Hyper Scape: Spiel wird eingestellt - Ubisoft zieht die Reißleine

"Hyper Scape" verabschiedet sich bald. Nur eineinhalb Jahre nach dem Launch gab Ubisoft bekannt, dass der Titel eingestellt wird. Ende April soll der Stecker gezogen werden.

Hyper Scape: Spiel wird eingestellt – Ubisoft zieht die Reißleine

"Hyper Scape" wird eingestellt.

Es gibt Spiele, bei denen schon vor der Veröffentlichung Zweifel daran aufkommen, dass sie ein Erfolg werden. Dazu gehört auch das von Ubisoft veröffentlichte „Hyper Scape“. Nachdem es in den vergangenen Monaten recht ruhig um den Titel wurde, gab der Publisher heute bekannt, dass der Support eingestellt wird.

Support-Ende im April

Ein wenig Zeit habt ihr aber noch, um euch in die Spielwelt von „Hyper Scape“ zu stürzen. Erst am 28. April 2022 wird der Stecker gezogen. Die mit dem Spiel gewonnenen Erkenntnisse sollen in kommende Produktionen einfließen.

„Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, die Entwicklung von Hyper Scape zu beenden und das Spiel am 28. April einzustellen“, so Ubisoft in der Ankündigung. „Wir haben uns vorgenommen, ein vertikales, rasantes Shooter-Erlebnis zu schaffen. Und wir sind unserer Community sehr dankbar, dass sie uns auf unserer Reise begleitet hat. Wir werden die wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Spiel in zukünftige Produkte einfließen lassen.“

Ubisoft dankt der „Hyper Scape“-Community für ihre Leidenschaft und ihr Engagement – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Spiels. „Eure Hingabe an das Spiel, das wir entwickelt haben, wird immer in Ehren gehalten werden“, so die Macher weiter.

Keine zwei Jahre durchgehalten

Das Service-Spiel „Hyper Scape“ wurde am 11. August 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC veröffentlicht, nachdem einen Monat zuvor eine offene Betaphase auf dem PC begonnen hatte. Der durch die COVID-19-Pandemie verursachte Anstieg der allgemeinen Spielerbasis war offenbar nicht behilflich, eine tragbare Community aufzubauen.

Auch das kürzlich veröffentlichte „Rainbow Six Extraction“ legte einen verhaltenen Start hin. Offiziellen Angaben zufolge kam der Shooter in der ersten Woche auf drei Millionen Spieler. Während drei Millionen Spieler in Zeiten, in denen Spiele ausschließlich verkauft wurden, ein Erfolg gewesen wären, muss beim neuen Shooter beachtet werden, dass „Rainbow Six: Extraction“ bereits zum Release über Abo-Dienste wie Ubisoft+ oder den Xbox Game Pass angeboten wurde.

Aufgrund des Überangebotes ist nicht zwangsläufig davon auszugehen, dass sich die Spieler, die quasi ohne Zusatzkosten in den Titel hineinschnuppern konnten, langfristig in der Spielwelt aufhalten werden.

Das könnte euch ebenfalls interessieren: 

Ubisoft hat allerdings noch ein paar andere heiße Eisen im Feuer. So scheint „For Honor“ auch einige Jahre nach dem Launch erfolgreich zu laufen, sodass die Seasons fortgesetzt werden. Ebenfalls können „Assassin’s Creed“ und „Far Cry“ regelmäßig Erfolge feiern. Gleiches gilt für „Just Dance“, während das neue „Die Siedler“ hingegen für enttäuschte Gesichter sorgte.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

PS Plus Essential, Extra und Premium

Offizieller Leitfaden und vollständiges Lineup für Asien

Game Pass

Ehemaliger Xbox-Manager macht sich Sorgen um die Auswirkungen

Call of Duty Warzone 2

Gerüchte sprechen von Verhör-Mechanik und weiteren Neuerungen

PlayStation VR2

Showcase in Kürze? Insider berichtet von "Gerüchten"

PS4 & PS5

Sniper Elite 5 und mehr - Neuerscheinungen der Woche

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

AndromedaAnthem

AndromedaAnthem

28. Januar 2022 um 11:27 Uhr
Nathan Drake

Nathan Drake

28. Januar 2022 um 11:43 Uhr
StoneyWoney

StoneyWoney

28. Januar 2022 um 14:31 Uhr
Knoblauch1985

Knoblauch1985

28. Januar 2022 um 14:49 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

28. Januar 2022 um 17:02 Uhr
DanteAlexDMC84

DanteAlexDMC84

28. Januar 2022 um 17:50 Uhr