PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

TEST: Dragon’s Dogma

News vom 21. Mai 2012 - 19:42 Uhr von OB
Kommentare: (44) | 7,166 Leser

„Skyrim“ thront noch immer majestätisch über allen Open-World-Rollenspielen. Selbst ein „Kingdoms of Amalur: Reckoning“ konnte es nicht erschüttern. Und nun versucht sich ausgerechnet Capcom an dieser Königsdisziplin. Ein Entwickler, der bislang eher mit geradlinigen Titeln wie „Resident Evil“ oder „Devil may Cry“ sein Geld verdiente. Neben genialen Köpfen wie Hideaki Itsuno („Devil may Cry“) und Hiroyuki Kobayashi („Killer 7“) arbeitet aber mit „Breath of Fire“-Designer Makoto Ikehara ein echter Rollenspielspezialist an der Erschaffung der Spielwelt von „Dragon’s Dogma“ mit. Ob’s was genutzt hat?

Was wir cool finden

Helden zu den Waffen
„Dragon’s Dogma“ ist zwar ein Open-World-RPG, setzt allerdings massiv auf mal mehr und mal minder epische Schlachten. Das Kampfsystem ist durchaus gelungen. Euer Krieger – wahlweise Barbar, Magier oder Streicher – verfügt über schwere und leichte Angriffe, sowie über zusätzliche drei Attacken für die jeweils ausgewählte Waffengattung und Magie. Aufgrund der sehr direkten Steuerung sind die Kämpfe ausgesprochen gut gelungen. „Kingdoms of Amalur: Reckoning“ spielt sich einen Tick flüssiger, aber nichtsdestotrotz vermittelt „Dragon’s Dogma“ ein schönes Gefühl von wuchtigen Schwertkämpfen.

vorschau_dragonsdogma_ps3_1

Klassenkampf
Die drei Charakterklasse Streicher, Barbar und Magier beeinflussen eure Spielweise sehr stark. Zauberer etwa heilen ihre Kameraden aus der Ferne oder feuern stakkato-mäßig Feuerbälle ab. Echte Überraschungen solltet ihr bei Klassenarsenal von „Dragon’s Dogma“ nicht erwarten. Hier bekommt ihr Standard-Elementar-Attacken und dazu eine Fülle gut gemachter Melee-Angriffe. Das System wurde in sich solide umgesetzt, auch wenn gerade die Skills in anderen Rollenspielen deutlich umfangreicher ausfallen.

vorschau_dragonsdogma_ps3_2

Gut gebaut
Die wahrscheinlich größte Stärke von Capcoms Rollenspiel sind die verschiedenen Customization-Tools. So könnt ihr bereits zu Beginn des Spiels euren Hauptcharakter mit viel Liebe selbst zusammenbauen und auch später sind alle Outfit- und Waffenveränderungen deutlich im Spiel sichtbar. Diese Idee wird bei den Vasallen schön umgesetzt. Könnt ihr euren Hauptkameraden nach eigenem Gusto formen, bestimmt ihr bei den übrigen zwei Kollegen lediglich Namen und Stimme. Praktisch: Mit ihnen tauscht ihr Gegenstände aus. Nicht selten haben die Burschen nämlich ein scharfes Auge und entdecken Goldmünzen oder andere Extras.

vorschau_dragonsdogma_ps3_3

Niemals allein
Die Vasallen sind das Salz in der „Dragon’s Dogma“-Suppe. Diese KI-Kollegen ruft ihr aus dem so genannten Rift und sie begleiten euch auf Schritt und Tritt. Ihr könnt sie individualisieren und über Stunden entsteht tatsächlich eine persönlich Bindung. Im Kampf sind sie eine solide Unterstützung, setzen sie doch ihre Fähigkeiten zumeist gut ein. Nicht selten hat uns der Magier mit einem Heilzauber den Allerwertesten gerettet.

