Jump to content
Play3.de
Drebin

SSF4 - überhaupt für anfänger geeignet?

Recommended Posts

Hallo,

 

hab mir gestern SSF4 gekauft. Zum Glück bei Gamestop...

 

Man hört ja eigentlich von allen Ecken, nur Gutes zu dem Spiel und jetzt kommt auch noch der verbesserte & erweiterte Nachfolger raus. Deshalb hab ichs mir gekauft, auch weil ich mal wieder Lust auf nen Prügelspiel hatte. Tekken 6 hatte mich enttäuscht.

Doch irgendwie komm ich voll nich klar bei SSF4.

 

Hab mit Cody angefangen, fand seinen Style insgesamt ganz cool & passte zu mir. Jaja, Steine werfen, is klar biggrin1.gif

Mit Arcade Modus auf " sehr leicht " angefangen. " Kinderleicht " war mir dann doch etwas zu doof^^

 

Doch wie gesagt, komm ich irgendwie voll nich klar. Ok, die Leute, die es super gerne zocken & auch schon ganz gut sind, sagten mir von vornherein, dass man üben müsste. Doch auch im " Trial " modus, klappte es nich wirklich. Vor allem, diese Stick bewegungen, aufeinander folgend am besten noch. Der springt eher, als das er das macht, was man eigentlich möchte.

 

Kurz um: Ist Super Street Fighter 4 überhaupt für mich, als fast Beat'm Up Neuling geeignet?

 

Bin für jede Hilfe, Tipps, oder Anleitungen dankbar! Hab bis nächsten Donnerstag Zeit, bis dahin kann ichs wieder abgeben^^

 

 

kleines update:

Also, hab jetzt noch nen paar mal versucht. Ca. 20 Matches online gegen nen kumpel gekämpft. 19:1 verloren^^ Aber wenigstens 1 sieg durch alle knöppe drücken^^ ok, er hat auch nen neuen charakter genommen, den er noch nich kannte..

 

Mit Adon komm ich irgendwie ganz gut klar. Denk ich zumindest. Ich merk aber, dass ich zu sehr auf Griffe setze, also Viereck + X gleichzeitig drücken.

 

Hab mich heute mal mit nem guten kumpel getroffen, der hat beide konsolen, Street Fighter 4 auch schon monatelang gezockt & mehrere Online matches gemacht. Der ist echt gut, vor allem mit Blanka oder Ryu.

Er hat die Steuerung zb. individuell eingestellt, wär einfacher meint er, ka. er zockt, das allerdings aufer xbox, was ja vom controller nochma schlechter ist. Habens dann aber aufer ps3 versucht, von mir. Er kann es auch da, nur ich nich wirklich^^

 

Meine Probleme:

 

- Krieg das mit dem linken Analogstick nich hin, selbst standard moves rolleyes.gif

- hab immer noch nich wirklich nen passenden kämpfer gefunden

- beste bzw. einfachste Tastenbelegung?

- mit steuerkreuz oder analogstick spielen?

 

würds ja irgendwie gern behalten, aber krieg nur auf die nase. sogar gegen anfänger online^^ wären wir dann bei CoD oder Bad company 2, würd ich denen den arsch aufreissen^^

 

Tipps? Hilfe?


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Heartz_Fear

Ja ich kenne dein Problem, genau deswegen wanderte SF4 bei mir wieder zurück ins Händlerregal!

Wenn du halbwegs was erreichen willst, musst du schon enorm viel Zeit investieren um mit der Steuerung zurecht zu kommen, die meiner Meinung nach aber auch nicht präzise genug funktioniert!

Also schön üben, am Besten mit einem Freund, der sich mit SF auskennt, über Headset!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab also Standard Ryu Kämpfer den Char gewechselt auf Hakan ^^

Ich muss sagen nach 3-4 Stunden intensives training lernt man vllt nur 1% :)

 

Jeder Char jeder Gegner muss man einschätzen wie wo wann was kommt als Attacke!

 

Ich war Offlinezocker früher und heute sehe ich was definiertes Spielen eigentlich ist !

