The Witcher: Beeindruckende Verkaufszahlen zur Serie

Kommentare (20)

"The Witcher" kommt auf mehr als 50 Millionen Verkäufe. Der größte Teil wird dem neusten Spiel "The Witcher 3 Wild Hunt" zugeordnet. das nach wie vor für hohe jährliche Einkünfte sorgt.

The Witcher: Beeindruckende Verkaufszahlen zur Serie
Viele Fans warten auf den nächsten Teil der "The Witcher"-Reihe.

Nachdem CD Projekt gestern Erfolgszahlen zu „Cyberpunk 2077“ herausgab, folgten ähnliche Meldungen zu „The Witcher“. Laut der Angabe des Unternehmens wurden die Spiele bisher mehr als 50 Millionen Mal verkauft.

Den Mammutanteil der Verkäufe konnte das „The Witcher 3: Wild Hunt“ für sich verbuchen. Mehr als 30 Millionen Verkäufe gehen auf das Konto des im Jahr 2015 veröffentlichten Titels rund um Geralt.

Jährliche Einkünfte auf hohem Niveau

In einem weiteren Tweet wurden die jährlichen Einkünfte dargestellt, ohne genaue Zahlen zu nennen. Deutlich wird aber, dass „The Witcher 3: Wild Hunt“ die vorherigen Spiele deutlich in den Schatten stellen konnte und zum kommerziellen Durchbruch führte, der vermutlich auch die Erwartungen an „Cyberpunk 2077“ in die Höhe trieb.

Der Grafik lässt sich ebenfalls entnehmen, dass die Einnahmen mit „The Witcher 3“ in den letzten beiden Jahren wieder nach oben gingen, was auch – wenn auch in einem deutlich kleineren Umfang – für die vorherigen Spiele der Reihe gilt.

Die neusten Erfolgsmeldungen hatten offenbar einen kleinen Einfluss auf den Aktienkurs von CD Projekt, der seit dem Launch von „Cyberpunk 2077“ im Großen und Ganzen nur die Richtung ins Tal kennt. Nachdem der Kurs am Mittwoch bei weniger als 37 Euro lag, sind es aktuell wieder knapp unter 40 Euro. Vor dem Launch von „Cyberpunk 2077“ waren es zeitweise um die 100 Euro.

Mehr zu Cyberpunk 2077: 

Wann mit einem neuen „The Witcher“ zu rechnen ist, steht in den Sternen. Momentan konzentriert sich CD Projekt auf die Verbesserung von „Cyberpunk 2077“ und werkelt auch an den New-Gen-Versionen des Titels für PS5 und Xbox Series X/S. Sie sollen in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden. Hinter dem einst geplanten Multiplayer-Part steht ein großes Fragezeichen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Der Namenlose sagt:

    Verdient 🙂

  2. RoyceRoyal sagt:

    Witcher 2 nach 3h deinstalliert, Witcher 3 nach 6h. Ziemlich schlechte Spiele.

    Aber warum soll man auch im Mittelalter mit einem weißhaarigen Mann spielen, wenn man in Horizon in einer wunderbaren SciFi Welt mit einer wundervollen Frau spielen kann?

  3. SavAz sagt:

    Ist das Rathalos?

  4. Der Namenlose sagt:

    Yes, es gab ein Cross Over Event mit Monster Hunter^^

  5. Electrotaufe sagt:

    Ich freue mich auf den Nextgen Patch. Hab's zwar schon dreimal durch aber ein viertes mal mit besserer Optik, schnellen Ladezeiten und endlich stabilen FPS wird's auf jeden Fall.

  6. Banane sagt:

    Hab Witcher nie gespielt, da ich Rollenspiele einfach nicht mag.

    Finde diese Ansätze in Horizon ZD mit den Entscheidungsmöglichkeiten auch kacke.

    Aber insgesamt ist HZD ein ganz gutes game, das spiele ich noch länger. Fliegt jedenfalls nicht so schnell von der Platte.

    Die Maschinenwesen finde ich allerdings kacke. Und die deutsche Synchro ist aus der Hölle.
    Aber die Grafik ist sehr gut und das gameplay passt auch. Von daher werde ich das wenn wieder mal Zeit ist noch weiter zocken. 😉

  7. Electrotaufe sagt:

    @Banane ich bin bei hzd leider nie über die ersten 10-15 Std hinweg gekommen. Nimmt die Story erst dann fahrt auf? Bis dahin passiert irgendwie nix.

  8. Banane sagt:

    @Electrotaufe

    Woher soll ich das wissen?
    Ich habs grade mal ne Stunde gespielt.

