Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


era1Ne

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb Hiei:

Man sollte bei der ganzen Bewertung von Verkäufen auch nicht vergessen, dass sich die Switch in Japan bisher über 30 Mio. mal verkauft hat, die PS5 steht im Vergleich bei eher mickrigen 5,5 Mio. Verkäufen, deshalb haben es PS5 Titel auch viel schwerer zu charten. Die Installationsbasis ist im Vergleich einfach viel weniger vorhanden. 600.000 Verkäufe bei einer Installationsbasis von über 30 Mio, heißt, das sich ca. 2% der Switchbesitzer in Japan Mario in der ersten Woche geholt haben. 1,5% der Leute die ne PS5 besitzen haben sich Spiderman geholt.

Rein auf die Installationsbasis gerechnet ist das natürlich richtig, aber die viel niedrigere Installationsbasis liegt wohl auch am geringeren Interesse an den typischen PS5-Games.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Diggler:

Rein auf die Installationsbasis gerechnet ist das natürlich richtig, aber die viel niedrigere Installationsbasis liegt wohl auch am geringeren Interesse an den typischen PS5-Games.

 

Sicher und dass in Asien allgemein halt mehr Fokus auf Handheld und Mobile gelegt wird. Die PS5 könnte das beste Spielelineup ever für Japan rausbringen, man hätte trotzdem null Chance auch nur annähernd auf das Niveau von Nintendo mit der Switch zu kommen. Muss Sony halt so akzeptieren, der Zug ist wohl abgefahren...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ein sehr interessanter Artikel von forbes.com 

Wachstum liegt wohl stark hinter den Erwartungen und durch die Umbenennung von Xbox Live Gold in Game Pass Core wird man demnächst die Zahlen beschönigen können. Obwohl effektiv dadurch keine neuen Abonnenten dazukommen. 

 

„This entire issue came to mind when it was just announced that Microsoft CEO Satya Nadella would no longer have a Game Pass growth target tied to his compensation, something that had happened in the previous three years. Axios first spotted the change in an SEC filing. There is still an overall Xbox target, but the recent report said the 4.4% growth target was met with the reality of just 0.7% growth instead. As for Game Pass, last year, Microsoft wanted 73% Game Pass subscriber growth. Instead it was 28%.

It is a little hard not to go Occam’s Razor here and deduce that Microsoft is now no longer reporting Xbox Game Pass subs because they have slowed way, way down from their previous hyper-growth, and they don’t want to reveal that publicly. Even if that 30 million milestone is real, they may be waiting until they hit a higher one to reveal more, if the gap between 25 and 30 million seems to have taken an oddly long time.

I also forgot another factor, that Microsoft is about to rebrand Xbox Live Gold to Game Pass Core which would “increase” Game Pass subs by tens of millions instantly, albeit in name only, so that may be a big banner headline they want to roll out.

Edited by OptimusPS
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb OptimusPS:

Ein sehr interessanter Artikel von forbes.com 

Wachstum liegt wohl stark hinter den Erwartungen und durch die Umbenennung von Xbox Live Gold in Game Pass Core wird man demnächst die Zahlen beschönigen können. Obwohl ich effektiv dadurch keine neuen Abonnenten dazukommen. 

 

„This entire issue came to mind when it was just announced that Microsoft CEO Satya Nadella would no longer have a Game Pass growth target tied to his compensation, something that had happened in the previous three years. Axios first spotted the change in an SEC filing. There is still an overall Xbox target, but the recent report said the 4.4% growth target was met with the reality of just 0.7% growth instead. As for Game Pass, last year, Microsoft wanted 73% Game Pass subscriber growth. Instead it was 28%.

It is a little hard not to go Occam’s Razor here and deduce that Microsoft is now no longer reporting Xbox Game Pass subs because they have slowed way, way down from their previous hyper-growth, and they don’t want to reveal that publicly. Even if that 30 million milestone is real, they may be waiting until they hit a higher one to reveal more, if the gap between 25 and 30 million seems to have taken an oddly long time.

I also forgot another factor, that Microsoft is about to rebrand Xbox Live Gold to Game Pass Core which would “increase” Game Pass subs by tens of millions instantly, albeit in name only, so that may be a big banner headline they want to roll out.

73% Wachstum in einem Jahr ist einfach absolut unrealistisch. Kein Wunder, dass man die nicht erreicht.

Aber insgesamt ist der 1st Party Output bisher auch zu schwach, um hier ganz große Schritte zu machen. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb OptimusPS:

Wachstum liegt wohl stark hinter den Erwartungen und durch die Umbenennung von Xbox Live Gold in Game Pass Core wird man demnächst die Zahlen beschönigen können. Obwohl ich effektiv dadurch keine neuen Abonnenten dazukommen. 

