Ghost of Tsushima: Diese Verbesserungen werden auf der PS5 geboten

Kommentare (34)

Das Open-World Action-Adventure "Ghost of Tsushima" wird über die Abwärtskompatibilität auch auf der PlayStation 5 spielbar sein. Nun hat Sucker Punch mitgeteilt, welche Verbesserungen durch die Game Boost-Funktion geboten werden.

Ghost of Tsushima: Diese Verbesserungen werden auf der PS5 geboten

Mit großen Schritten nähern wir uns dem Start der neuen Konsolengeneration. Schließlich müssen wir nur noch knapp einen Monat auf die Veröffentlichung der PlayStation 5 warten, die nicht nur neue Titel wie „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“, „Sackboy: A Big Adventure“, „Bugsnax“, „Godfall“ und auch ein Remake von „Demon’s Souls“ mit sich bringen wird, sondern es den Spielern ermöglichen wird einen Großteil der PlayStation 4-Spiele über die Abwärtskompatibilität zu genießen.

Eine höhere Framerate, kürzere Ladezeiten

Dank einer Game Boost-Funktion sollen die PlayStation 4-Spiele auch etwas aufgebessert werden, sodass unter anderem die Bildrate erhöht und stabilisiert werden kann. Unter anderem soll Sucker Punchs Samuraiabenteuer „Ghost of Tsushima“ von diesem Game Boost profitieren und auf der PlayStation 5 in 60 fps über den Bildschirm laufen. Auf der PlayStation 4 waren es bestenfalls nur 30 fps.

„PlayStation 5-Besitzer, die mit Game Boost spielen, werden eine zusätzliche Option sehen, um Bildraten mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde zu erlauben und auch wenn die Ladezeiten auf der PlayStation 4 bereits großartig sind, wartet erst einmal darauf sie auf der PlayStation 5 zu sehen“, schrieb Sucker Punch in einem Tweet.

Mehr zum Thema: Ghost of Tsushima – Großes Update angekündigt – Multiplayer, neuer Spielmodus und mehr

Des Weiteren haben die Entwickler bestätigt, dass man die Speicherdaten von der PlayStation 4 auf die PlayStation 5 übernehmen kann. Somit muss man nicht befürchten, das komplette Abenteuer noch einmal von vorne beginnen zu müssen. Auch wenn man dies ab dem 16. Oktober 2020 mit der Hilfe des Neues Spiel +-Modus machen kann. Dieser wird nämlich mit einem neuen Patch den Weg ins Spiel finden. Zudem können die Spieler in Kürze auch einen kooperativen Multiplayer erleben und gemeinsam mit einem Freund komplett neue Missionen auf Tsushima angehen.

„Ghost of Tsushima“ ist seit Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 im weltweiten Handel erhältlich. Die Spieler schlüpfen in die Rolle des Samurais Jin Sakai, der sich nach der Invasion der Mongolen auf einen Rachefeldzug begibt und sein Volk sowie seine Insel von den Feinden befreien möchte, auch wenn er dafür seine Ehre opfern muss.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Ui, 60fps klingt supi

  2. Saladfingers92 sagt:

    Die Ladezeiten wird man dann wohl überhaupt nichtmehr "sehen".
    Man hat ja schon auf der ps4 nur ca. 4 Sekunden Ladezeit beim schnellreisen.

  3. Lox1982 sagt:

    Stimmt hatte auf der PS4 ja schon fast keine

  4. Einradbrot sagt:

    Top Spiel. Jetzt noch besser mit der Power der PS5. So wie es sein muss. Und Crapbox Serie X kann einpacken. Das Wissen Alle! Das ist ja klar!

  5. Christian1_9_7_8 sagt:

    Hab gestern Abend angefangen...ein traumhaftes Spiel was mich sofort in den Bann gezogen hat..eigentlich wollte ich warten bis zur PS5 aber ich konnte nicht mehr..

  6. Eloy29 sagt:

    Ja das war sowas von erstaunlich das die Ladezeiten bei einen solchen Open World Spiel so gering waren.

    60 Bilder pro Sekunde gerne und das mit dem Speicherstand so sollte es bei allen Games sein.

  7. usp0nly sagt:

    Wäre schön, wenn die Auflösung noch erhöht wird.

  8. Bukowski sagt:

    Super, das Game steht auch noch auf meiner Liste. Wird dan auf der PS5 gezockt. Vll kommt noch ein NextGen Patch nächstes Jahr?

