Jump to content

GTA V - Eure schönsten, skurrilsten und aufregendsten Momente


Rooney883
 Share

Recommended Posts

  • Replies 160
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ist echt überragend geil gemacht, die Wechsel zwischen den Charakteren besonders zu Trevor, einmal hat er jemanden am Ufer festgebunden und behauptet das wäre eine Metapher auf den amerikansichen Kapitalismus :D

 

Skurrilster Momente: Trevors Sprüche und die Mission Hafen auskundschaften am Ende wie ers schafft die Wohnung in paar Tagen so runterzuwirtschaften xD

 

Aufregendste Momente: Bis jetzt die Überfälle - Genial! =)

 

Schönster Moment: Wie mein Luftschiff das erste mal an der Rennbahn stand <3 aber im Grunde ist das Game vollgestopft mit solchen Momenten!

Link to comment
Share on other sites

Bei einer Fragezeichen Mission mit Trevor. Die kann man mit jeden machen

 

son Typ will Marihuana legalisieren und Trevor zieht am Joint und was kommt. Ich darf schön Clowns erschießen, war der Hammer, ich hasse Clowns.

 

"Ein Kansas City Shuffle ist, wenn alle Welt nach rechts kuckt, während du links rum gehst."

Link to comment
Share on other sites

Der beste Moment war bisher eindeutig, wie ich mit

http://rsg.ms/1fi2DVA

dem blauen (voll aufgemotzt) eine Straße hochgerast bin, über die Kuppe und über einen LKW (!!) drüber... vor allem, grade aus der Werkstatt raus, dachte mir so "shit.. jetzt ist er im Arsch."

"I believe whatever doesn't kill you, simply makes you… stranger!" - The Joker

 

 

"We just got invited because we're cool!" -

Christophe Balestra / Naughty Dog

Link to comment
Share on other sites

Fuhr letztens bisschen im Ghetto rum. Plötzlich rief mich ne Frau, dass ich ihren Mann retten solle, da dieser eine Herzattacke hätte.

Ich folgte ihr, doch es war ein Hinterhalt, und beide griffen mich plötzlich an.

Natürlich beide sofort platt gemacht!:good:

Link to comment
Share on other sites

Fuhr letztens bisschen im Ghetto rum. Plötzlich rief mich ne Frau, dass ich ihren Mann retten solle, da dieser eine Herzattacke hätte.

Ich folgte ihr, doch es war ein Hinterhalt, und beide griffen mich plötzlich an.

Natürlich beide sofort platt gemacht!:good:

 

Hast du die Olle auch getötet? Ich war gnädig.

Link to comment
Share on other sites

Haha! Ich bin grad zum Flughfane gefahren mit nem Feuerwehrauto. Mit voll Gas über die Rollbahn und zum nächsten Jet (so eiin kleiner Privat jet). Ich steig ein und fahr die Turbinen hoch und die Polizei schießt aufs Flugzeug und beschädigt die Linke Turbine stark und die Linke leicht konnte aber dennoch aheben. Ich wollte zur Militär Basis fliegen. Im Flug stetzen beide immer wieder aus und dann wird es immer schlimmer, kurz vor der Militär Basis rauchen dann beie und fallen aus. Im Gleitflug segle ich noch bis zum Boden spring im letzten Moment raus und die Expolsion haut mich meilen weit weg :trollface:

Link to comment
Share on other sites

Heute, bei einer Mission, die San Andreas Spielern ein Throwback liefern dürfte... hinterher, bei der Missionsbewertung "Besser als CJ" oderso... habs gefeiert :D

"I believe whatever doesn't kill you, simply makes you… stranger!" - The Joker

 

 

"We just got invited because we're cool!" -

Christophe Balestra / Naughty Dog

Link to comment
Share on other sites

Bin vor der Polizei geflohen , ne Klippe runter und eig. recht gut aufgekommen, der Polizeiwagen der neben mir aufgekommen ist ist aber sofort explodiert und hat mich mit in den Tod gerissen.

