Jump to content

Welche Probleme werden mit NFTs gelöst?


GeaR
 Share

Recommended Posts

vor 7 Minuten schrieb DanteLucius:

gekonnt alle meine punkte ignoriert und oder mit absicht falsch verstanden ergo weitere diskussion mit dir ist sinnlos und du kannst dein pr gebluber woanderst verbreiten und dir darauf eine keulen was für ein guter angestellter du doch bist während dein boss auf dich pinkelt.

Viel spaß hoffe du findest noch die erkentnis das wir als Verbraucher und als Menschen alle was wert sind und es verdient haben mit nötigen respekt behandelt zu werden und andere nicht einfach nur als laufenden Geldbeutel zu sehen, bevor es zu spät ist.

Okay. Wir beide sind unterschiedlicher Meinung und so willst du die diskussion beenden? Schon etwas kindisch. Und ich bin wohl auf einige Punkte eingegangen, mich zwingt aber niemand, auf alle einzugehen. Ähnlich wie dich keiner zu etwas zwingt aber ich wiederhole mich. 😅

Und doch etwas naiv zu denken das Verbraucher als Menschen angesehen werden. Hoffe du kommst irgendwann mal in der realen Welt an. 

Aber bin gerne zu weiteren Diskussionen auf sachlicher Ebene bereit, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Denn so ist es nunmal im Leben. 

Gruß 

 

  • Like 2

CutPaste_2022-02-03_19-34-21-361.jpg.8df113558dbb32e25d99f51cd9a9df94.jpg

Link to comment
Share on other sites

NFTs haben doch gar nichts mit Mikrotransaktionen zu tun! NFTs haben doch generell gar nichts mit dem Spielgeschehen zu tun. Man kann doch nur irgendwelche Bestandteile eines Spiels kaufen, genauso wie man einen Pixel eines digitalen Kunstwerks kauft, so kauft man quasi ein Pixel (ein Gegenstand) eines interaktiven Kunstwerks / eines Spiels. Es ist vergleichbar mit echt signierten Autogrammkarten, die deshalb einen Wert haben. Wenn man also einen goldene Knarre NFT bei Fortnite kauft, dann ist das wie eine originale digitale Autogrammkarte, die einen Wert hat, weil original. Allerdings nur solange es eine Nachfrage gibt.

Aufs Gameplay haben NFTs keine Auswirkungen, das ist nur sinnloser Finanz-Scheiß, das ist komplett unabhängig vom Gaming-Hobby. 

Mit Gaming haben NFTs NULL zu tun!

 

Edit: Könnte gefährliches Halbwissen sein, da eh kein Mensch NFTs erklären kann...

 

 

Probleme werden nur für Publisher gelöst, da plötzlich schön viel Geld reinkommt. Für uns als Gamer wird gar nichts gelöst.

Edited by vangus
  • Like 4

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb vangus:

 

Aufs Gameplay haben NFTs keine Auswirkungen

Nur mal so als Beispiel, das könnte der Anfang sein. 

www.gamestar.de/artikel/legacy-nft-spiel-peter-molyneux,3376305.amp

Deshalb hatte ich geschrieben, "Aus Microtransaktionen werden Megatransaktionen". 

Mag sein, dass keiner hier NFTs kaufen wird aber wie man sieht reicht auch ein Einzelner, um dick Kohle zu machen. 

Edited by Pitbull Monster
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Squall Leonhart:

Typisch soll bald man nicht die Meinung vom Durchschnitt teilt ist jedes gesagte  Wort dumm. SDann begründe doch mal punktgenau was an meiner Aussage nicht in Ordnung ist oder kannst nur andere diffamieren? Schon klar und du hast wohl Ahnung von all der ganzen Thematik? Die deinen Kommentar geliked haben sind auch nicht beser. Ja ne is klar du Wirtschaftsguru xD

Was kümmert dich Otto Normalo was hier die Publisher machen?

