Returnal: Shooter von PS1-Games und griechischer Mythologie inspiriert

Kommentare (58)

Ende des Monats erscheint mit "Returnal" ein neuer Third-Person-Shooter exklusiv für die PlayStation 5. Kürzlich gingen die Verantwortliche des Titels etwas näher auf die Inspirationsquellen des Games ein.

Returnal: Shooter von PS1-Games und griechischer Mythologie inspiriert
"Returnal" erscheint Ende April exklusiv für die PlayStation 5.

In knapp zwei Wochen erscheint mit „Returnal“ ein neuer PlayStation 5-Exklusivtitel von Entwicklerstudio Housemarque. Gegenüber den Kollegen von The Gamer gingen Marketing Director Mikael Haveri und Narrative Director Greg Louden in einem Interview kürzlich auf die Inspirationsquellen ihres kommenden Rougelike-Shooters ein. Besonders prägend seien hierbei vor allem einige PS1-Klassiker sowie die griechische Mythologie gewesen.

Returnal: Ziel war ein „reiner Third-Person-Shooter“

Die Entwickler ließen sich während der Entwicklung des Titels von diversen Quellen inspirieren, sowohl älteren Spielen als auch modernen Einflüssen. Sie hätten sich somit viele Sachen angesehen und versucht, „Dinge auszuwählen, von denen wir das Gefühl haben, dass sie in [Returnal] passen. Hinsichtlich des Third-Person-Shooter-Genres hätte es laut den Machern während der PS1-Ära eine Blütezeit gegeben.

Damals sei es ein viel größeres Genre gewesen, dessen Vertreter zu dieser Zeit außerdem noch sehr rein ausgefallen seien. Heutzutage würde dies anders aussehen, „da sie immer ein Teil einer anderen Art von Erfahrung [seien]. Wir wollten also auch einen Rückgriff auf diese Ära haben, darauf, wie ein reiner Third-Person-Shooter aussieht.“

Einen noch größeren Einfluss auf „Returnal“, besonders die Story des Spiels, habe jedoch die griechische Mythologie gehabt. Die Macher versichern, es würde in ihrem Werk „eine Menge Verweise auf Geschichten aus der griechischen Mythologie, denen [Returnal] ähnelt, [geben], aber es ist eine weitere Ebene. Es ist eine Ebene der Geschichte, in die wir eine Menge Gedanken und Liebe zum Detail gesteckt haben, [besonders in] die Erzählung.“

Fans dieser klassischen Geschichten dürften in Housemarques kommenden Third-Person-Shooter viele Anspielungen entdecken. Hauptfigur Selene ist beispielsweise nach der griechischen Göttin des Mondes und der Klarheit benannt. Der Planet, auf dem sie zu Beginn des Abenteuers abstürzt, Atropos, trägt derweil den Namen der griechischen Göttin des Schicksals und der Vorsehung.

Zum Thema: Returnal: Entwickler stellen die unterirdischen Gegner vor

Abschließend führt Greg Louden aus, für „Returnal“ habe es „einen ganzen Haufen verschiedener Einflüsse“ gegeben. Zunächst hätten sich die Verantwortlichen gefragt, wofür eine Figur, die in einer Zeitschleife gefangen ist, kämpfen würde. Von diesem Punkt aus hätten sie anschließend begonnen, zu expandieren. Es sei ihnen dabei sowohl darum gegangen „all die Großen zu betrachten und zu respektieren, als auch zu versuchen, eine neue Richtung einzuschlagen“, um den Spielern eine frische Erfahrung schenken zu können.

„Returnal“ erscheint am 30. April 2021 exklusiv für die PlayStation 5.

Freut ihr euch bereits auf „Returnal“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Saowart-Chan sagt:

    Gefällt mir! :3

  2. TemerischerWolf sagt:

    Ich bin dermaßen gespannt drauf.

  3. Raine sagt:

    Mit 80€ schickt leider Sony dieses Spiel in den Tod. 45€ hätten diesem Spiel besser getan.