Bei der Bewältigung der Quests sind die Burschen Hinweisgeber und dank ihres (ständigen) Geplappers fühlt man sich in „Dragon’s Dogma“ weniger allein. Die Vasallen könnt ihr zudem online austauschen und so geheime Gegenstände erhalten. Eine clevere Art der Online-Unterstützung!

vorschau_dragonsdogma_ps3_4

Komm her, Großer!
Die Bosskämpfe sind das heimliche Highlight von „Dragon’s Dogma“. Denn hier prügelt ihr nicht nur stumpf auf Trolle und andere Bestien ein. Auf Tastendruck klettert ihr den Bestien auf den Rücken und bearbeitet sie dort mit schweren und leichten Attacken. Das klingt nach nicht viel, wird aber toll inszeniert. Und gerade das Ableben der monströsen Kreaturen entfachte bei uns so manchen Jubelsturm.

vorschau_dragonsdogma_ps3_5

Alles okay, aber eben viel Standard
Abseits der über weite Strecken guten Kämpfe gibt es bei „Dragon’s Dogma“ das Fantasy-Standard-Programm. Die Quests sind solide, aber insgesamt doch sehr generisch. Dafür ist die Spielwelt angenehm umfangreich und mit verschiedenen Landschaften wie Wüsten, Wäldern, Ebenen und Dungeons recht abwechslungsreich. Die dynamischen Tages- und Nachtwechsel haben Einfluss auf das Verhalten der Monster. Wie es sich gehört, könnt ihr Materialien wie Kräuter, Felle und Erze einsammeln und damit Gegenstände, Waffen und Tränke – die entsprechenden Skills vorausgesetzt – zusammen schustern. Das ist alles sehr nett, aber leider auch allzu bekannt. Echte eigene Ideen bringt „Dragon’s Dogma“ leider nicht in den Mix.

Was wir weniger cool finden

Keine Schönheit
„Dragon’s Dogma“ ist sicherlich nicht das schönste Spiel im Open-World-Genre. Zwar offenbart es mit hübschen Aussichten immer wieder sein Potenzial. Dieses wird aber vielerorts durch allzu kantige Charaktermodelle, zu viele Brauntöne und 08/15-Texturen überdeckt. Technisch hat Capcom definitiv noch Nachholbedarf.

vorschau_dragonsdogma_ps3_6

Pures Chaos
Was ein Durcheinander! Die Schlachten arten immer wieder in ein heilloses Geprügel aus. Nicht selten stürzen sich Frontkämpfer-Vasallen sofort ins Getümmel und richten so ein unglaubliches Chaos an. Darunter leidet dummerweise auch das Kampfsystem, da es sich zwischen gefühlten vierzig Gegnern, Umgebungsobjekten und drei Vasallen kaum mehr taktisch kämpfen lässt. Stattdessen ist „Dragon’s Dogma“ leider vielerorts nur noch pures Draufgekloppe, wobei ihr stets ein Auge auf eurer Gesundheitsanzeige haben solltet.

vorschau_dragonsdogma_ps3_7

Mieses Autosave-System
Nicht ganz „Dark Souls“ … aber auch kein Simpel-RPG. Der Schwierigkeitsgrad von „Dragon’s Dogma“ ist gesalzen. Und wird durch die schwache Autosave-Funktion noch erschwert. Anstatt in regelmäßigen Abständen zu speichern, sichert das Spiel nur nach Schlüsselstellen. Werdet ihr auf den weiten Wegen innerhalb des Königreichs Gransys getötet, müsst ihr oftmals viele Kämpfe erneut bestreiten und Extras wiederfinden. Das erzeugt Frust und Spannung in gleichen Anteilen.

vorschau_dragonsdogma_ps3_8

Technische Probleme
Kleinere und größere Bugs sind fast Tradition bei Open-World-Rollenspielen. Auch „Dragon’s Dogma“ bleibt von diesem Problem nicht verschont. So fanden wir diverse kosmetische Fehler wie Pop-Ups, Texturflimmern und Ruckler. Gelegentlich verschwanden auch mal NPCs und tauchten wenig später wieder auf.

