Outriders: Die besten Builds für die vier Charakterklassen – Guide, Tipps

Kommentare (23)

Im kürzlich erschienenen Loot-Shooter "Outriders" können sich Spieler nicht nur in den brutalen Gefechten austoben, sondern auch in den umfangreichen Optionen für die Charakteranpassung. Für stellen euch hier einige besonders starke Builds vor.

Outriders: Die besten Builds für die vier Charakterklassen – Guide, Tipps
"Outriders" ist unter anderem für die PS4 und die PS5 erhältlich.

Seit knapp einer Woche können sich Spieler im neuen Loot-Shooter „Outriders“ in blutige Gefechte stürzen. Dank der insgesamt vier verfügbaren Charakterklassen und zahlreicher Anpassungsmöglichkeiten kann die eigene Spielfigur dabei ganz entsprechend der eigenen Vorlieben geformt werden. Da all dies ziemlich umfangreich möchten wir euch nachfolgend vier Beispiele näher vorstellen, die besonders mächtige Charakter Builds zeigen.

Wir haben uns dabei für diesen Guide dazu entschlossen, euch pro Charakterklasse jeweils einen Build zu präsentieren, der die entsprechenden Stärken und Vorzüge besonders gut ausspielt. Doch lasst uns gerne in den Kommentaren wissen, wie ihr eure Spielfigur aufgebaut und worauf ihr dabei besonders geachtet habt.

Outriders: Bester Assassine-Build

Beim unserem Assassinen haben wir uns dazu entschieden, den Meuchler-Zweig zu wählen. Hierbei liegt der primäre Fokus darauf, das volle Potential unserer Waffen auszuschöpfen. Deshalb geht es hier vor allem um die Steigerung von Schaden und der Reduzierung der Abklingzeiten unserer Skills. Die 20 verfügbaren Skillpunkte wurden entsprechend ausschließlich in diesen Zweig investiert. Passend dazu wählten wir als primäre Waffe eine Schrotflinte, die von den verteilten Punkten profitiert. Eine sehr gute Wahl für diesen Build wäre The Bulwark, eine legendäre automatische Shotgun. Unsere aktive Fähigkeiten hierbei sind:

  • Hunt the Prey: Teleportation hinter ein Ziel, kurzzeitiger Schildbonus.
  • Venator’s Knife: Werft eine Energieklinge auf einen Gegner. Wird dieser getroffen, springt die Klinge auf bis zu fünf weitere Feinde im Umkreis über und verlangsamt diese für zehn Sekunden. Das erste getroffene Ziel erhält während dieser Zeit doppelten Schaden.
  • Twisted Rounds: Energiemunition, die mehr Schaden verursacht.

Das Ziel bei diesem Assassinen-Build ist es, die Gegner zunächst zu verlangsamen und anschließend mit roher Gewalt zu erledigen, während ihr dauerhaft erhöhten Schaden austeilt. Darum kommt der Fähigkeit „Twisted Rounds“ eine besondere Rolle zu, denn diese ist, sofern ihr sie richtig einsetzt, dauerhaft aktiviert. Ihr könnt damit also permanent erhöhten Schaden mit eurer Energiemunition verursachen. Idealerweise müsst ihr hierbei nicht einmal eure Waffe nachladen. Damit dieser Plan aufgeht, benötigt ihr ebenfalls entsprechende Mods, etwa „Perpetuum Mobile“ oder „Killing Spree“.

Als Rüstung empfehlen wir euch für diesen Build das Chronosuit-Set, das ganz besonders gut mit dem Skill „Twisted Rounds“ harmoniert, da die verschiedenen Bestandteile dieser Rüstung Boni auf diese Fähigkeit gewähren. Hierbei handelt es sich um ein legendäres Set, ihr müsst also einige Stunden investieren, um alle Teile in euren Besitz bekommen zu können. Doch der Aufwand lohnt sich, denn wenn ihr das komplette Set ausgerüstet habt, füllt der so ausgelöste Bonus eure Munition auf, wenn ihr die Zeit manipuliert.

