PS5 kaufen: Sony stellt 3 Millionen Konsolen in Aussicht

Kommentare (38)

Sony verfolgt das Ziel, bis zum Ende des laufenden Quartals weitere drei Millionen Exemplare der PS5 auszuliefern. Auch wurde nach der Veröffentlichung des neusten Geschäftsberichtes deutlich, dass die PlayStation 5 für sich allen betrachtet mit einem Verlust verkauft wird.

PS5 kaufen: Sony stellt 3 Millionen Konsolen in Aussicht
Die PS5 verweilt seit November 2020 auf dem Markt - mehr oder weniger.

Sony gab vor einigen Stunden bekannt, dass die PS5 seit dem Launch mehr als 4,5 Millionen Mal ausgeliefert wurde. Es ist eine Zahl, die durchaus beeindrucken kann, aber von den Produktionskapazitäten und der damit eingeschränkten Verfügbarkeit limitiert wurde.

Weitere Lieferungen sollen schnellstmöglich folgen. Und auch zu den Plänen für das laufende Quartal wurde heute eine Zahl genannt. Sony hat die Absicht, bis zum 31. März 2021 mindestens drei Millionen Exemplare der PS5 in den Handel zu bringen, womit sich zusammen mit den bereits ausgelieferten Exemplaren eine Gesamtzahl von 7,5 Millionen Konsolen ergeben würde. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Produktion der Konsole etwas erhöht werden.

Konsole wird mit Verlust verkauft

Wenig überraschend ist es, dass Sony die PS5-Konsole momentan mit Verlust verkauft hat, da der Verkaufspreis der Hardware aktuell noch unter den Herstellungskosten liegt. Rückblickend wurde auch die PlayStation 4 anfangs mit Verlust verkauft. Und wie der Branchenanalyst Daniel Ahmad zu verstehen gab, brauchte Sony mehrere Monate, um sie profitabel zu machen.

Mit dem Verkauf weiterer Produkte, darunter Zubehör wie Controller und Kamera, kann der Verlust offenbar grob ausgeglichen werden, sodass Sony mit der Hardware insgesamt zwar keine Gewinne erwirtschaftet, aber auch keine großen Verluste verbuchen muss. Gewinne zieht das Unternehmen in erster Linie aus dem Verkauf von Services und Spielen. Allein PS Plus kommt mittlerweile auf mehr als 47 Millionen Abonnenten.

„Die PS5 wird mit Verlust verkauft, doch das Spielesegment von Sony steigerte das Betriebsergebnis im Jahresvergleich um 50 Prozent“, so Ahmad zu diesem Thema.

Zum Thema

Die PS5 kam im November des vergangenen Jahres weltweit auf den Markt. Der Launchpreis lag bei 399,99 Euro für die Digital Edition und 499,99 Euro für das Disk-Modell. Aufgrund der hohen Nachfrage, der mangelhaften Verfügbarkeit und der Aktivität einiger Scalper werden auf eBay und Co Beträge gezahlt, die mitunter hunderte Euro über der unverbindlichen Preisempfehlung liegen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. IamYvo sagt:

    "Konsole wird mit Verlust verkauft"
    Well no shit, war doch schon immer so? 😀

  2. Horst sagt:

    Na das sind ja mal wenigstens ein wenig positive Aussichten ^^

  3. OVERLORD sagt:

    @IamYvo
    Bei der letzten Generation ausnahmsweise glaube nicht, ansonsten ja.

  4. Bodom76 sagt:

    Dann müssen sie halt über die Software Geld einnehmen..wie wäre es mit einem gamepass? :):) ..

  5. coolwojtek sagt:

    mal sehen was ich zuerst bekomme, die Impfung oder die Pläsi 🙂

  6. Squall Leonhart sagt:

    Die Komponenten sind einfach momentan noch zu teuer...
    Sony entwickelt ja stetig weiter seine Produktionsstätten und von daher denke ich ist erst ab Ende des Jahres mit Gewinn zu rechnen. Deshalb warte ich lieber mit dem Kauf von Launch Konsolen. Gibt dann bessere Revisionen ohne all die bekannten technischen Macken (z.B. die verschiedenen Lüfter Modelle).