    Habs mir ja jetzt erst für lau geladen und kann nur meinen ersten Eindruck schildern.

  9. Crysis sagt:

    @Banane Ich fand die Deutsche Syncro an sich sehr gelungen in HZD, nur die Animationen bei den Dialogen wirken bis Heute übertrieben unfertig und das Obwohl das Spiel ewig in Entwicklung war. Ich denke da wird HFW vieles besser machen.

    Hab noch nie einen Witcher Teil durchgespielt, immer nach Stunden die Lust verloren. Am längsten hab ich wohl bei The Witcher 3 durchgehalten. HZD hab ich bereits 2 x Durchgespielt, aber nochmal würde ich es wohl nicht machen, auch wenn die Kampfmechaniken mir mega gut gefallen und die Gegner sehr herausfordernd sind. Ich würde einen neuen Horizon Teil jedem anderen Rollenspiel Aktuell vorziehen.

  10. Banane sagt:

    Der große Pluspunkt in Horizon ist die hübsche Grafik.
    Das lädt einen ein, das Spiel auch dann länger zu spielen wenn man das Setting nicht so mag.

    Und das gameplay ist ähnlich den TR Reboot Teilen. Alleine wenn man ein Seil so runterrutscht.

    Für mich als alte TR Hasen, natürlich auch schmackhaft.

    Mal gucken wie lange ich es zocken werde.
    Muss aber erst wieder Zeit dafür finden, da ich ständig nur in Red Dead Online unterwegs bin. Davon komm ich aktuell nicht mehr weg.

  11. ras sagt:

    Witcher 3.
    Eines der besten Games dieser Generation.

  12. martgore sagt:

    @banane
    Das mit den dinos fand ich am Anfang auch blöd, wird aber in der Story gut erklärt.
    Gameplay war mega, wenn auch nicht all zu fordernd.

  13. Hendl sagt:

    die zahlen sind dank der ps4 in die höhe geschnellt...
    witcher habe ich bisher noch nicht gezockt und hzd nur eine
    dreiviertel stunde... konnte mich mit dem anfänglichen sammelkram
    auch noch nicht in seinen bann ziehen...

  14. fahmiyogi sagt:

    Ich habe sowohl Witcher 3 als auch HZD nach ein paar Stunden abgebrochen. Beide nichts für mich. Und Grafik fand ich bei beiden nicht so bombe.

  15. RoyceRoyal sagt:

    Die Story ist für ein Open World der Wahnsinn. Vorallem die Philosophie dahinter. Und alles wird super erklärt. Die Maschinenwesen (Skynet lässt grüßen) und auch wer Aloy ist.

    Und das Kampfsystem...wenn man später mal die T-Rex und ähnliche legt...einfach perfekt umgesetzt.
    Und dieser Soundtrack...wirklich gut.

  16. Lando_ sagt:

    Die Verkaufszahlen stiegen auch, weil es auf der Switch den dritten Hexer in 540p gab.

  17. Armin sagt:

    Nix für mich aber wer es mag

  18. Saleen sagt:

    Spiel ist eine Legende im Genre. Absolut glaubhafte Fantasy Geschichte mit tollen Charakteren über die gesamte Trilogie hinweg.
    Dazu Gerald als absoluter Klassiker......
    Ich liebe es....

    Habe es erst kürzlich wieder installiert und 60GB an Mods geladen.
    Das Game sieht damit heute noch absolut Fantastisch aus. Eine Weitsicht, beinahe ohne Pop Ups.. Knackenscharf und Hochauflösend mit unglaublich vielen Menschen sowohl auf Land als auch in der Stadt. Wetter Effekte, Schneestürme usw.
    Selbst die Monster wurden komplett überarbeitet.

    Was Halk Hogan und seine Jungs in Kombination noch immer machen ist absolut Krass. Und der ist noch nicht fertig..... Der bekommt seinen Job definitiv bei CD Project....

    Bin gespannt wer am Ende die bessere Version zum laufen bekommt.

  19. RoyceRoyal sagt:

    Ok das muss man zugeben, war auch das einzige wo mal die Augenbraue hochgegangen ist, das Wetter sah wirklich gut aus.

    Aber wenn man in Horizon durch den Wald läuft und sich bei den Stämmen das Licht der Sonne bricht...das sah eben noch besser aus.

  20. Zockerfreak sagt:

    The Witcher 3 ist auch einfach das beste Spiel der letzten Jahre,da kommt so ziemlich kein Spiel bis heute ran,wer was anderes behaupet hat es nicht gespielt oder keine Ahnung.Ich spiele es gelegentlich immer mal wieder und man entdeckt immer wieder neue Sachen