NieR Replicant: Square Enix enthüllt Absatzzahl

Kommentare (29)

Zum kürzlich veröffentlichten "NieR Replicant ver.1.22474487139..." wurde eine Auslieferungszahl genannt. "NieR Automata" bleibt in offenbar in unerreichbarer Ferne.

NieR Replicant: Square Enix enthüllt Absatzzahl
"NieR Replicant" verweilt seit April auf dem Markt.

Square Enix hat aktualisierte Verkaufsangaben zu zwei Spielen der „NieR“-Serie herausgegeben. Einerseits kam dabei heraus, dass das noch recht neue „NieR Replicant ver.1.22474487139…“ mehr als eine Million Mal ausgeliefert und digital verkauft wurde. „NieR Automata“ hingegen kommt auf mehr als sechs Millionen Einheiten.

NieR Automata war eine Ausnahme

Schon in der Launchwoche betonte Square Enix, dass das Remaster von „NieR Replicant“ hinsichtlich der Verkaufszahlen nicht an die Erfolge von „NieR Automata“ anknüpfen wird. Stattdessen rechnete Yoko Taro, der verantwortliche Creative-Director, damit, dass es „NieR Replicant“ auf dem Markt deutlich schwerer haben wird.

„Nur die Namen sind ähnlich und der Inhalt der beiden Spiele ist völlig unterschiedlich. Es wird sich also jetzt nicht wirklich gut verkaufen, oder? Ich meine, komm schon, ich habe es geschafft! Die Verkaufszahlen von Automata waren ein Zufall und all meine anderen Sachen haben sich kaum nennenswert verkauft“, so seine damaligen Worte.

„NieR Replicant ver.1.22474487139…“ ist eine aktualisierte Version von „NieR Replicant“ und zugleich das Prequel von „NieR: Automata“. Der Hauptakteur  des Spiels ist ein freundlicher junger Mann, der in einem abgelegenen Dorf lebt. Mit dem Ziel, seine Schwester Yonah zu retten, die unheilbar an der Schwarzen Schrift erkrankt ist, macht er sich mit Grimoire Weiss, einem seltsamen sprechenden Folianten, auf die Suche nach den „Versiegelten Versen“.

Mehr zu NieR Replicant: 

„NieR Replicant ver.1.22474487139…“ erschien am 23. April 2021 für PlayStation 4, Xbox One und PC (via Steam). In der verlinkten Themen-Übersicht erfahrt ihr mehr über den Titel.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart-Chan sagt:

    Glückwunsch! ^-^

  2. Squall Leonhart sagt:

    Nice wovon der Großteil auf der Playstation sein dürfte^^

  3. AgentJamie sagt:

    1 Million nur? Ich weiß nicht ob das nach fast 3 Monaten viel ist.

  4. RikuValentine sagt:

    Für Nier ist es das.

  5. AgentJamie sagt:

    Dann, Glückwunsch! Hoffe, es werden noch mehr.

  6. Mauga sagt:

    Das liegt nicht am Zufall sondern daran dass Nier Automata um Welten besser ist als alle anderen Nier Spiele.

  7. RikuValentine sagt:

    Ich finde Replicant besser. Sind aber beides super Spiele.

  8. Argonar sagt:

    Es ist halt auch "nur" ein Remaster, das darf man nicht vergessen, die verkaufen sich generell schlechter als neue Spiele.

  9. Ifosil sagt:

    Ist nicht viel, die hätten am Erfolg von Automata anknüpfen sollen. Das Remake war überflüssig, habe ich mir auch nicht gekauft.

  10. Squall Leonhart sagt:

    @ Ifosil
    Remastered nicht Remake.
    Sag mal hast du den Artikel überhaupt gelesen?

    @topic
    schließe mich Riku an, Nier Replicant ist viel besser als Automata! Ist immerhin das Original^^

  11. RikuValentine sagt:

    Da es sich viele gewünscht haben war es nicht überflüssig.
    Und auch Automata hat sich sehr lang auf diese Zahl gekämpft.