  4. TemerischerWolf sagt:

    Habe mir sogar die Deluxe Variante geholt, weil ich das Experiment reizvoll finde. O_o

  5. Dave1981 sagt:

    Werde es mir auf jeden Fall kaufen aber noch bin ich mit demon's souls und ein paar anderen spielen beschäftigt.

  6. proevoirer sagt:

    Zeitpunkt ist gut gewählt, also viel Glück Housemarque

  7. Saowart-Chan sagt:

    @Raine

    Sag dass den Leuten die sich immer die 200 Euro Deluxe Editionen kaufen? xDDD

  8. GamingFürst sagt:

    Oder den Leuten die hunderte oder tausende Euros in Lootboxen, Cosmetics und Ingamewährung stecken.

    Ich finde den Schritt zu 80€ nach den vielen Jahren ok, WENN dafür die Qualität gehalten wird.

  9. Technikeinsiedler sagt:

    @Raine
    Jup. Gibt immer noch null Infos über die Spielzeit. Man hört nur von Wiederspielbarkeit. Rechne mit maximal 6 Stunden. Wenn nicht sogar noch weniger. Nicht 80 Euro wert.

  10. Pitbull Monster sagt:

    8-10 Stunden Spielzeit wären mehr als ausreichend.

  11. MartinDrake sagt:

    Ich bin richtig gespannt, hab abgesehn vom Enthüllungstrailer nichts gesehen, und habe die Hoffnung das Sonys Qualitätsmanagement ein Auge drauf hatte. Freu mich.

    Und wenn es auch nur 8-10h sein sollte, wenn es die Besten Stunden meines Gamerlebens werden sollten, dann ists mir die 67.- Schweizer Franken allemal wert...

  12. TemerischerWolf sagt:

    Sehe ich auch so. Den Wert eines Games mache ich sicher nicht an der Spielzeit fest. Will tolle Spielerfahrungen und keine Beschäftigungstherapie.^^

  13. Konsolenheini sagt:

    Geil, noch ein tolles Spiel für meine nicht vorhandene ps5 🙂 ich freu mich schon sehr auf Ratchet and Clank Rift Apart für die PS5, das werd ich dann auch nicht spielen können !

  14. Konsolenheini sagt:

    Sorry, war n bissl Satire 😉

  15. Playzy sagt:

    Ich gönne housemarqe dem großen erfolg aber m.m.n wird dieses spiel leider floppen. Und wenm es stimmt das sony nur noch wert auf den metascore gibt sehe ich den genickbruch für das studio in naher zukunft.

  16. Nathan Drake sagt:

    Bin auch dabei. Ich hoffe Housmarque kann zu einem AA - AAA Studio aufsteigen und ihre Qualitäten auch im 3D Bereich zeigen.

  17. Saleen sagt:

    Bin nur dabei wenn es eine PC Version gibt.
    Ansonsten typisches Double A Produkt aus dem Hause Sony... Metascore von 70 mehr ist nicht drin :p

  18. Nathan Drake sagt:

    Die Geiz Haltung gewisser Spieler verstehe ich nicht.
    Konsolen wurden Inflations Bereinigt sogar billiger. Spiele haben seit 20 Jahren den gleichen Preis, während alles Andere 30 - 50% teurer wurde. Für mein erstes Top Smartphone habe ich vor 10 Jahren 600.- bezahlt. Heute kosten die Dingen 1'000.

    Natürlich darf da jeder selber entscheiden. Mir ist ein CoD auch keine 80.- Wert (nicht mal 20.-). Auch weil da Lootboxen drin sind. Jedes Jahr das gleiche kommt und die sowieso genug Spieler haben und mich gar nicht wollen (sonst würden sie bessere Games machen)

  19. Nathan Drake sagt:

    Returnal schaft locker die 80er Marke bei Metacritic - bin ich überzeugt.