  7. Xigbar88 sagt:

    Das Kontingent wird bestimmt nicht einmal 5 min halten und Zack ausverkauft

  8. usp0nly sagt:

    @OVERLORD es steht sogar im Text das die PS4 auch mit Verlust verkauft wurde, das ist auch ohne diesen Text hier schon allgemein bekannt gewesen.

  9. Ridgewalker sagt:

    Anscheinend machen nur Scalper Gewinn!
    Hoffe bekomme ein Gerät ab....

  10. daywalker2609 sagt:

    Das sind aber auch nur 1 Millionen Konsolen für Asien, Europa und Nordamerika (die wichtigsten Märkte für Konsolenhersteller).
    Ich bleibe dabei bis in den Sommer hinein wird sich nicht viel an der aktuellen Lage verändern.

  11. Nahtanoj sagt:

    Dann muss es ja auch in Sonys Interesse sein, dass die Konsolen nicht Palettenweise in irgendwelchen Garagen gehortet werden sondern den Markt schnell zu sättigen damit auch Spiele und Zubehör verkauft wird

  12. keepitcool sagt:

    Auf gehts Sony:-)...Werde aber trotzdem noch einige Monate warten und dann gegen Sommer nochmals die Lage sondieren^^...Ich möchte einheitlich verbaute, leise Lüfter, idealerweise eine komplett schwarze PS5 (oder zumindest schwarze Faceplates die man separat kaufen kann)..Ob das irgendwann im Sommer gewährleistet ist muss man sehen, auch die Frage ob DE oder eine Konsole mit LW werd ich wohl erst kurz vor dem kauf enscheiden können, 100 Euro Preiseunterschied sind einfach nicht wenig, bei 50 wäre die Sache deutlich klarer...

  13. VincentV sagt:

    @Bodom

    Der Gamepass ist eher eine Ausgabe für MS als eine Einnahme mit diesen Preisen bisher.

  14. Elena sagt:

    Wer möchte mein ps5 Karton für 800 Euronen kaufen?? (Nur ernst gemeinte antworten)

  15. IamYvo sagt:

    Hier ich (ernst gemeinte Antwort)

  16. Elena sagt:

    Wer am meisten bietet gewinnt!
    Also legt euch ins Zeug!

  17. Elena sagt:

    Wer nackt ums Haus läuft (natürlich mit Maske) erhöht seine Chancen UND Abonieren und Daumen nach oben!

  18. AloytheHunter sagt:

    @Bodom76

    Microsoft macht mit dem gamepass eher Verlust im Moment. ^^;

    Zumindest bis er teurer wird ;3

  19. JinofTsushima sagt:

    keepituncool

    "100 Euro Preiseunterschied sind einfach nicht wenig, bei 50 wäre die Sache deutlich klarer..."

    Logo. Dann würde noch weniger die Version ohne Laufwerk kaufen, aber du musst es ja wissen...

  20. big ed@w sagt:

    Die Verknappung wird nicht enden bevor die ersten 12 Mio Konsolen
    ausgelierfert wurden.
    Villeicht sind sogar 15mio nötig(da viele aus dem Nintendo/MS lager wegen der ps+ Aktion auch ein Auge auf die Konsole geworfen haben um die Exklusivs zu spielen).
    In diesem Falle wird die Verknappung das Jahr über anhalten,denn diese Zahl wird nicht vor Oktober erreicht und dann kommen die Weihnachtskäufe.

  21. keepitcool sagt:

    @Jin
    Mit den 100 Euro kannst dir dann PSN Guthaben holen und bei Sales eben gleich mal eine Handvoll Games kaufen, für 499 Euro hast erstmal die Konsole ohne Spiele...Kann man schon drüber nachdenken, keinen Grund hier wieder frech zu werden:-)...

