Saints Row: Kein Rückzieher nach gemischten Trailer-Reaktionen

Kommentare (28)

Der Trailer zum "Saints Row"-Reboot enttäuschte die Fans der bisherigen Reihe. Auf Twitter machten die Entwickler klar, dass trotz der negativen Rückmeldungen am geplanten Kurs festgehalten wird.

Saints Row: Kein Rückzieher nach gemischten Trailer-Reaktionen
Der Trailer zum "Saints Row"-Reboot kam bei den Fans nicht gut an.

Im nächsten Jahr wird die „Saints Row-„Reihe in Form eines Reboots zurückkehren. Der Ankündigungstrailer von der Gamescom spaltet jedoch die Gemüter und gefällt wahrlich nicht jedem Fan der abgedrehten Spielereihe.

Für diese Feststellung müssen wir lediglich einen Blick auf das Like/Dislike-Verhältnis des IGN-Trailers werfen: Rund 13.500 Personen gefallen die präsentierten Szenen, während fast 18.000 Daumen nach unten zeigen. Auch auf den Kanälen von PlayStation und Xbox wurde der Trailer hochgeladen. Dort sind die Reaktionen auf das Video immerhin ausgeglichen.

Auf Twitter posteten die Verantwortlichen des Reboots nun ein animiertes Bild, das an die Hater gerichtet ist. Daraufhin meldetet sich ein ehemaliger „Saints Row“-Befürworter, dessen Meinung gegenüber den Entwicklern sich seit der erfolgten Ankündigung sichtlich geändert hat. Er schreibt, dass er Deep Silver Volition immer verteidigt hat, sich seine ehemalige Haltung aber jetzt wie verschwendete Zeit anfühlt.

Darauf antworteten sie Folgendes: „Wir machen bei diesem Spiel keinen Rückzieher. Wir haben es verstanden, es ist neu und es ist eine Schockreaktion auf einen Reboot wie keine andere. Das Gif sollte das zum Ausdruck bringen.“

Reboot sinnvoller als eine klassische Fortsetzung

Seit der Veröffentlichung des letzten Ablegers sind acht Jahre vergangen. Laut dem Creative Officer habe man sich gegen eine klassische Fortsetzung entschieden, weil verrückte Projekte mit diversen Parodien den heutigen Zeitgeist einfangen müssen. Dafür würde sich ein Neustart schlichtweg besser eignen. Die Wurzeln des Franchises sollen allerdings respektiert werden. Auch das Gameplay soll an die vorherigen Teile angelehnt sein.

Unsere Vorschau zum Spiel könnt ihr euch hier durchlesen:

Related Posts

„Saints Row“ befindet sich für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC in Entwicklung. Der Titel soll am 22. Februar 2022 auf den Markt kommen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. 3DG sagt:

    Gut so.

  2. RikuValentine sagt:

    Der Hate kommt eben nur abermals davon das Leute eine gewisse Charakter Darstellung nicht mögen. Hat nichts mit der Qualität zu tun die das Spiel vielleicht hat.

  3. ras sagt:

    Kritik als Hate abzustempeln ist mittlerweile die einfachste Methode um sich nicht damit befassen zu müssen.

  4. RikuValentine sagt:

    Es ist aber immer diese eine Kritik das gewisse Leute mit irgendwelchen Charakteren oder eine Art Gruppierung nicht klar kommen. Warum muss es das immer sein?

    Es dürfen nicht zuviel Frauen, farbige, Nerds, Hipster, anders Orientierte oder Asiaten irgendwo drin sein und schon geht das Internet Riot.
    Das ist doch schon lange keine Kritik mehr.

  5. hgwonline sagt:

    Mir hat der Trailer richtig gut gefallen, der erste Saints Row Teil den ich wirklich Mal zocken wollen würde. 🙂

  6. 3DG sagt:

    Hate als Kritik abzustempeln ist mittlerweile die einfachste Methode um andere Ideen weg zu meckern.