Leider fanden wir aber auch einige schwerere Patzer in unserer Version: So war einmal ein für die Quest relevanter Gegenstand nicht auffindbar.Erst nach dem Neuladen war dieser plötzlich wieder am eigentlichen Bestimmungsort. Selten haben diese Macken massiv den Spielfortschritt beeinflusst, aber ärgerlich waren sie trotzdem.

System: Playstation 3
Vertrieb: Capcom
Entwickler: Capcom
Releasedatum: 24. März 2012
USK: ab 16
Offizielle Homepage: http://www.capcom.co.jp/DD/

Ergebnis: 8.0 von 10
Capcom präsentiert mit „Dragon's Dogma“ seinen ersten vorsichtigen Versuch eines Open-World-Rollenspiels. Und die Japaner gehen keine Experimente ein. Die Spielmechanik ist in ihrem Kern absolut solide und leistet sich nur wenige echte Fehler. Stattdessen greift man auf viele aus dem Genre bekannte Elemente zurück und verquirlt sie mit gelungenen Bosskämpfen und einem über weite Strecken spannenden Vasallen-System. Die KI-Mitstreiter haben uns prinzipiell richtig gut gefallen, auch wenn echte Kommandomöglichkeit den Kämpfen deutlich besser getan und vermutlich manche Chaosschlacht entzerrt hätten. Die Spielwelt und die Quests sind leider nur solider Durchschnitt. Die Geschichte ist ebenfalls nur mäßig aufregend und erscheint in sich zu generisch. Trotzdem: „Dragon's Dogma“ ist für Capcom ein gelungener Start ins Genre und für Fantasy-Fans, die bereits Titel wie „Kingdoms of Amalur: Reckoning“ mochten, durchaus empfehlenswert.
  1. Werde ich mir mal anschauen..

    (melden...)

  2. warum Fail red hawk ich hols mir ist richtig interresant

    (melden...)

  3. warum Fail red hawk ich hols mir ist richtig interresant

    (melden...)

  4. “”Dragon’s Dogma“ ist für Capcom ein gelungener Start ins Genre und für Fantasy-Fans, die bereits Titel wie „Kingdoms of Amalur: Reckoning“ mochten, durchaus empfehlenswert.”

    Naja, Kingdom of Amalur war für mich einer der besten Titel der letzten Jahre. Die Demo zu Dragons Dogma hingegen fand ich unglaublich schlecht. Soviel dazu. ^^

    (melden...)

  5. find ich jetzt auch nicht schlecht. Für mich einen Tick zu Arcadelastig/Actionlastig, punktet aber durch düsterathmo die einem ein Skyrim oder Kingdoms of Amalur nicht bieten können.Gerade letzteres ist für mich zu stark ein Fable WoW Verschnitt und das ist so gar nicht meins. Ich finde Dragons Dogma nimmt den Stil von Demons Souls und packt Monster Hunter mit rein.Eigentlich ziemlich cool, heisst das Drumherum stimmt, bleibt die Frage wie ist der Kern.
    Ich fands grafisch für OW ganz ok in der Demo, Gibt schlimmeres. Und Bugtechnisch kann es wahrscheinlich kaum mit Skyrim mithalten, da freezed die PS3 ja schon wenn man nur schwimmt.
    Hört sich so an als ob es solide eine Nische abdeckt. Mit etwas Feinschliff könnte es dann ziemlich geil sein.

    (melden...)

  6. “Pures Chaos
    Was ein Durcheinander! Die Schlachten arten immer wieder in ein heilloses Geprügel aus. Nicht selten stürzen sich Frontkämpfer-Vasallen sofort ins Getümmel und richten so ein unglaubliches Chaos an. Darunter leidet dummerweise auch das Kampfsystem, da es sich zwischen gefühlten vierzig Gegnern, Umgebungsobjekten und drei Vasallen kaum mehr taktisch kämpfen lässt. Stattdessen ist „Dragon’s Dogma“ leider vielerorts nur noch pures Draufgekloppe, wobei ihr stets ein Auge auf eurer Gesundheitsanzeige haben solltet.”