    Würde aber eh gerne wissen wieviele Leute sich bisher die PS5 in der DE und wieviele sich eine mit LW gegönnt haben...

  22. CyberpunkRockt sagt:

    Für 600€ gibt es dann diesmal eine ohne Spulenpiepen

  23. CyberpunkRockt sagt:

    Für 600€ gibt es dann diesmal eine ohne Schpulenpfiepen

  24. NathanDracke sagt:

    Wird zeit die PS4 auch einzustellen denke gibt genug im Lager und kauft sich eh keiner wenn die PS5 im laden steht.

  25. JinofTsushima sagt:

    @keep
    Und im nächsten Monat kann ich dann 80€ fürn neues Game im Store zahlen und habe nichts in der Hand. Plus: Keinen 4K Player, CE's Steelbook Versionen fallen aus, da die meistens ein Spiel beinhalten. usw usw
    Also die "100€" sind ein Witz. Entweder ich habe genügend Geld für so ne Kiste oder nicht.

  26. Toni_111 sagt:

    Die ps4 kaufen immernoch (zu) viele, gerade wo die pro eingestellt wurde und nur noch die slim verkauft wird in Zukunft... Wenn die dann nochma billiger wird und weiter so stark mit spielen versorgt wird, dann greifen die Leute zu...

    Persönlich hatte ich 7 schöne Jahre, aber ich denke Sony sollte den Fokus doch viel stärker auf die neue Konsole lenken, Verfügbarkeit hin oder her (hab übrigens auch noch keine 5er)

  27. merjeta77 sagt:

    @lamyvo
    Lerne lieber Deutsch, bevor du hier was schreibst.

  28. keepitcool sagt:

    @Jin
    Wie gesagt, ich spreche von Sales...Wenn du mit Standard-Preisen aus dem Store kommst dann brauchst natürlich nicht über eine PS5 in der DE nachdenken;-)...
    Aber klar, grundsätzlich hast du da schon Recht, in den ersten Monaten spart man Retail mehr, je älter die Games werden desto mehr lohnt sich dann digital, wobei du dann schon ziemlich lange warten musst...Ich denke Launchtitel wie Sackboy oder Miles Morales bekommst du irgendwann im Sommer im Store sicherlich auch schon für 30, also das was du zu dem Zeitpunkt wohl auch noch als Retail-Fassung hinblättern müsstest...
    Wie gesagt, entscheide ich kurzfristig, die Tendenz geht aber eher zur LW-Version da ich die großen Titel zumindest als Retail haben möchte und die fallen im Store ewig lang nicht im Preis...Zudem sieht die schwangere PS5 horizontal auch besser aus;-)

  29. Argonar sagt:

    Sales im Store sind trotzdem deutlich seltener, bzw gibts Retail einfach mehr Wege an die Spiele zu kommen. Und die Optionen Gebraucht/Tauschen/Ausleihen fallen komplett weg.

    Das alles dafür, dass man einmalig 100€ spart? Klingt nach einem schlechten Deal.

  30. keepitcool sagt:

    "Sales im Store sind trotzdem deutlich seltener"

    Das würde ich doch mal stark anzweifeln, es gibt nahezu täglich irgendwelche Sales. Sind natürlich nicht immer die Spiele oder eben das Spiel dabei was du grad haben möchtest, aber dennoch...Bin bei der PS4 relativ früh komplett auf digital umgestiegen und habe für Spiele nie mehr als 20-30 Euro ausgegeben, ok TLoU 2 zum Vollpreis, Crash 4 und GoT waren auch bei rund 50 Euro...Das waren aber auch die Ausnahmen...
    Ich denke es gibt da einfach eine relativ simple Faustregel: Zu Beginn spart man Retail mehr da MM, Saturn, Amazon und Co. früher mit den Preisen runter gehen. Je länger man wartet, desto mehr spart man dann digital...Dieses "länger" kann auch mal ziemlich lang sein, für die großen Blockbuster halt auch mal 2-3 Jahre wenn mans nicht eilig hat^^...Ich gehe aber z.b. dennoch davon aus das man wie bereits erwähnt ein Ssckoby und MM irgendwann im Sommer auch im Summer Sale im PSN Store für 30 Taler bekommt. Gibts die Spiele dann Retail schon günstiger?...Glaub ich nicht...

