Cyberpunk 2077: Release des nächsten großen Updates in Kürze?

Kommentare (28)

Aktuellen Berichten zufolge steht das nächste große Update zu CD Projekts Rollenspiel "Cyberpunk 2077" bereits in den Startlöchern. Darauf soll ein entsprechender Eintrag im Epic Games Store hindeuten.

Cyberpunk 2077: Release des nächsten großen Updates in Kürze?
"Cyberpunk 2077" legte einen durchwachsenen Start hin.

Als das ambitionierte Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ Ende des vergangenen Jahres endlich veröffentlicht wurde, sollte vor allem die Freude der Konsolen-Spieler nicht allzu lange währen.

Die zahlreichen Fehler und Performance-Probleme, mit denen „Cyberpunk 2077“ auf den Konsolen zu kämpfen hatte, führten sogar dazu, dass das Rollenspiel zwischenzeitlich aus dem PlayStation Store entfernt wurde. Nach den diversen Updates der vergangenen Monate kehrte „Cyberpunk 2077“ in der Zwischenzeit in den Store zurück – wenn auch mit der Warnung, dass das Rollenspiel im Optimalfall auf der PlayStation 4 Pro oder der PlayStation 5 gespielt werden sollte. Aktuellen Berichten zufolge steht das nächste große Update bereits in den Startlöchern.

Eine offizielle Ankündigung steht noch aus

Darauf soll zumindest ein entsprechender Eintrag hindeuten, der in den Datenbanken des Epic Games Store entdeckt wurde und auf ein knapp 38 Gigabyte schweres Update verweist. Vermutet wird, dass mit dem besagten Update weitere Verbesserungen, Bugfixes und Performance-Optimierungen den Weg in „Cyberpunk 2077“ finden könnten.

Zum Thema: Cyberpunk 2077: CD Projekt mit der Performance mittlerweile zufrieden

„Es ist ein neues Update in Arbeit, das hoffentlich einige Fehler und Probleme mit dem Spiel beheben wird. Das Update ist 38,2GB groß und wird voraussichtlich innerhalb von 2-3 Wochen veröffentlicht. Dieses Update wurde auch für QA-Tests auf GOG und Steam hochgeladen. Dieses Update ist groß, aber ich bezweifle, dass es dem Spiel etwas Neues hinzufügen wird“, heißt es zu dem besagten Eintrag.

Eine offizielle Stellungnahme oder gar Bestätigung seitens CD Projekt steht allerdings noch aus.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. PirateKing sagt:

    Es war für mich einfach eines der meist erwarteten Titel seit der Ankündigung 2013. Wie kann man sowas so hart verkacken.

  2. RikuValentine sagt:

    Zu ambitioniert für so wenig Zeit. Erstmal musste Witcher 3 fertig werden und das war 2015. Und das war zu Release auch nicht so sauber und es bekam noch 2 große DLC. Also konnte man erst 2016 so richtig mit allen Leute anfangen dran zu arbeiten.

    Und 4 Jahre sind zwar lang. Aber für eine neue IP mit höheren Ambitionen nehmen sich andere Studios auch gerne mal 6 Jahre oder mehr.

    Daher sag ich auch das man nun nach RDR2 bei Rockstar sich für GTA6 alle Zeit nehmen sollte und nicht auf die Leute hören soll die über GTAO rumweinen.

  3. Feuchtmacher sagt:

    Nach fast 1 Jahr knapp 40GB Patch nachschieben ... ist das Ubisoft oder was?

  4. daywalker2609 sagt:

    Man hat sich einfach übernommen und dann gab es halt Druck von der Geschäftsführung.
    Es ist immer noch ein gutes bis sehr gutes Game von der Geschichte und den Charakteren, aber halt nicht so revolutionär wie es gerne sein wollte. Dazu kommt dann ein katastrophaler Zustand.

  5. Horst sagt:

    Also, wenn die PS5-Version nicht DER Bringer wird, dann weiss ich auch nicht mehr :haha:

  6. Cat_McAllister sagt:

    Tjaaa, es hätte in der Tat nach dem damals revolutionären Grand Theft Auto: San Andreas 2004 der nächste gewaltig grosse Wurf werden können, welcher die Open World-Games zeitgemäss ins neue, moderne Zeitalter der Technologie verfrachtet.