  9. Sunwolf sagt:

    Noch Kürzere Ladezeiten???
    Das Spiel war so schon schnell am laden.

  10. Hasenmann sagt:

    60 fps und kürzere Ladezeiten schön und gut, aber wenn sonst nix weiter kommt finde ich das etwas mager.

  11. VincentV sagt:

    @Hasenmann

    Das ist halt keine angepasste PS5 Version sondern einfach die PS4 Version die du auf der 5 spielst. Das ist die normale AK.

  12. Affenhaus sagt:

    @Vincent
    Bin kein Xbox Freund, aber das kann die Xbox ja auch, die Auflösung erhöhen, auch bei Ak...

  13. Stuka sagt:

    Verstehe ich das richtig das durch den boost mode automatisch 60fps zur Verfügung stehen können auch wenn das spiel ein 30fps cap hat?

  14. rocco-rococco sagt:

    Also die Ladezeiten sind bei mir auf der normalen ps 4 schon Wahnsinn. Und das ohne Großartiges Texturnachladen oder ähnlichem. Echt top

  15. Buzz1991 sagt:

    @Stuka:

    Das Frage ich mich auch gerade. Hat das Spiel auf der PS4 nicht nur einen Darstellungsmodus, der auf 30fps begrenzt war?

  16. Stuka sagt:

    Buzz
    Es gibt auch einen performance mode mit offener framerate.
    Ich vermute die meinen den.
    Bei infamous second son gibt es aber die Möglichkeit hohe Auflösung mit offener framerate zu kombinieren.

  17. Stuka sagt:

    Buzz
    Aber die reden ja davon das ps5 Spieler mit aktivierten boost mode eine zusätzliche Option erhalten um bildraten bis 60 fps zu erlauben.

  18. samonuske sagt:

    ist ja kein kunstwerk die Ladezeiten eines alten spieles auf neuer technik schneller zu machen. UIUIUI

  19. Schtarek sagt:

    @affenhaus der Unterschied ist dass Sony exclusive games hat die den Aufwand rechtfertigen. Was interessieren mich third Party last gen games xD

  20. BamBam sagt:

    Ich weiß, keiner kann von euch in die Glaskugel gucken aber denkt ihr, dass es noch eine „richtige PS5-Version“ von GoT geben wird (so wie bei Cyberpunk nächstes Jahr) oder ob es bei den genannten Verbesserungen bleiben wird? Ich hab mir das Game extra aufgespart und würde es natürlich gerne in der bestmöglichen Qualität auf der PS5 spielen. Was wären zusätzliche Verbesserungen, sollte es wirklich noch eine dedizierte Version geben? Raytracing? Lohnt es sich, deshalb extra zu warten? Danke für eure Einschätzungen!

  21. Stuka sagt:

    Buzz,
    Ich muss mich korrigieren. Bei ghost gibt es 2 Grafik modes aber beide haben einen 30 cap. Also scheint der boost mode uns die Möglichkeit zu bieten spiele ohne enhanced patch in 60fps zu spielen obwohl sie eigentlich ein 30 fps cap haben.

  22. Buzz1991 sagt:

    @Stuka:

    Danke dir für die Klarstellung. Dann frage ich mich, wie sie das machen. Gibt dann wohl doch ein extra Update. Auf der anderen Seite klingt das, als würde im PS5-System die Bildrate geöffnet werden. Das Potenzial wäre gewaltig, wenn man das bei vielen PS4-Spielen nachträglich machen könnte.

    Aber mal abwarten und Tee trinken. Ich denke, es gibt ein extra Update für das Spiel und dann ist halt 60fps möglich und reduzierte Ladezeiten.

    @BamBam:

    Schwierig zu sagen, ob es bei diesen Verbesserungen bleiben wird. Vielleicht machen sie es wie CDPR mit Cyberpunk 2077: Kleines Update zum Start der PS5, größeres Update im Verlauf des nächsten Jahres.
    Raytracing wäre sicher eine Option, ebenfalls 4K-Texturen und bessere LoDs.

  23. Nathan Drake sagt:

    BamBam
    Ich denke nicht. Und die Lichtstimmung in dem Game ist so schon absolut genial.
    Ich denke wegen der AK gibt es weniger Games die extra nochmals angepasst werden , weil der Unterschied nicht sonderlich gross ausfallen wird, oder der Aufwand wäre zu Zeitintensiv.