  7. Sergey Fährlich sagt:

    Fand das Gezeigte ehrlich gesagt gar nicht so schlecht. Die letzten SR-Teile haben mich gar nicht angesprochen, weil viel zu abgedreht und in falscher Kulisse.

  8. ras sagt:

    @RikuValentine

    Saints Row war Diverse.

    Hier gehts eher darum das der 4er Trupp aussieht wie 12 jährige die Fornite Cosplay betreiben.

  9. DUALSHOCK93 sagt:

    Also ich bin derbst enttäuscht...

  10. RikuValentine sagt:

    Oder sie sind nur anders Divers. Weil man auch Charaktere Designen darf die vielleicht wie in Fortnite aussehen.

    Weil man ja auch weiterhin Games Designen darf wo es Frauen mit langen braunen Haaren gibt obwohl Tomb Raider existiert.

  11. branch sagt:

    Ich fand es ganz gut. Bin sehr froh, dass sie raus aus der alten Map sind und was neues kommt.

  12. ras sagt:

    @RikuValentine

    Sollen se.
    Dann müssen se aber auch die Kritik akzeptieren und es nicht als Hate abstempeln.

  13. RikuValentine sagt:

    Kommt halt drauf an wie ein "Fan" es denn schreibt. So wie ich Twitter kenne waren sicher viele Drohungen oder Beleidigungen dabei.

    Und da kann ich mich als Entwickler auch bisschen wehren denk ich.

  14. ke1983 sagt:

    Gefällt mir besser als Teil 3 und 4

  15. Chad_Muska sagt:

    Bestehe irgendwie das Problem bei der Sache nicht so ganz. Was hat sich denn jetzt so dramatisch geändert, dass solch eine Kritik aufkommt?

    Ich kenne Saints Row nur von den uralten Teilen und da sahen die Charaktere auch schon so ähnlich aus wie die Fortnite-Figuren mit utopischen Waffen etc. Das hatte mich damals schon irgendwie gestört. So eine gewisse "Ernsthafigkeit"/Realismus wie eher bei GTA gefällt mir da besser.

    Sieht für mich leider eher so aus, als hätte sich da gar nichts verändert...
    War aber auch wirklich drin in der Saints Row-Materie, daher kann mich ja vielleicht jemand aufklären, wo da jetzt genau das Problem liegt.

  16. insane85 sagt:

    Also ich bin positiv überrascht das es so bald schon erscheint und freue mich auf diesen teil. Habe bisher alle Saints Row Teile gespielt und erwarte genau den selben verrückten Humor wie in den anderen Teilen. Hoffe nur das es wieder so nen Charakter Editor gibt, wie in den letzten Teilen. Wird sicherlich ein Day one kauf. Hirn abschalten und Spass haben, mehr erwarte ich bei Saints Row nicht.

  17. Cult_Society sagt:

    Die Kritik ist doch mehr als berechtigt das sieht kein bisschen nach Saints aus . Das sieht aus wie WIR VERSUCHEN GAR KEIN SAINTS ZU MACHEN WIR WOLLEN NUR KEINEN SHITSTORM WEIL WIR NICHT VIELFÄLTIG GENUG SIND .

  18. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @Cult_Society

    Dann sach an, wie hätte es aussehen oder sein müssen. Bin neugierig

  19. RikuValentine sagt:

    Da es ein Reboot ist kann man eh an sich auch neue Design Entscheidungen treffen.