Das innerhalb des Ökosystems alle Produkte den gleichen Namen tragen und alte danach umbenannt werden,  macht ja auch Sinn. Sony hat seine Online-Dienste ja auch alle nach neuem PS Plus-System benannt und tut jetzt so, als hätten sie eine Quadrillionen SpieleAbo-Nutzer. Dabei haben die meisten das auch nur den Mindeststandard, um überhaupt online spielen zu können. Playstation Now, der eigentliche Abo-Dienst, hatte vorher nur 3.2 Mio. Nutzer. Nachdem letztes Jahr Now integriert und neustrukturiert wurde in die Playstation Plus-Modelle, hat man nun auch plötzlich 48 Mio. Nutzer. Davon sind aber allein schon 45 Mio. Plus-Nutzer gewesen, was ja das Äquivalent zu Live war.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Teilzeitzocker83:

Das innerhalb des Ökosystems alle Produkte den gleichen Namen tragen und alte danach umbenannt werden,  macht ja auch Sinn. Sony hat seine Online-Dienste ja auch alle nach neuem PS Plus-System benannt und tut jetzt so, als hätten sie eine Quadrillionen SpieleAbo-Nutzer. Dabei haben die meisten das auch nur den Mindeststandard, um überhaupt online spielen zu können. Playstation Now, der eigentliche Abo-Dienst, hatte vorher nur 3.2 Mio. Nutzer. Nachdem letztes Jahr Now integriert und neustrukturiert wurde in die Playstation Plus-Modelle, hat man nun auch plötzlich 48 Mio. Nutzer. Davon sind aber allein schon 45 Mio. Plus-Nutzer gewesen, was ja das Äquivalent zu Live war.

Guter Text 👍 Nachdem Microsoft angefangen hatte die Zahlen „schön“ aussehen zu lassen macht Sony nun genau das gleiche.

Mehr interessiert Aktionäre und Shareholder auch nicht…

Edited by Zero, Sub
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Zero, Sub:

Guter Text 👍 Nachdem Microsoft angefangen hatte die Zahlen „schön“ aussehen zu lassen macht Sony nun genau das gleiche.

Mehr interessiert Aktionäre und Shareholder auch nicht…

Sony darf so etwas, aber nicht, weil sie böse sind! 🤭

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb Danielus:

Sony darf so etwas, aber nicht, weil sie böse sind! 🤭

Hat ja niemand gesagt. Gibt halt paar Leute hier für die brach damals einen Welt zusammen als MS aufhörte zahlen rauszugeben und somit ein Vergleich mit Sony nicht mehr direkt möglich war. Nun können die nicht Mal mehr Sonys zahlen mit den Vorjahren vergleichen weil alles weichgespült wird. Ob das nun wichtig ist für die Gamer weiß ich nicht. Für mich jedenfalls nicht.  

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Posts

    • Poor Things ist jetzt per Stream verfügbar bei Prime, Rakuten, Apple usw... Unbedingt ansehen!
    • Kurze Info am Rande: Demnächst starten übrigens die Dreharbeiten zu Teil 2. https://tobis.de/blog/nach-dem-einschlag-kommt-der-nachschlag-greenland-2-wird-gedreht
    • Dune: Part Two  10/10   Zu diesem Film wurde schon alles Wichtige gesagt; einfach nur ein grandioser Film! Unfassbar, dass Denis Villeneuve es geschafft hat, den ersten Teil nochmal zu toppen. Der ganze Film ist ein einziges Highlight, es gab aber trotzdem 2 oder 3 Szenen, da wäre ich am liebsten aus dem Sitz gesprungen, so unerwartet und beeindruckend waren sie. Denis Villeneuve ist einfach der beste Regisseur, den wir im Moment haben, absolut mein Favorit mit großem Abstand. Timothée Chalamet ist einer der talentiertesten Schauspieler, vielleicht sogar der talentierteste Schauspieler. Er überzeugt wirklich in jedem Film, in dem er mitspielt. Hier auch wieder, unfassbar guter Schauspieler. Von ihm erwarte ich noch einiges Großes.   Dune: Part Two ist ein Meisterwerk.   (Hat noch jemand "Die unendliche Geschichte" Vibes gehabt?)  😅
    • Hm...wenn ich ruhig und gelassen bleibe, dann klappt es erstaunlicherweise auch mit Queen's Blood. 🤔 Habe gerade einen Rang 5 Gegner besiegt. Brauchte aber einige Anläufe bis es dann endlich mal geklappt hatte. 
    • Oder Tifa 3D P*rno?  Frage für einen Freund. 😏  
×
×
  • Create New...