  12. big ed@w sagt:

    Nier Automate hat 4 Wochen gebraucht um 1mio zu erreichen.
    So gesehen sehr gute Verkaufszahlen für ein billiges NischenRemaster mit sehr bescheidener Grafik,dass für Last Gen erschienen ist.
    6 mio Verkäufe sind auch hier nicht ganz unrealistisch wenn es noch einen Next Gen Release gibt.

  13. redeye4 sagt:

    Yoko Taro verdient Erfolg mit seinen Spielen. Ein Ausnahmekünstler. Sein Storytelling in Kombination mit Music und das Design der Spielwelt und Charaktere ist einfach genial. Seine Spiele sind ein gutes Beispiel dafür das Technik nicht alles ist.

  14. Rushfanatic sagt:

    Nier ist etwas ganz Besonderes und verdient viel mehr Anerkennung.. Leider ist die breite Masse auf 0815 Ware heißer. So ist es leider. Ich liebe sowohl Replicant als auch Automata

  15. aleg sagt:

    Ich habe mir Replicant tatsächlich geholt, weil ich Automata gesuchtet habe und nur deswegen (ich kann mit Japan-Spielen normalerweise gar nichts anfangen). Habe Replicant durch und schlecht ist es definitiv nicht. Habe den Kauf nicht bereut. Aber Automata ist in allen Belangen besser.

    - Charaktere sind interessanter
    - Geschichte ist interessanter
    - Die Welt ist interessanter und abwechslungsreicher
    - Das Kampfsystem von Automata ist besser (wobei es m.M.n. eh das beste Kampfsystem aller Action-games ist)
    - Die Nebenmissionen in Replicant sind einfach nur belanglos. Spätestens nach dem fünften NPC dem ich irgendwelche Zutaten besorgen sollte, habe ich fast alle Nebenquests ignoriert. Klar Automata hatte auch solche Nebenquests, aber dennoch sind mir einige auch interessante im Kopf geblieben
    - Ich muss sagen, dass mich diese permanente Melancholie in Replicant zum Ende doch etwas genervt hat

    Aber dennoch, Replicant ist gut und ich finde 1 Mio Verkäufe ist doch in Ordnung für diesen Titel.

  16. dukatan sagt:

    Es wird Zeit für ein ps5 Nier... RT, 3d Sound , dual sense ....take my money 😎

  17. GolDoc sagt:

    @Aleg

    "Aber Automata ist in allen Belangen besser. "

    Der OST ist in Automata auf keinen Fall besser als der von Replicant. Nicht falsch verstehen, der OST von Automata ist hervorragend und wischt mit 90% der anderen Spiele den Boden, aber Replicant ist nochmal ein Level höher.

    Mir persönlich hat Replicant allgemein besser gefallen (Story/Charaktere), auch wenn natürlich beides gute Spiele sind. Ich habe Automata nach dem Remaster noch einmal gespielt und es hat mir dieses Mal besser gefallen.

    Ob jetzt Story/Charaktere in Automate tatsächlich besser sind (objektiv), bezweifel ich schon etwas. Hab mich vor 2-3 Jahren ( bevor ich Automata gespielt habe) über die Spiele informiert und bin auf "Welches Spiel hat die bessere Story/Charaktere/OST" Threads mit Abstimmungen gestoßen, teilweise mit mehr als 500 Stimmen. Replicant lag fast immer vorn, zum Teil sogar sehr deutlich (besonders bei OST).

    In deinen anderen Punkten würde ich aber durchaus zustimmen, da ist Automate einen kleinen Tick stärker.

  18. redeye4 sagt:

    Die Musik und Story waren schon in den beiden Drakengard Spielen von Taro super. Allerdings hat er halt erst mit Platinum Games fähige Entwickler gefunden die flüssiges Gameplay schaffen. Jetzt bitte ein neues Projekt für die PS5.

  19. AgentJamie sagt:

    @GolDoc
    Der OST von beiden Niers ist auf sehr hohem Niveau und fügt sich gut in die Welt ein. Welches Nier jetzt besser ist und welches nicht liegt im Auge des Betrachters.