Outriders: Bester Pyromant-Build

Der Charakter Build unseres Pyromanten ist voll und ganz darauf ausgelegt, seine mächtigen Feuerattacken noch verheerender zu machen. Idealerweise fallen die noch brennenden Überreste eurer Gegner bereits zu Boden, ehe ihr auch nur einen Schuss abgeben müsst. Der hierfür von uns gewählte Fähigkeitszweig heißt Feuersturm und sorgt dafür, dass eure Skills bedeutend mehr Schaden anrichten. Allerdings hat unser Build eine kleine Besonderheit, denn wir haben uns dazu entschieden, ab dem dritten Knotenpunkt drei Skillpunkte nach oben und zwei Skillpunkte nach unten zu investieren. Wir erreichen also nicht den letzten Punkt dieses Zweigs. Unsere Skills sind:

  • Heatwave: Verschießt eine Feuerwelle nach vorne, die großen Schaden verursacht.
  • F.A.S.E.R.-Beam: Verschießt einen mächtigen Energiestrahl, der mehrere Gegner gleichzeitig trifft, sie verbrennt und ihre Aktionen unterbricht.
  • Volcanic Rounds: Feuermunition, die Gegner verbrennt und Feinde durchschlagen kann, um so noch mehr Schaden zu verursachen.

Als Primärwaffe haben wir uns bei diesem Build für ein legendäres Sturmgewehr entschieden, genauer die Inferno Seed. Sollten eure Gegner den Flammen einmal doch entgehen, dann könnt ihr sie damit schnell erledigen. Achtet bei den Mods für eure Waffen und Ausrüstung darauf, dass diese nach Möglichkeit eure aktiven Skills unterstützen und euren Elementschaden erhöhen. Gut für diesen Pyromant geeignet wären beispielsweise „Burnt-Out“ und „Inferno Wave“, welche den Skill Heatwave verstärken.

Selbiges gilt übrigens für die Rüstung, die ihr für diesen Build benutzen solltet. Hier haben wir uns für die Acari-Rüstung entschieden. Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein legendäres Set, weshalb ihr um einige Stunden des Lootens nicht herumkommen werdet. Wollt ihr diesem Charakter Build jedoch eine Chance geben, ist es die Mühe definitiv wert, denn die einzelnen Teile der Rüstung gewähren euch Boni auf eure Elementarkräfte und sobald ihr das komplette Set angelegt habt, wird als Bonus der Heatwave-Schaden deutlich erhöht.

Outriders: Bester Technomant-Build

Bei unserem Technomant haben wir uns dafür entschieden, den Build auf den Waffenschaden auszurichten. Das Resultat ist ein überaus mächtiger Charakter, der selbst Bossgegner mit wenigen kritischen Treffern ausschalten kann und einen enormen Schaden austeilt. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass die Defensive dieses Builds zu wünschen übrig lässt, deshalb könntet ihr hiermit im Singleplayer auf den höheren Weltstufen Probleme bekommen. Als Scharfschütze in einem Team seid ihr derweil perfekt aufgehoben. Wir haben uns hier für den Pesthauch-Zweig entschieden, der die Waffenkraft verstärkt, und diese Skills genutzt:

  • Blighted Rounds: Ihr verschießt vergiftete Munition, die mehr Schaden anrichten.
  • Cold Snap: Mit einem Gadget könnt ihr mehrere Gegner um euch herum einfrieren.
  • Fixing Wave: Heilt euren Charakter und eure Teammitglieder um je 33%. Darüber hinaus werden auch Geschütze repariert.

Die Skills unseres Technomant-Builds sind darauf ausgerichtet, Gegner einzufrieren und zu vergiften. Während die Feinde anschließend als Tontauben dienen, könnt ihr sie mit wenigen gezielten kritischen Treffern erledigen. Auch gegen Bossgegner ist dies übrigens eine probate Strategie. Als Primärwaffe empfehlen wir euch hierfür The Iceberg, ein legendäres Scharfschützengewehr. Insbesondere seine Mods (Winter Blast und Icebreaker) kommen dem Spielstil dieses Builds sehr entgegen, da sie euren Eisschaden verstärken.

Als Rüstung haben wir uns bei diesem Build für das Borealis Monarch-Set entschieden. Diese verstärkt eure Eisfähigkeiten und gewährt euch, sofern ihr alle Teile dieser legendären Rüstung zusammentragen könnt, auch noch einen überaus nützlichen Set-Bonus: Dieser erhöht euren Schaden gegen gefrorene Gegner deutlich und steigert darüber hinaus den kritischen Schaden, den eure Teamkameraden austeilen, für acht Sekunden. Als Mods empfehlen wir euch hierfür besonders „Ice Ice Baby“ und „Fixer Upper“.

