Silent Hill: COVID-19 soll Release verzögert haben - Enthüllung in den nächsten Monaten?

In dieser Woche leakte der Insider Dusk Golem Bilder, die aus dem 2020er Build eines neuen "Silent Hill"-Titels stammen sollen. Wie er nun berichtet, sollte der Titel ursprünglich im Oktober 2021 veröffentlicht werden. Allerdings machte die COVID-19-Pandemie den Entwicklern hier einen Strich durch die Rechnung.

Silent Hill: COVID-19 soll Release verzögert haben – Enthüllung in den nächsten Monaten?

Sollte die "Silent Hill"-Reihe bereits im Jahr 2021 zurückkehren?

Nachdem in den vergangenen Monaten immer wieder Gerüchte um einen möglichen neuen „Silent Hill“-Titel die Runde machten, schien es in dieser Woche langsam konkreter zu werden. So veröffentlichte der Leaker und Insider Dusk Golem vermeintliche Bilder zu einem neuen „Silent Hill“, die einen Build aus dem Jahr 2020 zeigen sollen.

Für die Echtheit der Bilder sprach die Tatsache, dass die Bilder aufgrund von Urheberrechtsansprüchen auf Plattformen wie Twitter gesperrt wurden. Nach der Veröffentlichung der Bilder legte Dusk Golem nun nach und wies darauf hin, dass ihm seine Quellen bestätigt haben, dass der neue „Silent Hill“-Titel ursprünglich im Oktober 2021 veröffentlicht werden sollte.

Allerdings machten die COVID-19-Pandemie beziehungsweise der damit verbundene Umzug in das Home-Office den Entwicklern einen Strich durch die Rechnung und führten den unbestätigten Informationen zufolge zur Verschiebung des besagten Projekts.

Offizielle Enthüllung bereits auf absehbare Zeit?

Weiter wies Dusk Golem darauf hin, dass offenbar schon „bald“ mit der offiziellen Enthüllung des Titels zu rechnen ist. Eine offizielle Stellungnahme seitens Konami beziehungsweise Sony Interactive Entertainment zu den aktuellen Gerüchten steht zwar weiter aus, allerdings schienen sich zuletzt die Hinweise zu verdichten, dass derzeit in der Tat an gleich mehreren neuen Projekten auf Basis der „Silent Hill“-Marke gearbeitet wird.

Weitere Meldungen zum Thema:



Beispielsweise erneuerte Konami im März 2022 den Markenschutz von „Silent Hill“ in Japan. Darüber hinaus wurde Ende der vergangenen Woche bekannt gegeben, dass Bloober Team „eine bedeutende Lizenz- und Vertriebsvereinbarung mit Sony Interactive Entertainment für den Vertrieb ausgewählter Titel“ unterschrieb. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Studio hinter Horror-Abenteuern wie „Layers of Fear“ oder „The Medium“ mit einem möglichen „Silent Hill“-Projekt in Verbindung gebracht.

Für frische Spekulationen in diese Richtung sorgte in dieser Woche der bekannte Insider „NateTheHate“, der erfahren haben möchte, dass Bloober Team derzeit an einem technisch wie spielerisch aufpolierten Remake von „Silent Hill 2“ arbeitet. Woher er diese Informationen bezogen haben möchte, verriet der Insider allerdings nicht.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

God of War Ragnarök

Releasetermin wird bald enthüllt, bekräftigt Jason Schreier

Horizon 2074

Name und erste Details zur Netflix-Serie durchgesickert

Gamescom 2022

Fehlen von Sony und Co. wird nicht weiter auffallen, meint THQ Nordic

PS4 & PS5

Neuerscheinungen der Woche

EA Sports F1 22 im Test

Champagnerdusche für Codemasters Renn-Simulation?

Cyberpunk 2077

QA-Unternehmen soll CD Projekt belogen haben

Spec Ops The Line im PLAY3.DE-Interview

"Es ist nicht so, dass wir dir die Chance geben, die Welt zu ...

PS Plus Juli 2022

Das Spiele-Lineup wurde geleakt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Blacknitro

Blacknitro

16. Mai 2022 um 17:59 Uhr
Christian1_9_7_8

Christian1_9_7_8

16. Mai 2022 um 18:49 Uhr
Blacknitro

Blacknitro

16. Mai 2022 um 18:50 Uhr
Ridgewalker

Ridgewalker

16. Mai 2022 um 18:51 Uhr
CaptainObvious

CaptainObvious

16. Mai 2022 um 19:26 Uhr