Wenn du hier nicht den Zusammenhang erkennst zwischen Unternehmer und Entwickler, dann tut es mir Leid für dich. Entwickler Studios oder auch Publisher sind Unternehmer. Es völlig legitim als Unternehmer nach neuen Geldeinnahmen zu suchen und eben diese zu ergreifen. Niemand zwingt euch ein virtuelles Gemälde für so und so viel Geld zu kaufen.. Es ist wie mit DLCs, alles ist nur optional! 

Du schreibst immer wieder wie freiwillig MTs sind aber ist dir nicht aufgefallen, wie MTs beworben werden? Das immer länger werdende Grinden, die verschiedenen Währungen in Spielen, das Bling Bling beim Öffnen/erhalten von Lootboxen und die  "kurzzeitigen" Angebote sind alles psychologische Tricks um Leute dazu zu bewegen Geld für Sachen auszugeben, die sie eigentlich nicht brauchen. Man zielt ganz bewusst auf bestimmte Emotionen. 

NFTs werden das Ganze noch auf die Höhe treiben, da man mit der Begründung "einzigartiges Objekte" pro Transaktion mehr verlangen kann als nur ein par Euro. 

Schau dir mal dieses YT-Video an und wenn du immer noch auf der Seite der Publisher bist, dann weiß ich auch nicht. 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Pitbull Monster:

Du schreibst immer wieder wie freiwillig MTs sind aber ist dir nicht aufgefallen, wie MTs beworben werden? Das immer länger werdende Grinden, die verschiedenen Währungen in Spielen, das Bling Bling beim Öffnen/erhalten von Lootboxen und die  "kurzzeitigen" Angebote sind alles psychologische Tricks um Leute dazu zu bewegen Geld für Sachen auszugeben, die sie eigentlich nicht brauchen. Man zielt ganz bewusst auf bestimmte Emotionen. 

NFTs werden das Ganze noch auf die Höhe treiben, da man mit der Begründung "einzigartiges Objekte" pro Transaktion mehr verlangen kann als nur ein par Euro. 

Schau dir mal dieses YT-Video an und wenn du immer noch auf der Seite der Publisher bist, dann weiß ich auch nicht. 

 

Guter Punkt. Könnte mir echt vorstellen, dass es ein NFT gibt, der für einen Ingame Geld stündlich generiert. Einer mehr als der andere. In GTA Online würden es sicherlich einige sicher holen, da das farmen extrem lange dauert, da sonst Microtransaktionen sinnlos wären. Es wird ja gezielt darauf Spiele programmiert, damit Microtransaktionen und Co. erst recht so attraktiv werden. 

Sprich werden Spiele wohl davon doch aktiv beeinflusst. Hab zum Beispiel in Fallout 76 wenig Platz aber dank microtransaktionen kann man sich Platz kaufen oder direkt ein Abo abschließen um dieses nervige Problem zu entnehmen. Es werden also extra Hürden programmiert, damit man sich mehr dazu hingezogen/verlockend fühlt doch mal zuzuschlagen. Da haben wir aber auch das genannte Problem und Lösung.

Problem: wenig Tragekapazität

Lösung: Abo oder Microtransaktionen

Da vermute ich persönlich ähnliches.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb GeaR:

Sprich werden Spiele wohl davon doch aktiv beeinflusst. Hab zum Beispiel in Fallout 76 wenig Platz aber dank microtransaktionen kann man sich Platz kaufen oder direkt ein Abo abschließen um dieses nervige Problem zu entnehmen. Es werden also extra Hürden programmiert, damit man sich mehr dazu hingezogen/verlockend fühlt doch mal zuzuschlagen. Da haben wir aber auch das genannte Problem und Lösung.

Problem: wenig Tragekapazität

Lösung: Abo oder Microtransaktionen

Da vermute ich persönlich ähnliches.

