Cyberpunk 2077: Wall-Running gestrichen und Infos zu den digitalen Boni

Kommentare (16)

CD Projekt hat mitgeteilt, dass das sogenannte Wall-Running kein Bestandteil der finalen Version von "Cyberpunk 2077" ist. Darüber hinaus wurden in einem Tweet ergänzende Informationen zu den digitalen Boni geteilt.

Cyberpunk 2077: Wall-Running gestrichen und Infos zu den digitalen Boni
Aufgrund der jüngsten Verschiebung lässt "Cyberpunk 2077" etwas länger auf sich warten.

Das im Herbst erscheinende „Cyberpunk 2077“ beinhaltet zahlreiche Features, darunter mindestens eine Katze, die gestreichelt werden kann. Doch im Verlauf der Entwicklung mussten auch Funktionen weichen. Dazu zählt unter anderem das Wall-Running.

Es wird kein Bestandteil der finalen Version von „Cyberpunk 2077“ sein, wie der Level-Designer Max Pears in einem Interview zu verstehen gab. Entfernt wurde diese Art, sich fortzubewegen, aufgrund von Design-Gründen.

Auch wenn ihr auf das Wall-Running verzichten müsst, könnt ihr euch flexibel durch die Welt bewegen. Dazu Max Pears im Wortlaut: „Ah, das Wall Running. Das ist etwas, das wir aus Designgründen entfernt haben. Aber es wird immer noch eine Menge Flexibilität in der Art und Weise geben, wie ihr euch bewegen könnt, das ist sicher“.

Zusätzliche digitale Inhalte

An anderer Stelle bestätigte CD Projekt, dass „Cyberpunk 2077“ zusätzliche digitale Inhalte mit sich bringen wird. Dazu zählen der Soundtrack, Wallpaper und weitere Inhalte, die neben einem neu enthüllten Bonus in einem Tweet genannt werden.

Bei den digitalen Goodies handelt es sich letztendlich um:

  • Original Score
  • Art Booklet
  • Cyberpunk 2020 Sourcebook
  • Wallpapers
  • Digital Comic – Cyberpunk 2077: Your Voice (neu)

Erscheinen wird „Cyberpunk 2077“ am 19. November 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4. In diesem Jahr soll ebenfalls eine Umsetzung für Google Stadia zur Verfügung gestellt werden.

Zum Thema

Darüber hinaus wird „Cyberpunk 2077“ für die Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 vorbereitet. Neben der reinen Abwärtskompatibilität erwartet euch zu einem späteren Zeitpunkt ein kostenloses Upgrade, das die potentere Hardware der Next-Gen-Konsolen nutzt und Besitzern der Xbox One- und PlayStation 4-Fassung den Umstieg erleichtert.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Blackmill_x3 sagt:

    Schade. Find sowas eigentlich immer ganz cool.

  2. Shorty_Marzel sagt:

    Das Spiel wird trotzdem ein absoluter Hit.

    Was mich aber langsam stört ist die Masse an Informationen wie viel in der finalen Version entfernt wurde.

    Das finde ich sehr schade.

  3. Saleen sagt:

    Mist....
    Hätte direkt zum setting gepasst
    Bin gespannt was noch alles entfernt wird

  4. Gurkengamer sagt:

    Solange man seine Gurke pimpen und mit Glitzerstaub veredeln kann ist alles Unordnung

  5. Banane sagt:

    Genau, ich will auch meine Banane pimpen können. Alles andere ist primär. 😉

  6. AlgeraZF sagt:

    Geht klar für mich. Das hätte ich eh kaum genutzt.

    Und Wahnsinn was in der Standard Edition schon alles enthalten ist. Nicht nur Disk und ein Stück Papier. Einfach das beste Entwicklerstudio ever!

  7. Boyka sagt:

    Das Ding soll erstmal kommen.
    Wallrun hätte in das Spiel bestens gepasst.. naja.

  8. Buzz1991 sagt:

    War das schon mal zu sehen in einem Gameplay-Video? Ich höre davon zum ersten Mal.

  9. Angelo_Merte sagt:

    schade, ich fand zum Beispiel bei Infinity Ward diese Sache mit den Wandläufen total bescheiden aber bei BO3 wiederum hat es für unheimlich viel Dynamik und Spielspaß gesorgt. Kommt wohl sehr darauf an, wie das ganze umgesetzt ist. Aber nichtsdestotrotz wird das Game sicher genug bieten das alle zufrieden sind

  10. Chadder88 sagt:

    @Buzz1991

    Ja in der ersten E3 Präsentation konnte man den wallrun sehen.

  11. big ed@w sagt:

    Ich denke mal dass die Umsetzung eines funktionierenden
    Wall Runnings einfach nicht möglich ist.

    Zu viele Unebenheiten(Vertiefte Fenster,herausragende Klimaanlagen,Schilder,Balkons,Werbescreens,Neonzeugs) und Übergänge(zu schräge Winkel von Haus zu Haus) die Tempo und Ausrichtung stören.

  12. big ed@w sagt:

    "und dafür ist die Open World einfach viel zu gross
    um es passend hinzubekommen u nicht zu viel am Design zu ändern"

    wollte ich eigentlich noch schreiben

  13. xjohndoex86 sagt:

    Irgendwie sind die einzigen Neuigkeiten zu dem Spiel nur über Dinge, die man entfernt hat. Nicht gerade motivierend.

  14. VincentV sagt:

    Dann hast du den Stream verpasst vor ein paar Tagen.

  15. xjohndoex86 sagt:

    Ja, was wurde da großartig Neues enthüllt? Außer dass man den Trekkie gestrichen hat und es ein paar unterschiedliche Prologe gibt, die alle auf den gleichen Punkt hinarbeiten. ^^ Bis auf das Braindance Feature, was jetzt auch nicht Revolutionäres ist und man schon in Detroit: Become Human gesehen hat war doch alles soweit bekannt. Interessant waren lediglich die einzelnen Previews.

  16. Mephistopheles sagt:

    Je mehr ich von dem spiel sehe, desto geringer wird mein nteresse...

Kommentieren

Reviews