Outriders: Bester Verwüster-Build

Abschließend wollen wir uns natürlich auch noch einen Verwüster ansehen. Bei diesem haben wir uns in seinem Fähigkeitsbaum für den Bebenbringer-Zweig entschieden, der sich auf die Fähigkeiten und den Kampf auf mittlere Entfernungen fokussiert. In diesen haben wir auch sämtliche unserer 20 Skillpunkte investiert. Dies erscheint auf den ersten Blick vielleicht als eine ungewöhnliche Wahl, doch richtig ausgerüstet macht ihr euren Charakter damit zu einem wahren Monster. Der von uns gewählte Build ist dabei vor allem auf Crowd-Control ausgerichtet, also den Kampf gegen mehrere Gegner. Unsere Skills sind:

  • Earthquake: Mit einer Schockwelle fügt ihr allen Gegnern im Umkreis Schaden zu und unterbrecht zudem ihre Aktionen.
  • Impale: Ihr lasst Felssäulen aus dem Boden sprießen, die auch Gegner hinter einer Deckung treffen können. Wenn ihr so einen Feind tötet, wird dieser aufgespießt, was euch und eurem Team für neun Sekunden einen Bonus auf Rüstung und Schadensresistenz gewährt.
  • Tremor: Erzeugt eine Explosion, die Gegnern in eurem Umkreis schadet und ihnen Leben entzieht.

Der Star dieses Builds ist der Skill „Impale“, der insbesondere im Koop hervorragend funktioniert und euren Mitspielern Möglichkeiten eröffnet, die wenigen verbleibenden Gegner zu zerlegen. Davon abgesehen ist dies hinsichtlich des verursachten Schadens die mächtigste Fähigkeit in „Outriders“, weshalb ihr gut daran tut, diese mit Mods auch ordentlich zu boosten. Hierfür möchten wir euch vor allem „Sharpened Spike“, „Ultimate Impaler“ und „Spike Forest“ ans Herz legen.

Als Rüstung haben wir uns für das „Seismic Commander“-Set entschieden. Auch hierbei haben wir uns für eine legendäre Rüstung entschieden, für das ihr entsprechend einige Stunden investieren müsst. Besonders interessant ist es wegen seines Set-Bonus, der euren Schaden gegen blutende Gegner um satte 150% erhöht. Als Primärwaffe empfehlen wir euch hierfür die legendäre SMG The Migraine. Mit all diesen Dingen zusammen verwandelt ihr euren Verwüster in eine wahre Bestie auf dem Schlachtfeld.

Das waren nun auch schon unsere vier Beispiele für mächtige Charakter Builds in „Outriders“. Verratet uns in den Kommentaren gerne, wie ihr eure Spielfigur aufgebaut und ausgerüstet habt und falls ihr noch weitere Tipps zum Loot-Shooter brauchen solltet, dann schaut euch unsere übrigen Guides zum Spiel an.

Welches ist euer liebster Charakter Build in „Outriders“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Juan sagt:

    Merkt noch jemand wie das Spiel künstlich gehyped wird?

  2. Diehappy sagt:

    Nö merk ich net... Hab es gestern mal angefangen nix besonders ‍♂️

  3. Juan sagt:

    Vielleicht merkst du es nach der achtundvierzigsten News.

  4. consoleplayer sagt:

    Der Outriders Thread im Forum hat über 20 Seiten, scheint also auch hier ein paar Leute zu interessieren.

  5. AlgeraZF sagt:

    Ein Glück ich habe den Technomant genommen. Der macht abnormal viel Schaden wenn man alles richtig skillt usw. Nur optisch gibt es für die anderen Klassen schönere Rüstungssets.

  6. roba86 sagt:

    Witzig ist das die Skills hier auf Englisch stehen . Denke einfach mal den Text wo anders kopiert und als news verpackt

  7. Tag Team sagt:

    Outriders hätte auch gut von Ubisoft stammen können. De Stil passt nämlich zu denen. Es ist mMn absoluter Müll und eine reine Zeitverschwendung!

  8. CloudAC sagt:

    Haha, erstmal die Rüstung bekommen xD.