    Einen wichtigen Aspekt darf man halt auch nicht außer Acht lassen: Viele Spiele erscheinen heutzutage auch nur noch digital oder bei Episoden-Games wie LiS, TWD etc. kommt dann erst am Ende eine Retail-Version..

    Beide Seiten haben ihre Vor- und Nachteile, ich denke mittlerweile fährt man digital nicht gerade schlechter, ganz im Gegenteil. 100 Euro günstiger, etwas stromsparender und leiser, kein Gerattere mehr des LWs, immer wieder Sales, keine Spielehüllen mehr, einfaches Switchen zwischen Games...

  31. usp0nly sagt:

    Play3, bitte sofort über den videotest zu control ps5 vs xsx von digitalfoundry oder anderen berichten! 😀

  32. AloytheHunter sagt:

    @usp0nly

    Ist die PS5 mal wieder besser? 😀

  33. big ed@w sagt:

    @keepitcool
    Es wird kein MM oder Sackboy für 30 im Summer Sale geben.
    Dafür verkauft sich die Konsole zu gut u die erste Welle der Käufer sind zumeist Fanboys die gerne Exklusivtitel der Konsolenhersteller kaufen =
    die Nachfrage nach diesen Spielen bleibt hoch u somit die Preise stabil
    und somit kein Grund für Preisnachlass,zumal man die Exklusiven dazu nutzt um die Verluste der ps5 zu kompensieren

  34. martgore sagt:

    Nur 4,5 mio ? Da kann unser eins sich wirklich glücklich schätzen, eine abbekommen zu haben.
    Irgendwie bekomm ich ein schlechtes Gewissen, da der Kasten seit dem Demons Souls run aus ist. Irgendwo sitzt ein CoD suchti bei dem die Kiste mehr Auslastung finden würde.

  35. keepitcool sagt:

    @big ed@w
    Mal schauen, bei MM könnte es eher schwer werden., Sackboy haut man denke ich da schon im Sommer für nen schmalen 30er raus da der Titel nicht so erfolgreich ist..

  36. keepitcool sagt:

    @margore
    Astrobot , Miles Morales und Sackboy kannst ja noch durchzocken, bis Ratchet oder Returnal um die Ecke kommen das ein oder andere PS4-Game a la God of War nach dem jüngsten Patch:-)...Oder Cold War mit den DualSense Features;-)

  37. Waltero_PES sagt:

    FAZ titelt heute „PlayStation schlägt XBOX - Gewinnsteigerung bei Sony“. Die Gewinnprognose wird dementsprechend um 34% erhöht. Das Spielegeschäft trug 33% zum Umsatz und 22% zum Betriebsgewinn bei.

    Dem Bericht entsprechend will Sony bis Ende März 7,6 Mio. PS5 verkaufen und im kommenden Geschäftsjahr 14,8 Mio. (was ich als recht wenig empfinde - die Nachfrage ist deutlichst höher!).

  38. RoyceRoyal sagt:

    @keepitcool
    Ich bin da doch eher bei Martgore. Die von Dir genannten Titel würde ich nicht mal mit der Kneifzange anpacken. Es gibt bisher nur Demons Soul.
    Klar würde ich gerne Destiny und CoD auf der 5er spielen, aber das ist zu verschmerzen.

    RE8...bis dahin möchte ich die neue Konsole haben.