Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.de

[Castlevania - Lords of Shadow™] Allgemeines Diskussionsthema


Cloud
 Share

Recommended Posts

Also ich kann nur sagen, oftmals ist die Lösung einfacher als man denkt. Man überlegt sich die wildesten Sachen, aber eigentlich sind sie echt logisch *g*. Aber man muss schon nachdenken, finde ich gut. Manchmal kam auch der Frust hoch, jedenfalls weil man glaubt das kann doch nicht so einfach sein und dann isses doch einfach ^^.

 

Überlegt einfach die Möglichkeiten die ihr habt. Und vergesst nicht die Kombos mit Magie und Waffen. Und ich kann bisjetzt sagen auf Paladin bekommt man einfach nur viel viel mehr Schaden, aber schwerer fand ich es bisjetzt noch nicht.

image.php?type=sigpic&userid=16194&dateline=1265206497
Link to comment
Share on other sites

  • Replies 520
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

ich weiß net warum ihr alle so rumjammert wo ist das game bitte auf normal so schwer ? xD zocks grad auf schwer und finde vorallem die boss fights viel zu einfach. Hoffentlich wirds auf paladin ein wenig schwerer xD

 

Vielleicht ist nicht jeder so gut wie du.^^

 

Dass sich so viele Leute immer schwere Games wünsche, kann ich irgendwie nicht verstehen :D

 

Ich auch nicht.:D

snuozyj4.png

Link to comment
Share on other sites

So habs auch durch: Achtung Sehr grosser Spoiler

 

 

Nunja, habs schon in der Mitte des Spiels schon vermutet,

das er zum Dracula wird.Ich möchte zwar nicht jammern, aber das Spiel hat doch garnichts mehr mit Castlevania gemein.David Cox hat doch versprochen gehabt, das es viele geimeinsamkeit geben wird.Zb. Bloody Tears

Musik, es wäre nicht schlimm gewesen wenn der Abspann einfach zeigt,das er zum Dracula wird aber das mit dem heutigen Zeit fand ich scheisse.

 

Ich hoffe die kommen nicht auf die Dumme idee das Spiel in der Zunkunft spielt.Und die Levels wurden auch immer kürzer.Es ist ein Super Adventure,

aber niemals ein Guter Castlevania.Hätten die einfach den Zunkunft scheiss weg gelassen, wäre ich als Fan immer noch gut gestimmt.Denn dann hätte ich mir gesagt, okey es ist der ursprung wie alles pasiert.

 

"I'm not a hero, never was, never will be"

Link to comment
Share on other sites

So habs auch durch: Achtung Sehr grosser Spoiler

 

 

Nunja, habs schon in der Mitte des Spiels schon vermutet,

das er zum Dracula wird.Ich möchte zwar nicht jammern, aber das Spiel hat doch garnichts mehr mit Castlevania gemein.David Cox hat doch versprochen gehabt, das es viele geimeinsamkeit geben wird.Zb. Bloody Tears

Musik, es wäre nicht schlimm gewesen wenn der Abspann einfach zeigt,das er zum Dracula wird aber das mit dem heutigen Zeit fand ich scheisse.

 

Ich hoffe die kommen nicht auf die Dumme idee das Spiel in der Zunkunft spielt.Und die Levels wurden auch immer kürzer.Es ist ein Super Adventure,

aber niemals ein Guter Castlevania.Hätten die einfach den Zunkunft scheiss weg gelassen, wäre ich als Fan immer noch gut gestimmt.Denn dann hätte ich mir gesagt, okey es ist der ursprung wie alles pasiert.

 

 

Bin auch eher enttäuscht von Castlevania. Story ist recht dünn und während dem Spiel fast gar nicht existent. Erst vor dem Endkampf wird alles in wenigen Sekunden und äusserst unspektakulär abgearbeitet und erklärt. Zudem ist der Schluß recht sinnlos und ein großes "Fuck you" an die alten Serienanhänger.

Eigentlich hat Lords of Shadow sowieso fast nichts mit den alten Castlevania-Titeln gemeinsam.

Ausserdem bietet das Spiel Gameplay-mässig absolut nichts Neues und kopiert nur die gängigen Action-Adventures der letzten Jahre. Wer God of War, Dantes Inferno und Darksiders gespielt hat, findet fast sekündlich Dinge die es so schon 100mal gab.

Natürlich ist Castlevania ein gutes Spiel geworden, aber ich hab einfach wesentlich mehr erwartet. Es war vielleicht nicht die beste Idee das Spiel unter diesem Namen zu veröffentlichen...dann wäre mein Urteil auch gnädiger ausgefallen.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Bin auch eher enttäuscht von Castlevania. Story ist recht dünn und während dem Spiel fast gar nicht existent. Erst vor dem Endkampf wird alles in wenigen Sekunden und äusserst unspektakulär abgearbeitet und erklärt. Zudem ist der Schluß recht sinnlos und ein großes "Fuck you" an die alten Serienanhänger.

Eigentlich hat Lords of Shadow sowieso fast nichts mit den alten Castlevania-Titeln gemeinsam.

Ausserdem bietet das Spiel Gameplay-mässig absolut nichts Neues und kopiert nur die gängigen Action-Adventures der letzten Jahre. Wer God of War, Dantes Inferno und Darksiders gespielt hat, findet fast sekündlich Dinge die es so schon 100mal gab.

Natürlich ist Castlevania ein gutes Spiel geworden, aber ich hab einfach wesentlich mehr erwartet. Es war vielleicht nicht die beste Idee das Spiel unter diesem Namen zu veröffentlichen...dann wäre mein Urteil auch gnädiger ausgefallen.

 

Genau so sehe ich das auch, und viele andere geauso.

Schon blöd, wenn man jedes Jahr von einem Spiel sich

verabschieden muss, nur damit es dem Casualmarkt agepasst wird.

Zu erst Metal Gear,Devil May Cry, Final Fantasy und jetzt auch noch CV.

 

Ehrlich.... es gibt kein Spiel mehr, für die Retrospieler.Ich kann nunmal

mit Ensalved oder Vanquish nich anfreunden.Sollen die doch die alten IP´s

so lassen wie es ist und neue Ip´s für die Jüngere generation machen.

Damit wären alle zu frieden.

"I'm not a hero, never was, never will be"

Link to comment
Share on other sites

Bei mir kam sehr wohl das Castlavania Feeling von früher auf. Vor allem in

den Kapitelns 4-9, einem Großteil des Spiels. Das lasse ich mir auch nicht

von 2 Min. Hidden Ending versauen. Und klar hat das Spiel überall etwas

abgeschaut, aber das wusste ich schon, bevor ich es mir geholt habe. Ich

wollte einfach sehen, wie diese Elemente in ein Castlevania Setting

passen. Letztendlich waren sie nirgends besser aufgehoben als

dort. Keiner der Titel, die hier als Vergleiche genannte werden, kann dem

Spiel das Wasser reichen. Selbst wenn man es rein technisch auf das

Hack'n Slay reduziert, hat es mir mehr Spaß gemacht als GoW3,

Darksiders oder Bayonetta.

 

Die Story ist OK. Den Erzähler während der Ladezeiten habe ich sehr

genossen. Super Synchronstimmen im allgemeinen. Und auch die

Auflösung kam für mich überraschend.

 

Ich würde mich durch aus als Retrospieler bezeichnen, doch das Einzige,

was man sich als Castlevania Fan der ersten Stunden mehr wünschen

könnte als die neueste Umsetzung, wäre ein Remake in 2D.

Edited by Klinnik
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...