 

Hab mir ein Stick gekauft der sollte diese Woche kommen !

Ein Tipp von mir versuch mal erstmal Herausforderungsmodus zu schaffen mit dem Kämpfer mit dem du gut spielen willst !

 

Casualgamern ist dieses Game nur offline gegen freunde zu empfehlen !

 

SSF4 ist das einzige Spiel, was für Hardcoregamern geblieben ist !

Wenn die das bei SF5 oder so für Casualgamer ändern würde^^ wird die Welt Capcom verfluchen !


ProfBigG.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grüß euch, ich habe auch meinen Einstieg in Beat 'em Up mit SSFIV wieder gefunden und ich muss sagen es ist viel schwerer als ich es mir eigentlich vorgestellt hatte.

 

Ich bekomme auch einige Moves nicht unbeding mit dem Analogen Stick nicht wirklich hin, zumindest oft nicht wenn ich sie brauche.

 

Deswegen habe ich mir gleich, dank der vielen hochlobigungen den TE2 FightStick günstig bei ebay ersteigert ;). Ich hoffe damit erreiche ich die präzsion, die ich beim Analogen Stick ein wenig vermisse. In dem Trial-Modus, schaffe ich ca nur die Hälfte, die Kombos plus EX-dinger werden irgentwann einfach nur abartig.

 

Ansonsten muss ich mich noch durch ein wenig Lektüre über das Gameplay & Darüber hinaus noch wälzen. Aber des wird schon irgentwie ;).


Hakuna Matata

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nunja, Street Fighter war schon immer etwas anspruchsvoller als etwaige andere Beat´m Up.

 

Man muss sich da wirklich erst "reinfühlen". Es kommt sehr stark auf das richtige Timing an.

Deshalb würde ich auch jedem Neuling raten, einen Charge-Charakter wie Blanka, oder Bison zu nehmen, um erstmal das nötige Feeling zu bekommen. Die beiden Charaktere richten auch mit Ihren "normalen" Moves bzw Special Moves genug Schaden an um ein paar Spiele Online zu gewinnen.

Vor allem Blanka...


image.php?type=sigpic&userid=8602&dateline=1266319460

"Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr" (-Plato)

...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich kann die Problematik nachvollziehen. Ich kam auch von Tekken auf SF4. Allerdings ist es enorm schwer von der Tekken-Steuerung in die Steuerung der StreetFighter Chars zu kommen. Nachdem ich etliche Tage in SF investiert hatte, habe ich das Spiel wieder verkauft und bin zu Tekken zurück.

Vielleicht werde ich mit SSF4 nochmal mein Glück versuchen, aber definitiv nur mit dem entspr. Pad dazu.

 

cyclame

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mz3

Hier mal ein paar Tipps meinerseits:

 

1. Unbeding mit Steuerkreuz zocken, nicht mit Analogstick. Am allerbesten natürlich einen Fightstick verwenden.

 

2. Ich benutze den Steuerungstyp B (ist aber geschmackssache) und zocke mit Pad und bin auch mit Pad sehr gut.

 

3. Stellt Euch vor es handelt sich um ein Jump and Run...Springen in den richtigen Momenten ist das A und O.

 

4. Die einfachste Grundkombo, welche für jeden Anfänger geeignet ist und oft auch zu Treffern führt ist folgende: Springt auf den Gegner zu, führt kurz vor der Landung einen harten Kick aus, duckt Euch dann sofort und führt einen erneuten harten Kick aus.

 

5. Zu jeder Zeit wo es möglich ist, das Steuerkreuz vom Gegner Wegdrücken, also Blocken. Und immer auch darauf achten in der Hocke zu blocken. (Ein heranspringenden Gegner im Stehen blocken und dann sofort in den gebückten Block gehen! Das rettet einen am häufigsten den A***)

 

6. Als Anfängercharacter würde ich Ken oder Ryu empfehlen, da diese für Anfänger imo einfach am besten geeignet sind. Wenn man den Feuerball genug trainiert hat und er einem leicht von der Hand geht, kann man ihn sehr taktisch einsetzen und den Gegner auf Distanz halten.