Sah sehr witzig aus wie er einfach so runtergeschossen kommt.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Unglaublich, ich bin mal in einer Liste vor @Tim3killer und @Sveeen. 😁
    • Hi Leute, ich finde das ist ein echt interessantes Thema, deswegen will ich auch meinen Senf abgeben.  Ich bin ein sehr introvertierter Mensch, deshalb genieße ich es Zeit alleine zu verbringen. Das geht so weit, dass ich auch alleine verreise. Trotzdem ist der Mensch ein Rudeltier, deswegen geht es dann doch nicht ohne andere Menschen. Das habe ich damals gemerkt, weshalb ich an mir gearbeitet habe. Ich habe meine kommunikativen Fähigkeiten verbessert und gelernt auf Menschen zuzugehen und mich Ihnen zu öffnen. Mittlerweile fällt es Leuten schwer zu glauben, dass ich überhaupt introvertiert bin.    Ich bin sehr selbstbewusst und durch meine optimistische Art und gute Laune, schaffe ich es schnell Leute auf meine Seite zu ziehen. Allerdings bin ich auch ein sehr eigenständiger und spezieller Typ, was meine Ansichten und meinen Lebensstil angeht, deshalb schaffe ich es trotzdem nicht zu vielen Menschen eine wirklich tiefgründige Beziehung aufzubauen.    Ich versuche immer mich und mein Leben weiter zu optimieren. Das ist sowohl Fluch und Segen zugleich. Einerseits bin ich ein offener, selbstbewusster und optimistischer Typ geworden der auch ziemlich erfolgreich ist. Zum Beispiel mache ich seit 10 Jahren Fitness und habe mir meinen Traumkörper erarbeitet. Im Umgang mit Frauen war ich immer sehr schüchtern, durch innere und äußere Arbeit, bin ich an den Punkt gekommen, dass ich Frauen einfach im Alltag ansprechen konnte. Das hat dazu geführt, dass ich seit einem Jahr glücklich vergeben bin. Meine Freundin ist meine Traumfrau, sowohl optisch und auch vom Charakter her. Andererseits ist meine Selbstoptimierung manchmal anstrengend, da ich selten mal entspannen kann. Ich denke immer ich müsste produktiv sein und etwas sinnvolles mit meiner Zeit anfangen. Manchmal macht mich das verrückt und ich glaube immer noch nicht "genug" zu sein.  Abgesehen vom Reisen, Zocken und Sport bin ich sehr gerne in der Natur und spaziere oder wandere. Bei Sonne bin ich am Baggersee und sonne mich. Dabei nehme ich mir auch gerne was zu lesen mit. Mein Lieblingsautor ist Hermann Hesse und sonst mag ich auch eher klassische Literatur wie Stefan Zweig. Auch lese ich viele Bücher zur Selbstoptimierung und Persönlichkeitsentwicklung. Außerdem habe ich einen Sammel-Tick. Ich sammel die Literatur, die mich interessiert, Videospiele und seit neustem auch Parfüms.   Eine Sache hat "Duder" geschrieben bei der ich mich doch glatt anschließen würde:   "Würde ich in einem Land leben, in dem es weite fernen gibt, dann werde ich vielleicht irgendjemand, der am liebsten eine Hütte hätte. Ich würde abends Whisky trinken, Musik hören und Playstation zocken. Zu weit von der Zivilisation weg möchte ich allerdings nicht leben." Den Whisky würde ich aber mit "grünem Tee" (zwinker) ersetzen, da ich seit 3 Jahren nicht mehr trinke. Also Leute dieser Text soll zum Teil auch inspirierend sein, da ich auch Depressionen, Unzufriedenheit, Schüchternheit usw. durchgemacht habe und aktuell an einem Punkt bin, an dem es mir doch ganz gut geht und ich sehr zufrieden bin mit dem was ich habe.    Liebe Grüße und ich hoffe mein Text ist nicht zu ausführlich und langweilig geworden.
×
×
  • Create New...