  9. FCKfanKidz sagt:

    @tag team
    Jepp.. absolut überbewertet.
    Third person Müll shooter (Meine Meinung) . Wer Spaß damit hat, dem sei’s gegönnt.

  10. Nero-Exodus88 sagt:

    Techno würde mittlerweile genervt, ist ja aktuell praktisch jeder mit rumgelaufen

  11. OFWGKTA sagt:

    @play3 wieso sperrt ihr den Kommentarbereich im Fallujah Artikel?

  12. DarkSashMan92 sagt:

    Taugt das Spiel überhaupt etwas?
    Habe gehört das Endgame soll Schrott sein aber die Story ganz ok

  13. Kehltusa sagt:

    Ja Endgame ist leiddr käse mit den pods, aber story ist echt okay. Finde nur die deckungsshooter Mechanik mit schnellem gameplay wie destiny, passt nicht so recht zusammen

  14. consoleplayer sagt:

    Was heißt hier total überbewertet? Es liegt bei einem Metascore von 75-80, wo es auch in etwa hingehört. Ich persönlich hätte kein Geld ausgegeben, aber durch den GP habe ich es sehr gerne mitgenommen und es hat Spaß gemacht.

  15. Twisted M_fan sagt:

    Ist wohl zuviel verlangt den Text komplett in deutsch zu verfassen.Aber man darf ja nix sagen sonst kommen wieder Standard sprüche,wie kannst kein englisch,oder englisch ist Weltsprache.

  16. Tag Team sagt:

    @ DarkSashMan92
    Es ist ein typischer Loot-Shooter halt. Nur braucht man bei diesem hier noch weniger Gehirnzellen als üblich. Es ist so extrem subtil und ohne jegliche tiefe. mMn muss man wirklich dumm sein, um daran Spaß zu haben. Habe die Demo gezockt und nach gut einer Stunde sofort deinstalliert. Für mich persönlich hat dieses Spiel absolut gar nichts zu bieten. Wenn man Loot-shooter mag dann würde ich eher Destiny 2 empfehlen.

  17. consoleplayer sagt:

    Tag Team
    Wie eingebildet bist du eigentlich? Leute als dumm zu bezeichnen, die an einem Spiel Spaß haben... Der Herr spielt wohl nur Games, die ihn an die Grenzen seines Intellektes bringen.^^

  18. Tag Team sagt:

    @consoleplayer
    Wieso eingebildet? Es ist halt meine Meinung. Um an diesem Spiel Spaß zu haben, muss man einfach geistig beschränkt sein. Anders kann ich mir das überhaupt nicht erklären. Klar sind Geschmäcker verschieden, aber in diesem Punkt gibt es leider keine zwei Meinungen. Das Spiel ist vier gesagt völlig subtil und sollte uns Sorgen machen, wohin die Reise der Spiele hingeht.

  19. consoleplayer sagt:

    Ist scheinbar dein Ernst. Zum Fremdschämen.

    Geh Schach spielen Meister.

  20. Tag Team sagt:

    Natürlich ist das mein Ernst. Das Spiel ist Scheisse. Ich würde ja gerne was anderes dazu sagen, aber aus Scheisse Gold zu machen ist einfach nicht möglich.

    P.S. tatsächlich spiele ich Schach 😀 dennoch finde ich zb destiny 2 als loot game geil. Outriders hingegen ist wirklich ein großer Haufen Müll.

  21. consoleplayer sagt:

    Tag Team
    Du kannst es scheiße finden, das ist dein gutes Recht. ABER Leute, denen es Spaß macht, als dumm oder geistig beschränkt zu bezeichnen, ist unterste Schublade. Das ist einfach peinlich was du da schreibst.

    P.S. Schach kann ich auch^^

  22. CloudAC sagt:

    Ich hab es hauptsächlich wegen der Story gekauft. Sowas haben die Spiele dieser Art ja kaum noch (also entsprechend Inszeniert mit Story Sequenzen, sprechendem Char usw). Dennoch mach ich weiter, weil ich die hübschen Rüstungen will xD. Dafür muss ich aber wohl weiter kommen im Endgame, oder wo droppen die aus dem Trailer^^?

  23. proevoirer sagt:

    @OFWGKTA
    Einige Kommentare wurden schon gelöscht.
    Es ging auch überhaupt nicht mehr ums Spiel