kinder Vergewaltigungen soll keine Ahnung....wenn du darauf pochst rate ich dir eher für zu etwas gegen Thailand denn dort geschieht es jeden Tag für die tollen Touristen zumeist aus Europa und sehr viele davon von hier....die Welt ist nun mal mehr wie ein bisschen scheiße, in einigen.

  15. Analyst Pachter sagt:

    Man sollte das einfach alles durch Gemüse ersetzen!

    Unten eine Gurke, als Drogen werden Karotten geraucht und Brokkolie gespritzt und wenn Gliedmaßen abgehackt werden wachsen 2 neue Stränge Sellerie

  16. VincentV sagt:

    Diese Zensuren fingen ja auch erst im letzten Jahr (oder vor 2 Jahren) an und sind meines Wissens auch wieder abgeflaut.

  17. god slayer sagt:

    SchatziSchmatzi, ist alle deutschen in eine schublade zu stecken, nicht genau das gleiche was du den leuten hier vorwierfst?

  18. xjohndoex86 sagt:

    Ein Glück ist die USK mittlerweile zur Besinnung gekommen und behandelt 18+ Titel so wie es sich gehört. Kaufe zwar sowieso größtenteils PEGI Version aber die waren ja u.a. bei Sony auch nicht verschont geblieben von Zensur. Das scheint nun endlich vorbei zu sein. Wurde auch Zeit!

    @Eloy
    Tja, S*xbomben in Japan oder maskuline Pfannkuchengesichter mit Flachbr*sten/-ä*schen in westlichen Agenda-Produktionen. Such dir aus, was dir lieber ist. 😉
    Ich persönlich würde gerne einfach irgendwas dazwischen sehen. Normale Frauen, die aber ihre natürlichen(!!) Reize haben dürfen.

  19. SlimFisher sagt:

    @Analyst Pachter oder Sandwiches! Wie bei How I met your mother.

  20. big ed@w sagt:

    @SchatziSchmatzi
    Ich bin nicht deutsch
    und ich kenne kein anderes Volk,dass sich anderen ggüber kriecherischer Verhält
    (es gibt kein Forum in diesen Lande in dem nicht eine selbsternannte Meinungsstasi
    für Ordnung sorgst)
    Ich wüsste also gerne was du genau meinst.

    Dass man den latenten Pädounsinn dort für nicht für gut befindet,
    dafür bedarf es keines Nippon-Studiums.

    Und falls du nicht Japaner bist
    und auch kein Experte diesbezüglich:
    Woher nimmst du dir dann eigentlich das Recht darüber zu Urteilen
    ob die Beschuldigungen wahr sind oder falsch.
    Und ich bin mir sicher dass du keiner bist.
    Die haben idr einen hohen IQ u würden daher nicht so peinliche Forumsnamen benutzen
    wie du.

    Übrigens-vieles von den Zensur in Japan ist nicht wirklich japanische Kultur,
    sondern auf amerikanischem Mist gewachsen,
    die nach der Kapitulation Japans massiv in die Gesetzgebung eingegriffen
    haben und offiziell jegliche Form von Zensur verbaten
    um direkt danach jegliche Form von Kritik an der amerikanischen Besatzung(unter anderem Namen)und den unnötigen Atombombenabwürfen(japan befand sich schon lange in Kapitulationsverhandlungen mit dem Vatikan als Vermittler) systematisch zu zensieren.

  21. James T. Kirk sagt:

    Schon etwas seltsam das ganze... gerade in Japan sollte man doch keine Probleme mit so etwas haben.

  22. Khadgar1 sagt:

    @Big

    Genauso könnte man fragen, woher wir das Recht nehmen, über andere Kulturen zu urteilen und unsere über andere zu stellen.

  23. SchatziSchmatzi sagt:

    @big ed@w
    Bevor ich anfange, frage ich dich, woher du das recht nimmst anhand der Namen zu urteilen wer (idr)einen hohen IQ hat und wer nicht? Scheinst ja auf dem Gebiet der große Experte zu sein. Noch eines weg zuvor: Rhetorik hat nichts mit Intelligenz zu tun, wenn du dich darauf beziehst.

    Die Deutschen lieben es den Finger auf andere zu richten, statt vor ihrer eigenen Haustür zu kehren. Dafür ist Deutschland sehr bekannt und hat auch nicht umsonst den Ruf "des hässlichen Deutschen" in Europa weg. Der Name bekam seine Taufe im 1. Weltkrieg. Germanophobie ist immer noch und seblstverständlich vorhanden. Jedes Land hat seine Fehler und auch die Deutschen. Solange jeder vor seiner Haustür kehren muss, hat niemand über andere zu urteilen und herablassend zu sein. Respekt und Toleranz fehlt der (deutschen) Gesellschaft. Besonders die Empathie ist bei vielen auf der Strecke geblieben.