    Ja aber genau darauf baut doch das Spiel auf, warum das Spiel denoch eine so hohe Wertung bekommen hat, erschliesst sich mir nicht ganz!

    (melden...)

  7. Das schreckt mich auch etwas ab… die hektischen (chaotischen) Kämpfe und das miese Speichersystem.

    (melden...)

  8. Irgendwie sucken die Tests auf play3… Das Spiel wird massivst kritisiert aber erhält die wohl standart gewordenen 8.0… Wtf?

    Ich mein mich hat der Trailer umgehaun…ich glaub ich hol mir Dragons Dogma… aber die Kritik die ich hier lese, lässt mich fast doch noch zweifeln…
    Mal abgesehn von der 8.0 klingt das Game dann doch nicht so geil…
    tricky

    (melden...)

  9. Genial, ich halte es endlich Mittwoch in meinen Händen, perfekt ist kein spiel aber ich liebe Dark Souls und Skyrim, also kann das hier nur gut sein

    (melden...)

  10. Wenn ich schon wieder sehe, 8.0 FAIL! Einfach nur der Brüller, was die Leute ständig verlangen -.-
    ICH KAUF NIX UNTER 9.5! VIEL ZU WENIG MAINSTREAM! einfach hammerhart -.-’

    Ich werde es auf jedenfall holen und es wird einen heiden Spaß machen. Klar kann man sich übers Speichern (juckt mich net, nach Top-Game Dark Souls ist alles eine Wonne) streiten und es ist nicht so schön, wie andere Spiele, dennoch wird und ist es einfach ein schönes Spiel, mit einem selten so Spaß machendem kampfsystem.
    Und wer in der Hektik den Kopf verliert für Taktik…..naja…….bleiben wir dabei :D

    (melden...)

  11. Dovahkiin (unregistriert)

    So schlecht schneidet das Spiel bei leibe nicht ab. Klar ist die Konkurrenz stärker und wurde besser bewertet wie Skyrim, Risen 2 usw….allerdings ist eine Note 2 durchaus positiv. Das einzige was mir stört, dass die Trailer und die meisten angeblichen Gameplay Videos völlig gerendert wurden, die Grafik sieht bei weitem nicht so gut aus, wie sie in den Videos dargestellt ist.

    (melden...)

  12. @redhawk..

    Sorry aber du hast echt die dämmlichsten kommentare..
    Das ist richtiges TOYgelaber und du mit deinem beschissenen FAIL…man solche kinder hier..

    (melden...)

  13. Ich hab das Game schon seid Monaten vorbestellt, mir würden schon die Bosskämpfe reichen :D
    Und was habt ihr immer mit Grafik, natürlich sollte ein Game heute gute Grafik aufweisen, aber das macht das Spiel nicht schlechter oder gar besser.
    Also von mir aus hätten die das Game auch in der selben Grafik wie “shadow of the colossus” rausbringen können, in meinen Augen hätte das keinen unterschied gemacht.

    Ein neues Game kommt raus:
    1ter: ,,Ohhh geile Grafik…”
    2ter: Der tüpische Spruch: ,,Davon bekomme ich Augenkrebs…”
    3ter: ,,Die hätten sich ruhig anstrengen können…”
    4ter………..
    Jetzt mal ganz ehrlich, wenn juckt die Grafik wenn das Game einfach der Hammer ist :D

    (melden...)

  14. IS GEKAUFT!! IMMERNOCH!! ich weiß nich ich finds irgenwie extrem geil.Jetzt muss ich nur noch die Kröten dafür zusammenkratzen… ich seh mal unterm sofa nach…

    (melden...)