  20. NathanDrake1005 sagt:

    ich fand das sah nice aus. habe nie wirklich einen teil davon gespielt, aber der trailer sah gut aus^^

  21. Frank Castle Returns sagt:

    Und wer Bitte soll das dann Kaufen, wenn nicht die Fans der Sa.Ro. Reihe ?????? Denn man Rotz Frech vorschreiben will was ihn zu gefallen hat was nicht !! P.S. Hat irgendjemand jee wieder was von denn Verkaufszahlen von Last of Us 2 gehört ????? Ja ja Deep silver 😉

  22. Rikibu sagt:

    Auf mich wirkt es so, als hätte man die Zielgruppe der Saints Row Titel gegen die Fortnite und Watchdogs 2 Zielgruppe getauscht… und dabei vollkommen vergessen, innovativ zu werden. Saints Row müsste düsterer und erwachsener und nciht so hipstermässig daherkommen…

    aber vielleicht ist man als Entwickler bzw. Publisher auch zu sehr klemmi, denn die alten saints row spiele waren alles andere als politisch korrekt… mit der hippie cossplay youngster ausrichtung kann man natürlcih in die vollkommen absurde richtung gehen und muss keine greifbaren Motive liefern für das was im spiel passiert

    feige, aber wirtschaftlich legitim… aber dafür gibts von mir keinen pfennig…
    es riecht aber danach, als hätten BWLer den kreativen Rahmen vorgegeben… und das kann nicht funktionieren

  23. giu_1992 sagt:

    @rikibu viel erwachsener und düsterer? Keiner der letzten SR Titel war so. Ohne Riesen Gummidildo und coole Verprügel Moves, war es gar kein SR. Da waren so schräge Sachen bei, SM Partys, Sklavenhaltung und halt auch Frauenoutfits für Männer etc., was jetzt daran Hipster ist, dass ausländige Frauen und verrückte Typen Hauptcharaktere sind, müsste mir mal jemand erklären, zumal sowas absolut nicht untypisch für SR ist - ich sag nur Johnny Gat

  24. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Langsam hab ich das Gefühl das hier so einige absolut keine Ahnung von saints row haben. Das neue Saints Row wirkt wie ein neues Saints Row. @giu_1992
    Du bist der einzige der hier den durchblick hat, die anderen schreiben einfach ahnungslosen Mist.
    Saints Row und Ernst....ich lachen mich schlapp. Ich weiß auch nicht was das soll das manche sagen es wirkt nicht wie ein saints row? Im dritten Teil haste Leute mit einem Dildo verprügelt und man ist so einigermaßen noch am Boden geblieben. Im vierten Teil ist man Häuser hochgelaufen und man hat gegen fucking Aliens gekämpft. Das waren auch schon sehr abgedrehte Unterschiede zwischen beiden Teilen, aber da hat sich keiner aufgeregt.

  25. Chad_Muska sagt:

    @Abwehrbollwerk:

    Danke! Dachte schon, ich hätte irgendwas verpasst. Sieht für mich nämlich auch immer noch mehr oder weniger so aus wie alle anderen Saints Row-Teile auch. Verstehe daher auch gar nicht, was der ganze Aufstand soll...

  26. Krawallier sagt:

    Ich mag das Charakter Design auch nicht, aber erstmal abwarten wie das fertige Spiel ist, den von Gameplay war ja gar nichts zu sehen.

  27. Krawallier sagt:

    @abwehr

    Und viele finden halt Saints Row 1 und 2 am besten und sind der Meinung das mit dem dritten Teil der falsche Weg gegangen ist. Die ersten Teile hatten trotzt der verrückten Ideen auch einige düstere Elemente:
    Zbs kidnappt man die Frau von eines der drei Antagonisten, steckt sie in den Kofferraum und fährt den Wagen zu einer Monstertruck Stuntveranstaltung. Der Antagonist ist ein Monstertruck Stuntfahrer und springt bei einer Showveranstaltung über eine Sprungschanze und kracht mit seinen Wagen auf den Wagen wo sich seine Frau befindet und tötet sie damit.
    Lustig ist das nicht und die ersten beiden Teile hatten einige sehr düstere Kapitel gehabt.

  28. VerrückterZocker sagt:

    Solange ich den divers Kram nicht in die Crew aufnehmen muss ist alles jut 😀

    Das Spiel war schon immer abgedreht, da schwomm die Generation Fortnite noch in den Eiern ihrer Väter um die Wette 😀