    Leider, leider sollte es aber nicht sein. Ich hatte zwar denoch viel Spass mit dem Spiel auf der PS5 zum Release, von den Abstürzen mal abgesehen die mit dem 2ten Update ins Spiel implementiert wurden.
    Bis zum ersten Update nach dem Day One-Patch (das erste Flicken nach dem Day One-Patch) lief es bei Mir ganz solide und sah auch gut aus in 60 Bildern die Sekunde ohne Abstürze oder Probleme.

    Aber man spürte dem Spiel an manchen Stellen an das verschenkte Potenzial an. Danach kamen die Probleme, als Sie begannen daran rum zu pfuschen weil Sie es auf der Last Gen besser spielbar machen wollten hinterher zu Lasten der technischen Performance auf allen Konsolen.

    Aber es wurde halt nicht ganz dass, was es sein sollte und wollte im Endeffekt.

  7. mariomeister sagt:

    @Horst Alles was die Next-Gen Konsolen liefern können ist bessere Performance, dass Spiel hat aber viel tief-liegender Probleme wie fehlender Content, Story zu kurz etc. Daran wird die PS5 Version auch nichts ändern

  8. Mr. Monkey sagt:

    Ich werde es mir wohl holen wenn die ps5 Version draußen ist. Bis dahin wird hoffentlich noch ein wenig am Spielerlebnis gefeilt, wenn nicht warte ich halt noch ein wenig länger.

  9. Saowart-Chan sagt:

    Seht es doch mal aus der positiven Seite. Das erste halbe Jahr haben wir hinteruns, nur noch 1.5 Jahre und Cyberpunkt ist endlich fertig! ;D

  10. Hendl sagt:

    irgendwie schwebt man in dem spiel über dem boden...
    kann in meinen augen nur eine verschlimmbesserung stattfinden.

  11. Echodeck sagt:

    sehe ich nicht gerade das wir Konsoleros was von dem Patch haben wenn es im Epic Store auftaucht, denke das ist für die Only PC´ler. Wir die PS5/XSX können wohl frühestens Oktober mit dem Next Gen patch rechnen.

  12. RoyceRoyal sagt:

    Also von mir aus kann man aufhören die Beta zu patchen. Verstehe auch gar nicht warum CD Project sich da so bückt? Jeder der aufgepasst hat wusste das die Version eher zum Spaß veröffentlicht wurde.
    Hätte CD was drauf hätte ich ja eher wie folgt auf Kunden und Aktionäre geantwortet:
    Leute wenn Ihr aufgepasst hättet war doch klar, dass die fertige Version erst 2022 für die PS5 kommt. Wenn wir Lust haben nehmen wir die unlukrative Holzklasse der Box und PCler zeitgleich raus. Das war für uns doch nur ein Pausengeld um für den Lockdown kolumbianischen Cafe von leichtbekleideten Damen serviert zu bekommen. Wir schämen uns inzwischen für unsere Kunden aber auch die Presse. Macht euch keine Sorgen, das fertige Spiel wird super. Leider haben wir im firmeneigenen Yachthaven eine ungerade Zahl an Booten stehen. Das mag die Tochter von unserer führenden Putzkraft nicht. Es wäre also lobenswert wenn Ihr weitere Lastgen Versionen kauft."

    Da ich meine PS5 nun habe wäre ich glaub bereit für Cyberpunk!

  13. branch sagt:

    Fing heute mit the witcher 3 an und muss sagen, ich las hauptsächlich gutes darüber, aber ich kanns bisher nicht wirklich nachvollziehen. Die Bewegungen sind sehr unnatürlich, was in meinen Augen gar nicht zur Spielwelt passt. Gebe dem Spiel jetzt noch ein paar Stunden um mich mit der Story zu überzeugen und hoffe, dass gleicht dann das Bewegungsgefühl aus.
    Bei Rdr2 war es als wiege man 100 Kilo einfach wegen der Verzögerung. Bei the witcher ist es als wiege er 20. Alles viel zu hektisch. Furchtbar. God of War ist ziemlich perfekt finde ich.

  14. Cult_Society sagt:

    Wie wäre es mal mit der PS5 Version? Ich meine ist ja nur die aktuelle Generation.