Oh ich hoffe nicht. Aber gab ja bereits andere Spiele die das auch versucht haben und durch die Spielerschaft, welche dann diese game eben boykottiert haben, hat sich das bisher noch nicht durchgesetzt. 😅

Einfach nicht unterstützen. Aber bei den Karten Glücksspiel von Fifa oder madden hätte ich auch nie gedacht, dass es Menschen gibt, die freiwillig soviel Geld ausgeben. Aber kenne auch viele Freunde die sie jedes Jahr 100te Euro "investieren"... 

Aber hier wird eben gezielt dieses sammeln befriedigt und wenn man dann besser ist als die anderen im direkten Spiel. Immer wieder interessant zu sehen, wie leicht man doch zu beeinflussen ist durch Licht, Musik oder sammelkrams 😅

Aber dieses Geschäft wird schon seit ewigkeiten durchgezogen. Früher war es offensichtlicher wie Sex sells und nun eben auf diese, eher unscheinbare, art und weise. 

Gruß 

  • Like 2

CutPaste_2022-02-03_19-34-21-361.jpg.8df113558dbb32e25d99f51cd9a9df94.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Kintaro Oe:

Oh ich hoffe nicht. Aber gab ja bereits andere Spiele die das auch versucht haben und durch die Spielerschaft, welche dann diese game eben boykottiert haben, hat sich das bisher noch nicht durchgesetzt. 😅

Einfach nicht unterstützen. Aber bei den Karten Glücksspiel von Fifa oder madden hätte ich auch nie gedacht, dass es Menschen gibt, die freiwillig soviel Geld ausgeben. Aber kenne auch viele Freunde die sie jedes Jahr 100te Euro "investieren"... 

Aber hier wird eben gezielt dieses sammeln befriedigt und wenn man dann besser ist als die anderen im direkten Spiel. Immer wieder interessant zu sehen, wie leicht man doch zu beeinflussen ist durch Licht, Musik oder sammelkrams 😅

Aber dieses Geschäft wird schon seit ewigkeiten durchgezogen. Früher war es offensichtlicher wie Sex sells und nun eben auf diese, eher unscheinbare, art und weise. 

Gruß 

Aber bei Fifa sammelt man ja nicht mal. Da geht es eigentlich nur darum die Stärkste Mannschaft zu haben und im nächsten Fifa sind doch alle Karten weg oder kann mir das jemand genauer sagen wie es bei Fifa abläuft? Hab Fifa nach Fifa 12 nie mehr richtig gespielt und ich mein dort durfte man die Ultimate Packs noch erspielbarer Währung erkaufen. Heute ja garnicht. Sprich auch hier hat sich vieles zu gunsten des Unternehmens verändert. 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb GeaR:

Aber bei Fifa sammelt man ja nicht mal. Da geht es eigentlich nur darum die Stärkste Mannschaft zu haben und im nächsten Fifa sind doch alle Karten weg oder kann mir das jemand genauer sagen wie es bei Fifa abläuft? Hab Fifa nach Fifa 12 nie mehr richtig gespielt und ich mein dort durfte man die Ultimate Packs noch erspielbarer Währung erkaufen. Heute ja garnicht. Sprich auch hier hat sich vieles zu gunsten des Unternehmens verändert. 

Glaube bei jedem neuen Teil fängt man von vorne an. Sinnfrei. Und dennoch machen da so viele mit. Ist eben Luxus und wenn man der meinung ist das haben zu wollen, warum nicht. Da finde ich sie DLCs für dead or alive schlimmer... Aber da gibt's eben brüste. Finde ich persönlich sogar im Nachhinein verständlicher xD 

Gruß 

Edited by Kintaro Oe

CutPaste_2022-02-03_19-34-21-361.jpg.8df113558dbb32e25d99f51cd9a9df94.jpg

Link to comment
Share on other sites

Mein Problem  wurde durch NFTs gelöst. Ich hatte eine recht hartnäckigen  Husten.  Der ist jetzt weg, es hilft.  Nicht immer aber immer  öfter. 

  • Haha 2

Geb 15.2.15, 14:08Uhr

Willkommen auf der Welt

:love::love:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...