  15. wie kann man das als fail bezeichnen? ich hab die demo gezockt und bin sehr angetan. natürlich hat jedes spiel seine fehler! es wird immer fehler in spielen geben. ich zocke immer lieber ein game das mich mit seiner atmosphäre fesselt und bei dem ich mich wohl fühle, auch wenn die grafik nicht der hammer ist, als nen grafikhammer. “wer ohne sünde ist werfe den ersten stein.” außerdem sind wir doch viel zu verwöhnt durch die speicherpunkte die uns heutzutage an jeder ecke den hintern ins trockene retten. ich bin dankbar für jedes spiel das uns ein bisschen “back to the roots” führt.

    (melden...)

  16. @Azmodan:

    Dein Kommentar ist recht sinnfrei:
    “Die Stabdart gewordene 8.0″: Von den letzten Games bekam keins eine 8.0 – MP3 8.5, Prototype 7,5; UEFA 2012 6,0 etc.

    Dann sprichst Du von massiver Kritik: Davon kann im Test hier keine Rede sein

    (melden...)

  17. Die Kritikpunkten sind ja fast alles nur Kleinigkeiten! Zum Glück stören mich solche kleinen Ärgernissen nicht. Dragon’s Dogma ich komme! :D

    (melden...)

  18. Also ganz ehrlich, ich finds hammer das mal ein open-world-rpg aufn markt kommt das nicht so einfach zu knacken ist. Wegen dem rumgeheule des autosaves, man kann manuel speichern deshalb ka wo das problem ist.
    Und des kampfsystem macht mal uebel laune. Da geht richtig was nich wie bei skyrim (trotzdem hammerspiel).

    Kanns kaum abwarten zu süchten.
    Schreib vom handy grammatikfehler behalten verstecken oder macht sonst was mit ihnen.

    (melden...)

  19. Ich werd´s auf jeden Fall mal anspielen. Die Demo fand ich bis auf die schwarzen Balken und der Medium-Grafik doch ziemlich spassig.

    (melden...)

  20. das einzig was jetzt noch fehlt ist ein neue B.O.F teil

    (melden...)

  21. @assein93

    mich zb juckt das extrem was nützt mir top gameplay wenn die grafik für heutige verhältnissen beschissen ist! es gibt halt leute die wollen beides geile grafik geiles gameplay ansonsten brauch ich mir keine ps3 360 oder pc kaufen.dann kannst ja auf dem snes der ps1 oder mega drive zocken da hast genug games mit top gameplay aber einer kack grafik! will damit nur sagen das ich doch nach so langer zeit wo die ps3 draussen ist doch eine geile grafik erwarten kann und die entwickler sich da mehr mühe geben müssten! es kann doch nicht sein das es solch riesen unterschiede gibt wie zwischen zb einen skyrim uncharted gegen dragons dogma und co grafisch

    (melden...)

  22. Das sehe ich anders, ich denke eher “was nützt mir super Grafik, wenn das Gameplay Schrott ist?”. [PROTOTYPE] war beispielsweise eines der Spiele, die mir am meisten Spaß gemacht haben, trotz relativ schlechter Grafik, verglichen mit anderen Spielen des jeweiligen Jahres. Spielspaß sollte der entscheidende Faktor sein.

    Zur Kritik kann ich mich nur vielen Vorrednern anschließen – eine 8/10 bei derartigen Negativpunkten zu vergeben scheint mir gar unsinnig. Dennoch schön geschrieben und informativ, danke dafür!

    Vorbestellt habe ich es schon nach ersten kleinen Gameplay-Fetzen, die zu sehen waren. Freue mich riesig auf Freitag und ich werde das Spiel mit offenen Armen empfangen. ;-)

    (melden...)

  23. @powerqualle

    jedem das seine wie gesagt bei mir muss beides stimmen ansonsten wird das game net geholt und gut ist

    (melden...)

