Marvel’s Guardians of the Galaxy: Trotz RPG-Elementen ein lineares Action-Adventure

Kommentare (8)

Trotz vorhandener Dialogoptionen und auswählbaren Fähigkeiten handelt es sich bei "Marvel's Guardians of the Galaxy" um kein Rollenspiel. Stattdessen bekommt ihr ein lineares Action-Adventure geliefert. Das stellten die Entwickler jetzt in einem Interview klar.

Marvel’s Guardians of the Galaxy: Trotz RPG-Elementen ein lineares Action-Adventure
Getroffene Entscheidungen werden die Handlung nur geringfügig beeinflussen.

Anfang letzten Monats wurde ein Trailer zu Lady Hellbender veröffentlicht. Dort konnte der Spieler den Verlauf eines Gesprächs mitbestimmen, was ein typisches RPG-Element darstellt. Dadurch wurde bei einigen Fans die Hoffnung geweckt, dass sie mit „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ ein Science-Fiction-lastiges Rollenspiel geliefert bekommen.

Kein Mass Effect mit Marvel-Charakteren

Jetzt stellten die Entwickler in einem Gespräch mit RPG Site klar, dass es sich um ein lineares Action-Adventure und nicht um ein Rollenspiel handelt. Die meisten getroffenen Entscheidungen beeinflussen die Handlung nur in geringem Maße. Der überwiegende Teil der Geschichte verändert sich dadurch nicht. Das System funktioniert ähnlich wie in der „Telltale Series“ aus dem Jahr 2017.

Jean-François Dugas, der Senior Creative Director des Spiels, erklärt die geringen Auswirkungen folgendermaßen: „Die Linearität wird es allen Spielern ermöglichen, dasselbe epische Abenteuer zu erleben. Allerdings werden die Spieler durch die Entscheidungen, die sie während der Reise treffen, bestimmte Abschnitte anders erleben.“

Starlord, der einzig spielbare Charakter, lässt sich sowohl mit Outfits als auch mit Fähigkeiten individualisieren. Auch für die computergesteuerten Helden seines Teams könnt ihr verschiedene Fähigkeiten freischalten.  Diese Möglichkeiten machen „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ aber noch lange nicht zu einem Rollenspiel.

Jedenfalls sollen auch eingefleischte Fans neue Details zu den Guardians erfahren. Zum Beispiel wird gezeigt, wie genau Starlord die Erde verlassen hat und woher sein Spitzname kommt.

Wie groß das neue Marvel-Abenteuer auf der PlayStation 5 ausfallen wird und wann die Vorbesteller den Preload starten können, erfahrt ihr hier:

Related Posts

„Marvel’s Guardians of the Galaxy“ kommt am 26. Oktober für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC auf den Markt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. vangus sagt:

    Wenn die es nicht komplett verkacken, werde ich mir das Spiel zulegen. Das Gameplay an sich war natürlich nichts besonderes, aber es sah dennoch nach jeder Menge Spaß aus und das Story-Telling wirkte bereits großartig. Die Ingame-Dialoge waren fantastisch. Endlich wieder ein "lineares" AAA-Action-Adventure, das wird richtig schön rasant bzw. kurzweilig.
    Der Protagonist wurde vom Design her aber ziemlich verhunzt :-D.
    Kann man natürlich drüber hinwegsehen.

    Dass es sich um irgendeinen Marvel-Kram handelt, interessiert mich nicht die Bohne.

  2. Yago sagt:

    Schaue mir nichts an dazu und lese auch nichts aber Kommentiere trotzdem 😀

    Hab schon Bock und die Edition mit Steelbook ist vorbestellt 🙂

  3. Crysis sagt:

    Wäre nicht das Spiel Marvel Avangers gewesen, dann hätte ich vermutlich keine Sekunde gezögert. Jetzt warte ich erstmal Tests ab und gehe von soliden 70 - 80% Metacriric aus und einen User score von 7,0. Erwarte hier also keinen großen Hit, aber vielleicht wird man ja auch positiv überrascht.

  4. Dodger sagt:

    Wenn die Qualität der Dialoge im Spiel so sind wie die imTrailer, dann ist das Spiel für mich ein Pflichtkauf. Linear gefällt mir sowieso. Gameplay würde ich mich dran gewöhnen, hat mir im Trailer nicht auf Anhieb zugesagt.

  5. sonderschuhle sagt:

    Ich seh schon kommen, einige werden meinen dies sei hochwertiges RPG wie Horizon Zero Dawn, Ghost of Tsushima, Assassins Creed, ...

  6. RalphWiggum sagt:

    "RPG wie [...] Assassins Creed"

    what?

  7. DerMongole sagt:

    Das wird wohl genau DAS Spiel was ich mir von Marvels Avengers gewünscht aber nicht bekommen habe !

    Das wird ein Spaß 😀

  8. Tobse sagt:

    Spoiler zum Namen Star-Lord!!

    War einfach nur ein Spitzname den Quill von seiner Mutter bekommen hatte, diesen hat er dann iwann einfach übernommen. Also so spektakulär ist das nun auch nicht 😀