Cyberpunk 2077: Ja, ihr könnt eine Katze streicheln

Kommentare (21)

Auf "Cyberpunk 2077" müsst ihr aufgrund der jüngsten Verschiebung etwas länger warten. Im Gegenzug erwartet euch im November ein besonderes Feature: Ihr könnt Katzen streicheln.

Cyberpunk 2077: Ja, ihr könnt eine Katze streicheln
In "Cyberpunk 2077" kommt ein wenig "GTA"-Flair auf.

Mit „Cyberpunk 2077“ möchten die Entwickler von CD Projekt in vielen Bereichen eine Schippe obendrauf legen und Features einbinden, die euch vom Hocker hauen. Eines dieser Features, mit denen ihr vielleicht nicht gerechnet habt, wurde in einem aktuellen Preview-Bericht von IGN ans Tageslicht befördert. Ihr könnt im Spiel tatsächlich eine Katze streicheln.

Mehr als eine Katze?

Die Vorschau ging leider nicht allzu sehr ins Detail. Daher ist nicht bekannt, ob es sich um eine einzige streichelbare Katze handelt oder ihr mehreren Katzen im Spiel die entsprechende Zuwendung zukommen lassen könnt. Ob auch andere Tiere in „Cyberpunk 2077“ eine vergleichbare Rolle einnehmen werden, wird sich spätestens nach dem Launch zeigen.

Hunde wurden zunächst nicht entdeckt. So schreibt der IGN-Redakteur im Wortlaut: „Oh, und ich streichle eine Katze! Das ist sehr wichtig. Ich habe da draußen keine Hunde für euch Hundeleute gesehen.“

Bedauerlicherweise wurde „Cyberpunk 2077“ einmal mehr verschoben. Nachdem der Titel anfänglichen Plänen zufolge im April auf den Markt kommen sollte und später eine Verschiebung in den September folgte, kam es zu einer weiteren Verzögerung: „Cyberpunk 2077“ wird aufgrund der jüngsten Verschiebung am 19. November 2020 für PC, PS4 und Xbox One die weltweiten Läden erobern.


„Cyberpunk 2077“ kann auch auf den kommenden Konsolen PS5 und Xbox Series X gespielt werden.

Und falls ihr zu diesem Zeitpunkt bereits die beiden Next-Gen-Konsolen favorisiert: CD Projekt Red gab bekannt, dass der Titel dank eines kostenlosen Upgrades mit erweiterten Qualitäten auf den Konsolen PS5 und Xbox Series X spielbar sein wird. Eine Abwärtskompatibilität ist auf beiden Systemen ohnehin gegeben.

Zum Thema

In den vergangenen Tagen wurden zahlreiche Videos zu „Cyberpunk 2077“ veröffentlicht. Beispielsweise könnt ihr einen umfangreichen Blick auf den Prolog werfen. In einer anderen Meldung berichteten wir, dass der Titel wahlweise im „GTA“-Style gespielt werden kann. Doch den Angaben der Entwickler zufolge werden sich die Spieler in der Regel anders entscheiden.

Falls ihr vor dem Launch im November mehr über das neuste Projekt der „The Witcher“-Macher erfahren möchtet, dann werft einen Blick auf unsere Themen-Übersicht zu „Cyberpunk 2077“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Noir64Bit sagt:

    Auch wenn ich Katzen Fan bin, stelle ich mir schon die Frage inwieweit das ein sinnvolles feature sein soll?

  2. Farbod2412 sagt:

    Ich bin gegen Katzen Haare allergisch leider deswegen würde ich lieber Hunde streicheln 🙂

  3. Banane sagt:

    Wahrscheinlich muss man für jedes manuelle speichern eine Katze streicheln. 🙂

  4. elwoodblues85 sagt:

    Journalistische Meisterleistung. Bravo!

  5. Angelo_Merte sagt:

    ich mag bei Games eigentlich diese kleinen witzigen Details die man hier und da so findet. Immerhin setzt sich da auch jemand hin und programmiert etwas, was einen spielerisch wohl kaum weiter bringt aber trotzdem irgendwie eine Freude macht.

  6. Angelo_Merte sagt:

    elwoodblues85: ach, mit einem Sarkasmus möchtest du mitteilen, dass dies doch keine News wert ist und doch Klickst du drauf, liest sie und kommentierst auch noch? Ernsthaft, kann ein Leben noch langweiliger sein wenn man sich mit Dingen beschäftigt, die man bescheuert findet?

  7. Frank Castle Returns sagt:

    Ich weiss nicht ? Also ich fand es Witziger als man die Viecher noch abknallen konnte und man danach Bonuspunkte oder diamanten dafür bekam !

  8. bausi sagt:

    Da freut sich mein Kater!

  9. Gurkengamer sagt:

    Tiere in spielen streicheln ist ja nichts neues mehr . Ausserdem , die wichtigere frage ist doch eigentlich, kann man die Katzen auch essen ?

  10. Saleen sagt:

    @Noir

    Vilt bringt sie dir dann auch Loot vorbei als zeichen der Zuneigung. Statt Mäuse gibt es dann eine Jacke 🙂

  11. Noir64Bit sagt:

    @Saleen, na ja so gesehen. 🙂

  12. Banane sagt:

    @Gurkengamer

    Am besten schmecken sie gegrillt, mit Gurken und Bananen als Beilage. 😉

  13. President Evil sagt:

    Endlich wissen wir es ^^

  14. Shaft sagt:

    kann man auch katzenjonglieren?

  15. Hendl sagt:

    wie wäre es mit Katzenweitwurf, das würde wenigstens
    noch ein bisschen Spaß bringen, wenn die Katze an der
    Dachrinne hängt 😉

  16. Banane sagt:

    Katzen landen sowieso immer auf den Pfoten. Die haben einen automatischen Drehreflex. 🙂

  17. alexwiele sagt:

    Wahrscheinlich nur falsche Übersetzung.

    Entwickler: „Yes! You can touch a p***y!“
    Redakteur: „Cooles Feature mit der Katze!“

  18. Chadder88 sagt:

    Miauuuuuu !!!

  19. -KEI- sagt:

    @alexwiele
    Bin nur hergekommen um sowas zu schreiben. Warste schneller 😉

  20. Shaft sagt:

    egal, welche farbe das fell einer katze hat, drinnen sind alle muschis rosa.

  21. bausi sagt:

    Schön rosa von innen wie ein gutes Steak

Kommentieren

Reviews