  24. @Snowmen:

    Schonmal gefragt, warum die meisten Grafikspiele kaum bis keine Story erzählen oder mehr Bugs liefern, als ein Rechenschrank von damals beherbergen konnte?
    Richtig, irgendetwas bleibt immer auf der Strecke!
    Somit nehme ich eine geminderte, aber nicht schlechte Grafik in Kauf, wenn dafür das Gameplay einfach stimmt und die Atmosphäre auch durchkommt.

    Skyrim sieht vielleicht besser aus, hab ich aber nach den scheiß vielen, wirklich vielen -.-’, Ärgernissen wieder verkauft. Schlechtes Kampfsystem, zu einfach (selbst auf Max-Schwierigkeit war Dark Souls schwerer), zu viele Bugs. ABER Es sah gut aus und bot viel zu entdecken :D

    Mehr fällt mir grad net ein, was ne bessere Grafik als DD aufweist XD (Beziehe mich natürlich auf die PS3-Version, die XBOX-Version ist ja mal daneben gegangen)
    Wenn du das noch liest, nenn mir welche und ich zeige dir auf, das nie beides in Einklang geht!

    (melden...)

  25. @ valimar
    Geb dir 110% recht. Dragon age I war grafisch auch nicht grad ne granate. Aber trotzdem eines der besten rpg der letzten jahre bzw. auf diese konsolengeneration.
    1. Story
    2. Gameplay
    3. Umfang
    4. Grafik

    Des sind fuer mich die wichtigsten sachen in nem game, genau die reihenfolge.

    (melden...)

  26. /sign @ AiCarambaAi

    Mehr kann man dem nicht hinzufügen :D

    (melden...)

  27. die demo war etwas ungünstig ausgewählt. mich hätte ein einblick in die charakter-entwicklung, handels- und crafting-system und zumindest ein kleiner einblick in die story doch sehr interessiert. das gameplay hat mir aber sehr gefallen und wenn ich es mal mit dragon age vergleiche is die grafik doch eigentlich recht gut (natürlich kein vergleich zu skyrim).
    was mir nicht gefältt sind die vasallen. die labern die ganze zeit nur rum, rennen ständig vorraus ohne dir zeit zum erkunden zu lassen und im kampf hast du im kampf nahezu keine kontrolle über sie. aber das schlimmste: es gibt keine interaktion. “über Stunden entsteht tatsächlich eine persönlich Bindung”, dass genau das nicht passiert wurde in vielen anderen tests schon bemängelt.
    persönliche bindung entstand bei dragon age wenn man am lagerfeuer mit allistair rumwitzelte, in morrigans zelt verschwand oder man lelianas liedern und geschichten lauschte. solche interaktionen gibts bei dragons dogma leider nicht.
    trotzdem schau ich mir das spiel auf jeden fall mal an :)

    (melden...)

  28. Wie kann man nur Behaupten Skyrim hätte eine bessere Grafik als DD.
    kann ich absolut nicht zustimmen , was bei DD alles auf dem Bildschirm los ist da hat Skyrim max. 5 feinde vor sich, und Die character animationen sind in DD auch 100mal besser das einzige wo Skyrim die Nase vorn hat sind die Texturen.

    (melden...)

  29. @valimar

    na ich hab skyrim auf der 360 gespielt und da lief das game einwandfrei und sieht zudem besser als auf ps3 aus! und was ich bezogen auf grafik meinte gillt für alle spiele und nicht nur für dragons dogma !

    @aicaramba

    schön für dich wenn du das so siehst.das heisst aber nicht das ich das auch so sehe!
    1.gameplay 2.grafik 3.umfang 4.story so brauch ich das!
    denn auf story und stundenlanges gelaber und zwischensequenzen im stile eines mgs4 zb kann ich verzichten schliesslich will ich zocken und keinen film sehen! bestes beispiel demon souls und dark souls für mich die besten rpgs seid langen und das fast ganz ohne story und viel gelaber! ist halt meine meinung ihr habt eure is ok

    (melden...)