  20. xjohndoex86 sagt:

    Bin gerade wieder im 2. Durchgang mit Kaines Schwerpunkt. Ist und bleibt ein Ausnahmetitel und kommt durch die Replicant Version noch viel besser zum Tragen.

  21. aleg sagt:

    @GolDoc

    Habe die ganze Zeit nachgedacht, dass es eigentlich noch einen Punkt gibt, bin aber auf diesen nicht gekommen. Ach ja

    - Der soundtrack von automata ist besser als in replicant ^^. Alleine das lied von emil und und der sound im amusementpark haben mein herz erobert.

    "Ob jetzt Story/Charaktere in Automate tatsächlich besser sind (objektiv), bezweifel ich schon etwas."

    Da gibt es nix objektives. Alle meine punkte sind selbstverständlich subjektiv und was irgendwelche Leute in threads abstimmen, muss natürlich nicht zu meiner meinung passen.

    _________
    Every day is sale, every sale is a win - was für ein ohrwurm

  22. BeNdeR__DE sagt:

    Replicant war echt toll, bin froh es durch das remaster nachgeholt zu haben. Die Nier spiele sind für mich der inbegriff von Videospielen, so schön abwechslungsreich und trotzdem sehr atmosphärisch mit genialem Soundtrack- einfach nur genial

  23. Mursik sagt:

    Nier Automata hat mir gar nicht gefallen, meint ihr dann könnte Nier Replicant trotzdem was für mich sein ?

  24. triererassi sagt:

    Was hat dir nicht gefallen?

  25. Mursik sagt:

    Die Kämpfe haben keinen Spaß gemacht, bin in die Story irgendwie gar nicht reingekommen und die Grafik war komplett veraltet.

  26. aleg sagt:

    Dann wird dir Replicant wohl noch weniger gefallen. Ob die Story dir gefallen wird, kann man einfach nicht sagen, da es bei jedem anders ist. Dem einen gefällts, dem anderen nicht.

    Die Grafik ist noch schlechter als in Automata und das Kampfsystem ist weniger flott und bietet weniger Angriffs- und Kombomöglichkeiten.

  27. Mursik sagt:

    Ok das hatte ich bereits befürchtet, danke für die Antwort !

  28. Magatama sagt:

    Habe mir selbstverständlich auch das Remaster von Nier: Replikant geholt und es sieht großartig aus (Soundtrack natürlich absolut mega, da hält auch Automata nicht mit). Habe es jetzt zum dritten oder vierten mal komplett durch. Und es war super. Einzig was ich nicht mehr ganz auf dem Schirm hatte, waren die Nebenquests, die einem schon mal etwas auf den Geist gehen konnten. Unterm Strich: Replikant und Automata sind großartig, aus der Zeit betrachtet gewinnt für mich trotzdem Replikant. Und, das hat mich sogar etwas gewundert, Gestalt fand ich sogar noch nen Ticken besser. Die Vater-Figur hat einfach sehr gut gepasst.

  29. GolDoc sagt:

    @Magatama

    Kann durchaus verstehen, wenn man das Vater-Tochter Szenario bevorzugt ( bin da persönlich ziemlich neutral, finde beides gut).

    Im Gesamten finde ich aber Bruder Nier als MC deutlich besser und passender. Zunächst mal der Timeskip: der ist mit Bruder Nier sooo viel epischer, wenn man die vergangenen 5 Jahre und sein Wachstum richtig sehen und spüren kann. Vater Nier ist da im Vergleich schon richtig meh.

    Die Beziehung Bruder Nier-Kaine- Emil ist auch deutlich natürlicher und glaubhafter und man merkt hier richtig das Bruder Nier Canon ist und der Vater nur eine abgewandelte Version für den Westen.

    Wenn Vater Nier relativ zu Beginn des Spiels über der bewusstosen Kaine kniet und nach deren Erwachen seine " wir sind jetzt Freunde, gib nicht auf" Rede schwingt, dann ist es mit dem Vater einfach nur cringe. So gibt es einige Szenen im Verlauf des Spiels. Auch die leichten sexuellen Spannung zwischen Nier und Kaine passen deutich besser, wenn es sich um den erwachsenenen Bruder Nier handelt.