Assassin’s Creed Valhalla: Neuer Trailer zum „Zorn der Druiden“-DLC veröffentlicht

Kommentare (6)

In wenigen Tagen veröffentlicht Ubisoft mit "Zorn der Druiden" die erste Story-Erweiterung für das Open-World-Game "Assassin's Creed Valhalla". Ein frisch veröffentlichter Trailer soll euch nun auf das neue Abenteuer einstimmen.

Assassin’s Creed Valhalla: Neuer Trailer zum „Zorn der Druiden“-DLC veröffentlicht
Die "Zorn der Druiden"-Erweiterung für "Assassin's Creed Valhalla" erscheint am 13. Mai 2021.

Nachdem die DLC-Erweiterung „Zorn der Druiden“ zum Open-World-Abenteuer „Assassin’s Creed Valhalla“ vor knapp vier Wochen noch kurzfristig verschoben wurde, steht nun der Release kurz bevor. Um euch auf die neuen Inhalte einzustimmen, veröffentlichte Ubisoft heute einen neuen Trailer, den ihr euch wie gewohnt weiter unten im Artikel ansehen könnt.

Eivor reist in „Zorn der Druiden“ nach Irland

Mit „Zorn der Druiden“ veröffentlichen die Entwickler von Ubisoft Montreal übermorgen die erste von zwei großen Story-Erweiterungen zu ihrem vergangenes Jahr erschienenen Wikinger-Abenteuer. Darin begleiten die Spieler Hauptcharakter Eivor nach Irland, wo er das Rätsel eines uralten Druidenkults lösen muss. Dabei müssen nicht nur die keltischen Könige umgarnt, sondern ebenfalls die verwunschenen Wälder untersucht werden.

Neben der neuen Geschichte, in deren Verlauf die Hauptfigur auch auf neue übernatürliche Gegner wie Werwölfe treffen wird, werden ebenfalls weitere neue Inhalte geboten. Dazu zählen unter anderem sieben neue Rüstungen, zehn neue Schwerter, drei neue Reittiere sowie neue optische Anpassungsmöglichkeiten für Eivor.

Zu einem noch nicht genannten späteren Zeitpunkt soll mit „Die Belagerung von Paris“ die zweite große DLC-Erweiterung für „Assassin’s Creed Valhalla“ erscheinen. Darin werden Spieler die historische Schlacht nacherleben und das befestigte Paris infiltrieren müssen. Des Weiteren soll in Form von „Die Legende von Beowulf“ noch eine Bonusmission für das Open-World-Game veröffentlicht werden.

Zum Thema: Assassin’s Creed 2022: Kein neuer Ableger, sondern eine Valhalla-Erweiterung?

Die „Zorn der Druiden“-Erweiterung erscheint am 13. Mai 2021 für „Assassin’s Creed Valhalla“ und wird auf PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X/S und dem PC verfügbar sein.

Freut ihr euch bereits auf die „Zorn der Druiden“-Erweiterung für „Assassin’s Creed Valhalla“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Bumboclaat sagt:

    Subnautica BZ 6,173 GB - pre load ab sofort möglich. Lets goooo

    Nie wieder einen Ubisoft Season Pass... bei Watch Dogs hab ich den Fehler gemacht bislang kein einziger DLC und der Pass war sogar schon im Angebot. Reine abzocke und verarsche.... auch wenn die Hauptspiele ganz ok sind aber mehr sollte man nicht kaufen

  2. RikuValentine sagt:

    AC DLCs sind oft besser als das Hauptgame :p

  3. Brok sagt:

    Werde ich mir später holen. Die Story bei AC:Valhalla war gut, aber 100% bei der offenen Welt holen hab ich erst mal abgebrochen, somit werde ich auch die DLC erst später holen.

    Denke die nächste Zeit wird mich eh erst einmal Mass Effect in Anspruch nehmen.

  4. logan1509 sagt:

    Ich werde auch erst mal abwarten, mit 40€ ist mir der Season Pass ehrlich gesagt für den gebotenen Inhalt zu teuer. Die Belagerung von Paris würde mich da aber auch eher interessieren. Also in AC Valhalla, nicht im wirklichen Leben.

  5. xOnexTruthx sagt:

    Season pass ac sind die einzigen sinnvollen, die es ueberhaupt gibt, weil sie tatsächlich besser als das hauptspiel sind

  6. Nudelz sagt:

    Ich bin immer noch an AC Vallhalla dran aber es ist echt schlimm wie verbugt das Gamer nach einem halben Jahr immer noch ist. Ich zwinge mich eigentlich nur noch dazu das Game durch zu spielen damit das Geld nicht ganz verschwendet war.