  30. Ganz ehrlich Leute solche Kommentare wie Fail sind echt unnötig und außerdem wenn ich entscheide ob ein Spiel gut ist Verlass ich mich nicht mehr auf andere Meinungen wie diesen Test hier denn jeder ist anders gewickelt und wo der eine es saugeil findet sag der andere was fürn Krampf. Der Grund warum ich mich nicht mehr verlasse war der, dass ich mir einen Bericht zu damals bayonetta angeschaut hab und die als negativpunkt die zu leicht verstehende Story nannten und ich mein wer bayonetta gespielt hat Denk ich wird die Story irgendwann nicht mehr verstanden ham so war’s zumindest bei mir.

    (melden...)

  31. Was ein Durcheinander??? Kann nicht mal mehr jemand, der Berichte veröffentlicht richtig Deutsch? Oder ist das jetzt modern das man das “für” weg lässt? Das ist echt schon schlimm… :(

    (melden...)

  32. Wie kommt man bitteschön auf die degenerierte Idee das Autosave-System als Contra aufzufassen?

    (melden...)

  33. @snowmen

    Passt doch wenn wir alle die selbe Meinug hätten gäbs nur 4 verschieden spiele ;-)

    Noch 3 Tage dann geht das gesüchte los xD

    (melden...)

  34. @snowmen
    Naja ich sage nur jedem das seine. Aber wie Valimar und AiCarambaAi schon sagen, etwas leidet immer darunter. Die Reihenfolge von AiCarambaAi entspricht dem was man wirklich von einem Game möchte und wie es die Leute sehen die nicht grundlos ihrgendwelche Games kritisieren.
    Wie gesagt, die Grafik von DD ist vollkommen in Ordnung.

    Wie Valimar schon schreibt, ist Skyrim der beste Beweis dafür, warum Grafik nie im Vordergrund stehen sollte. Denn für Skyrim wäre mir mein Geld zu schade gewesen.

    (melden...)

  35. Also vor der Demo war das definitiv ein Must have, nach dieser sterbenslangweiligen Demo und diesem einschläfernden und unübersichtlichen gebashe ist das spiel für mich nur noch was wenn es mal für 20 ocken in der software pyramide liegt…

    (melden...)

  36. @assein

    na ja also wie kann man skyrim schlecht finden unverständlich und die reihenfolge wer was wie für wichtig hält muß jeder selber wissen ich zwing dir ja meine meinung auch nicht auf! der eine hält halt grafik für wichtig der andere ne story wo stundenlang geredet wird soll jeder so handhaben wie er will! für mich zählt halt gameplay und grafik und ein großer spielumfang(lange spielzeit)und auf ne mega story kann ich halt verzichten weil ich wie oben gesagt zocken will und keine stundenlangen sequenzen und gelaber brauch in einen game ist halt so und bleibt auch so punkt!!!!

    (melden...)

  37. Skyrim und Fallout über alles

    (melden...)

  38. Dragon’s Dogma <3 will es endlich !!! Ok das mit den Speichern wird bestimmt anfangs bischen nerven , aber wenn die ganzen DD Fans dann sich beschweren , werden die schon irgentwas dagegen machen mit einem Patch oder sonst was :) also keine angst

    (melden...)

  39. Azmodan….

    genau so isses bei mir auch !!!

    (melden...)

  40. @snowmen

    Also ich für meinen Teil fand Skyrim auch langweilig, Dark Souls hingegen war mein Spiel 2011!

    (melden...)

  41. Wenn Ihr über das Autosave System meckert, wieso speichert Ihr dann nicht manuell? Da erschließt sich mir der Contra Punkt nicht so wirklich. Es reicht doch aus dem Start Menü Select zu drücken, und der speicher an jedem Punkt manuell.

    Auch ist die 1. Klasse kein Barbar sondern ein Krieger. Hat hier jemand zu viel Diablo 3 gespielt? Wirklich fundiert wirkt der Test durch solche Fehler natürlich nicht.

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (33 Abfr. - 0.555 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de