  24. Eloy29 sagt:

    Schwer zu sagen , ich weiß nicht wie aufwändig das sein wird ,ein richtiges PS5 Update. SP werden schnellstmöglich mit ihren ersten PS5 Spiel beginnen wollen.

  25. BamBam sagt:

    Danke für eure Einschätzung. Ich tendiere gerade dazu, mir jetzt im Sale schon GoT zu holen und spekuliere, dass keine PS5-Version kommen wird.

  26. Alfonso sagt:

    Hieß es nicht, dass die Ladezeiten extra verlängert wurden, damit man genug Zeit hat um die Tipps lesen zu können? Und jetzt wird die Ladezeit doch verkürzt, hmm

  27. Einradbrot sagt:

    @BamBam Also GoT ist grafisch bereits so aufwendig, da wird sich auf PS5 wenn überhaupt kaum was tun.

  28. Rayker86 sagt:

    @Alfonso Ja Sie wurden verlängert um Tipps anzuzeigen und jetzt geht's auf einmal doch anderst.
    Mal schauen wo Diese nun angezeigt werden.

  29. vangus sagt:

    Es ist grafisch aufwendig, ja, aber die Assets gleichen denen eines PS3-Spiels, sieht man ja an den Felsen, den Bäumen, usw., beim genaueren Betrachten sogar hässlich, wenig detailliert, wenig Farben, überall nur wenig Details siehe Häuser, immergleiche Texturen, wenig Gegner, die geladen werden müssen. Die Grafik an sich mit den Partikeln, den Windeffekten, die wird in Echtzeit berechnet und muss nicht geladen werden...
    Ein RD2 zum Beispiel ist 100 mal detaillierter, in Ghost of Tsushima wird die Detailarmut versteckt unter all den Effekten, Partikeln und den optischen Stil. Aber genau das ist cleveres Design und das visuelle Gesamtbild und die Ladezeiten sprechen für sich.

  30. James T. Kirk sagt:

    @Hasenmann
    Was soll den sonnst noch kommen?

  31. Schtarek sagt:

    @pirateking neue 2 Spieler Story Mission oder 4 Spieler survival ein Blick lohnt defintiv.

  32. Icebreaker38 sagt:

    Und was ist mit nativem 4k ? Sollte die ps5 keine native 4k und 60 fps schaffen ?

  33. Schtarek sagt:

    Sollte die ps5 keine native 4k und 60 fps schaffen ?

    Sicher eine ernstgemeinte Frage. Nicht xD

  34. Shinobee sagt:

    Och Meno, bin mich am langweilen ohne Ende.
    Crap of us 2 durch und kann jetzt wirklich die Reaktionen der Fans verstehen.
    Ich habe noch nie bei einem Spiel mir so sehr gewünscht, das der Hauptcharackter stirbt oder getötet wird wie Elli, weil die mir bis zum Ende immer dümmer und unsympathischer wurde.
    Nun ja, dann Days Gone angefangen und nach 30 Minuten ist mir aufgefallen, spielt sich genauso wie Crap of Us 2 mit Day Z anleihen,also wieder aufgehört.
    HZD fängt super an und wird dann direkt langweilig, weil null Herausforderung, wenn ich immer sehe, dass die Viecher immer den selben Ablauf haben.
    Spiderman genauso, fängt geil an und dann machst du nur haue haue, Türme in Ordnung bringen wegen Karte und Rucksäcke sammeln, das wars fast auch schon.
    Trotzdem das bisher beste Spiderman was ich kenne.
    God of War 3 Remaster angefangen und absolut geil und sobald man das neue wieder anfängt, Gähn.
    Keine epischen Schlachten und Geschichten erzählen von Kratos, einfach nur ein alter Sack der Versucht noch etwas Papa zu spielen.
    Habe noch auf der Liste Death Stranding, Detroit und Gohst of Tsushima.
    Wenn jemand noch Vorschläge hat, was man zocken könnte, bitte per PN 🙂
    Habe jetzt 3 Monate PS Now mal geholt und muss sagen, sehr weit von GP entfernt, aber klasse Entwicklung mit der Download Funktion, so kann man das Spiel eher genießen als mit Stream Inputlag und nur 720 P Auflösung.
    VR habe ich auch, also können es auch Spiele dafür sein ^^
    Danke im voraus, auch wenn ich keine Empfehlung bekommen sollte ^^

Kommentieren