  20. Saowart-Chan sagt:

    @ Nathan Drake

    Same! :3

  21. Blackmill_x3 sagt:

    Irgendwie sieht das Spiel todes langweilig aus. Denke auch das wird floppen

  22. consoleplayer sagt:

    Ich tippe um die 80% Metascore.

  23. Juan sagt:

    Sieht für mich auch nach 80+ aus, wie es aber wirklich ist, werden wir am 30. sehen.

  24. VerrückterZocker sagt:

    @Nathan Drake
    Liegt vielleicht daran das Spiele unfertig, beschnitten und vollgestopft mit Ingame Shops sind. Ausnahmen werden da immer weniger, Valhalla war am Anfang verbuggt und Cyberpunk muss man nicht erwähnen. Beide Day One gekauft was völlig unnötig war.
    Für 6 Stunden Spielzeit würde ich auch keine 80€ bezahlen und widerspielwert hat kaum ein Spiel. Schaue auch keine 0815 Filme mehrfach.

    Das ist aber jeder anders

    Wer soviel für nen Smartphone ausgibt hat selber Schuld, schaue da nur nach der Technik die ich benötige und sehe darin kein Statussymbol.

  25. GamingFürst sagt:

    Returnal und Ratchet&Clank RA werden die nächsten Ohrfeigen für MS und werden weiter offenbaren das die nichts aus der letzten Gen gelernt haben außer das Maul aufzureißen.

    Darum ist Sony auch so gelassen, die wissen dass sie mittelfristig von MS nichts zu befürchten haben und darum nichts überstürzen müssen. Die wahre Konkurrenz ist momentan doch sowieso Nintendo.

  26. Saowart-Chan sagt:

    @ VerrückterZocker

    „ Liegt vielleicht daran das Spiele unfertig, beschnitten und vollgestopft mit Ingame Shops sind.“

    Dass stimmt! Aber wir reden hier von einem Exklusive von Sony! Und da denke ich, können wir all deine aufgeführten Punkte Streichen findest du nicht auch? ;3

  27. Leitwolf01 sagt:

    Ich liebe die Videospiele von Housemarque, die meistens immer einen Metacritic Score von 80 bis 90% erreichen und noch wichtiger auch von den Spielern süchtig mehrmals durchgespielt werden und Housemarque sich eine eigene Fanbase aufgebaut hat, wo man Housemarque Spiele bedenkenlos kaufen kann und man immer sehr viel Spielspaß und Spielzeit für sein Geld bekommt.

    Die 90 Euro für die Digital Deluxe Edition sind da bestens angelegt, denn die Videospiele von Housemarque und Sony stehen schon zum Launch für gute Performance, Qualität, kostenlos nachgelieferte Inhalte und es sind kaum Bugfixes nach dem Launch nötig.

    Ich habe da eher große Befürchtungen bei den meisten AAA Publisher Videospielen nach dem Launch, wo man für 100 Euro nicht die erwartete Qualität und Spielzeit bekommt, die Spiele unfertig ausgeliefert werden und Wochen und Monate nach dem Launch noch Updates für Fehlerbehebungen nötig sind.

  28. Saowart-Chan sagt:

    @Leitwolf01

    So sieht es aus! (^-^)/

  29. VerrückterZocker sagt:

    Gerade gegoogelt, bis auf Aliennation kenne ich gar nichts von denen 😀

  30. Eloy29 sagt:

    Fantastisch wie viele Hellseher wir hier haben ,gerade zu mystisch, sie kennen schon die Spielzeit , 6-8 Stunden .....

    Es dürfte um einiges länger sein und gerne noch mal es ist das erste AAA Game von Housemarque für Sony.

  31. RoyceRoyal sagt:

    Gibt's ne PS5 dazu wenn man sich das Spiel kauft? Weil sonst doof.

  32. Saleen sagt:

    Die gibt es nur wenn das Spiel mehr als ne 70er Metascore bekommt 😉

  33. redeye4 sagt:

    Housemarque hat schon immer coole Arcadeaction geboten. Das wird man auch hier bekommen. Nur diesmal mit Rogueelementen und in 3D. 🙂

  34. Juan sagt:

    Und Story.