    Dass man den latenten Pädounsinn dort für nicht für gut befindet,
    dafür bedarf es keines Nippon-Studiums.

    Es ist schlimm, dass es so ist, Deutsche und andere Nationen können sich auch nicht davon freisprechen. Der Pädounsinn ist allgegenwärtig, bis auf Japan nicht akzeptiert und nicht toleriert.

    Aber da kehren wir auch lieber vor unserer eigenen Haustür. In den letzten Wochen wurden mehr als 30000 Verdächtigte in Bergisch Gladbach ermittelt. Warum mit dem Finger auf andere Nationen zeigen, wenn es im eigenen Land nicht besser bestellt ist?

    Ich bin nicht deutsch
    und ich kenne kein anderes Volk,dass sich anderen ggüber kriecherischer Verhält
    (es gibt kein Forum in diesen Lande in dem nicht eine selbsternannte Meinungsstasi
    für Ordnung sorgst)
    Ich wüsste also gerne was du genau meinst.

    Deutsche und allgemein das westliche Volk sind bekannt mit der westlichen Brille durch die Welt zu gehen, dadurch können sie Werte und Bräuche von anderen Kulturen nicht nachvollziehen, die aus der Geschichte entstanden sind und dadurch entstehen Missverständnisse und Vorurteile.
    Alles führt zu den Anfängen mit der Geschichte. Wenn man sich damit befasst, würde man Zugang zur Kultur finden. Ansonsten, wenn kein breites Wissen über das Land vorhanden ist, sollte man sich informieren bevor man urteilt.

  24. SchatziSchmatzi sagt:

    @big ed@w
    Übrigens hat Rammstein mit ihrem Song "Deutschland" alles auf den Punkt gebracht was Deutsche sind. Wenn es da nicht genug zum aufarbeiten unserer eigenen Fehler gäbe und hier meine ich nicht die Verbrechen des 2. Weltkrieges sondern der eigenen Mentalität.

  25. KingOfkings3112 sagt:

    In der japanischen Version von Fallout 3 wurde auch der Fatman umbenannt.

    Bin auf die USK Einstufung gespannt.

  26. Rasierer sagt:

    SchatziSchmatzi hast du einen alternativen kulturellen Hintergrund oder leidest du an Germanophobie?

    Lass mich raten, du bist vegan, dein Vorbild ist Elon Musk und du wählst unabhängig vom Wahlprogramm "Die Grünen".

  27. Konsolenheini sagt:

    Schon interessant wie unterschiedlich die Kulturen sind. Auf der einen Seite wird in Japan das Sexuelle an bestimmten Stellen arg zensiert, dafür sind sie in anderen Bereichen viel freier als wir..

    So haben alle Länder ihre vor und Nachteile ohne sofort ein Land Vorzuverurteilen..

  28. Lando_ sagt:

    @ SchatziSchmatzi

    Wie wäre es mit einer Portion Humor? Nicht alles muss ernstgenommen werden, was irgendein Fremder im Internet schreibt. Auch meine Ergüsse nicht. Also, Texte. Nicht das Andere.

    Die japanische Kultur hat sicherlich ihre Vorteile. Ich mag die Ordnung, Sauberkeit und das Essen. Im Gegenzug stehen die Engstirnigkeit in Sachen Arbeitsmoral, die viele Japaner an den Rand des "Todes durch Überarbeitung" treibt (es gibt auf Arte eine interessante Doku dazu; der japanischen Begriff des sich zu Tode Arbeitens nennt sich "Karoshi"), das von vielen gestressten Kundencentern erzwungene Lächeln und die damit verbundene falsche Höflichkeit, und eben die Freizügigkeit in Sachen Loli-Kultur. Ich hab mir eine Reportage angesehen, in der überwiegend sabbernde Männer im Alter zwischen 40 und 60 Jahren Gäste einer "Band" waren, die aus aufgebrezelten Mädchen (maximal 12 Jahre alt) bestand. Davon kann jeder halten, was er will. Mir persönlich ist bei den Bildern dezent das Mittagessen wieder hochgekommen. Die Quelle kann man natürlich ebenfalls anzweifeln - wie die "Bild", "Express" und Co. steht NTV jetzt nicht unbedingt für den seriösesten Journalismus -, ich fand den Artikel aber trotzdem interessant:

    https://www.google.com/amp/s/amp.n-tv.de/panorama/Kleine-Maedchen-posieren-vor-Maennern-article20335261.html

Kommentieren

Reviews