  15. DJR sagt:

    Das Spiel wird wahrscheinlich niemals rund laufen. Kein einziger Patch hat das Spiel verbessert.

  16. Horst sagt:

    @Royce: Danke für den Lacher 😀 😀 😀 ^^

  17. Falkner sagt:

    Mir gefällts. Habs erst jetzt gekauft auf der PS5. Läuft gut und siehtbschick aus. Den Frust kann ich wegen der technischen Seite aber verstehen. Freue mich auf die nächsten Verbesserungen.

  18. Peter Enis sagt:

    @branch

    Junge, das Spiel ist fast 10 Jahre alt. Das Spiel wird wegen der Aufmachung, der Story etc. pp gefeiert, nicht wegen des Movements oder der Kampfmechanik.

  19. Peter Enis sagt:

    10 Jahre ist übrigens übertrieben, aber ich hoffe das verstehst du dennoch 🙂

  20. naughtydog sagt:

    Eigentlich sollte man schleunigst noch eine Disc-Version der ersten Auflage kaufen, sofern es die noch gibt. Könnte in 20 Jahren originalverschweisst einiges wert sein. Meme in Folie. Spielen kann man das dann ja eh nicht mehr bzw. noch weniger als heute.

  21. newG84 sagt:

    * das Update ist 38 GB groß* *ich hoffe dass es einige Fehler behebt* was soll es denn sonst sein Kuchen Rezepte?

  22. TheEagle sagt:

    @RikuValentine Soll das eine Entschuldigung sein ? Was soll überhaupt der vergleich mit Rockstar Titel, kann mich nie erinnern das Rockstar Ihre Spiele 2 Jahre vor Release übelst gehyped haben, denn die machen so was nicht, die entwickeln, bringen einen Trailer kurz vor Release und die Tests zeigen was für Open Worlds sie erschaffen können. Bei CDP tut man Jahre lang hypen hypen und lügen lügen und am Ende kommt dann sowas. Völlig egal seit wann Sie daran arbeiten, es ist und bleibt eine Katastrophe. Noch einen Monat vor Release haben die sogar Videos rausgehauen wie gut und sauber die PS4/One Versionen laufen würden, schon vergessen ? Ausserdem wurde an Cyberpunk 2077 über 8 Jahre gearbeitet und nicht seit 2016, anscheinend weiß du nicht wie es in den Studios so abläuft. Da spielt Witcher 3 keine Rolle, es gab schon ein Team das 2013 mit den Cyberpunk 2077 arbeiten begonnen. Die Wahrheit ist ganz einfach, die Entwickler selbst, hätten Ihren Mund halten sollen und nicht Jahrelang vor der Kamera sitzen und davon träumen was für ein Spiel 2077 wird und was es alles bieten wird. Die Entwickler haben sich völlig übernommen und konnten dieses Projekt ganz einfach nicht stemmen.

  23. RikuValentine sagt:

    Aber mit der vollen Stärke konnte erst ab 2016 dran gearbeitet werden. Das ist halt der Punkt.

    Und am Ende sollte egal sein wie lange eine Entwicklung dauert. Wenn sie über 10 Jahre dauert dann ist das eben so. Daher der Vergleich mit Rockstar. Die sollen sich für GTA6 soviel Zeit nehmen wie sie wollen damit es gut wird. Und nicht wie CD Project eben "Oh nein wir müssen es 2020 raus bringen..weil..ja Geld". Nur deswegen ist es eben unfertig. Auch wenn die Grundlage schon seit 2012 eben lief. Aber nicht mit der gesamten Stärke der Firma.