  35. klüngelkönig sagt:

    Wenn sony das game für 80 raushaut, sind ihre erwartungen an den titel wohl auch recht hoch. Es ist ein next-gen titel und zudem noch exclusiv. Ich glaube es wird unterschätzt wie viel arbeit und zeit hier hinein geflossen ist, die arbeiten ja nicht erst seit 2 jahren an dem titel.. Ich erwarte einen sehr polierten titel mit top steuerung, fetter action und einigen überraschungsmomenten! gekauft!

  36. consoleplayer sagt:

    klüngelkönig
    "Wenn sony das game für 80 raushaut, sind ihre erwartungen an den titel wohl auch recht hoch."
    Das ist der neue Standardpreis, den Sony verlangt. Mit hohen Erwartungen hat das nicht viel zu tun.

  37. Juan sagt:

    Auch wenn ich 80€ recht viel finde für ein Spiel, kommt mir fast jedes Spiel welches ich nach einen Sony Spiel zocke vor wie ein indie.

  38. Juan sagt:

    Zock mal god of war und danach ein Ubisoft Spiel, das fühlt sich an als ob das ubisoft Spiel von einer Studenten Gruppe gemacht wurde.

  39. Dave1981 sagt:

    @consoleplayer,
    Sony Spiele sind immer top und ich würde auch mehr dafür bezahlen.
    Würde aber generell mehr zahlen wenn man entsprechend was geboten bekommt!

  40. consoleplayer sagt:

    Dave1981
    Darum ging es mir nicht, sondern darum, dass die 80€ der neue Preis ist unabhängig von der Qualität des Spiels.

  41. RikuValentine sagt:

    Und MS Games kommen sofort in den GamePass unabhängig von der Qualität :p

  42. proevoirer sagt:

    Und wir bezahlen dafür 😀

    consoleplayer
    So ist es.

  43. proevoirer sagt:

    Achso ms games, musste direkt sn outriders denken

  44. consoleplayer sagt:

    Soll ja auch nicht heißen, dass es das nicht wert ist. Ob es ein 70, 80 oder 90 Metascore wird, ist natürlich egal. Der Preis ist eben fix, wie es schon immer war. Mit so Ausnahmen wie Destruction AllStars.

  45. Dave1981 sagt:

    @consoleplayer,
    ich weiß, mir ging es nur darum zu erwähnen das Sony Qualität liefert und man sich da keine Sorgen machen muss.
    Ist natürlich alles Geschmackssache und ich würde auch 80€ für ein Spiel von Microsoft bezahlen wenn es auch gut ist.

  46. consoleplayer sagt:

    Dave1981
    Um das mal zu erwähnen. Für mich persönlich ist auch bei MS kein Spiel 80€ wert bis auf Halo, Gears und TES. Bei allem anderen würde ich warten. Glücklicherweise muss ich aufgrund vom GP aber nicht warten.

  47. VerrückterZocker sagt:

    @Dave1981
    Im Grunde hast du Recht, allerdings sollten dann Ingame Shops nicht vorhanden sein. Wenn die drin sind finde ich Vollpreis schon ein bisschen dreist, da dadurch mehr als genug eingenommen wird.

  48. Saowart-Chan sagt:

    @consoleplayer

    " Für mich persönlich ist auch bei MS kein Spiel 80€ wert bis auf Halo, Gears und TES. "

    War dir TES schon immer 80 Euro wert oder erst seit Microsoft Zenimax gekauft hat? ;3
    Ich tippe auf zweiteres! ^-^

  49. consoleplayer sagt:

    Kannst tippen was du willst. 😉

  50. consoleplayer sagt:

    Und wegen den Preisen. Das kann ja jeder machen wie er will und niemand muss sich rechtfertigen. Solange man selber damit zufrieden ist, passt ja alles. Ein richtig oder falsch gibt es da nicht.

1 2