 

So mehr fällt mir grad so spontan nicht mehr ein...

 

Ich kann nur jedem empfehlen Zeit ins Training zu investieren, denn danach erlebt ihr eins der besten Fightgames. SF lebt von seinen taktischen und spannenden Kämpfen. Irgendwann wisst Ihr automatisch mit welcher Attacke ihr welche anderen Attacken kontern könnt...also bleibt am Ball und habt Spaß...

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ... mit knöpfe drücken ist es bei ssf4 nicht getan... auch wenns nicht danach aussieht, steckt da ne menge mehr hinter..

Du solltest dir die trials nochmal genauer anschauen und dabei auch geduld haben..

schau dir vids von deinem char bei you tube an, das kann schon ne menge bringen.

die combos müssen fließend eingegeben werden, nicht schnell, denn das ist ja kein tekken...

Ansonsten üben üben üben.. und wenn dir das gefällt und du es länger spielen möchtest, solltest du dir nen arcade stick zulegen... der allerdings nur lohnt, wenn du wirklich bei ssf4 bleibst.

 

geholfen werden kann dir dabei nicht wirklich, das kommt alles durch spielen,lesen, probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schon geschrieben wurde umbedingt mit Steuerkreuz spielen auf dem Pad. Der Stick ist viel zu schwammig.

 

Erstmal einen Char auswählen und nur den benutzen. Dann musst du erstmal die grundmechanik verstehen. Jeder Charakter kann bestimmte Moves die mehr oder weniger "safe" sind. Es geht darum, dem Gegner Fehler zu entlocken. Beispiel:

 

Gegner ist Ryu, springt rein mit Hard Kick, Hard Punch, Shoryuken.

Die Combo ist nicht "safe". Du blockst alles und der Gegner muss seinen Shoryuken "recovern". Du hast also die Möglichkeit seinen Fehler zu bestrafen in dem du Ihm eine Combo (am besten die mit dem meisten Schaden) rein haust.

 

Da alle Chars verschiedene Moves und Möglichkeiten haben musst du also erstmal lernen welchen Fehler du wie bestrafen kannst. Das ist das A und O. Ausserdem natürlich selbst möglichst keine Fehler begehen.

 

Hast du mal diese Basics drauf kannst du etwas tiefer in die Materie einsteigen in dem du dich mit sogenannten "hitconfirms" und "tickthrows" beschäftigst und lernst mit deinem Char ein möglichst gutes "mixup" aufzubauen um den Gegner zu verwirren.

 

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Bemu Einstieg immer sehr schwer ist. Egal welches Game. Will man mehr können als nur auf den Tasten rum zu hacken muss man viel viel Zeit investieren. Das ist nicht vergleichbar mit irgendwelchen Shooters etc. Bei einem Shooter kannst du nach 4 Stunden schon der Profi sein. Bei Bemus siehst du selbst nach 1000 Stunden (!!!) immer noch was neues. Dafür ist die Spielerfahrung aber auch deutlich intensiver, wenn man auf sowas steht.

 

Lesen ist auch ganz wichtig. Such dir entsprechend Lektüre im Internet. Es gibt viele Seiten die dir einen Einblick in die Spiemechanik geben. Manche texte muss man immer wieder lesen bis sich der Inhalt dir zu 100% erschliesst.

Edited by daBogg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das ist die ganz erste Phase. Du kommst automatisch weiter, wenn du einfach nur viel spielst erstmal. Versuch vor allem im Practice Mode alle Moves 100 oder mehr Mal zu machen und dann 10 mal hintereinander, klappt das nicht startest du wieder von 1, bis die Moves so relativ zu 80-90% sitzen. Bin auch im April auf Stick gewechselt und das dauert sich umzustellen.

 

SSF4 ist das einzige Spiel, was für Hardcoregamern geblieben ist !

Wenn die das bei SF5 oder so für Casualgamer ändern würde^^ wird die Welt Capcom verfluchen !

 

Ich bitte dich, wird schon viel geragt. Wenns noch casual freundlicher wird, gibts die Apokalypse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...