  24. TheEagle sagt:

    @RikuValentine In dem hast du ja Recht, aber das entschuldigt nicht was CDP hier gemacht hat. Nochmal die Entwickler stellen den Bossen ein Spiel vor, sagen denen das wird so und so ein Spiel und wir brauchen dafür Zeit bis 2019/2020 und dann bekommen Sie Ihr Ok. Die Entwickler habens nicht geschafft und die Bosse oben konnten es wegen finanzielle Sicht ( Aktionäre ) nicht noch Jahre verschieben. Wie gesagt, du kannst dir die Videos von CDP selber anschauen, das große Maul hatten nicht die Bosse sondern die Entwickler selbst, in dem Sie ein Spiel versprochen haben das es bisher so noch nie gab und deren Releasezeitraum hatten Sie ja selbst immer bestätigt. Das nächste mal sollen die einfach Ihren Maul halten und einfach Entwickeln, vor der Kamera sitzen und immer deren Spiel loben bringt eben nichts, vor allem dann nicht wenn Sie das meiste rausstreichen was Sie versprochen haben. Was funktioniert denn überhaupt an dem Spiel gut ?
    Pro:
    - Story Telling ist Geil gemacht
    - Grafik auf dem PC mit Raytracing ist Geil und die Performance ist auch definitiv nie Thema gewesen denn auf dem PC lief das Spiel rein von Performance gut
    Contra:
    - Story ist nicht das beste bzw es fesselt nicht ( persönlicher Geschmack )
    - Silverhand auftauchen mit seinen dummen Sprüchen nervt ( perönlicher Geschmack )
    - Bis auf einige Nebenquests die Interessant sind, ist der Rest absolut 0815 ( persönlicher Geschmack )
    - Das Spiel ist immer noch total verbugt und enthält immer noch viele Glitches
    - Das Skillsystem macht überhaupt keinen Sinn bzw die Auswirkung und der Balance ist nicht durchdacht bzw fertig
    - Die Rüstungen die man bekommt, in dem Falle also Kleider&Co, sind optisch der reinste Witz und wirklich lächerlich
    - Die NPC sind dümmer und laufen nur hin und her, da ist sogar GTA SA von 2004 besser
    - Cops sind nicht fertig in das Spiel integriert wurden und können einen nicht mal verfolgen, weils ja nicht fertig ist
    - Die Open World ist nur eine optische täuschung, ausser den Quests und Orte die man von Gangster säubert, bietet die Welt 0 Nebenaktivität, also ist es nur eine Fassade
    - Der "Berufsverkehr" ist völlig verbugt und verursacht nur probleme, Autos die in den Kreuzungen in sich zusammen schmelzen und keine Kollision verursachen.
    - Autos die nicht mal kurz einen überholen und ewig stehen bleiben wenn man 10cm auf der Straße geparkt hat
    Ich könnte hier noch lange lange weiter schreiben

    Echt schade, denn ich war selber gehyped von CDP aber kurz vor Release wusste ich, dass Spiel wird nicht das was die uns versprochen haben, aber das sowas unfertiges kommt hätte ich überhaupt nicht gedacht.

  25. ShawnTr sagt:

    das ist halt das Problem. Da werden Spiele angekündigt Jahre bevor sie überhaupt erscheinen. Dadurch baut man unnötigen Druck auf. Mal abgesehen davon hätte dieses Spiel einfach nie auf last gen erscheinen dürfen. so einfach ist das. Verkackt würd ich nicht sagen. Sie haben nur versucht ein 3 Meter breites Auto in eine 2 Meter breite Garage zu parken. Geht natürlich schief. Der Next gen patch wird es denk ich dann für den großteil endlich spielbar machen die ne ps5 haben

  26. dieselstorm sagt:

    Warte auf das Next Gen Update. Keine Ahnung wieso so viele das Spiel im aktuellen noch eher schlechten Zustand gespielt haben. Aber mal wieder typisch ungeduldige Gamer Community

  27. RikuValentine sagt:

    @Eagle

    Ich hab CD da auch keineswegs in Schutz genommen. Eher im Gegenteil Der Fehler liegt eindeutig bei denen.

    Aber die Leute halten eben schon 3 Jahre Entwicklung für zu lang.
    Wenn wir eine Tote Welt wie bei AC wollen reicht das natürlich. Soll es aber ein lebendiges Epos sein dann eher das doppelte oder dreifache. Besonders bei neuen Ideen und IPs.

    Hätte CD das Game erst 2016 (mit der Vorlaufzeit das man seit 2012 dran arbeite) angekündigt und nächstes Jahr released wäre das auch vollkommen fein gewesen

  28. VisionarY sagt:

    das spiel hätte noch 2-3 jahre gebraucht um wirklich top zu sein... so ist halt n open world shooter mit nichts besonderem drin... das einzig besondere an dem titel ist das setting, und das wurde bei weitem nicht ausgenutzt